HARALD	RICHTER	 	 LEBENSLAUF	
	
																										 	
	
Umfangreiche	 Erfahrung	 in	 der	 Rundfunkmedien-Branche	 s...
06/2008	–	01/2011	 	 Geschäftsführer	
	 Mamba	Records	
• Umsatz-	und	Etatverantwortung.	
• Projektsteuerung,	Monitoring	un...
01/1994	-	12/1994	 	 National	Higher	Diploma	
	 	 Darstellende	Künste:	Oper	
	 	 Kumulativ	gemessener	Durchschnitt:	74.25%...
LEBENSLAUF HARALD RICHTER
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

LEBENSLAUF HARALD RICHTER

265 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
265
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

LEBENSLAUF HARALD RICHTER

  1. 1. HARALD RICHTER LEBENSLAUF Umfangreiche Erfahrung in der Rundfunkmedien-Branche seit mehr als 20 Jahren. Entwicklung von neuen Geschäftsideen, Schaffung und Pflege von Kundenbeziehungen mit internationalen Medienfirmen, Format- und Content-Entwicklern. Erfahrung in Mitarbeiterführung und -entwicklung. Erfolgreiche Leitung von umsatzstarken Projekten. FÄHIGKEITEN • Projektleitungserfahrung • Führungserfahrung • Identifikation von Geschäftsideen mit anschließender Geschäftsentwicklung • Kommunikations- und Verhandlungsstärke • Konfliktmanagement BERUFSERFAHRUNG 01/2009 – 01/2015 Geschäftsführer (Produktionsleiter, Kreativdirektor) Richter Medien • Umsatz- und Etatverantwortung. • Projektsteuerung, Monitoring und Controlling. • Strategische und operative Steuerung. • Verantwortung für 70 Mitarbeiter. • Entwicklung kreativer Konzepte für Fernsehkanäle und Produktion von Reality-, Informations- und Dokumentationsformate für Fernsehen und Film. • Erfahrung als zentrale Schnittstelle für internationale Fernsehformate zur Sicherstellung des Erfolgs für das Unternehmen und Fernsehkanäle. • Leitung digitaler Medien-Marketing-Kampagnen für Produktionen von Richter Medien. • Produktion und Regie bei „Proesstraat“ (deutsches Format „Schillerstraße“), einer Comedy-Serie (Ausstrahlung von 01/2010 - 03/2016) für kykNET (DSTV). (Serie umfasste 8 x 13 Episoden). • Moderation im Frühstücksfernsehen Dagbreek (kykNET) von 09/2012 - 08/2014. • Produktion und Regie bei „My Man Kan“, einer Gameshow, (deutsches Format „Mein Mann kann“), für kykNet (DSTV), (02/2012 – 12/2012). Adresse Teislerweg 3 44339 Dortmund Telefon +49 (0)152 2760 6574 E-Mail harald@richtermedien.com Geburtsdatum 08.06.1973 Geburtsort Pretoria, Südafrika Familienstand Verheiratet (2 Kinder)
  2. 2. 06/2008 – 01/2011 Geschäftsführer Mamba Records • Umsatz- und Etatverantwortung. • Projektsteuerung, Monitoring und Controlling. • Strategische und operative Steuerung. • Nationale Vermarktung und Vertrieb von Produkten. • Kunden- und Kontaktpflege zu Sicherstellung und Festigung der Geschäftsbeziehungen. • Zusammenarbeit mit Vertragskünstlern und Crews. • Konzepterarbeitung und Regie bei Musikvideos. 09/2004 – 02/2012 Leitung Spectro Productions • Regie im Bereich Multicam-Fernsehproduktion. • Hauptdarsteller in der daily Soap Opera (Villa Rosa für das DSTV- Tochterunternehmen kykNet). • Darstellungen in mehr als 1.600 Episoden. • Verhandlungen mit Zeitschrift- und Zeitungsjournalisten. 03/2002 – 04/2006 Geschäftsführende Gesellschafter/Finanzleitung PONO Corporate Communications • Finanzenverantwortung und -verwaltung. • Verwaltung der Logistik für nationale Kampagnen, wie HIV/Aids-Kampagnen sowie neue Produkteinführungen für Kunden wie BASF, Alexander Forbes, Nando’s, SAA, Telkom, BAE, Hi-Q, First National Bank, Cell C, und Discovery. • Konzeptionierung von Theaterprogrammen für Edutainment, Bildung und Industrie als Kommunikationsmedium. • Verantwortung der Umstrukturierung unter BEE-Anforderungen (Black Economic Empowerment), mit dem Ziel, 50% der Kontrolle der Gesellschaft an Schwarze zu übertragen. 01/1995 – 03/2002 Freischaffender Theaterkünstler: Opern, Dramen, Musicals, Revuen und Kabarett (Eine Liste der Produktionen und Genres ist auf Anfrage erhältlich) AUSBILDUNG 01/2015 – 01/2016 Masters of Business Administration (MBA) -Global General Management Diplomarbeit: Innovationsstrategie, -kultur und -eigenschaften Wahlfächer: Globale Unternehmensstrategien Strategien und Kontext Nachhaltigkeit in Unternehmen Geschäftliche Vernetzung im südlichen Afrika Finanzmanagement in Organisationen Investitionsfinanzierung Kumulativ gemessener Durchschnitt: 67.08% von 100% (Upper Second) Gordon Institute of Business Science |Universität von Pretoria | Südafrika
  3. 3. 01/1994 - 12/1994 National Higher Diploma Darstellende Künste: Oper Kumulativ gemessener Durchschnitt: 74.25% von 100% (First) Technische Universität von Tshwane | Pretoria, Südafrika 01/1991 – 12/1993 National Diploma Darstellende Künste: Oper Kumulativ gemessener Durchschnitt: 74.08% von 100% (First) Technische Universität von Tshwane | Pretoria, Südafrika 1990 Abitur (Allgemeiner Hochschulreife) Prüfungsfächer: Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Englisch, Afrikaans, Deutsch Hoër Seunskool Helpmekaar | Johannesburg, Südafrika SPRACH- UND INFORMATIK- KENNTNISSE DEUTSCH Fließend ENGLISCH Muttersprache AFRIKAANS Muttersprache ITALIENISCH Grundkentnisse Microsoft Office (Word, Outlook, Exel, Powerpoint), FCP Studio Pro 7, Adobe Reader, MPEG Streamclip, Adobe Premiere Pro, Atlas ti, Mendeley, Mindnode Pro, SPSS, StatPlus DORTMUND, den 12. März 2016

×