Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?

733 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einsatz von Social Media im Lebensmittelhandel

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
733
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Quo vadis deli? Mit Twitter, Facebook und Co?

  1. 1. Prof. Dr. Heike Simmet Essen, 11.4.2011 Hier und heute: Deli - quo vadis ? Zukunft mit Facebook, Twitter & Co ?
  2. 2. Agenda <ul><li>Veränderungen und Trends in der Kommunikation mit den Kunden </li></ul><ul><li>Was ist Social Media und ist Social Media wirklich relevant für den Delikatessenhandel? </li></ul><ul><li>Nutzungsmöglichkeiten im Delikatessenhandel </li></ul><ul><li>Social Media Grundregeln </li></ul><ul><li>Ausblick und Diskussion </li></ul>
  3. 3. 1) Veränderungen und Trends in der Kommunikation mit den Kunden
  4. 4. Basistrends im Medienbereich <ul><li>Digitalisierung in allen Kommunikationsbereichen </li></ul><ul><li>Dynamik und zunehmende Allgegenwart der Online-Medien </li></ul><ul><li>Verschmelzung von Zeitung, Fernsehen und Radio im Internet </li></ul><ul><li>Einfachheit der Nutzung </li></ul><ul><li>Wachsende Bedeutung des Mobile-Marketings durch zunehmende Verbreitung von Smartphones </li></ul><ul><li>Interaktivität durch soziale Netzwerke (Social Media) </li></ul>
  5. 5. Social Media als Herausforderung für den Delikatessenhandel <ul><li>Kleinen Handelsunternehmen stehen heute Instrumente zur Verfügung, die früher nur von den Großunternehmen nutzbar waren </li></ul><ul><li>Die Möglichkeit einer multimedialen Präsenz kann die Profilierung in der Region wesentlich erleichtern </li></ul><ul><li>Aufbau eines echten Dialoges mit den Kunden als Chance </li></ul><ul><li>Erschließung neuer Wachstumsfelder, vor allem durch Online-Shopping </li></ul>
  6. 6. 2) Was ist Social Media und ist Social Media wirklich relevant für den Delikatessenhandel?
  7. 7. <ul><li>Social Media </li></ul><ul><li>ist ein Sammelbegriff, der den interaktiven Informationsaustausch zwischen Individuen über webbasierte Plattformen zusammenfasst </li></ul>Was ist Social Media?
  8. 8. Was ist Social Media?
  9. 9. Merkmale von Social Media diskutieren teilen veröffentlichen kommunizieren
  10. 10. Vorteil Kosten <ul><li>Die Teilnahme an Social Media Seiten wie Facebook oder Twitter ist kostenlos </li></ul><ul><li>Lediglich Inhalte müssen selbst kreiert und eingestellt werden </li></ul><ul><li>Zeitlicher Aufwand meist geringer als befürchtet </li></ul><ul><li>Lediglich der erste Aufbau einer Social Media Präsenz ist zeitintensiv </li></ul>
  11. 11. Vorteil Reichweite <ul><li>Enorme Reichweite von Social Media Seiten </li></ul><ul><li>In sehr kurzer Zeit können viele Kunden und Interessenten angesprochen werden </li></ul><ul><li>Multiplizierung durch virale Effekte </li></ul>
  12. 12. Wachstum von Facebook <ul><li>März 2011: 16 Millionen deutsche Facebook-Nutzer; 600 Millionen weltweit </li></ul><ul><li>Monatliches Wachstum: + 1 Millionen Nutzer (Deutschland) </li></ul><ul><li>30 Milliarden Inhalte wie Links, News, Infos, Fotos, Videos werden monatlich auf Facebook geteilt </li></ul>
  13. 13. Vorteil Glaubwürdigkeit <ul><li>Klassische Werbung verliert immer mehr an Wirkung (Informationsüberlastung) </li></ul><ul><li>78% vertrauen den Kundenempfehlungen im Internet, nur 14% glauben der Werbung </li></ul><ul><li>34% der Social Media Nutzer teilen ihre Meinung über Produkte und Marken </li></ul><ul><li>32% der Social Media Nutzer vertrauen diesen Meinungen </li></ul>
