2
die
orange
welt
Gebrüder Weiss
6923 Lauterach, Österreich
Bundesstraße 110
T +43.5574.696.0
F +43.59006.2609
service@gw-...
2
Peter Kloiber
Wolfram Senger-Weiss
Heinz Senger-Weiss
Wolfgang Niessner, CEO
3
4
5
2012 war das Jahr der außergewöhnlichen
Herausforderungen. Das Ergebnis von 2011
konnte zwar – allein aufgrund des schwa...
6
Jahresbericht
In unserem Bestreben, Gutes besser zu machen
und Stärken zu stärken, werden wir uns weiter-
hin nicht mit ...
7
Abschließend möchte ich auch bei dieser
Gelegenheit allen Damen und Herren, die uns
am „orange way“ begleiten und unters...
8
9
die
orange
welt
2012 02	 Vorstand
04	 Jahresbericht
10	 gw-world
12	 Highlights
22	 Flexibilität
36	 Bereiche
46	 Marken...
10
gw-world
Weltweit unterwegs
in Orange
Österreich Lauterach* Bludenz Dornbirn Feldkirch Graz Hall Hörsching Kalsdorf Ken...
11
orf Leopoldsdorf Linz Maria Lanzendorf Maria Saal Pöchlarn Salzburg Sulz Wels Werndorf Wien Wiener Neudorf
he Kirchheim...
12
13
Gebrüder Weiss feierte jüngst sein 20-jähriges
Bestehen in China. In Shanghai, am wich-
tigsten Verkehrsknotenpunkt Süd...
14
Mit dem Markteintritt in Georgien erschließt Gebrüder Weiss eine
wichtige Plattform im Kaukasus, die für viele Bestands...
15
Die Fähigkeit einer Organisation zu
lernen und das Gelernte schnell in
Taten umzusetzen ist der ultimative
Wettbewerbsv...
16
Gebrüder Weiss übernahm 2012 das japanische Luft- und
Seefrachtunternehmen JHB Express. Osaka, Sitz des Unter-
nehmens,...
17
baus erfolgt hier schwerpunktmäßig eine Modernisierung und
Erweiterung der Umschlags- und Logistikanlage. Eine der
wich...
18
Gebrüder Weiss hat mit der Übernahme
der Speditionen Diehl und Sprenger sein
Netzwerk in Süddeutschland verstärkt.
Die ...
19
Innovationsstärke wird mehr als früher
zum Schlüssel einer höheren Wettbe-
werbsfähigkeit. Die Hälfte aller Produkte,
d...
20
Im Rahmen des Supply-Chain-Supplier-Summit-2012 wurde
Gebrüder Weiss von Hewlett-Packard exklusiv mit dem be-
gehrten A...
21
Im Rahmen des österreichischen Wettbewerbs „Great Place to
Work“ wurde Gebrüder Weiss mit dem begehrten Gütesiegel
ausg...
22
flexibil
23
Schnelles Denken gefragt
lität
Flexibilität ist das Gebot der Stunde: Nur wer in
diesen außergewöhnlichen Zeiten schnel...
24
Im modernen Wortsinn bedeutet
Flexibilität die Fähigkeit, sich neuen
Situationen oder Gegebenheiten
anzupassen.
oder st...
25
Schema F reicht nicht mehr
Die zunehmende Konkurrenz und der gestie-
gene Wettbewerb im Arbeitsleben zwingt immer
mehr ...
26
27
niemals eine Einbahnstraße. Arbeitgeber,
die weiterdenken, sparen ihren Angestellten
gegenüber nicht an positiver Werts...
28
menschliches Antlitz zu bewahren, spricht er
seine Kunden – und zukünftige Kunden – auf
der persönlichen Ebene an.
Währ...
29
Wer als einziges Werkzeug
einen Hammer besitzt, für den
sieht jedes Problem aus
wie ein Nagel.
Abraham Maslow (1908–197...
30
Oliver Binder, R&D Director
„Dank der organisatorischen Erfahrung von GW haben wir heute
einen exakten Überblick über u...
31
Flexibilität
Josef Kunz, Abteilungsleiter Beschaffung & Logistik
Bernd Fink, Global Logistics Manager
„Gebrüder Weiss e...
