Aktuelle Entwicklungen in der digitalen Kommunikation

2.393 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsenz in den sozialen Netzwerken wird Pflicht. Content-Marketing ist der Standard in der digitalen Kommunikation. Er wird durch das neue Context-Marketing ergänzt. Eine Sharing Economy entwickelt sich. Personalisierung in der digitalen Kommunikation z.B. durch Beacons ist auf dem Vormarsch. Durch das Internet of People, Places und Things wird das Internet allgegenwärtig. Ein Internet of Everything entsteht.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.393
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
905
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Aktuelle Entwicklungen in der digitalen Kommunikation

  1. 1. Aktuelle Entwicklungen in der digitalen Kommunikation Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  2. 2. Aktuelle Entwicklungen in der digitalen Kommunikation 1. Social Media: Expressionen der Kunden statt Impressionen der Unternehmen 2. Die neue Sharing Economy: Social Sharing wird zum Standard 3. Personalisierung der digitalen Kommunikation: Der nächste Schritt 4. Wie geht es weiter? Internet of People, Places and Things Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  3. 3. 1) Expressionen der Kunden statt Impressionen der Unternehmen Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven istockphoto
  4. 4. Der Medienumbruch beschleunigt sich immer mehr ockphoto
  5. 5. Trend zur Digitalisierung Klassische Medien verlieren an Bedeutung Trend zur Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  6. 6. Mobile Web verdrängt den klassischen PC Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  7. 7. Apps und Mobile Services werden selbstverständlich Fotolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  8. 8. Das Internet wird allgegenwärtig: Internet der Dinge als nächste Entwicklungsstufe Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  9. 9. Internet und Social Web verschmelzen: Integration sozialer Applikationen immer selbstverständlicher Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  10. 10. Social Media in Deutschland in 2014 istockphoto www.buggisch.wordpress.com Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  11. 11. Verbreitung sozialer Netzwerke Präsenz in den sozialen Netzwerken ist nicht mehr Kür, sondern mittlerweile Pflicht BITKOM 2013 Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  12. 12. Reduzierung der Kommunikations- kosten Steigerung des Umsatzes Erhöhung der Effizienz des Kundenservices Erfolgssteigerung im Personal-Recruiting und Personal- Marketing Verbesserung der Marktforschung Erschließung von Innovations- potenzialen MONETARISIERUNG VON SOCIAL MEDIA Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  13. 13. Social Media Buzzword 2013/14 Content Marketing Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  14. 14. Content Marketing setzt sich durch Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  15. 15. Content-Marketing • Bereitstellung hochwertiger Informationen • Durch Mehrwert werden Kunden gewonnen oder ans Unternehmen gebunden • Content Marketing setzt auf werbefreie Inhalte, wie z.B. interessante Stories aus dem Unternehmen, Unterhaltung oder inhaltlicher Mehrwert Social Media Content Search Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  16. 16. Content-Spirale Die Content-Spirale führt zu einer extremen Informationsüberlastung der Kunden Fototolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  17. 17. Kampf um Aufmerksamkeit Der Kampf um die Aufmerksamkeit der Kunden wird in den Social Media härter Fototolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  18. 18. Content reicht nicht mehr aus Fototolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  19. 19. Expressionen der Kunden „Positive Impressionen der Marken über Werbung reichen nicht mehr aus, wir brauchen positive Expressionen der Konsumenten.“ Muhtar Kent, CEO von Coca Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  20. 20. Der Kunde will nicht mehr und mehr Content via Social Media - er sucht nach relevanten Informationen in bestimmten Situationen in den sozialen Netzwerken Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  21. 21. Content-Marketing beim Pionier Red Bull Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  22. 22. Haarstyling statt Produktpräsentation bei Schwarzkopf Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  23. 23. Mehr Content und Context bei Maggi Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  24. 