Session für„Die perfekte Web Booking Engine“         Distribution trifft CRMHotelcamp erarbeitet Anforderungen anBooking E...
Veränderung der Buchungswege                                  Vertriebskosten                                  explodieren...
Wünsche an eine   zeitgemäßeWeb Booking Engine                     www.marketing4results.de
Volle Automatisierung, wo      immer möglich.     Schluss mit den       „menschlichen       Schnittstellen“Preise und Verf...
Eine durchdachte technische Infrastruktur spart Kosten,erhört Distributionsqualität und gibt Zeit für wichtige Dinge!     ...
Schnittstelle (Feed)                         Channel Manager zu                           Google, trivago,                ...
Der Hotelfinder zeigt aktuell    bei den meisten Hotels nur    Preise über Mittler-Plattforme    Lösung: Channel-Manager o...
Nur        kostenpflichtige        Buchungen aus        den Preis-        Vergleich – und        Bewertungs-        portal...
Die Zukunft: Direkt aus Google heraus kaufen?Search results for Running Shoes                      Das Suchergebnis:      ...
Nutzerführung ist getestet,      getestet, getestet!!!Ausgerichtet auf unterschiedliche  Zielgruppen, verschiedene    Eins...
Kundenbindung     erfordert KundenerkennungDie Web Booking Engineerkennt die Stammgäste und customized Treffer  und vorges...
Buchung in 1 Minute?                                                                 Auswahl:                             ...
Loyalität erkennen und          belohnen   „Noch zwei Reservierungen und das    kostenfreie Upgrade gehört Ihnen“ „Dankesc...
Immer eine Alternative! Aber ausgerichtet am      Bedarf Die Web Booking Engine erkennt die  Stammgäste und customized Tre...
Einzigartiger, für den Nutzer relevanter, aktueller InhaltLanding Pages beschreiben spezifische Informationen für besonder...
www.marketing4results.de
Verfügbarkeit unsererProdukte, Preis undKaufmöglichkeit muss indie Landing Pagesintegriert werdenkönnen. Wenn mir dasroman...
Doppel-zimmer134,00Appart-ement154,00 buchenDoppel-zimmer134,00Appart-ement154,00 buchen          www.marketing4results.de
Gesehen im Explorer Hotel Oberstdorf          www.marketing4results.de
Buchung,   Umbuchung,  Stornierung ist  ebenfalls online     möglich.  (Auch wenn eskostenpflichtig ist)!!!               ...
Kunde hat immer   die Wahl verschiedene     Tarife, verschiedene Zimmertypen.  Extras wenn    sinnvoll.                  w...
Promotions NUR am Bedarf des    Kunden  ausgerichtet.Der Gast, der den 22.12. sucht, hatvielleicht Interesse am Weihnachts...
PerfekteInszenierung des   Produktes. Namen, Bilder,   Videos, Bewertungen                   www.marketing4results.de
Standardzimmer zur Standardrate?             Tagungspauschale A oder B?  Cool?                                        Ziel...
Die Alternative zumFormular, suchen wie     bei Google                       www.marketing4results.de
Gutschein Verkauf und Sonderverkäufe.                                    Warenkorb  Verkaufs-philosophie sollte           ...
Zahlungs-               Rechnung,  möglichkeiten.       Lastschrift, Paypal,                        Kreditkarten, ???     ...
Eine zweiteBuchung tätigen ….                     www.marketing4results.de
Kontingentabruf fürGruppen und Tagungen.                        www.marketing4results.de
Promotions definieren undrealisieren (und   messen)                   www.marketing4results.de
Alles schicksichtbar für mobile  Geräte (KEINE   extra App, ein  Nebenprodukt)                      www.marketing4results.de
Widgets für dritte    Seiten                     www.marketing4results.de
Customizing derBooking Engine fürSonderzielgruppen!                     www.marketing4results.de
Bestätigungen und Reisehilfe per E-    Mail, SMS(frei konfigurierbar,   Kunde darf mitentscheiden, WBE      merkt sich    ...
Bewertungen müssen imEntscheidungsprozess angezeigtwerden.Die Kundendatenbank in der WBEmuss ermöglichen, dass Kundennach ...
Modularer Aufbau:Je nach Größe und Ausrichtungsollten die Hotel dieverschiedenen Leistungsbereichehinzukaufen können.Modul...
MICE (Meeting, Incentive, Congress,Events) Funktionen:• Verfügbarkeit von Tagungsräumen  wird angezeigt – Quelle ist der  ...
