Mittelstand verschläft 
Social Business
Wie social ist Deutschlands Mittelstand? 
Die deutschen Mittelständler setzen in den Social Media oft 
aufs falsche Pferd ...
Social Media? Fehlanzeige. 
19% 
der untersuchten 
mittelständischen 
Unternehmen und Marken 
sind im Social Web 
überhaup...
Welche sozialen Netzwerke 
werden aktuell genutzt? 
89% 87% 81% 75% 66% 66% 
8 von 10 Unternehmen besitzen 
auf mindestens...
TOP10 Mittelständler auf Facebook 
Top10 Fans 
1 Hugo Boss 
(Textil) 7.072.220 
2 Jägermeister 
(Ernährung) 3.454.957 
3 N...
TOP10 Mittelständler auf Twitter 
TOP10 Follower 
1 Hugo Boss (Textil) 258.000 
2 1&1 (United Internet) 14.500 
3 New York...
TOP10 Mittelständler auf Google+ 
TOP10 Follower 
1 Hugo Boss (Textil) 2.862.043 
2 Tchibo (Ernährung) 16.807 
3 New Yorke...
TOP10 Mittelständler auf Youtube 
TOP10 Abonnenten 
1 Hugo Boss (Textil) 17.118 
2 Playmobil (Spielwaren) 9.945 
3 Hornbac...
TOP10 Mittelständler auf Instagram 
TOP10 Follower 
1 Hugo Boss (Textil) 154.000 
2 New Yorker (Textil) 31.865 
3 Playmobi...
TOP10 Mittelständler auf Pinterest 
TOP10 Follower 
1 Hugo Boss (Textil) 6.500 
2 Krones (Maschinenbau) 1.173 
3 Tchibo (E...
Fazit: Die Saat geht so nicht auf. 
Reichweite in Sozialen Netzwerken 
% dort 
vertreten 
Fans/Follower 
100 insgesamt 
Fa...
Corporate Blogs bleiben ungenutzt 
Nur rund jeder fünfte Mittelständler betreibt 
eines oder mehrere Corporate Blogs. Das ...
Wie viele Mittelständler bloggen? 
72% 
davon sind B2C Blogs. 
22% 16% 
der Mittelständler 
betreiben ein oder 
mehrere Bl...
14% 
14% 
36% 
Wie oft wird gebloggt? 
bloggen 3 Beiträge pro Woche. 
bloggen 2 Beiträge pro Woche. 
bloggen 1 Beitrag pro...
Typische Blogtage: 
Redaktionen: 
MO die Redaktionen 
DI 
MI 
DO 
FR 
Durchschnittlich haben 
28% 
6% 
25% 
9% 
32% 
54% 
...
Themenvielfalt: Über was wird geschrieben? 
73% 
82% 
64% 
41% 
36% 
22% 
Produkte 
Tipps/Nutzwert 
Hintergründe/Events 
P...
Topthemen: Worüber wird am meisten gebloggt? 
Produkte 
Hintergründe/Events 
Tipps/Nutzwert 
Gewinnspiele 
Persönliches/Ko...
Gibt es auch Kommentare? 
Das heißt aber auch: 
27% der Blogs erhalten gar kein Feedback. 
63% 5 Blogs haben ihre 
der Mit...
Durchschnittliche Kommentarzahl pro Artikel & Thema: 
Gewinnspiele 
News 
Hintergründe/Events 
Produkte 
Tipps/Nutzwert 
P...
Fazit: Falsche Ansprache der richtigen Zielgruppe 
Nur jeder fünfte Mittelständler bloggt. Damit bleiben die Chancen, auf ...
3 rühmliche 
Ausnahmen
Best Practice DATEV 
https://www.datev-bloggt.de/ 
Insgesamt 3 Blogs 
! 
Durchschnittlich 
3 Artikel pro Woche 
Rhythmus: ...
Wir sind überzeugt, dass die Blogs einen wichtigen Baustein unserer 
Kommunikation darstellen. 2012 haben wir die DATEV-Bl...
Best Practice FROSTA 
http://www.frostablog.de/ 
! 
Durchschnittlich 
2 Artikel pro Woche 
Rhythmus: MO, (MI), FR 
! 
Auto...
Durch das Blog wird FRoSTA glaubwürdiger und transparenter. Wir gewähren 
dadurch einen Blick hinter die Kulissen unserer ...
Best Practice KRONES 
https://blog.krones.com/ 
! 