24. Die 6 R´s im Context-Marketing • richtige Information • zum richtigen Zeitpunkt • an den richtigen Ort • in der richtigen Menge • in der richtigen Qualität und • zu den richtigen Kosten Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  25. 25. Social Media Kommunikation verändert sich ständig • Mehr Bilder und (Kurz-) Videos • Mehr persönliche und direkte Kommunikation (Facebook Messenger, Google Hangouts, Snapchat und WhatsApp) • Neue Social Media Kanäle (z.B. Vine) http://blog.zeit.de/netzfilmblog/2014/03/0 5/vine-twitter-kurzvideos-typen/ Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  26. 26. Social Media als Interaktionsansatz Kommunikation von Social Media Angeboten Information über Social Media Präferenzen Unternehmen Nutzer Engagement Content 2 1 3 4 interne Nutzung von Social Media Vernetzung mit anderen Social Media Nutzern Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  27. 27. 2) Die neue Social Economy: Social Sharing wird zum Standard istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  28. 28. Social Media als Ausdruck eines übergreifenden Trends: „Teilen statt Besitzen“ Interne Kommunikation Einsatz sozialer Software Mitarbeiter Externe Kommunikation Einsatz sozialer Medien Kunde
  29. 29. Kundendialoge in einer Sharing Economy Kundendialoge in einer Shareconomy Produkte/Diens t-leistungen z.B. Carsharing Ideen z.B. Crowdsourcing und Open Innovation Know-how z.B. Service Community Inhalte z.B. User Generated Content Erfahrungen z.B. Kunden- bewertungen Trends z.B. Prognose- erstellungen Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  30. 30. Stufe 0: Keine eigene Social Media Aktivität Stufe 1: Nutzung von Social Media Monitoring Tools Stufe 2: Erstellung von Social Media Präsenzen Stufe 3: Aufbau einer eigenen Community Stufe 4: Integration von Social Media in Geschäfts- prozesse Stufe 5: Transformation in ein sozial integriertes Unternehmen Stufen der Professionalisierung von Social Media Beobachten Abwarten Agieren Interagieren Integrieren Transformieren Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  31. 31. 3) Personalisierung der digitalen Kommunikation: Der nächste Schritt istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  32. 32. Social - Local - Mobile Social Local Mobile Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  33. 33. Intelligente Service-Assistenz Unternehmen als intelligente Service- Assistenten für den vernetzten Kunden von morgen Fotolia Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  34. 34. iBeacon als neue Technologie Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  35. 35. Funktionsweise von iBeacon • iBeacons (Beacon, engl. = Leuchtturm oder Signalfeuer) • kleine Funkboxen, die per Bluetooth herannahende Smartphones und Tablets von Kunden erkennen und diese kontaktieren. Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  36. 36. Socal – Local - Mobile - Personal • Mobility• Personal Assistance • Local Content • Social Sharing Social Local MobilePersonal Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  37. 37. 4. Wie geht es weiter? Internet of People, Places and Things istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  38. 38. Nach der Allgegenwärtigkeit der Elektrizität kommt die Allgegenwärtigkeit des Internets istockphoto Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  39. 39. Alles wird conneted... Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  40. 40. Virtuelle Vernetzung von Menschen, Produkten und Orten Internet of People Internet of PlacesInternet of Products Internet of Everything Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  41. 41. Reichweite der digitalen Transformation everybody everywhere everything Internet of People Internet of Places Internet of Things Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  42. 42. Wearable Devices Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  43. 43. Trendzyklen in der Computer-Technologie Mainframe Computing Mini Computing Personal Computing Desktop Internet Computing Mobile Internet Computing Wearable Devices/Everything Computing Quelle: KPCB Internet Trends 2013 1960er 1970er 1980er 1990er 2000er 2010er Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  44. 44. Flexible Anpassung an neue Trends der digitalen Kommunikation Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  45. 45. Mehr Informationen??? Besuchen Sie mein Blog http://hsimmet.com Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven

×