32
A Dan-Victor Aaron Hristo Abadzhiev Insaf Abari Thomas Abbrederis Sanela Abdagic Remo Abderhalden
Erkebay Abdullaev Fad...
33
Flexibilität
Gregor Gluttig Dieter Gmeiner Wilfried Gmeiner Margit Gödl Nermin Goekdere Andrea Goetze Claudio Goggi Man...
34
Asmir Maglic Ilona Magyar István Magyarossy Zuzana Magyarová Hannes Mahler Masaik Afji Miah Mahmood Miah Smajl Mahmuti ...
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
GW Jahrbuch 2012
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

GW Jahrbuch 2012

29.940 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gebrüder Weiss 2012. Informationen aus den Regionen und Fachbereichen des österreichischen Transport- und Logistikunternehmens GW.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
29.940
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
31
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

GW Jahrbuch 2012

  1. 1. 2 die orange welt Gebrüder Weiss 6923 Lauterach, Österreich Bundesstraße 110 T +43.5574.696.0 F +43.59006.2609 service@gw-world.com www.gw-world.com dieorangewelt2012
  2. 2. 2 Peter Kloiber Wolfram Senger-Weiss Heinz Senger-Weiss Wolfgang Niessner, CEO
  3. 3. 3
  4. 4. 4
  5. 5. 5 2012 war das Jahr der außergewöhnlichen Herausforderungen. Das Ergebnis von 2011 konnte zwar – allein aufgrund des schwachen 4. Quartals – nicht erreicht werden, blieb aber trotzdem auf sehr zufriedenstellendem Niveau, wozu einzelne Sparten bzw. Regionen im Besonderen, letztlich aber alle Unternehmens- bereiche wertvolle Beiträge leisteten. Gebrüder Weiss ist – in verschiedener Hinsicht – gewachsen, hat das Leistungsangebot vertieft und erweitert, Ressourcen und Kompetenzen auf- sowie ausgebaut, Investitionen und Innovationen vorangetrieben, komplexe Logistiklösungen um- gesetzt und ehrenvolle Auszeichnungen erhalten. Ein zentrales Thema war die Integration der Spedition Diehl in Esslingen (Baden-Württem- berg), die nur mit größtem Engagement vom lokalen Team und mit Unterstützung vieler Mit- arbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem „orangen Netzwerk“ bewältigt werden konnte. Die neue Basis ist geschaffen, und alle Beteiligten blicken zuversichtlich in die Zukunft. Mit der Akquisition von Sprenger in Aldingen haben wir unsere Präsenz in einem der wirtschaftlich stärksten Bundesländer Deutschlands abgerundet und aufgewertet. Oft wird in diesem Zusammenhang die Frage nach der weiteren Expansionsstrategie von Gebrüder Weiss gestellt. Die Antwort ist ein- fach: GW hat zwar – aus ganz bestimmten Gründen – sein Netzwerk in Süddeutschland verstärkt, plant aber keine weitere Ausdehnung und setzt heute und in Zukunft auf bewährte, oft über Jahrzehnte gewachsene Partnerschaften in Westeuropa. Wir sind primär damit beschäf- tigt, unsere Position in Zentral- und Osteuropa zu festigen, blicken also ostwärts und – im Rah- men unserer Kooperation mit Röhlig – auf ausge- wählte Überseemärkte. Als Beweis dafür haben wir gerade 2012 entsprechende Zeichen in Geor- gien, den USA, Japan und Vietnam gesetzt. Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, Wolfgang Niessner, CEO Jahresbericht