  14. 14. Vorteil Kundenbindung <ul><li>Geld wird durch treue Stammkunden verdient </li></ul><ul><li>Social Media verstärkt die Kundenbindung deutlich </li></ul><ul><li>Aus Kunden werden “Fans” </li></ul><ul><li>Kunden werden zu Botschaftern des eigenen Geschäfts </li></ul>
  15. 15. Vorteil Kunden-Feedback <ul><li>Ideen und Anregungen durch Social Media </li></ul><ul><li>Testen neuer Produkte und Serviceangebote </li></ul><ul><li>Schnellere Anpassungen an neue Trends und Entwicklungen durch Kundenpostings </li></ul>
  16. 16. Passt Social Media zur Zielgruppe? <ul><li>Immer noch gilt auch die Regel, dass die Internetnutzung abnimmt, je älter man wird. </li></ul><ul><li>So gehen bei den 50- bis 59-Jährigen noch 71,8% ins Netz, bei den 60- bis 69-Jährigen dagegen nur noch 54%. Und bei den 70-Jährigen surfen schließlich nur noch 23,3% im Internet. </li></ul><ul><li>Generation 50plus hat mit 4,7% im Internet die höchste Wachstumsrate in der Entwicklung </li></ul><ul><li>Hohe Wachstumsraten auch von Social Media bei den Best Agern </li></ul>
  17. 17. Demographie von Facebook-Nutzern
  18. 18. Wachstumsmarkt Online-Shopping <ul><li>4,5 Millionen Deutsche bestellen im Internet Lebensmittel </li></ul><ul><li>Gegenüber 2009 hat sich das Wachstum verdreifacht </li></ul><ul><li>19% der Befragten haben noch keine Lebensmittel im Internet bestellt, können sich dies aber vorstellen </li></ul><ul><li>Delikatessen, Weine und Tiefkühlkost gehören zu den Top-Waren </li></ul><ul><li>http://www.n-tv.de/technik/Amazon-verkauft-Wurst-und-Wein-article964586.html </li></ul>
  19. 19. Einfluss von Social Media auf das Online-Shopping <ul><li>Social Media beeinflusst das Image von Onlineshops </li></ul><ul><li>Nutzer legen Wert auf Bewertungsfunktionen von Onlineshops </li></ul><ul><li>Für 40 Prozent der Befragten haben die Social Media Aktivitäten des Unternehmens Einfluss auf das Gesamt-Image des Onlineshops </li></ul>Informationen aus Social Media beeinflussen die Kaufentscheidung immer stärker Quelle: ecc-shopmonitor
  20. 20. 3) Nutzungsmöglichkeiten im Delikatessenhandel
  21. 21. Planungsschritte Ziele Kennen-lernen Accounts erstellen Umset-zung Laufende Pflege Kontrolle
  22. 22. Ziele: Was wollen Sie ereichen? <ul><li>Stammkundenbindung </li></ul><ul><li>Neukundengewinnung </li></ul><ul><li>Steigerung der Bekanntheit </li></ul><ul><li>Erhöhung des Online-Shop-Umsatzes </li></ul><ul><li>Besucherzahlen der Homepage erhöhen </li></ul><ul><li>Community aufbauen </li></ul><ul><li>Präsenz zeigen </li></ul><ul><li>direkte Kommunikation mit Kunden </li></ul>
  23. 23. Kennenlernen: Umgang mit Social Media <ul><li>Wie funktioniert die Kommunikation über Social Media? </li></ul><ul><li>Social Media Sprache sprechen </li></ul><ul><li>Wie funktionieren die unterschiedlichen Plattformen? </li></ul><ul><li>Besuch von Workshops </li></ul><ul><li>Literatur besorgen </li></ul><ul><li>Videos anschauen </li></ul><ul><li>Selber lernen durch Ausprobieren </li></ul>
  24. 24. Eigenarten verschiedener Plattformen erlernen <ul><li>Textlänge </li></ul><ul><li>Sonderzeichen, z. B. Hashtags # </li></ul><ul><li>Schreibstil </li></ul><ul><li>Welches Konzept verfolgt die jeweilige Plattform </li></ul>
  25. 25. Accounts erstellen <ul><li>Welche Plattform ist für mein Geschäft geeignet? </li></ul><ul><li>Wo finden die Diskussionen statt? </li></ul><ul><li>Welche Reichweite und Möglichkeiten bieten mir die einzelnen Plattformen? </li></ul>
