Internet Keyfacts Dezember 2010

973 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zusammenstellung verschiedener Kennzahlen und Studien zu unterschiedlichen Themen (u.a. E-Commerce, E-Dialog, Mobile, Social Media & Commerce).

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
973
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Internet Keyfacts Dezember 2010

  1. 1. Zahlen, Daten, FaktenInternet KeyfactsDezember 2010
  2. 2. Inhaltsverzeichnis Xmas-Shopping-Rekorde Anzahl abonnierter Newsletter eCommerce-Umsatz Geräte für Mail-Zugriff A/B-Tests: Text vs. Bild Anzeige von Bildern im Newsletter Cyber Monday Tablet-Markt Downloads Mobile-Couponing Browser-Nutzung Smartphone-Nutzung Social Media Demographie Mobile Apps Effektivität digitaler Mundpropaganda Website Performance Mail-Clients Internet Keyfacts - Dezember 2010 2
  3. 3. Zusammenfassung Erfolgreiches Weihnachtsgeschäft bei Amazon. Ergebnisse A/B-Tests: Bild vs. Text – Bilder sind nicht immer erfolgreicher. Rekord-Umsatz und großes Wachstum bei Downloads. Google Chrome hat enormes Wachstum in Europa in 2010. Firefox vor Internet Explorer. Spiele in Sozialen Netzwerken werden eines der Trend-Themen für 2011. Erkenntnisse zu Mail-Clients, Abruf von Mails und Anzeige von Bildern in Newslettern. Zeit ist Geld! - Ladeschnelligkeit ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für Online-Shopper. Internet Keyfacts - Dezember 2010 3
  4. 4. eCommerceInternet Keyfacts - Dezember 2010 4
  5. 5. Xmas-Shopping-Rekorde Amazon vermeldet erfolgreiches Weihnachtsgeschäft. In Deutschland wurden allein am 13. Dezember 2010 mehr als 2,1 Millionen Produkte bestellt. Das entspricht über 24 Stück pro Sekunde.Quelle: internetworld.de gesehen am: 31.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 5
  6. 6. Ebay Jahresbilanz 1.848.673 Artikel aus der Kategorie „künstliche Fingernägel“ 2.407.339 Jeans 4.778.115 Paar Damenschuhe 230.946 Bäume 8.758.681 Bücher (Unterhaltungsliteratur) 358.432 Sofas & Sessel 294.382 Fernseher 1.444.385 Artikel in der Kategorie Auto-HiFi und -Navigation 276.009 Spoiler 1.191.411 Angelsport-Artikel 20.597 Aufsitzmäher 343.619 KamineQuelle: WuV gesehen am: 23.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 6
  7. 7. eCommerce-Umsatz Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) rechnet in 2010 mit einem Umsatz von 18,3 Mrd. Euro Steigerung um 18% im Vergleich zum Vorjahr Onlineanteil liegt bei 60,4% Im Vergleich 2009: 15,5 Mrd. Euro und 53,3%Quelle: http://www.versandhandel.org/ gesehen am: 10.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 7
  8. 8. A/B-Test versch. Teaser Sehr interessantes Ergebnis eines A/B- Tests + 13% Abverkauf insgesamt über die Seite in Version A (signifikant) Der einzige Unterschied: A: Promotion- Boxen ohne Produkt- abbildungen B: Promotion- Boxen mit Produkt- abbildungenQuelle: http://whichtestwon.com/archives/6410 gesehen am: 08.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 8
  9. 9. A/B-Test Bild vs. Text Ebenfalls interes- santes Ergebnis eines A/B-Test + 33% mehr Klicks bei Anzeige von Text und Text-Link in Version B + 35% mehr Conversion auf der Zielseite von Version B Der Unterschied: A: Integration als Teaser mit Bild und Button B: Text + Text-LinkQuelle: http://www.optivo.de gesehen am: 16.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 9
  10. 10. Cyber Monday 1/2 Deutliche Peaks in den Zugriffen in den ersten 10 Minuten einer Angebots-Welle Insgesamt durchschnittlich 229% des Traffics eines gewöhnlichen Montags generiert Bis zu 379% des üblichen Traffics Jedoch: weniger als 7% der Nutzer versuchten in mehreren Wellen ihr Glück – Enttäuschung über Performance und Erfolg war größer als spielerischer Reiz Folge: negatives KundenfeedbackQuelle: http://www.blogzwonull.de/e-commerce/gastbeitrag-der-amazon-cyber-monday-unter-die-lupe-genommen.htmlgesehen am: 07.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 10