Durchschnittlich 
3 Artikel pro Monat 
! 
Autoren: 12 
Alle erkennbar 
...
Wir denken, dass heute - vor allem im B2B-Bereich - ein Unternehmen nur dann 
langfristig erfolgreich sein kann, wenn Führ...
Methodik 
! 
Für die Studie wurden 100 der bekanntesten deutschen Mittelstandsmarken ausgewählt und 
deren Social Media Ak...
100 Unternehmen: 
! 
! 
! 
! 
! 
1&1, 4711, Abus, Alltours, ARAG, AWD, Berentzen, Bijou Brigitte, Bitburger, Bofrost, Bogne...
Wachstumskommunikation & Strategieberatung 
Jochen Mai 
Andreas Traugott Müller 
+49 221 71 568 111 
info@growww.de 
http:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

GROWWW-Studie: Wie social ist Deutschlands Mittelstand?

1.116 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie nutzt der Mittelstand bereits Social Media und wie gut? Die Studie analysiert die Aktivitäten deutscher Firmen und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen...

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.116
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
464
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

GROWWW-Studie: Wie social ist Deutschlands Mittelstand?

  1. 1. Mittelstand verschläft Social Business
  2. 2. Wie social ist Deutschlands Mittelstand? Die deutschen Mittelständler setzen in den Social Media oft aufs falsche Pferd und lassen Wachstumschancen ungenutzt. Und das über alle Branchen hinweg. Zu dem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Kölner Kommunikationsberatung GROWWW. ! Die gute Nachricht: Rund 80 Prozent der Mittelständler sind zwar schon auf Sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Youtube vertreten und dort auch mehr oder weniger aktiv. Die schlechte: Obwohl sie etwa auf Facebook im Schnitt rund 250.000 Fans sammeln konnten, erzielen sie dort nur eine durchschnittliche Interaktionsrate von 2,1 Prozent. ! Den aktuellen Megatrend des Content Marketings beziehungsweise einer nachhaltigen SEO- und Content Strategie verschlafen sie. Der Lift von einer werbetreibenden Marke hin zum relevanten, autarken und authentischen Leuchtturm fährt ohne sie ab. So verfügt gerade mal knapp jedes fünfte mittelständische Unternehmen über ein Corporate Blog – zum Vergleich: Von den Dax30-Unternehmen betreibt bereits jeder zweite Konzern eines oder mehrere Blogs. Allerdings zeigt die Studie auch: Derlei autarke Kanäle und Content-Strategien sind keine Domäne der B2C-Unternehmen – vielmehr machen namhafte B2B-Mittelständler vor, wie Blogs auf die Geschäftsentwicklung einzahlen. So betreibt etwa der Software-Entwickler DATEV gleich drei Blogs. Und der Maschinenbauer Krones erhöht mit Blogs erfolgreich seine Reputation als Arbeitgebermarke. Damit sind sie Wettbewerbern weit voraus. Bei DATEV oder FROSTA bloggen sogar die Vorstände mit. ! Mittelstandsblogs gehen unter im Meer der Belanglosigkeit ! Das Gros der Mittelständler aber besitzt keine markante und differenzierende Handschrift mit relevanten Inhalten, die strategische Positionierung im Social Business bleibt so im Ansatz stecken. Nebenwirkungen: ineffizienter Einsatz von Ressourcen und langfristig hohe Costs of Ignorance (COI). Es bedarf eines schnellen Paradigmenwechsels von alter zu neuer Kommunikation.
  3. 3. Social Media? Fehlanzeige. 19% der untersuchten mittelständischen Unternehmen und Marken sind im Social Web überhaupt nicht vertreten - weder auf einem sozialen Netzwerk, noch mit eigenem Blog. Oft werden hierbei als Gründe, die Angst vor negativen Reaktionen (vulgo: Shitstorms) genannt oder auch fehlende Kenntnisse über einen positiven Return On Investment (ROI). Vergessen werden dabei allerdings oft die COI - die Costs Of Ignorance, insb. wenn über die Marke bereits gesprochen wird und der Wettbewerb die Kanäle aktiv für sich nutzt.
  4. 4. Welche sozialen Netzwerke werden aktuell genutzt? 89% 87% 81% 75% 66% 66% 8 von 10 Unternehmen besitzen auf mindestens drei sozialen Netzwerken einen Account, den sie für ihre Marke nutzen. Nahezu 90 Prozent der Mittelständler haben zwar einen Youtube-Kanal, nutzen diesen aber nur zum Hosten und Abspielen von Videos. Im Schnitt erreichen die Kanäle kaum mehr als 830 Abonnenten. Basis: 100 untersuchte mittelständische Unternehmen.