  6. 6. 6 Jahresbericht In unserem Bestreben, Gutes besser zu machen und Stärken zu stärken, werden wir uns weiter- hin nicht mit „operational excellence“ zufrieden geben, sondern konsequent das Ziel „service excellence“ verfolgen. In diesem Sinne haben wir uns besonders gefreut, von Hewlett- Packard anlässlich einer Großveranstaltung in San Francisco als „Regional Logistics Supplier of the Year“ ausgezeichnet worden zu sein. Solche konstant hervorragenden Leistungen erbringen nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ein Arbeitsumfeld vorfinden, in dem sie ge- fordert und gefördert werden, in dem sie sich entfalten können. Hier tragen nicht nur zentrale Aus- und Weiterbildungsprogramme, sondern auch verantwortungsbewusste lokale und regi- onale Mentoren- und Führungsarbeit Früchte. Bestätigung haben wir durch das Gütesiegel „Great Place to Work“ und den Sonderpreis als „Bester Arbeitgeber für Lehrlinge“ in Österreich erfahren. Logistics is a people’s business – keine neue Erkenntnis, aber Leitmotiv bei GW. Ein prominenter US-amerikanischer Top-Manager sagte kürzlich: „We innovate by starting with the customer and working backwards. That beco- mes the touchstone for how we invent.“ Für uns bedeutet das, nicht nur zu „erfinden“, sondernAufteilung der Wertschöpfung auf die Bereiche 2012 27% Internationale Landverkehre 26% Logistik 11% Paketdienst 11% Nationale Verkehre 6% Zoll 5% Consulting 14% Air & Sea
  7. 7. 7 Abschließend möchte ich auch bei dieser Gelegenheit allen Damen und Herren, die uns am „orange way“ begleiten und unterstützen, ganz herzlich danken. Wir werden weiterhin alles daransetzen, Ihre Erwartungen nicht nur zu erfüllen, sondern nach Möglichkeit sogar zu übertreffen. Beste Grüße, 573,9 607,2 708,3 789,3 871,3 948,6 985,1 830,2 976,0 1066,0 1150,0 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Wolfgang Niessner Vorstandsvorsitzender Gebrüder Weiss Nettoumsatz in Millionen Euro Unser Ziel ist es, Dienstleistungen und Prozesse unter Berücksichtigung der Marktbedingungen und Kunden- anforderungen zu optimieren. Dienstleistungen und Prozesse unter Berück- sichtigung der sich ständig ändernden Markt- bedingungen und Kundenanforderungen zu „optimieren“. Dabei spannt sich der Bogen von praxisorientierter Logistik-Beratung nach neu- estem Wissensstand (x|vise) über transparente und effiziente „System-Produkte“ der Marke GW pro.line, von technischen Leistungen bei tectraxx bis zu flexibler „Home Delivery“, von herausragenden Paketservices bis zu weltweiter Projektabwicklung, von spezifischen Branchen- Lösungen bis zum international gefragten TMS (Transport Management System) von inet. Wir beteiligen uns ferner an verschiedenen For- schungsinitiativen, um auch hier eine proaktive Rolle übernehmen und zusätzlichen Kunden- nutzen stiften zu können.
  8. 8. 8
  9. 9. 9 die orange welt 2012 02 Vorstand 04 Jahresbericht 10 gw-world 12 Highlights 22 Flexibilität 36 Bereiche 46 Marken 56 Standorte 9
  10. 10. 10 gw-world Weltweit unterwegs in Orange Österreich Lauterach* Bludenz Dornbirn Feldkirch Graz Hall Hörsching Kalsdorf Kennelbach Leoben Leobendo Wien-Schwechat Wolfurt Wörgl Deutschland Memmingen Aldingen Eislingen Esslingen Hamburg Karlsruh Bosnien-Herzegowina Sarajevo Bulgarien Sofia Kazanlak Georgien Tiflis Kroatien Zagreb Mazedonien Skopje Dobanovci Belgrad Kragujevac Vucje Slowakei Senec Bratislava Bytca Presov-Petrovany Zvolen Slowen Říčany-Jažlovice Türkei Istanbul Ukraine Kiew Lviv Mukachevo Ungarn Dunaharaszti Győr Hajdúdorog Mosonm Qingdao Shenzhen Tianjin Urumqi Xiamen Xian Zhanjiang Hongkong Kowloon Indien Chennai Ahmedabad Bang Singapur Singapur Taiwan Taipeh Thailand Bangkok Khon Kaen Udon Thani USA Chicago Atlanta Boston 50.000.000 450.000 Euro investierte Gebrüder Weiss im ver- gangenen Jahr in den Ausbau seines internationalen Netzwerks – in neue Standorte, den Ausbau der Infrastruktur und mehr Kompetenzen. Kilogramm wog die Seilbahn, die GW von der Schweiz nach Mexiko transportierte. Rekordverdächtig.