Es werden Lösungen benötigt, diedem Gast Hilfe geben, wenn derWunschtermin oder dasWunschzimmer nicht verfügbarsind.Beispi...
Preis, Leistung (Zimmertyp,Arrangement etc. ) UNDBuchungskonditionen müssentransparent für den user sichtbarsein, bevor er...
Häufige Kundenwünsche müssenverbindlich bestätigt werdenkönnen!Raucher – oderNichtraucherzimmer, Twin – Bed,Park- oder See...
Services, die nur das Hotel selbstbieten kann, sollte der Gastwählen (und kaufen können)Beispiel: Early Check In (das iste...
Häufige Kundenwünschemüssen verbindlich bestätigtwerden können!Raucher – oderNichtraucherzimmer, Twin –Bed, Park- oder See...
Integration von Web 2.0Funktionen auch in denBuchungsprozess.Z.B. die Mitteilung anFacebook – Freunde, dassman gerade ein ...
MessbarkeitChannel Manager, Homepageund Web Booking Enginemüssen mit zeitgemäßenTracking und Reporting Toolsausgestattet s...
Was noch?            www.marketing4results.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Anforderungen an Internet Buchungsmaschinen

4.684 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Hotelcamp definiert Anforderungen an Internet Buchungsmaschinen für die Hotellerie. Mehr Verkaufen, bessere Kundenbindung, einfache Prozesse für den Nutzer.

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.684
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.117
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
62
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Anforderungen an Internet Buchungsmaschinen

  1. 1. Session für„Die perfekte Web Booking Engine“ Distribution trifft CRMHotelcamp erarbeitet Anforderungen anBooking Engines, die die Kunden lieben. www.marketing4results.de
  2. 2. Veränderung der Buchungswege Vertriebskosten explodieren, denn Kunden wollen online kaufen und gute Hotelportale helfen dabei. Aber auch die eigene Homepage wird zunehmend genutzt. Aber nur, wenn eine kundenfreundliche Buchungs- Software eingesetzt wird.Quelle IHA Deutschland www.marketing4results.de
  3. 3. Wünsche an eine zeitgemäßeWeb Booking Engine www.marketing4results.de
  4. 4. Volle Automatisierung, wo immer möglich. Schluss mit den „menschlichen Schnittstellen“Preise und Verfügbarkeit aus dem PMS in die Distribution und Buchungen gehenautomatisch ins PMS zurück. www.marketing4results.de
  5. 5. Eine durchdachte technische Infrastruktur spart Kosten,erhört Distributionsqualität und gibt Zeit für wichtige Dinge! 2 Wege Schnittstelle (wo möglich). Das heißt, die ADS (Alternative Distributionssysteme) 5 (so viele wie möglich) Reservierungen werden zurück zum Channel Manager geführt und von dort Beispiele: weiter ins Property Management System Preis- Hrs.de/ HRS.com vergleich Hotel.de Hotels.com Expedia.com Venere.com U.a. Travel Manage- ment 4 2 1 GDS Channel Property (Globale CRS - Management Management Distributionssysteme) Switch System System Amadeus Reise- Sabre büros Galileo Worldspan MIS Bewer- 3 6 Content tungs- Hotel Homepage Management portale Web Booking Engine 7 APP: Hotel Homepage 8 Bewertungs- Web Booking Engine für assistent mobile Geräte www.marketing4results.de
  6. 6. Schnittstelle (Feed) Channel Manager zu Google, trivago, TripAdvisor und Holiday Lieferant von Check? Preisen und Verfügbarkeiten zu Google,Preissuchmaschinen und allen Plätzen, wo auch die Mittler den Kunden ansprechen!!! www.marketing4results.de
  7. 7. Der Hotelfinder zeigt aktuell bei den meisten Hotels nur Preise über Mittler-Plattforme Lösung: Channel-Manager od Web Booking Engine schaffen Schnittstellen (oder liefern Feeds) , damit das Hotel überall dort im Regal liegt, wo die ansonsten nur die Mittler die Regale füllen. Chancengleichheit über? Distributionsqualität ist eine wichtige Voraussetzung, um die Vertriebskosten im Griff zu halten. www.marketing4results.de
  8. 8. Nur kostenpflichtige Buchungen aus den Preis- Vergleich – und Bewertungs- portalen? Warum nicht über „die Webseite des Anbieters“?www.marketing4results.de