  5. 5. TOP10 Mittelständler auf Facebook Top10 Fans 1 Hugo Boss (Textil) 7.072.220 2 Jägermeister (Ernährung) 3.454.957 3 New Yorker (Textil) 2.627.716 4 DM (Drogerie) 1.587.368 5 Rossmann (Drogerie) 1.103.338 6 Haribo (Süßwaren) 955.470 7 Tchibo (Ernährung) 762.781 8 Ritter Sport (Ernährung) 542.881 9 Peek & Cloppenburg (Textil) 391.507 10 Jacobs (Ernährung) 356.949 TOP10 Interaktionsrate Melitta (Ernährung) 46.203 8,87 % Zentis (Ernährung) 30.018 8,33 % Krones (Maschinenbau) 95.003 8,21 % Bogner (Textil) 110.028 7,82 % Fischer (Baustoffe) 3.209 6,51 % Krombacher (Ernährung) 214.110 6,21 % MLP (Finanzberatung) 2.405 5,82 % Alltours (Reise) 10.613 5,72 % Meggle (Ernährung) 62.080 5,64 % Erdinger (Ernährung) 19.261 5,14 % Fans Interaktion Durchschnittliche Anzahl der Fans insgesamt: 250.684 Durchschnitt der TOP10: 1.885.519 ! Interaktionsrate insg.: 2,12% Interaktionsrate TOP10: 6,83% Sprechen darüber insg.: 14.200 (Median)
  6. 6. TOP10 Mittelständler auf Twitter TOP10 Follower 1 Hugo Boss (Textil) 258.000 2 1&1 (United Internet) 14.500 3 New Yorker (Textil) 9.092 4 DM (Drogerie) 8.417 5 Sennheiser (Kopfhörer) 7.434 6 FTI (Reise) 6.098 7 Faber Castell (Schreibgeräte) 5.960 8 Playmobil (Spielwaren) 5.940 9 Sixt (Autovermietung) 5.127 10 L’Tur (Reise) 5.011 Durchschnittliche Anzahl der Follower insgesamt: 3.830 (Mittel) 1.263 (Median) ! Durchschnitt der TOP10: 32.558 (Mittel) 6.766 (Median)
  7. 7. TOP10 Mittelständler auf Google+ TOP10 Follower 1 Hugo Boss (Textil) 2.862.043 2 Tchibo (Ernährung) 16.807 3 New Yorker (Textil) 2.651 4 FTI (Reise) 1.775 5 1&1 (United Internet) 1.669 6 Krones (Maschinenbau) 1.049 7 L’Tur (Reise) 974 8 Hans Grohe (Sanitär) 695 9 Datev (Software) 659 10 Haribo (Süßwaren) 528 Durchschnittliche Anzahl der Follower insgesamt: 248 (Median) ! Durchschnitt der TOP10: 1.359 (Median) ! Das arithmetische Mittel hat aufgrund der Extremwerte am Rand keine Aussagekraft.
