Sardinien - auf den Spuren von
D. H. Lawrence
Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn “Trenino
Verde” in einem exklusiven Wag...
Sardinien 2016
2
Programm
1. Tag – Einschiffung
Anreise nach Livorno. Abends Einschiffung und Überfahrt nach
Golfo Aranci....
Sardinien 2016
3
5. Tag – Saccargia und Castelsardo
An der Küste im Norden liegt ein weiteres Kleinod dieses Teils
der Ins...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sardinien - auf den Spuren von D. H. Lawrence

102 Aufrufe

Veröffentlicht am

Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn “Trenino Verde” in einem exklusiven Wagon " des 1913

Eine bezaubernde Reise in den Waggons der historischen Eisenbahn "Trenino Verde" aus dem Jahre 1913, in welcher schon der berühmte Schriftsteller gereist ist. Ein unvergessliches Erlebnis in der sardischen Hügellandschaft, zwischen Weinreben und Weidetieren, zwischen Eichenwäldern und weissen Sandstränden mit Blick auf das kristallklare Wasser.
Natürlich werden auch einige Zwischenstopps mit gastronomischen Köstlichkeiten sowie kulturellen Besichtigungen eingelegt, um voll und ganz in die Seele Sardiniens einzutauchen.
Eine Reise, die ganz sicherlich im Herzen bleiben wird!

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
102
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sardinien - auf den Spuren von D. H. Lawrence