  9. 9. Die Zukunft: Direkt aus Google heraus kaufen?Search results for Running Shoes Das Suchergebnis: Marke, Produkt, Preis, Shopzugang www.marketing4results.de
  10. 10. Nutzerführung ist getestet, getestet, getestet!!!Ausgerichtet auf unterschiedliche Zielgruppen, verschiedene Einstiegsmöglichkeiten. Möglichst wenig Eingaben vom Kunden fordern. Bestandskunden mit Schnellbuchungsmöglichkeit www.marketing4results.de
  11. 11. Kundenbindung erfordert KundenerkennungDie Web Booking Engineerkennt die Stammgäste und customized Treffer und vorgeschlageneProdukte. Quick Booking für Wiederholungstäter www.marketing4results.de
  12. 12. Buchung in 1 Minute? Auswahl: Buchungen Kundendaten, bereitsKundenwertanalys getätigt, Datum en, Historie und Vergleiche Kunde Adresse, eintragen, Reaktion auf Preise, besucht Zahlungs-wege, TarifWerbenachrichten Login für Zusatz- Webseite Kontakt- auswählen, sind in der Bestands- leistungen (und WBE) informationen, Loyalty –Kundendatenbank kunden buchen und wird ändern oder Bonus(mit analytischem (Shuttle erkannt. bestätigen auswählen und operativem Service, bestätigenCRM Funktionen) Ticket gespeichert. öffentliche Verkehrsmitt el etc.) www.marketing4results.de
  13. 13. Loyalität erkennen und belohnen „Noch zwei Reservierungen und das kostenfreie Upgrade gehört Ihnen“ „Dankeschön, dies ist Ihre 10 Buchung in diesem Jahr! 10% auf alles!“Ihren 5. Besuch in unserem Haus belohnen wir mit einem Restaurant – Gutschein in Höhe von 10€. www.marketing4results.de
  14. 14. Immer eine Alternative! Aber ausgerichtet am Bedarf Die Web Booking Engine erkennt die Stammgäste und customized Trefferund vorgeschlagene Produkte www.marketing4results.de
  15. 15. Einzigartiger, für den Nutzer relevanter, aktueller InhaltLanding Pages beschreiben spezifische Informationen für besondere Kundenwünsche. Aus dem Content zur Verfügbarkeit und Buchung muss möglich werden. www.marketing4results.de
  16. 16. www.marketing4results.de
  17. 17. Verfügbarkeit unsererProdukte, Preis undKaufmöglichkeit muss indie Landing Pagesintegriert werdenkönnen. Wenn mir dasromantischeWochenende gefällt willich nicht einer externenBooking Engine sagen,dass ich diesesArrangements buchenwill… www.marketing4results.de
  18. 18. Doppel-zimmer134,00Appart-ement154,00 buchenDoppel-zimmer134,00Appart-ement154,00 buchen www.marketing4results.de
  19. 19. Gesehen im Explorer Hotel Oberstdorf www.marketing4results.de
  20. 20. Buchung, Umbuchung, Stornierung ist ebenfalls online möglich. (Auch wenn eskostenpflichtig ist)!!! www.marketing4results.de
  21. 21. Kunde hat immer die Wahl verschiedene Tarife, verschiedene Zimmertypen. Extras wenn sinnvoll. www.marketing4results.de
  22. 22. Promotions NUR am Bedarf des Kunden ausgerichtet.Der Gast, der den 22.12. sucht, hatvielleicht Interesse am Weihnachts- arrangement. www.marketing4results.de
  23. 23. PerfekteInszenierung des Produktes. Namen, Bilder, Videos, Bewertungen www.marketing4results.de
  24. 24. Standardzimmer zur Standardrate? Tagungspauschale A oder B? Cool? Zielgruppen -orientiert? Hipp? Einzigartig?Romantisch ? Mutig? www.marketing4results.de
  25. 25. Die Alternative zumFormular, suchen wie bei Google www.marketing4results.de
  26. 26. Gutschein Verkauf und Sonderverkäufe. Warenkorb Verkaufs-philosophie sollte sein: Eindeutige Codierung Es wird nur im Vertrieb angeboten, wenn es auch im Einlösbarkeit in eigenen Laden zu finden ist. WBE Das gilt auch fürVersteigerungen, Deals, andere Wert- oder Promotion. LeistungsgutscheinWer das beste Angebot immer Zahlungsfunktionen nur auf einer Drittseite ermöglicht, schwächt den DEALS? Dirktverkauf! www.marketing4results.de
  27. 27. Zahlungs- Rechnung, möglichkeiten. Lastschrift, Paypal, Kreditkarten, ??? Die Kreditkarten „Wer seinen müssen geprüft Kunden nicht werden, ob valide. zahlen lässt, wie er will, verzichtet auf Umsatz“. Das Teuerste ist der Kunde, dernicht kaufen kann. www.marketing4results.de