  11. 11. 11 orf Leopoldsdorf Linz Maria Lanzendorf Maria Saal Pöchlarn Salzburg Sulz Wels Werndorf Wien Wiener Neudorf he Kirchheim unter Teck Lindau Passau Untermünkheim Wernau Schweiz Altenrhein Bern Pratteln Zürich Montenegro Podgorica Rumänien Bukarest Arad Bacau Cluj Napoca Constanta Craiova Oradea Sibiu Serbien nien Ljubljana Brnik Koper Tschechien Jeneč České Budějovice Hradec Králové Modřice Ostrava-Hrabová magyóvár Vecsés Italien Bozen China Shanghai Chengdu Chongqing Dalian Guangzhou Nanjing Ningbo Peking galore Kalkutta Kandla Mundra Mumbai Neu-Delhi Pune Tuticorin Japan Tokio Osaka Kanada Montreal Toronto n Dallas Houston Los Angeles Miami New York San Francisco VAE Dubai Vietnam Ho Chi Minh City Hanoi 96 195.800 10.000.000 Kilometer sind GW-Mitarbeiter im Rahmen eines internationalen Fahrradwettbewerbs geradelt – die halbe Strecke zum Mond. kWh ökologischen Strom produzierte der GW-eigene Windpark in Norddeutschland im Jahr 2012. Genug Energie, um einen Staubsauger 4.800 Jahre lang am Stück zu betreiben. Prozent der Kunden in der DACH-Region würden GW laut einer repräsentativen Umfrage weiterempfehlen.
  12. 12. 12
  13. 13. 13 Gebrüder Weiss feierte jüngst sein 20-jähriges Bestehen in China. In Shanghai, am wich- tigsten Verkehrsknotenpunkt Südchinas, ist das Unternehmen seit 1992 vertreten. Auf seine Erfolgsgeschichte in China blickte Gebrüder Weiss bei einem großen Festakt zurück. Geladen waren rund 250 internationale Gäste aus Wirtschaft und Politik, die den Wer- degang von 1992 bis heute begleiten. „Unser Erfolg der letzten 20 Jahre beruht auf dem großen persönlichen Engagement vieler Menschen und dem unerschütterlichen Vertrauen in die wirt- schaftliche und politische Entwicklung des Landes“, betonte Paul Senger-Weiss, Auf- sichtsrat von Gebrüder Weiss, in seinem Redebeitrag zu den Jubiläums-Feierlichkeiten. Als einen entscheidenden Erfolgsfaktor nannte Vorstand Heinz Senger-Weiss die personelle Kontinuität, die es möglich mache, die spezi- fischen Werte und Prozesse von GW auch fernab der angestammten Märkte zu verankern. In der Volksrepublik ist Gebrüder Weiss heute mit 342 Mitarbeitern an 17 Standorten vertreten. Erfolgreich in China
  14. 14. 14 Mit dem Markteintritt in Georgien erschließt Gebrüder Weiss eine wichtige Plattform im Kaukasus, die für viele Bestandskunden von großem Vorteil ist. In Tiflis baut GW ein modernes Logistik- zentrum mit rund 10.000 Quadratmetern Umschlags- und Logistikfläche, dessen Inbetriebnahme kurz bevorsteht. Das Grundstück mit rund 95.000 Quadratmetern verfügt über eine sehr gute Anbindung zu Flughafen und Autobahn und kann auch an das georgische Schienennetz angebunden werden, welches die Regierung derzeit landesweit ausbaut. Mit einer neuen, direkten Sammelgutverbindung von Passau in die georgische Hauptstadt Tiflis ermöglicht GW seinen Kunden eine wöchentliche Landverkehrsanbindung zu den aufstrebenden Märkten in Zentral- und Ostasien. Vom Hub in Tiflis erfolgt dann die weitere Distribution innerhalb Georgiens oder in die angren- zenden Kaukasus-Staaten Aserbaidschan und Armenien. Den Grundstein im Kaukasus legte GW durch das Joint Venture mit Tegeta Motors bereits im März des vergangenen Jahres. Das weltweite Netzwerk von Gebrüder Weiss bekommt Verstärkung – eine neue Landesorganisation in Georgien. Highlights Gebrüder Weiss erschließt Drehscheibe Kaukasus Der neue Terminal soll zukünftig in der Region Kaukasus als Logistik-Drehscheibe für die Transport- und Logistik- dienstleistungen im nationalen und internationalen Geschäft dienen (Modelldarstellung).
