Das GoBus Konzept

339 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die neue Art zu Reisen zwischen allen deutschen Großstädten.
Mehr unter http://www.go-bus.de.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
339
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das GoBus Konzept

  1. 1. Das Kooperationsmodell für Fernbuslinien- Konzept -2012
  2. 2. Anstehende Liberalisierung schafft eine völlig neueMarksituation für Fernbuslinienverkehr in Deutschland Derzeitige Zukünftige Marktsituation Liberalisierungsprozess MarktsituationFernbuslinien nur unter extremerschwerten Bedingungen  EU Verordnung (27.10.07) Unbeschränkte Vergabe von Genehmigungen fürgenehmigungsfähig  Koalitionsvertrag (26.10.09) "Wir werden Busfernlinien- innerdeutsche LinienUmfangreiche Einspruchsrechte verkehr zulassen und dazu Einspruchsrechte dervon etablierten Anbietern 13 PBefG ändern." Deutschen Bahn und etablierter(insbesondere Deutsche Bahn) Anbieter werden abgeschafftInnerdeutscher Verkehr derzeit  KabinettsbeschlussMarkt für " Wir befreien den (03.08.11) Inkrafttreten des Gesetzes bisnur in Regulierungslücken Fernbusreisen von seinen spätestens Anfang 2013möglich Fesseln." • Berlinverkehr • Flughafenzubringer Zustimmung von Bundestag • Nischenangebote und Bundesrat • Gelegenheitsverkehr120423-GoBus-Konzept.pptx © GoBus 1
  3. 3. Zusammenarbeit mit GoBus ist für starke Mittelständler dieattraktivste Option Sub-Unternehmer von Zusammenarbeit Eigenständiger großen Unternehmen im Netzwerk Marktauftritt• Auf- und Ausbau eines Netzes • Zusammenarbeit starker • Bedienung selektiver Strecken durch Großunternehmen mittelständischer Unternehmen • Kein übergeordnetes Liniennetz• Sub-Unternehmer in engem • Gemeinsame • Eingeschränkte Marketing- und Rahmen der großen Partner Dachmarke, Infrastruktur und Vertriebsmöglichkeiten• Hohe Abhängigkeit bei geringen Prozesse • Hohes Risiko durch begrenzte unternehmerischen Chancen • Attraktives Liniennetz bietet Wettbewerbsfähigkeit große Chancen120423-GoBus-Konzept.pptx © GoBus 2
  4. 4. GoBus als exklusiver Marketing- & Vertriebskanal der Partner Busunternehmer • Analytische Netzplanung und -entwicklung • Operative Planung der Strecken und der • Markenaufbau und exklusive Vermarktung des Zusammenarbeit zwischen den Busunternehmen Linienangebots • Investition in neue und komfortable Fahrzeuge • Betrieb der Vertriebsplattform und Ticketing- unter GoBus-Marke und Qualitätskonzept systeme für deutschlandweites Streckennetz • Zuverlässige Bedienung der jeweiligen Strecke • Definition von Qualitäts- und Servicestandard für • Umsetzung des GoBus Service-Gedankens im maximale Kundenzufriedenheit alltäglichen Umgang mit den Kunden Strategie, Dachmarke und Operativer Linienbetrieb Vertriebsplattform der Partnerkooperation des deutschlandweiten Netzes "GoBus bringt genau das mit, was den mittelständischen Busunternehmen für einen Markterfolg fehlt!" Gunther Mörl, ehem. Hauptgeschäftsführer des bdoAnmerkung: bdo = Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer120423-GoBus-Konzept.pptx © GoBus 3
  5. 5. Umweltfreundlichkeit des Fernbusses zeigt sich sowohl beimKraftstoffverbrauch, als auch beim CO2-Ausstoß Verbrauch Schadstoffausstoß Kraftstoffverbrauch/100 pkm (in l Benzinäquivalent) Schadstoffausstoß/100 pkm (in kg CO2) 8 40 35,6 6,0 6 5,7 30 4 20 13,8 2,5 2 10 1,4 4,6 3,1 0 0 Auto Flugzeug Bahn Bus Flugzeug Auto Bahn Bus (Fern- (Fern- (Fern- (Fern- verkehr) verkehr) verkehr) verkehr)Anmerkungen: pkm = PersonenkilometerAuslastungsannahmen: Auto (1,5 Personen); Flugzeug (73%); Bahn (46%), Bus (60%)Quelle: Umweltbundesamt; BDO120423-GoBus-Konzept.pptx © GoBus 4

×