  8. 8. TOP10 Mittelständler auf Youtube TOP10 Abonnenten 1 Hugo Boss (Textil) 17.118 2 Playmobil (Spielwaren) 9.945 3 Hornbach (Baumarkt) 9.390 4 Sennheiser (Kopfhörer) 6.922 5 Rossmann (Drogerie) 5.363 6 Faber Castell (Schreibgeräte) 3.971 7 Stihl (Sägen) 3.967 8 Dr. Oetker (Ernährung) 3.075 9 New Yorker (Textil) 2.486 10 Kärcher (Reinigungsgeräte) 2.378 Durchschnittliche Anzahl der Follower insgesamt: 850 (Mittel) 402 (Median) ! Durchschnitt der TOP10: 6.462 (Mittel) 4.667 (Median)
  9. 9. TOP10 Mittelständler auf Instagram TOP10 Follower 1 Hugo Boss (Textil) 154.000 2 New Yorker (Textil) 31.865 3 Playmobil (Spielwaren) 5.319 4 Tchibo (Ernährung) 3.344 5 Warsteiner (Ernährung) 2.338 6 Bogner (Textil) 898 7 Krones (Maschinenbau) 388 8 Lambertz Gruppe (Ernährung) 209 9 Bitburger (Ernährung) 39 10 Veltins (Ernährung) 31 Durchschnittliche Anzahl der Follower insgesamt: 1.985 (Mittel) 898 (Median) ! Durchschnitt der TOP10: 19.843 (Mittel) 1.618 (Median)
  10. 10. TOP10 Mittelständler auf Pinterest TOP10 Follower 1 Hugo Boss (Textil) 6.500 2 Krones (Maschinenbau) 1.173 3 Tchibo (Ernährung) 1.043 4 Ritter Sport (Ernährung) 1.018 5 Obi (Baumarkt) 981 6 New Yorker (Textil) 856 7 Bijou Brigitte (Mode) 668 8 Hans Grohe (Sanitär) 360 9 Lambertz Gruppe (Ernährung) 159 10 Dornbracht (Sanitär) 152 Durchschnittliche Anzahl der Follower insgesamt: 132 (Mittel) 762 (Median) ! Durchschnitt der TOP10: 1.291 (Mittel) 919 (Median)
  11. 11. Fazit: Die Saat geht so nicht auf. Reichweite in Sozialen Netzwerken % dort vertreten Fans/Follower 100 insgesamt Fans/Follower der TOP10 Facebook 81 250.684 1.885.519 Interaktionsrate 2,12 % 6,83 % Twitter 87 1.263 6.766 Google+ 75 248 1.359 Youtube 89 402 4.667 Instagram 66 898 1.618 Pinterest 66 762 919 Trotz starken Engagements in den Social Media erzielen die Mittelständler vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit und Reichweite in den Netzwerken. Eine Interaktionsrate von 2,12% spricht für Content, der für die Zielgruppe(n) nicht relevant ist. Auch die Followerzahlen bleiben im Schnitt bescheiden. Der Hauptgrund: eine fehlende oder falsche Content Strategie.
  12. 12. Corporate Blogs bleiben ungenutzt Nur rund jeder fünfte Mittelständler betreibt eines oder mehrere Corporate Blogs. Das sind deutlich weniger als etwa in der Industrie, wo inzwischen nahezu jeder zweite Konzern ein eigenes Blog besitzt. ! Zudem lässt sich kaum eine nachhaltige Content Strategie oder ein konzertiertes Redaktionskonzept ausmachen. ! Es gibt allerdings ein paar leuchtende Ausnahmen und Vorbilder…
  13. 13. Wie viele Mittelständler bloggen? 72% davon sind B2C Blogs. 22% 16% der Mittelständler betreiben ein oder mehrere Blogs. davon sind B2B Blogs. 12% davon sind Karriere Blogs. Alle Mittelstandsblogs publizieren auf Deutsch. Nur Artikel des Blogs von Bijou Brigitte erscheinen in Deutsch und Englisch.
  14. 14. 14% 14% 36% Wie oft wird gebloggt? bloggen 3 Beiträge pro Woche. bloggen 2 Beiträge pro Woche. bloggen 1 Beitrag pro Woche. 64% der Blogs haben einen erkennbaren Erscheinungs- Rhythmus.
  15. 15. Typische Blogtage: Redaktionen: MO die Redaktionen DI MI DO FR Durchschnittlich haben 28% 6% 25% 9% 32% 54% der Blogs haben eine sichtbare Redaktion. 5 Mitarbeiter (Median). Bei zwei Blogs bloggt der Chef mit: ! - Datev: Dieter Kempf (Vorstandsvorsitzender) - Frosta: Felix Ahlers (Vorstandsvorsitzender)
  16. 16. Themenvielfalt: Über was wird geschrieben? 73% 82% 64% 41% 36% 22% Produkte Tipps/Nutzwert Hintergründe/Events Persönliches/Kommentare Gewinnspiele Pressemitteilungen/News Gut: Nur etwas mehr als jedes fünfte Blog publiziert Pressemitteilungen.
  17. 17. Topthemen: Worüber wird am meisten gebloggt? Produkte Hintergründe/Events Tipps/Nutzwert Gewinnspiele Persönliches/Kommentare Pressemitteilungen/News 35% 29% 22% 7% 4% 3%
  18. 18. Gibt es auch Kommentare? Das heißt aber auch: 27% der Blogs erhalten gar kein Feedback. 63% 5 Blogs haben ihre der Mittelstands- Blogs bekommen auf ihre Artikel Kommentare. Kommentarfunktion deaktiviert: Bitburger, Haribo, Recaro, Veltins, Warsteiner. 80% davon verfügen jedoch auch über keine erkennbare Redaktion. Die Artikel erscheinen größtenteils unregelmäßig und oft nur einmal im Monat, sodass man hier von temporären oder gar Alibi-Blogs sprechen muss.