  11. 11. Cyber Monday 2/2Quelle: http://www.blogzwonull.de/e-commerce/gastbeitrag-der-amazon-cyber-monday-unter-die-lupe-genommen.htmlgesehen am: 07.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 11
  12. 12. Wachstum bei Downloads Für Downloads auf stationäre und mobile PCs geben die Deutschen 2010 die Rekord-Summe von rund 390 Millionen Euro aus. Das sind nach einer Prognose des Hightech-Verbands BITKOM 49% mehr als im vergangenen Jahr. Bereits in den Monaten Januar bis September 2010 haben die Nutzer 62 Millionen Dateien heruntergeladen. Über alle Produktgruppen hinweg kostete ein einzelner Download in diesem Zeitraum durchschnittlich 4,41 Euro. Die Nachfrage nach PC-Downloads im Zeitraum vom Januar bis September 2010: 62% Männer 38% Frauen 57% der Käufer sind über 30 Jahre alt.Quelle: http://www.bitkom.org/de/presse/8477_66156.aspx gesehen am: 06.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 12
  13. 13. Digital Content 65% der Internet-Nutzer haben gezahlt, um auf digitalen Inhalt zuzugreifen oder ihn herunterzuladen. Was heruntergeladen wurde: 33% haben für die Digitalmusik online gezahlt 33% für Software 21% Apps 19% Digitalspiele 18% Digitalzeitung, Zeitschrift, oder Zeitschriftenartikel 16% Videos, Kino, oder TV-Shows 15% Klingeltöne 12% Digitalfotos etc.Quelle: http://mashable.com/2010/12/30/pew-study-65-percent-paid-digital-content/ gesehen am: 31.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 13
  14. 14. BrowserInternet Keyfacts - Dezember 2010 14
  15. 15. Firefox die Nummer einsin Europa Firefox hat 38,11% des europäischen Marktanteils, während IE an zweiter Stelle mit 37,52% ist. Google Chrome weist enormes Wachstum in Europa in 2010 auf: 14,58%-Marktanteil im Vergleich zu gerade 5,06% im Dezember im letzten Jahr.Quelle: http://mashable.com/2011/01/04/firefox-ie-europe-statcounter/ gesehen am: 31.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 15
  16. 16. Browser - Weltweit IE dominiert nach wie vor den Weltmarkt, verliert jedoch deutlich ggü. dem Vormonat Chrome und Safari mit deutlichen ZuwächsenQuelle: netmarketshare gesehen am: 01.01.2011 Internet Keyfacts - Dezember 2010 16
  17. 17. Browser - Deutschland Firefox dominiert mit über 60% den deutschen Markt verliert jedoch ggü. dem Vormonat. Chrome und Safari mit deutlichen ZuwächsenQuelle: GlobalStats gesehen am: 01.01.2011 Internet Keyfacts - Dezember 2010 17
  18. 18. Social GamesInternet Keyfacts - Dezember 2010 18
  19. 19. Trends 2011 Spiele in Sozialen Netzwerken werden das Trend-Thema 2011. Bereits 2010: 676 Millionen aktive Teilnehmer pro Monat Fokus für 2011 jedoch weniger auf Zuwachs als auf Halten und Monetarisieren.Quelle: gesehen am: Internet Keyfacts - Dezember 2010 19
  20. 20. Social MediaInternet Keyfacts - Dezember 2010 20
  21. 21. Social Media Demographie Je jünger desto eher handelt es sich um aktive Nutzer: 87% der 15-29 Jährigen tummeln sich bei Facebook & Co. In Deutschland machen Senioren im Alter ab 60 Jahren 17% der Wohnbevölkerung aus, jedoch nur 1% der Facebook-Nutzer. 23% der Mitglieder in Social Communities sind 5 oder mehr Stunden pro Tag im Netz unterwegsQuelle: http://www.onpulson.de/themen/3128/wer-nutzt-welche-sozialen-netzwerke/ gesehen am: 15.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 21
