Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com
Vertraulich. Alle Rec...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Sieben Irrtümer bei der Einführung von RM&E
1. RM&E wird eingeführt
...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 1: RM&E wird eingeführt
Copyright© HOOD GmbH http://www.H...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 2: Mit RM&E geht sofort alles schneller
Copyright© HOOD G...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 3: Mit einem Schritt ist alles fertig
Copyright© HOOD Gmb...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 4: Standardprozess aus Buch verwenden
Copyright© HOOD Gmb...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 5: Datenmigration ist der erste Schritt
Copyright© HOOD G...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 6: Nach dem Roll-Out sind wir fertig
Copyright© HOOD GmbH...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 7: Verankerung ist Projektverantwortung
Copyright© HOOD G...
Sieben Irrtümer des RM&E
Frank Stöckel und Jens Donig
Irrtum Nr. 8 ist zu glauben, dass es
nur sieben gibt?
Fragen Sie uns...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering

959 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering:
- RM&E wird eingeführt
- Mit RM&E geht sofort alles schneller
- Mit einem Schritt ist alles fertig
- Den RM&E Standard-Prozess aus dem Buch verwenden
- Datenmigration ist der erste Schritt
- Nach dem Roll-Out sind wir fertig
- Die Verantwortung der Verankerung liegt bei den Projekten

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
959
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering

  1. 1. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -1- 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Management & Engineering (RM&E) Version 1.0 - 24. März 2014
  2. 2. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Sieben Irrtümer bei der Einführung von RM&E 1. RM&E wird eingeführt 2. Mit RM&E geht sofort alles schneller 3. Mit einem Schritt ist alles fertig 4. Den RM&E Standard-Prozess aus dem Buch verwenden 5. Datenmigration ist der erste Schritt 6. Nach dem Roll-Out sind wir fertig 7. Die Verantwortung der Verankerung liegt bei den Projekten Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -2- Version 1.0 - 24. März 2014
  3. 3. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 1: RM&E wird eingeführt Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -3- Da es immer schon etwas RM&E in jedem Unternehmen gibt, kann es keine Einführung sein, sondern eine Verbesserung der aktuellen Situation. Anforderungen / Bedarf an einer Verbesserung Projektleiter Analyst Designer/ Architekt Entwickler Tester IT-Betrieb Geschäftsleitung Ist-Analyse Stärken Schwächen Version 1.0 - 24. März 2014
  4. 4. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 2: Mit RM&E geht sofort alles schneller Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -4- Die Erstellung von Anforderungen mit RM&E wird mehr Aufwand bedeuten. So wird z. B. intensiver erhoben, mehr Zeit in die Inhalte der Anforderungen investiert, mehr Abstimmungen mit den Stakeholdern etc.. – Sprich: Mehr Zeit investiert. Dieser Aufwand rechnet sich aber, auf die Gesamtprojektzeit gesehen. Analyse Design Test Analyse Design Imple- mentierung Test Implementierung Zeit / Iteration schwaches RM&E: fundiertes RM&E: Version 1.0 - 24. März 2014
  5. 5. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 3: Mit einem Schritt ist alles fertig Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -5- Schrittweise Verbesserung ist anzustreben, da alle Anforderungen und Rahmenbedinungen zu Anfang noch nicht bekannt sind und auch nicht bekannt sein können. Die Bedürfnisse ändern sich, die Bereitschaft und die Fähigkeit Änderungen zu umzusetzen ist bei den Beteiligten begrenzt. Anforderungen / Bedarf an einer Verbesserung Verbesserungs- maßnahmen Iteration 1 Verbesserungs- maßnahmen Iteration 2 Verbesserungs- maßnahmen Iteration N Zeit Erfahrungen Iteration 1 Erfahrungen Iteration 2 Version 1.0 - 24. März 2014
  6. 6. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 4: Standardprozess aus Buch verwenden Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -6- Die 1:1 Verwendung von RM&E Standardprozessen ist nicht zielführend. Der RM&E-Prozess muss an die umgebenden Einflussfaktoren angepasst werden. RM&E- Prozess Einflussfaktoren: • Produkt • Vertragssituation • Entwicklungsprozess • Verfügbarkeit der Stakholder • Zeit- und Kostenrahmen • Branche • Technologie • Unternehmenskultur •... Version 1.0 - 24. März 2014
  7. 7. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 5: Datenmigration ist der erste Schritt Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -7- Die Übernahme der vorhandenen Daten in ein RM-Tool ist nicht der erste Verbesserungsschritt. Vor der Datenmigration, werden die Daten aufbereitet und gegen ausgewählte Qualitätskriterien geprüft. Erfüllung von Atomarität und Identifzierbarkeit. RM-Tool Daten aufbereiten und prüfen Version 1.0 - 24. März 2014
  8. 8. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 6: Nach dem Roll-Out sind wir fertig Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -8- Nach dem Roll-Out folgt die Verankerungsphase in der langfristig das Thema im Unternehmen verankert werden muss. Des Weiteren muss der Prozess auch an die sich ändernden Bedürfnisse aller Stakeholder angepasst werden. Zeit GradderVerankerung inderOrganisation Hotline Schulungen Prozesse & Methoden Tools ... Änderungen Version 1.0 - 24. März 2014
  9. 9. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 7: Verankerung ist Projektverantwortung Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. -9- Projekte (Erfahrungen und Feedback zum Praxiseinsatz von RM&E, Prozessanpassungswünsche,,...) Projekte sind nicht geeignet um RME&E im Unternehmen zu verankern. Sie verfügen nicht über die notwendigen Ressourcen, um Prozessverbesserungsmaßnahmen langfristig in einem Unternehmen zu etablieren. Es besteht auch die Gefahr, dass es zu Doppelarbeiten und Widersprüchen zwischen den Projekten kommt. Projekt 1 Projekt 2 Projekt .. Projekt n Organisationseinheit (Schulungen, Methoden, Prozesse, Tools und Strategien wie Produktlinien, Module, Baukasten etc. ) Version 1.0 - 24. März 2014
  10. 10. Sieben Irrtümer des RM&E Frank Stöckel und Jens Donig Irrtum Nr. 8 ist zu glauben, dass es nur sieben gibt? Fragen Sie uns, wir kennen noch weitere Ihre HOOD Group Vortrag gehalten auf der REConf 2009 Frank.Stoeckel@HOOD-Group.com und Jens.Donig@HOOD-Group.com Waren das alle Irrtümer? Copyright© HOOD GmbH http://www.HOOD-Group.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD Group verboten. Version 1.0 - 24. März 2014 -10- Nein, es gib noch einen: Irrtum Nr. 8

×