  19. 19. Durchschnittliche Kommentarzahl pro Artikel & Thema: Gewinnspiele News Hintergründe/Events Produkte Tipps/Nutzwert Persönliches 282 4,6 1,8 1,6 0,4 0,3
  20. 20. Fazit: Falsche Ansprache der richtigen Zielgruppe Nur jeder fünfte Mittelständler bloggt. Damit bleiben die Chancen, auf eigenen Bühnen im Netz zu kommunizieren, weitgehend ungenutzt. ! Obwohl die Redaktionen im Schnitt fünf Mitarbeiter haben, bleiben die Akteure bei nahezu jedem zweiten Blog unsichtbar. Fünf Blogs haben sogar die Kommentarfunktion deaktiviert. Das eigentliche Ziel, auf Augenhöhe einen Dialog im Netz zu führen, wird damit verfehlt. Oft sind die Blogs nur die Fortschreibung des klassischen Marketings auf anderen Kanälen. ! Gut ist: Eine Themenauswahl und -mischung ist weitgehend gegeben. Schlecht: Eine Interaktion mit den Lesern findet dennoch zu selten statt. Knapp jedes dritte Blog erhält keinerlei Feedback. Gleichzeitig ist eine Content Strategie zur Erhöhung von Reichweiten und Interaktion nicht erkennbar. ! Bis auf wenige schillernde Ausnahmen, beweist der Mittelstand kaum kommunikative Kompetenzen in den Social Media, betreibt seine Kanäle nur halbherzig und inkonsequent und bleibt so hinter den Möglichkeiten zurück, die andere längst nutzen. ✖ ✖ ✖ ✖
  21. 21. 3 rühmliche Ausnahmen
  22. 22. Best Practice DATEV https://www.datev-bloggt.de/ Insgesamt 3 Blogs ! Durchschnittlich 3 Artikel pro Woche Rhythmus: MO, MI, FR Autoren: 28 Alle erkennbar mit Bild und Kurzvita ! Der Chef bloggt mit: Prof. Dieter Kempf (Vorstandsvorsitzender)
  23. 23. Wir sind überzeugt, dass die Blogs einen wichtigen Baustein unserer Kommunikation darstellen. 2012 haben wir die DATEV-Blogosphäre mit drei Blogs für drei verschiedene Zielgruppen ins Leben gerufen. Hier können wir besonders gut die Menschen hinter der Genossenschaft DATEV zeigen, Geschichten aus dem Unternehmen erzählen und auch ungewohnte Einblicke in das Unternehmen geben. Die Blogs erlauben uns auf Augenhöhe mit unseren Kunden und Partnern zu kommunizieren und bieten die Möglichkeit zum Stefan Pohl persönlichen Dialog. Heutzutage informieren sich potenzielle neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Quellen über das Unternehmen. Auch hier spielen die Blogs mittlerweile eine wichtige Rolle. So geben beispielsweise unsere Azubis Einblicke in das Ausbildungsprogramm, berichten über ihre Einsätze in den verschiedenen Abteilungen und machen auch vor der Beurteilung der Wohnheimzimmer nicht halt. Dies alles führt dazu, dass der Bewerber schon vorab ein Bild davon hat, was ihn bei DATEV erwartet. „
  24. 24. Best Practice FROSTA http://www.frostablog.de/ ! Durchschnittlich 2 Artikel pro Woche Rhythmus: MO, (MI), FR ! Autoren: 32 Alle erkennbar mit Foto und Kurzvita ! Der Chef bloggt mit: Felix Ahlers (Vorstandsvorsitzender)
  25. 25. Durch das Blog wird FRoSTA glaubwürdiger und transparenter. Wir gewähren dadurch einen Blick hinter die Kulissen unserer Arbeit und es unterstreicht, dass wir uns über einen kritischen Austausch mit unseren Kunden freuen. Es kommt immer mal wieder vor, dass jemand in einem Kommentar schreibt, dass er erst über das Blog davon erfahren hat, dass FRoSTA keine Zusatzstoffe verwendet. Und man sagt ja, dass statistisch von 100 Leuten nur einer einen Kommentar schreibt. Das Besondere am Blog ist zudem, dass dort jeder FRoSTA-Mitarbeiter schreiben darf. Jeder schreibt selber und schaltet seinen Beitrag dann auch gleich online. Im Blog gibt es also keine Hierarchien. Nur so sind die Beiträge, die geschriebenwerden authentisch und interessant für die Leser. Felix Ahlers „
