Business Travel Management und EventManagement – ein Widerspruch?IMEX SeminarLutz Stammnitz, Siemens AG26. Mai 2011       ...
Themenschwerpunkte Definition der Themenblöcke Business Travel Management und Event Management Umfang bzw. PVO (Purchasi...
Unterschiedliche Definitionen erforderndifferenzierte strategische Ansätze         Business Travel Management             ...
Die Kosten für Events stellen etwa 10 bis 15Prozent der Gesamtausgaben dar                         PVO Business Travel    ...
Es entstehen wesentliche Synergien in beidenGeschäftsfeldernBusiness Travel Management                                 Eve...
Key Performance Indicators (KPI‘s) sollten sowohl imTravel als auch im Event Management genutzt werden         Business Tr...
Die bunte Mischung der wesentlichen Stakeholdergarantiert uneingeschränkte Aufmerksamkeit bei TM und EM         Travel Man...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IMEX 2011: Vortrag von Lutz Stammnitz: Business Travel Management und Event Management – ein Widerspruch?

1.692 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.692
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IMEX 2011: Vortrag von Lutz Stammnitz: Business Travel Management und Event Management – ein Widerspruch?

  1. 1. Business Travel Management und EventManagement – ein Widerspruch?IMEX SeminarLutz Stammnitz, Siemens AG26. Mai 2011 © Siemens AG 2011. All rights reserved.
  2. 2. Themenschwerpunkte Definition der Themenblöcke Business Travel Management und Event Management Umfang bzw. PVO (Purchasing Volume) Kennziffern (KPI‘s) im Business Travel Management Einflussgrößen beim Event Management Steuerliche Aspekte sowie kulturelle Einflüsse Bündelung beim Einkauf und Garantieabnahmen Ausgabensteuerung und ROI (betriebswirtschaftliche Betrachtung) © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 2 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material
  3. 3. Unterschiedliche Definitionen erforderndifferenzierte strategische Ansätze Business Travel Management Event Management Umfassende Bereitstellung von Business Events: Travel Dienstleistungen für das Veranstaltungen, die durch die Unternehmen durch innovative kosten- „Einmaligkeit“ der Gestaltung oder ihre und serviceoptimierte Angebote auf Basis „Darsteller“, die Gefühle der Teilnehmer einer kontinuierlich weiterentwickelten ansprechen, einen hohen eBusiness-Plattform. Erinnerungswert haben und somit zu einem echten „Ereignis“ werden. Auch für Workshops und Messen/ Kongresse können zumindest in Teilgebieten gleiche oder ähnliche Instrumente für Planung, Umsetzung, Einkauf und Controlling verwendet werden. © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 3 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material
  4. 4. Die Kosten für Events stellen etwa 10 bis 15Prozent der Gesamtausgaben dar PVO Business Travel PVO Events 19% Flug 13% Hotel 30% Hotel/Location 3% 7% Mietwagen 45% Travel Technik Reisebüro 8% 12% Event Agencies Sonstiges Catering 13% Sonstiges 25% 25% Die Materialfelder sind gleich, die erforderlichen Kompetenzen stark differenziert © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 4 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material
  5. 5. Es entstehen wesentliche Synergien in beidenGeschäftsfeldernBusiness Travel Management Event ManagementFokus auf Individualreisende Synergien Fokus auf Gruppen Einkaufsstrategie  Strategische  Einkaufsstrategie Lieferantenmanagement Einkaufsfelder  Lieferantenmanagement Verhandlungen zu Market  Richtlinien  Verhandlungen zu Shares  Datenmanagement Commitments Beschaffungsprozess inkl.  Compliance  Registrierungsverfahren bei Genehmigungsverfahren Events Supportleistungen  Supportleistungen © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 5 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material
  6. 6. Key Performance Indicators (KPI‘s) sollten sowohl imTravel als auch im Event Management genutzt werden Business Travel Management Event Management  Reisekosten im Verhältnis zu Umsatz  Return on Investment  Incentive  Reisekosten pro Mitarbeiter  Messe  Trainings  Online Adoption Rate  Nachhaltigkeit und Permanenz Betriebswirtschaftliche Erfolgskontrolle ist sowohl bei TM als auch bei EM erforderlich, allerdings mit unterschiedlichem Schwerpunkt © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 6 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material
  7. 7. Die bunte Mischung der wesentlichen Stakeholdergarantiert uneingeschränkte Aufmerksamkeit bei TM und EM Travel Management Lieferanten User Event Management TM und EM Industriepartner Kunden Berufsverbände Arbeitnehmer- vertretung Compliance Personalorganisation Finanzen © Siemens AG 2011. All rights reserved.Page 7 26. Mai 2011 CSCM Indirect Material

×