  15. 15. 15 Die Fähigkeit einer Organisation zu lernen und das Gelernte schnell in Taten umzusetzen ist der ultimative Wettbewerbsvorteil. Jack Welch (geb. 1935), ehemaliger CEO General Electric (1981– 2001). Mit seiner Politik des „fix it, sell it or close it“ machte er den GE-Konzern zu einem zukunftsorientierten und offensiven Global Player. Er gilt als einer der erfolgreichsten Manager und Wirtschaftsdenker der USA. Zitiert aus „29 Leadership Secrets“, 2003.
  16. 16. 16 Gebrüder Weiss übernahm 2012 das japanische Luft- und Seefrachtunternehmen JHB Express. Osaka, Sitz des Unter- nehmens, ist seitdem neben Tokio die zweite Niederlassung von Gebrüder Weiss in Japan. Die Luft- und Seefrachtgeschäfte von JHB Express wurden nahtlos fortgeführt. Auch im Bereich Personal ist Kontinuität gewährleistet: Der bisherige Inhaber von JHB, Hikoiku Yoshikawa, bleibt als Vice Chairman an Bord des Unternehmens. Der Zukauf stärkt nicht nur die innerasia- tischen Verkehre von Gebrüder Weiss. Auch die großen Handelspartner in den USA und Europa profitieren von dieser Kapazitätserweiterung. Gebrüder Weiss hat seine Präsenz auf dem asiatischen Markt weiter ausgebaut: Osaka wird neben Tokio zum zweiten Standbein in Japan. Wachstum in Japan In Tokio ist Gebrüder Weiss seit 2008 vertreten.
  17. 17. 17 baus erfolgt hier schwerpunktmäßig eine Modernisierung und Erweiterung der Umschlags- und Logistikanlage. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist zudem die Errichtung einer neuen Firmenzentrale mit einer Nutzungsfläche von etwa 4.000 Quadratmetern. Auch am Standort Wels wird investiert: Neben der bestehenden Logistikanlage wird ein hochmoderner Speditionskomplex mit 9.300 Quadratmetern und ein zusätzliches Bürogebäude mit rund 3.800 Quadratmetern errichtet. Mit dem Neubau stellt Gebrüder Weiss sicher, seinen Kunden auch zukünftig beste Vorausset- zungen und genügend Kapazitäten in Oberösterreich anbieten zu können. Im Ausland werden Logistikzentren in Tiflis und Sofia heuer fertig. Zusätzlich zur Anlage in Jeneč bei Prag soll ein neuer Standort in Brünn entstehen. Und in der Slowakei wird der Standort Senec, östlich von Bratislava, ausgebaut. Das Unternehmen rüstet sich mit der Moder- nisierung und Erweiterung seines Areals am Firmenhauptsitz in Lauterach, Vorarlberg, für die Zukunft. Durch die mehr als 500-jährige Firmengeschichte ist Gebrüder Weiss traditionell sehr stark in seiner Heimatregion in Vorarlberg verankert. Auch wenn das Unternehmen heute praktisch überall vor Ort ist – koordiniert wird das welt- weite Netzwerk nach wie vor in der Konzern- zentrale in Lauterach. Um den Firmenhauptsitz nachhaltig zukunftsfähig zu gestalten und die Wettbewerbsfähigkeit am Standort zu sichern, begannen im November umfassende Neu- und Umbauarbeiten. Im Rahmen eines Gesamtaus- Gebrüder Weiss investiert in Heimatmarkt Highlights
  18. 18. 18 Gebrüder Weiss hat mit der Übernahme der Speditionen Diehl und Sprenger sein Netzwerk in Süddeutschland verstärkt. Die baden-württembergische Spedition Diehl mit Standorten in Esslingen, Untermünkheim, Karlsruhe und Tuttlingen wurde im Frühjahr 2012 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Gebrüder Weiss übernommen. Stark in Süddeutschland Seit kurzem gehört auch die in Aldingen, Landkreis Tuttlingen, beheimatete Spedition Sprenger zum GW-Konzern. Der Standort wurde vollständig in das Gebrüder Weiss-Netzwerk integriert. Alle 70 Mitarbeiter wurden im Zuge der Umfirmierung übernom- men. Filialleiter in Aldingen ist Georg Dieterle, der bisherige Geschäftsführer der Spedition Sprenger, der an Anton Hagg, Niederlassungsleiter GW Memmingen, berichtet. Hinzu kamen noch 15 Kolleginnen und Kollegen aus Tuttlingen. Das Personal und die Aktivitäten des etwa 20 Kilometer entfernten GW-Stand- orts wurden komplett übersiedelt. „Mit diesen gezielten Investi- tionen verstärken wir unsere Position in Baden-Württemberg wesentlich. Kunden und Partner werden so vom noch dichteren orangen Netzwerk profitieren“, so Vorstandsvorsitzender Wolfgang Niessner. Highlights
  19. 19. 19 Innovationsstärke wird mehr als früher zum Schlüssel einer höheren Wettbe- werbsfähigkeit. Die Hälfte aller Produkte, die wir in fünf Jahren verkaufen wollen, müssen wir erst entwickeln. Karl Heinz Beckurts (1930 –1986) war ein deutscher Physiker und Manager. Er gilt als einer der Begründer der Neutronenphysik in Deutschland und war Vorstandsmitglied und Forschungsleiter der Siemens AG. Zeitlebens setzte er sich für die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ein.