  26. 26. Facebook als Plattform <ul><li>Möglichkeiten: </li></ul><ul><ul><li>Intensiver Dialog </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufbau einer Community </li></ul></ul><ul><li>Umsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Erstellung einer Fanpage </li></ul></ul><ul><ul><li>Geschlossene Gruppe z.B. für Corpus Culinario </li></ul></ul><ul><ul><li>600 Millionen aktive Mitglieder weltweit </li></ul></ul><ul><ul><li>Nutzer verwenden Profile und teilen Neuigkeiten und Meinungen </li></ul></ul>
  27. 27. Gosch (Sylt) auf Facebook
  28. 28. Schokothek bei Facebook
  29. 29. Zotter bei Facebook
  30. 30. TVino auf Facebook
  31. 31. Mymuesli bei Facebook
  32. 32. Twitter als Plattform <ul><li>Möglichkeiten: </li></ul><ul><ul><li>Kundenservice </li></ul></ul><ul><ul><li>Veröffentlichung von kurzen Nachrichten (z.B. über Produkte, Events, Angebote etc.) </li></ul></ul><ul><li>Umsetzung: </li></ul><ul><ul><li>Eröffnung eines Accounts </li></ul></ul><ul><ul><li>Senden von Tweets, Retweets </li></ul></ul><ul><ul><li>Anziehung von Followern </li></ul></ul><ul><ul><li>Microblogging (140 Zeichen) </li></ul></ul><ul><ul><li>460.000 aktive deutsche Twitter-Accounts </li></ul></ul>
  33. 33. Beispiel Gourmondo Twitter-Account Quelle: http://twitter.com/gourmondoDE
  34. 34. Mymuesli bei Twitter
  35. 35. Born Feinkost Twitter-Account Quelle: http://twitter.com/born_feinkost
  36. 36. Blogs als Plattform <ul><ul><li>Möglichkeiten: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Kunden informieren (z.B. interessante Hintergrundinformationen) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Unternehmenseinblicke aus Sicht des Inhabers/des Personals </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Umsetzung: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Einrichtung einer Unternehmensblog z.B. mit wordpress </li></ul></ul></ul>Blog <ul><ul><ul><li>Onlinetagebuch oder Onlinejournal </li></ul></ul></ul>
  37. 37. Delikatessen Blog
  38. 38. Beispiel Gourmondo Blog Quelle: http://www.gourmondo-gourmetblog.de/ Beispiele
  39. 39. You Tube als Plattform <ul><ul><li>Möglichkeiten: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Bewegtbild-Kommunikation ist lebendiger </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Events lassen sich effektvoll visualisieren </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Umsetzung: </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Einstellen eigener Videos </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Einrichtung einer eigenen You Tube Kanals </li></ul></ul></ul>Veröffentlichen von Videos
  40. 40. Gosch (Sylt) auf YouTube <ul><li>http:// www.youtube.com /watch?v=L-pfOvk2K6A </li></ul>
  41. 41. Hendrik Thoma auf You Tube <ul><li>http:// www.youtube.com/watch?v =euiga9OVQaw </li></ul>
  42. 42. Zotter bei Youtube http:// www.youtube.com /watch?v=F9JuT1y7CnU&feature=related
  43. 43. Mymuesli bei YouTube <ul><li>http:// www.youtube.com /watch?v=_ece530IFVc </li></ul>
  44. 44. Umsetzen: Fans und Follower gewinnen/Community aufbauen <ul><li>Aktionen, die dem Kunden einen Mehrwert bieten </li></ul><ul><ul><li>Gewinnspiele, </li></ul></ul><ul><ul><li>Gutscheine/Coupons, </li></ul></ul><ul><ul><li>Treueprogramm, </li></ul></ul><ul><ul><li>Kostproben, </li></ul></ul><ul><ul><li>Umfragen, </li></ul></ul><ul><ul><li>Einblicke in das Unternehmen </li></ul></ul>
  45. 45. Beispiele zum Gewinnen von neuen „Fans“ Prof. Dr. Heike Simmet Quelle: http://www.westcafepdx.com/twitter.html Westcafé Twitter-Coupon Der Kunde erhält bei Angabe seines Twitter-Accounts einen Wein, ein Bier oder ein Dessert gratis