  22. 22. Digitale Mundpropagandaineffektiv Persönliche Empfehlungen im Internet werden schnell wieder vergessen. Bessere Ergebnisse für die Offline-Variante. Das gilt sowohl bei der Frage, auf welchem Weg die Befragten Erfahrungsberichte aus ihrem Bekanntenkreis erreicht haben als auch bei den Kanälen, die sie selbst verwenden würden. 82,5% der Befragten geben an, sich an persönlich überbrachte Empfehlungen zu erinnern. Die digitalen Wege (Mail, Chat, Blog, Social Media) bringen es gesamt nur auf 4,6%.Quelle: http://www.wuv.de/nachrichten/digital/studie_digitale_mundpropaganda_ineffektiv gesehen am: 10.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 22
  23. 23. Online NutzungInternet Keyfacts - Dezember 2010 23
  24. 24. Google-Suchbegriffe 2010 Die häufigsten Suchbegriffe: Beliebte Produkte: facebook ipod youtube handy berlin schuhe ebay fernseher google iphone wetter notebook tv wii gmx ipad you htc desire test nokia x6Quelle: Google Zeitgeist 2010 gesehen am: 09.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 24
  25. 25. NewsletterInternet Keyfacts - Dezember 2010 25
  26. 26. Mail-Clients 1/2E-Mail-Dienst-Anbieterin Deutschland: Web.de: 48% GMX: 46% Hotmail: 26% Yahoo!: 23% Gmail: 17%Quelle: European E-mail Marketing Consumer Report 2010 / Deutschland gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 26
  27. 27. Mail-Clients 2/2 Der Anteil der Personen die ihre E-Mail ausschließlich via Browser abrufen ist im Vergleich zu 2009 deutlich gestiegen.Quelle: European E-mail Marketing Consumer Report 2010 / Deutschland gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 27
  28. 28. Geräte für E-Mail-Zugriff Erhebliche Steigerung der Abrufe via Smartphone Insgesamt 6 Millionen Benutzer (22%) verwenden zur Abfrage von E-Mails ein mobiles EndgerätQuelle: European E-mail Marketing Consumer Report 2010 / Deutschland gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 28
  29. 29. Anzahl abonnierterNewsletter Im Durchschnitt hat jeder Nutzer 6,3 Newsletter abonniert und erhält pro Tag 25,7 E-MailsQuelle: European E-mail Marketing Consumer Report 2010 / Deutschland gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 29
  30. 30. Anzeige von Bildern Der Anteil an Nutzern die die Bildanzeige in einem News- letter erst aktivieren müssen, ist im Vergl. zu 2009 gestiegenQuelle: European E-mail Marketing Consumer Report 2010 / Deutschland gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 30
  31. 31. MobileInternet Keyfacts - Dezember 2010 31
  32. 32. Wachstum Tablet-Markt Tablet-Verkäufe: Hier wird ein Wachstum von 226% gegenüber dem Vorjahr erwartet, das entspricht einem Absatz von 54 Mio. Geräten. Dabei sollen 67% der verkauften Tablets von Apple stammen. Damit würden die iPad-Verkäufe von 14 Mio. im 2010 in diesem Jahr auf 36 Mio. anwachsen. In Deutschland lag die Zahl der verkauften Tablet-Rechner im vergangenen Jahr bei 450.000 Stück.Quelle: Internet World Business gesehen am: 03.01.2011 Internet Keyfacts - Dezember 2010 32
  33. 33. Trends 2011 Apple iPad: 13,7 Mio. verkaufte Stück Allein im vierten Quartal 2010 wurden 5 Mio. Stück verkauft Apple Apps: 5 Mrd. Downloads in 2010 Heruntergeladene Apps in iTunes: 6,76 Mrd. Davon 10% kostenpflichtig -> Umsatz Apple 1,39 Mrd. DollarQuelle: WuV gesehen am: 23.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 33
  34. 34. Mobile Couponing 1/2 Prozent der Gesamtwerbeausgaben für Mobile Marketing und Mobile Couponing in 2012 2,5% der Werbeausgaben fließen in 2012 in Mobile Couponing Zum Vergleich: In 2009 wurden 28,8 Mrd. Euro in Werbung in Deutschland investiert (ZAW, 2010)Quelle: Mobile Couponing in Deutschland – Was Entscheider denken, 2010 gesehen am: 21.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 34
  35. 35. Mobile Couponing 2/2 Mobile Coupons ermöglichen: kurzfristige Umsatzsteigerung Steigerung der Spontankäufe, etc.Quelle: Mobile Couponing in Deutschland – Was Entscheider denken, 2010 gesehen am: 21.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 35