  20. 20. 20 Im Rahmen des Supply-Chain-Supplier-Summit-2012 wurde Gebrüder Weiss von Hewlett-Packard exklusiv mit dem be- gehrten Award „Regional Logistics Supplier of the Year“ aus- gezeichnet. Die Verleihungsgala fand in San Francisco statt. Gebrüder Weiss wird seit vielen Quartalen durchgängig als die „Nummer 1“ im Bereich der Transport- und Logistiklösungen für HP gewertet. Zusätzlich ist GW der Benchmark in Hinsicht auf Projektmanagement und Zusammenarbeit im Logistikbereich. „Wir sind sehr stolz und glücklich über den Supplier of the Year Award“, freut sich Wolfgang Niessner. „Ich sehe darin die An- erkennung unserer erbrachten Leistung und die Wertschätzung für die besondere Kunden- und Leistungsorientierung.“ Gebrüder Weiss ist langjähriger Logistikpartner von HP – von der Dis- tribution über Cross-Docking und Zollabfertigung bis hin zur Retourenlogistik. Als Anerkennung der hohen Servicequalität in Zentral- und Osteuropa sowie den CIS- Staaten kürte der Kunde Hewlett-Packard Gebrüder Weiss zum „Regional Logistics Supplier of the Year“. Hohe Auszeichnung durch Hewlett-Packard Bill Long, Vice President, Global Supply Chain Network and Logistics, HP; Jürgen Bauer, Regionaldirektor Ost bei Gebrüder Weiss; Wolfgang Niessner, Vorstandsvor- sitzender von Gebrüder Weiss und Ronald Kleijwegt, Regional Director, EMEA Logistics, HP.
  21. 21. 21 Im Rahmen des österreichischen Wettbewerbs „Great Place to Work“ wurde Gebrüder Weiss mit dem begehrten Gütesiegel ausgezeichnet. Außerdem erhielt das Unternehmen den renom- mierten Sonderpreis „Bester Arbeitgeber für Lehrlinge“. Durch gezielte Qualifizierungs- und Entwicklungsmaßnahmen setzt Gebrüder Weiss ganz bewusst auf seine Mitarbeiter und Nachwuchskräfte. Und die Maßnahmen haben Früchte getragen: Zwei junge Mitarbeiter wurden im vergangenen Jahr beim Wett- bewerb zur Wahl des „Jungspediteurs des Jahres 2012“ vom Zentralverband Spedition & Logistik mit den ersten beiden Plätzen belohnt. Der erste Platz ging an den 25-jährigen Serhat Ekinci vom Gebrüder Weiss Paketdienst mit seinem Lösungs- ansatz „Tourenkritik“. Platz 2 belegte die junge GW-Spediteurin Karina Kuttner (21) aus Linz. Sie thematisierte Kommunikations- probleme zwischen Kunden, Disponenten und Fahrern. Weitere Auszeichnungen konnten von den Auszubildenden von Gebrüder Weiss erfolgreich gewonnen werden. So wurden zum Beispiel zwei Lehrlinge mit dem begehrten Award „Stars of Styria“ der Wirtschaftskammer Steiermark geehrt. Dass Gebrüder Weiss zu den attraktivsten Arbeitgebern am Markt gehört, konnte 2012 erneut unter Beweis gestellt werden. Exzellenter Nachwuchs Highlights Der 25-jährige Serhat Ekinci ist der „Jung- spediteur des Jahres 2012“. Platz 2 belegte Karina Kuttner (21).