  28. 28. Eine zweiteBuchung tätigen …. www.marketing4results.de
  29. 29. Kontingentabruf fürGruppen und Tagungen. www.marketing4results.de
  30. 30. Promotions definieren undrealisieren (und messen) www.marketing4results.de
  31. 31. Alles schicksichtbar für mobile Geräte (KEINE extra App, ein Nebenprodukt) www.marketing4results.de
  32. 32. Widgets für dritte Seiten www.marketing4results.de
  33. 33. Customizing derBooking Engine fürSonderzielgruppen! www.marketing4results.de
  34. 34. Bestätigungen und Reisehilfe per E- Mail, SMS(frei konfigurierbar, Kunde darf mitentscheiden, WBE merkt sich Wünsche) www.marketing4results.de
  35. 35. Bewertungen müssen imEntscheidungsprozess angezeigtwerden.Die Kundendatenbank in der WBEmuss ermöglichen, dass Kundennach dem Aufenthalt gefragtwerden, ob sie bewertenmöchten. Das Hotel kannentscheiden, welche Bewertungenes anzeigen möchte.Wichtig: Hotel muss Bewertungenkommentieren können, und auchdie Kommentare müssenangezeigt werden. www.marketing4results.de
  36. 36. Modularer Aufbau:Je nach Größe und Ausrichtungsollten die Hotel dieverschiedenen Leistungsbereichehinzukaufen können.Module: CRM, Webshop,Bewertungen, MICE Funktionen www.marketing4results.de
  37. 37. MICE (Meeting, Incentive, Congress,Events) Funktionen:• Verfügbarkeit von Tagungsräumen wird angezeigt – Quelle ist der Bankett Manager. Manuelle Pflege ist nicht akzeptabel.• Hotels sollen wählen können, ob sie auch eine echte Onlinebuchung von Tagungsraum, Tagungsprodukten zulassen möchten.• Preiskalkulator mit Zimmerpreis aus Front Office u auch dynamische Preiswelten abbilden zu können www.marketing4results.de
  38. 38. Es werden Lösungen benötigt, diedem Gast Hilfe geben, wenn derWunschtermin oder dasWunschzimmer nicht verfügbarsind.Beispiele: Möchten Sie per E-Mailinformiert werden, wenn derWunschtermin wieder frei werdensollte?Generell sollte der usertelefonischen Support oder eineChatfunktion nutzen können. www.marketing4results.de
  39. 39. Preis, Leistung (Zimmertyp,Arrangement etc. ) UNDBuchungskonditionen müssentransparent für den user sichtbarsein, bevor er seine Dateneintragen muss oder 5 x auf„weiter“ klicken muss. www.marketing4results.de
  40. 40. Häufige Kundenwünsche müssenverbindlich bestätigt werdenkönnen!Raucher – oderNichtraucherzimmer, Twin – Bed,Park- oder Seeblick….„unverbindliche Anfragen sind nichtkundenfreundlich“ www.marketing4results.de
  41. 41. Services, die nur das Hotel selbstbieten kann, sollte der Gastwählen (und kaufen können)Beispiel: Early Check In (das istein kostenfreies oderkostenpflichtiges) Serviceprodukt,dass der Kunde online bestellenkönnen sollte. Genau wie LateCheck out, oder Quick Check In,Quick Check Out oder Check inüber Smartphone. www.marketing4results.de
  42. 42. Häufige Kundenwünschemüssen verbindlich bestätigtwerden können!Raucher – oderNichtraucherzimmer, Twin –Bed, Park- oder Seeblick….„unverbindliche Anfragen sindnicht kundenfreundlich“. www.marketing4results.de
  43. 43. Integration von Web 2.0Funktionen auch in denBuchungsprozess.Z.B. die Mitteilung anFacebook – Freunde, dassman gerade ein Wochenendein Oberstdorf gebucht hat. Werkommt auch? www.marketing4results.de
  44. 44. MessbarkeitChannel Manager, Homepageund Web Booking Enginemüssen mit zeitgemäßenTracking und Reporting Toolsausgestattet sein. Das MIS(Management Informations-System) muss u.a. folgendeszeigen:Aus welcher Quelle kommen dieprofitabelsten Besucher. Wosteigt der Besucher aus? WelchePreiscodes, Segmente, Produktesind in welchem Kundensegmentdie Bestseller? Beispiel: bookassist integriert Google Analytics nicht nur in den Content der Homepage, sondern auch in die Buchungsmaschine. www.marketing4results.de
  45. 45. Was noch? www.marketing4results.de

×