Gottesbild               Hansruedi Tremp                www.neuesleben.chAlle Bilder waren zum Zeitpunkt der Erstellung de...
LernzieleO Nach diesem Abend …  O seid Ihr dem eigenen Gottesbild besser    gewahr.  O habt Ihr Hinweise, wie mit Gottes  ...
Erinnerung an die Predigtreihe            2011 O Gott kennen ist Leben   O Seine Gegenwart   O Seine Gerechtigkeit     www...
Was ist das Zentralste?O Beziehung zum wahren, realen Gott  O durch Glaube, Busse, Annahme    unsererseits  O und das Erlö...
Informationsquelle?O Allgemeine Offenbarung  O die Schöpfung (Römer 1:20)  O das Gewissen (Römer 2:12-16)O Spezielle Offen...
Zerrbilder/Götzenbilder   ein Bild nachunseren Wünschen  keine Korrektur               unsere Wahrnehmung     erwünscht   ...
Der dreieinige Gott                               Gott           Vater               AT: Elohim (Pluralform!),            ...
Beispiel für BibelarbeitO Philipper 2:5-11  O V. 6: in der Gestalt Gottes (John. 1:1)  O V. 7: Entäusserung, Erniedrigung ...
GruppenarbeitO Versucht folgende Fragen zu beantworten:  O Welches ist der Zusammenhang    (Kontext)?  O Was wird über Got...
BibelstellenO Gruppe 1  O Markus 2:1-12O Gruppe 2  O Hebräer 1O Gruppe 3  O Apostelgeschichte 5:1-11O Gruppe 4  O Joh. 16:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gottesbild - Dreieinigkeit

2.360 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag zum Thema Gottesbild und spezifisch die Dreieinigkeit

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.360
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
566
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gottesbild - Dreieinigkeit

  1. 1. Gottesbild Hansruedi Tremp www.neuesleben.chAlle Bilder waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Foliensatzes im Internetfrei zugänglich. Dieser Foliensatz wird nicht kommerziell eingesetzt.
  2. 2. LernzieleO Nach diesem Abend … O seid Ihr dem eigenen Gottesbild besser gewahr. O habt Ihr Hinweise, wie mit Gottes Offenbarung das eigene Gottesbild justiert werden kann. O seid Ihr zu einer engeren und tieferen Gottesbeziehung motiviert. O habt Ihr Ideen, um in Eurer Kleingruppe mit biblischen Texten das Thema zu vertiefen.
  3. 3. Erinnerung an die Predigtreihe 2011 O Gott kennen ist Leben O Seine Gegenwart O Seine Gerechtigkeit www.stami.ch interner Bereich O Seine Allmacht O Seine Barmherzigkeit O Seine Zuverlässigkeit O Seine Liebe O …
  4. 4. Was ist das Zentralste?O Beziehung zum wahren, realen Gott O durch Glaube, Busse, Annahme unsererseits O und das Erlösungswerk seitens Gottes
  5. 5. Informationsquelle?O Allgemeine Offenbarung O die Schöpfung (Römer 1:20) O das Gewissen (Römer 2:12-16)O Spezielle Offenbarung O die Heiligen Schriften (2. Timotheus 3:15-17) O Jesus Christus (Hebräer 1:1-2)
  6. 6. Zerrbilder/Götzenbilder ein Bild nachunseren Wünschen keine Korrektur unsere Wahrnehmung erwünscht unser Verständniskeine Unterordnung Erleuchtung durch den Heiligen Geist Erneuerung unseres Verstandes Götzenbild Realität
  7. 7. Der dreieinige Gott Gott Vater AT: Elohim (Pluralform!), Adonai, Jahweh NT: Theos, Kyrios Ein Gott  Monotheismus Göttliche Essenz Logos, Heiliger Sohn Geist Drei Personen (Hypostasen) Teilen sich die gleiche göttliche Essenz Gegenseitige DurchdringungMenschwerdung des Logos Johannes 14:8-10; 16-18;23Immanuel (Kolosser 1:15-19) Eigenständige PersönlichkeitJesus Christus Beispiel in Johannes 17
  8. 8. Beispiel für BibelarbeitO Philipper 2:5-11 O V. 6: in der Gestalt Gottes (John. 1:1) O V. 7: Entäusserung, Erniedrigung O V. 8: Stellvertretender Sühnetod O V. 9-11: Auferstehung, Erhöhung  Matt. 28:17-20O Schlussfolgerung: O Jesus Christus ist wahrer Gott und wahrer Mensch
  9. 9. GruppenarbeitO Versucht folgende Fragen zu beantworten: O Welches ist der Zusammenhang (Kontext)? O Was wird über Gott ausgesagt (Eigenschaften, Handlungen)? O Welche göttliche Personen sind involviert? O Gibt es passende Parallelstellen?O 20:30 im Plenum O jede Gruppe teilt Ihre Erkenntnisse in 5 Min. den anderen mit
  10. 10. BibelstellenO Gruppe 1 O Markus 2:1-12O Gruppe 2 O Hebräer 1O Gruppe 3 O Apostelgeschichte 5:1-11O Gruppe 4 O Joh. 16:7-15/1. Kor. 2:10-12/Eph. 4:30

×