  22. 22. 22 flexibil
  23. 23. 23 Schnelles Denken gefragt lität Flexibilität ist das Gebot der Stunde: Nur wer in diesen außergewöhnlichen Zeiten schnell und unkompliziert und nah am Kunden Lösungen findet, erreicht sein Ziel. Auch im Privatleben kommt man ohne eine große Portion Flexibilität nicht weit. An sonnigen Tagen sieht man sie zu Tausenden auf den Seen und Meeresarmen Mitteleuropas durch die Wogen gleiten. Ganz sanft, fast als würden sie fliegen. Als bunte Farbkleckse unter dem blauen Himmel des Frühlings erfreuen sie auch die Augen der neugierigen Landratten am Ufer. So spielerisch leicht ein Segelboot auf dem Wasser zu fahren scheint, so viel Arbeit steckt hinter der sachten, durch Wind und Wetter angetriebenen Bewegung. Von Gezeiten, Strömungen und vor allem dem Wind abhängig muss der Segler den Kurs seines Schiffes jedes Mal aufs Neue an die Situation anpassen. Flexibilität ist nicht nur für den Kapitän obers- te Seemannspflicht, sondern für die gesamte Crew. Ein falsch gesetztes Segel, ein verkehrt gedrehtes Steuerrad, und schon heißt es „Mann über Bord“ oder, schlimmer noch: „SOS“. Von Backbord zu Steuerbord und von Luv zu Lee: An Deck ist Eile geboten, wenn der Wind umschlägt und die Segel gehisst oder eingeholt werden müssen. Egal ob kleine Jolle 450 Tonnen Bauteile und Komponenten einer kompletten Seilbahn vor ihrer Verladung in eine Frachtmaschine am Flughafen Frankfurt- Hahn, die in Kürze nach Mexiko abhebt. Luv ist ein Begriff aus der Seemannsspra- che und beschreibt die dem Wind zugekehrte Seite des Bootes, z. B. in der Schifffahrt. Lee bezeichnet dem- entsprechend die dem Luv entgegen- gesetzte, also vom Wind abgewandte Seite. Bei Segel- booten in Fahrt ist Lee die Bootsseite, auf der das Segel (Großsegel) steht. Quelle: Wikipedia
  24. 24. 24 Im modernen Wortsinn bedeutet Flexibilität die Fähigkeit, sich neuen Situationen oder Gegebenheiten anzupassen. oder stolzer Klipper, wer sich strikt an vorge- gebene Manöver hält und den Blick auf ver- änderte Gegebenheiten verschließt, kommt auf hoher See nicht weit – und meist nicht trockenen Fußes wieder ans Ufer. Vom alten Rom zum Modewort Aber auch am sicheren Land ist im täglichen Leben Flexibilität gefragt, wenn von rascher Verwandlung, situationsbedingter Veränderung oder Anpassung an neue Gegebenheiten die Rede ist. Denn auch uns Menschen verlangt der berufliche und private Alltag ein gerüttelt Maß Flexibilität ab – wenn auch nur in seltenen Fällen unser Leben davon abhängt. Flexibilität: Kaum ein Ausdruck begegnet uns in der moder- nen, globalisierten Geschäftswelt so häufig. Ursprünglich kommt der heute omnipräsente Begriff wie so viele moderne Wörter aus dem Lateinischen. Unter „flectere“ verstanden die alten Römer „biegen“ oder „beugen“. Im modernen Wortsinn bedeutet Flexibilität die Fähigkeit, sich neuen Situationen oder Gege- benheiten anzupassen. Je schneller und effek- tiver, desto besser. Dafür bedarf es aber nicht nur der Fähigkeit, flexibel zu sein, sondern – vor allem – der Bereitschaft, sich Neuem zu stellen und Wege zu beschreiten, vor denen man bisher zurückgeschreckt ist. Denn: So wie ein Grashalm einen Sturm eher heil übersteht als ein steifer Ast, sind auch im Alltag starren Riten bisweilen enge Grenzen gesetzt. Je schnelllebiger unser Leben wird, desto öfter sind wir mit Veränderungen konfrontiert, egal ob tiefgreifend oder oberflächlich, lange ge- plant oder spontan. Zu akzeptieren, dass unser Leben permanent im Fluss und unsere Welt im Laufe der Jahre ganz schön klein geworden ist, gehört zur Basislektion in Sachen Flexibilität. Der Weg dazu nimmt bei jedem einzelnen Menschen seinen Ausgang im Kopf.