  26. 26. Best Practice KRONES https://blog.krones.com/ ! Durchschnittlich 3 Artikel pro Monat ! Autoren: 12 Alle erkennbar mit Bild und Kurzvita
  27. 27. Wir denken, dass heute - vor allem im B2B-Bereich - ein Unternehmen nur dann langfristig erfolgreich sein kann, wenn Führungskräfte und Mitarbeiter zu authentischen Markenbotschaftern werden. In unserem Blog schreiben fast ausschließlich Mitarbeiter der Krones AG. Glatte Marketinginhalte finden Sie bei uns nicht. Im Gegensatz zu unserem Engagement auf einem Sozialen Netzwerk wie beispielsweise Facebook, auf dem wir nur Gast sind, stellt der Krones-Blog eine Heimat für unsere Online-Inhalte dar. Er ist Content-Hub und Charles Schmidt Zentrum unserer Social Media Aktivität. Die höhere Informationsdichte, eine lange Verfügbarkeit sowie die Durchsuchbarkeit der Inhalte (auch für Suchmaschinen), sind zusätzliche Faktoren die für den Einsatz eines Blogs sprechen. Und unser Engagement zahlt sich jeden Tag aus: Hier bekommen wir viel Feedback in Form von Mails, Posts und User Generated Content. Unsere Erfahrung ist, während Marktbegleiter noch an Ihrer Strategie feilen, sind wir bereits erfolgreich unterwegs, und passen unser Vorgehen iterativ an. „
  28. 28. Methodik ! Für die Studie wurden 100 der bekanntesten deutschen Mittelstandsmarken ausgewählt und deren Social Media Aktivitäten im Zeitraum von April bis Juni 2014 untersucht. Dabei interessierte vor allem… ! Auf welchen Sozialen Netzwerken sind die Unternehmen aktiv? Wie viele Fans und Follower haben Sie dort? Wie hoch ist die Interaktion? Betreiben die Unternehmen Corporate Blogs und mit welchen Schwerpunkten? In welcher Frequenz erscheinen dort Artikel? Welche Themen werden behandelt und wie groß ist die Themenvielfalt? Gibt es Kommentare und was wird kommentiert? ! Die Studie basiert auf selbst erhobenen, öffentlichen und nachprüfbaren Daten, nicht auf Selbstauskünften der Unternehmen. !
  29. 29. 100 Unternehmen: ! ! ! ! ! 1&1, 4711, Abus, Alltours, ARAG, AWD, Berentzen, Bijou Brigitte, Bitburger, Bofrost, Bogner, Caparol, Conrad Electronic, Coppenrath & Wiese, Dallmayer, Darboven/Idee Kaffee, Datev, DM, Dornbracht, Dr. Oetker, Duravit, Dussmann, Ehrmann, Erdinger, Faber Castell, Fiege, Fielmann, Fischer, Fressnapf, Freudenberg, Frosta, FTI, Fuchs Gewürze, FunnyFrisch, Gerry Weber, Granini/Eckes, Hagebau, Hans Grohe, Haribo, Heraeus, Hipp, Hit, Homann, Holsten, Hornbach, Hugo Boss, Lambertz Gruppe, Jacobs, Jägermeister, Kaldewei, Kamps, Kärcher, Kaufland, Kind, Klüh, Knauf, Krombacher, Krones, Kühne, L’Tur, Maritim, Medion, Meggle, Melitta, Metabo, Metzler, Miele, MLP, Müller, New Yorker, Obi, Ottobock, Peek & Cloppenburg, Pfanni, Playmobil, Recaro, Rhön Klinikum, Rittal, Ritter Sport, Rossmann, Rotkäppchen, Rügenwalder, Seitenbacher, Sennheiser, Sixt, Stiebel Eltron, Stihl, KIK, Tchibo, Trigema, Underberg, Vaillant, Veltins, Vitakraft, Voith, Vorwerk, Warsteiner, Werhahn, Wilkhahn, Zentis
  30. 30. Wachstumskommunikation & Strategieberatung Jochen Mai Andreas Traugott Müller +49 221 71 568 111 info@growww.de http://growww.de

×