  36. 36. Android-Phones Die täglichen Aktivierungen der Android-Phones sind seit August 2010 um knapp 100.000 auf über 300.000 gestiegen. Laut Gartner-Studie für das vergangene Quartal: Symbian lag zwar noch auf Platz eins mit einem weltweiten Marktanteil von 36,6%, allerdings mit deutlichem Abwärtstrend zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Androids Anteil schoss hingegen von 3,5 auf 25,5%, und somit von Platz sechs auf Platz zwei. Laut die Nachrichtenagentur Reuters sind Android-Phones global betrachtet die Geräte, mit denen die Netze der Telekommunikationsanbieter am stärksten belastet werden. Oder um es anders zu formulieren: Die Besitzer dieser Geräte sind am “datenhungrigsten”.Quelle: http://www.basicthinking.de/blog/2010/12/09/android-phones-300-000-aktivierungen-pro-tag-besitzer-sind-am-datenhungrigsten/gesehen am: 09.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 36
  37. 37. Smartphone-Nutzung 1/3 Feature Phone-Besitzer wünschen sich: 28% Android 25% iPhone weniger als 15% BlackBerry weniger als 10% Windows MobileQuelle: The Nielsen Company gesehen am: 02.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 37
  38. 38. Smartphone-Nutzung 2/3 Meist gewünschtes Smartphone-Betriebssystem nach Alter: iPhone an erste Stelle für das Alter [18 bis 24], [25 bis 34] und [55+] Die 25-34-Järige nutzen am meisten AndroidQuelle: The Nielsen Company gesehen am: 02.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 38
  39. 39. Smartphone-Nutzung 3/3 Meist gewünschtes Smartphone-Betriebssystem nach Geschlecht: iPhone - 31% Frauen und 29% Männer Android – 23% Frauen und 33% MännerQuelle: The Nielsen Company gesehen am: 02.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 39
  40. 40. Mobile Auktionen - Ebay Weltweiter Umsatz über mobile Endgeräte stieg im Advent auf 230 Mio. US-Dollar Plus von 166% ggü. VorjahreszeitraumQuelle: gesehen am: Internet Keyfacts - Dezember 2010 40
  41. 41. Mobile Apps in 2014 Laut IDC (International Data Corporation) wird sich die Zahl der App- Downloads in den kommenden vier Jahren mehr als versiebenfachen. In 2010 lag diese Zahl bei 10,9 Mrd., in 2014 wird sie voraussichtlich bis auf 76,9 Mrd. geklettert sein. Zum Vergleich: In den vergangenen drei Jahren haben Entwickler etwa 300.000 Apps auf den Markt gebracht. Der Grund für diese Prognose: Zu den Smartphones und Tablets werden sich noch viele andere Geräte gesellen: allen voran das Internet-TV, aber auch E-Reader, Media-Player, Autos und nicht zu vergessen Systeme zur Hausautomation. Der Gesamtumsatz, der demnach in vier Jahren mit den Anwendungen eingefahren wird, schätzt das IDC auf etwa 35 Mrd. Dollar (ca. 26 Mrd. Euro).Quelle: International Data Corporation (IDC) gesehen am: 13.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 41
  42. 42. TechnikInternet Keyfacts - Dezember 2010 42
  43. 43. Zeit ist Geld! Ladeschnelligkeit ist für knapp die Hälfte der Webshopper ein wichtiges Entscheidungskriterium 100 ms schneller 1% mehr Sales 400 ms schneller 5-9% mehr Traffic 500 ms schneller 20% mehr durchgeführte Suchen 1000 ms schneller 2,7% bessere Conversion 5000 ms schneller 12% bessere ConversionQuelle: http://www.internetworld.de/Nachrichten/E-Commerce/Zahlen-Studien/Nutzer-mit-schnellen-Sites-fangen-Keine-Geduld-fuer-langsam-ladende-Webseiten gesehen am: 01.12.2010 Internet Keyfacts - Dezember 2010 43
  44. 44. Vielen Dank für EureAufmerksamkeit.Ich freue mich auf Euer Feedback.Henning WollesenSenior Web AnalystT +49 (0)40 248 28 873F +49 (0)40 248 28 888henning.wollesen@spot-media.despot-media AGwww.spot-media.deTesdorpfstr. 1520148 Hamburg Internet Keyfacts - Dezember 2010 44

×