  46. 46. Mit den Nutzern kommunizieren <ul><li>Fragen beantworten </li></ul><ul><li>Kundenwünsche berücksichtigen </li></ul><ul><li>auf Feedback reagieren </li></ul><ul><li>Kunden in den Unternehmensalltag einbeziehen </li></ul><ul><li>Kunden in den Produktgestaltungsprozess einbinden </li></ul><ul><li>Neuheiten ankündigen </li></ul><ul><li>Produkte interaktiv aufbereiten </li></ul><ul><li>Unternehmen zeigen/transparent machen </li></ul><ul><li>Mitarbeiter und deren Aufgaben vorstellen </li></ul>
  47. 47. Gestaltung der Facebook-Seite <ul><li>Kunden motivieren, „Fan“ zu werden </li></ul><ul><li>Exklusive Angebote anbieten </li></ul><ul><li>Seite individualisieren </li></ul><ul><li>Profilbild optimal nutzen (z.B. vertikal) </li></ul>Einblicke hinter die Kulissen
  48. 48. Gestaltung der Facebook-Seite (2) <ul><li>Inhalt abwechslungs-reich gestalten (Text, Bilder, Videos) </li></ul><ul><li>Zeitpunkt der Updates der jeweiligen aktivsten Zeit der Zielgruppe zuordnen </li></ul>
  49. 49. Laufende Pflege: Interesse wecken Social Media Kanäle sichtbar auf der Homepage einbinden und auch offline kommunizieren Quelle: http://www.westcafepdx.com/
  50. 50. Laufende Pflege: Interesse aufrecht erhalten <ul><li>kontinuierliche Kommunikation </li></ul><ul><li>nützliche Inhalte veröffentlichen: Rezepte, Zubereitungstipps </li></ul><ul><li>Zulassen von Kommentaren </li></ul><ul><li>Anregung einer Diskussion durch Fragen </li></ul>
  51. 52. Worüber schreiben? <ul><li>Nutzung von anderen Quellen aus dem Lebensmittel-/ Delikatessenbereich </li></ul><ul><li>Fachzeitschriften </li></ul><ul><li>Twitteraccounts (Retweets) </li></ul><ul><li>Verbandsinformationen </li></ul>
  52. 53. Kontrolle: Was wird über mein Geschäft geredet? <ul><li>Quellen nach Schlüsselwörtern oder Themen durchsuchen </li></ul><ul><li>Nutzung von Monitoring-Tools </li></ul><ul><li>Kennzahlen analysieren (z.B. Mentions, Reach, Share of Voice, Sentiment) </li></ul>
  53. 54. 4) Social Media Grundregeln
  54. 55. Social Media Grundregeln <ul><li>Transparenz </li></ul><ul><li>Authentizität </li></ul><ul><li>Ehrlichkeit </li></ul><ul><li>Absichten offen legen </li></ul><ul><li>Qualitativ hochwertige Beiträge </li></ul><ul><li>der Kommunikation ein menschliches Gesicht geben </li></ul><ul><li>auf Kritik hilfsbereit und freundlich reagieren </li></ul><ul><li>Fehler offen ansprechen </li></ul>
  55. 56. 5) Ausblick und Diskussion Prof. Dr. Heike Simmet - Quelle: http://youtube.com/
  56. 57. Weitere Entwicklung im Delikatessenhandel <ul><li>Der Medienumbruch wird sich in den nächsten Jahren weiter beschleunigen </li></ul><ul><li>Eine weitere Verlagerung der Kommunikation und des Service in den Online-Sektor ist unaufhaltsam </li></ul><ul><li>Social Media wird festes Element der Mediaplanung </li></ul><ul><li>Die Verschmelzung der Medien wird immer selbstverständlicher </li></ul><ul><li>Crossmediale Kommunikation als Basis des Erfolges im Delikatessenhandel </li></ul>
  57. 58. Weitere Entwicklung im Delikatessenhandel <ul><li>Die Kommunikation über Social Media befindet sich in einer Umbruchphase </li></ul><ul><li>Die Dynamik der Social Commerce-Entwicklung ist extrem schnell </li></ul><ul><li>Verschiebung der Machtposition zugunsten des Kunden im neuen Social Commerce </li></ul><ul><li>Wettbewerbsvorteile für innovationsorientierte Unternehmen </li></ul>
  58. 59. Lassen Sie den Kunden entscheiden, welche Informations- und Kommunikationskanäle er nutzen möchte!
  59. 60. Viel Erfolg beim Social Networking!

×