  1. 1. Sardinien - auf den Spuren von D. H. Lawrence Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn “Trenino Verde” in einem exklusiven Wagon " des 1913 Eine bezaubernde Reise in den Waggons der historischen Eisenbahn "Trenino Verde" aus dem Jahre 1913, in welcher schon der berühmte Schriftsteller gereist ist. Ein unvergessliches Erlebnis in der sardischen Hügellandschaft, zwischen Weinreben und Weidetieren, zwischen Eichenwäldern und weissen Sandstränden mit Blick auf das kristallklare Wasser. Natürlich werden auch einige Zwischenstopps mit gastronomischen Köstlichkeiten sowie kulturellen Besichtigungen eingelegt, um voll und ganz in die Seele Sardiniens einzutauchen. Eine Reise, die ganz sicherlich im Herzen bleiben wird! Leistungen: 1 Nachtfähre „Livorno – Golfo Aranci„ in Innenkabinen für die Hinfahrt 6 Ausflüge mit Reiseleiter 5 Nächte HP mit erw. Frühstücksbuffet in einem 4* Hotel im Raum Alghero 1 Fotostopp mit Verkostung des Mirto und Sospiro ( Backware ) 1 Grotte del Bue Marino inkl. Eintritt und Schiff 1 Verkostung der Focaccia Milese und des sardischen Bier Ichnusa 1 Aperitiv im Sky Bar 1 Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn “Trenino Verde” 1 Verkostung Malvasia Weins und Backwaren in Tresnuraghes 1 Besichtigung in Sindia an den überresten einer der antiksten Klosteranlage Europas des 1147 1 Besichtigung des Volkskundemuseum in Macomer 1 Verkostung lokaler Produkte in Macomer 1 Eintritt Kirche Saccargia 1 Shuttelbus in Castelsardo 1 Eintritt Nuraghe Losa 1 Besichtigung einer Korkfabrik 1 Geschenk aus Kork 1 Nachtfähre „Golfo Aranci – Livorno„ in Innenkabinen für die Rückfahrt Zeitraum: 1. - 31.05. und ab 25.09. bis zum 31.10. Preis ab 8 Tage, € 569,00 Mind. Teilnehmerzahl 25 Pax - Termine auf Anfrage
  2. 2. Sardinien 2016 2 Programm 1. Tag – Einschiffung Anreise nach Livorno. Abends Einschiffung und Überfahrt nach Golfo Aranci. 2. Tag – Costa Smeralda Nach der Ankunft am Morgen fahren Sie an die Costa Smeralda, die für ihre weißen Buchten bekannt ist. Genießen Sie einen Bummel durch Porto Cervo mit seinen exklusiven Geschäften und Cafés. Fotostopp mit Verkostung des Mirto und Sospiro (Backware). Transfer ins Hotel 4* in Raum Alghero, Abendessen im Hotel. 3. Tag – Alghero und seine Focaccia Am morgens erwartete sie eine Bootsfahrt zur wunderbaren Grotte des Neptuns. Danach Verkostung der typischen Focaccia von Alghero ( einem luftigen, mediterranen Fladenbrot, das als Vorgängerin der Pizza gilt ) und das typische sardische Bier Ichnusa. Am Nachmittags besichtigen Sie in einem Stadtrundgang Alghero, das "L"Alguer" der Katalaner, in dem die Spuren der katalanischen Herrschaft in Sprache und Tradition noch lebendig sind, eine Stadt mit mächtiger Festung und spanischem Flair, schon durch die wunderschöne Lage, auf einer kleinen Landzunge erbaut und an drei Seiten von Wasser umgeben, ist Alghero etwas besonderes. Und zu guter Letzt erwartet Sie ein Atemberaubender Aperitif auf einer Sky Bar. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen. 4. Tag – Bosa und Trenino Verde Heute ein ganz besonderes Erlebnis, eine Panoramafahrt mit der Schmalspurbahn “Trenino Verde” in einem exklusiven Wagon " des 1913. Panoramafahrt Bosa-Macomer, mit Stop in Tresnuraghes, Sindia und Macomer, Verkostung Malvasia Weins und Backwaren in Tresnuraghes, Besichtigung in Sindia an den überresten einer der antiksten Klosteranlage Europas des 1147, Besichtigung des Volkskundemuseum und Verkostung lokaler Produkte in Macomer. Das kleine Städtchen Bosa mit seinen bunten Häusern und dem palmengesäumten Fluss hat sich im Mittelalter zu Füssen einer mächtigen Burg gebildet. Bei einem Rundgang durch das Labyrinth der schmalen Gassen können Sie Frauen bei der Herstellung der traditionellen Filetstickereien, sowie die feinen Filigranarbeiten lokaler Goldschmiede entdecken. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.
  3. 3. Sardinien 2016 3 5. Tag – Saccargia und Castelsardo An der Küste im Norden liegt ein weiteres Kleinod dieses Teils der Insel: Castelsardo. Das Dorf entstand um eine im 12. Jahrhundert gebaute Hochburg der Genueser. Ein Spaziergang durch die engen, steilen Gassen des einst befestigten Dorfs schenkt dem Besucher immer wieder reizende Ausblicke. Wenige Kilometer von Castelsardo entfernt erhebt sich einsam auf dem Land eine sehr bizarre Felsformation: der Elefant. Dieser Felsbrocken, der ehemals als Grabstätte benutzt wurde, sieht tatsächlich wie ein Elefant aus. Danche weiterfahrt nach Saccargia und Besuch der berühmten Abtei Santissima Trinità. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen. 6. Tag – Tharros und Nuraghe Losa Auf einer interessanten Strecke entlang der Küste über Oristano und den Teich von Cabras erreichen wir Tharros, eine punisch-römische Hafenstadt. Wir bewundern die Reste aus den alten Zeiten: das monolithische Tempel, die Thermen und die kleine Kirche von San Giovanni. Besuch des Nuraghe Losa, eine der größten Megalithbauten der sardischen Bronzezeit, eine mächtige 4-türmige Bastion, die mit ihren großen braunen Basaltblöcken die typische Stein auf Stein -Technik deutlich macht. Rückfahrt zum Hotel und Abendessen. 7. Tag – Die Gallura, die Korkeichenhaine, Sardischer Wein Heute steht eine Entdeckungreise durch die Gallura auf dem Programm. Sie ist die nördlichste Region Sardiniens mit bizarren Karstbergen und zahllosen Korkeichenwäldern. Mit Macchia bedeckte Hügel, Weinfelder und Korkeichenhaine charakterisieren die Landschaft. Sie machen einen Spaziergang durch Tempio, dessen Häuser mit unverputztem Granit erbaut wurden. Unterwegs besichtigen Sie eine Korkfabrik in Calangianus (mit einem kleinen Geschenk aus Kork mit Logo ihrer Firma). Am Abend, Einschiffung nach Livorno. 8. Tag - Heimreise Morgens Ankunft in Livorno und Heimreise. Rita & Veronica Tel. +39 0183 548 316 isole@gadis.it

×