  25. 25. 25 Schema F reicht nicht mehr Die zunehmende Konkurrenz und der gestie- gene Wettbewerb im Arbeitsleben zwingt immer mehr Menschen dazu, möglichst flexibel zu agieren. In einem weltweit vernetzten Umfeld gewinnt nur, wer sich möglichst schnell an Auftraggeber, Marktsituation und Kundenwün- schen orientiert. Das gilt längst nicht mehr nur für Arbeitnehmer. Viele erfolgreiche Unter- nehmen stellen Flexibilität in den Mittelpunkt ihres Portfolios. Vorgefertigte Produkte Marke „one size fits all“ und starre Handlungsabläufe à la Schema F gehören immer mehr zum alten Eisen. Was es braucht, um Kunden nicht nur zufriedenzustellen, sondern zu begeistern, ist proaktives Zugehen auf die individuellen Wün- sche – und, aller Hektik und Routine zum Trotz – ein menschliches Antlitz. Wer sich von seinem Gegenüber im Geschäftsleben nicht verstan- den, wer sich vom Dienstleister nicht abgeholt fühlt, wechselt zur Konkurrenz. Das Spannungs- feld aus geforderter Flexibilität und erwarteter Verlässlichkeit beschäftigt die Berufsgruppen Wirtschaftsstrategie und Mitarbeiter-Coaching gleichermaßen. Wichtigste Frage: Wie schafft man es angesichts weltweiter Konkurrenz und globalen Denkens, flexibel zu bleiben? Alle an einem Strang Auch im Wirtschaftsleben wird die Frage der Flexibilität von der kleinstmöglichen Einheit beantwortet: Wie den Mitarbeitern. Ein Unter- nehmen kann nur dann flexibel handeln und sei- nen Kunden den bestmöglichen Service bieten, wenn es jeder einzelne Mitarbeiter tut. Wich- tigster Baustein: Jeder Mitarbeiter muss eigen- verantwortlich handeln, unabhängig davon, in welcher Position und in welchem Arbeitsfeld er tätig ist. Es versteht sich von selbst, dass Mitarbeiter nur dann eigenverantwortlich handeln können, wenn ihnen die Gelegenheit dazu gegeben wird. Denn Verantwortung ist Umgangssprachlich wird von Schema F gesprochen, wenn etwas bürokratisch- routinemäßig, ste- reotyp, mechanisch oder gedankenlos abläuft. Der Aus- druck geht zurück auf die Vordrucke für die im preußischen Heer nach 1861 vorgeschriebenen sogenannten Frontrapporte, aus- zufüllende Berichte über den Bestands- nachweis der vollen Kriegsstärke. Diese Vordrucke waren mit dem Buchstaben F gekennzeichnet. Bei der Kontrolle der Truppenstärke musste diese genau mit den Angaben im Vordruck überein- stimmen. Quelle: Wikipedia Flexibilität Eine logistische Meisterleistung: Ein Rolls-Royce Phantom II aus dem Jahre 1930 wird an der Säntisbahn hängend auf den 2.502 Meter hohen Berggipfel des Säntis transportiert. Bild: Rolls-Royce Museum Dornbirn
  26. 26. 26
  27. 27. 27 niemals eine Einbahnstraße. Arbeitgeber, die weiterdenken, sparen ihren Angestellten gegenüber nicht an positiver Wertschätzung, konstruktiver Manöverkritik und einer großen Portion Motivation. Glaubwürdigkeit, Ver- lässlichkeit, Unterstützung: Vieles kann das Unternehmen zur Flexibilität und Eigenverant- wortlichkeit seiner Mitarbeiter beitragen. „Walk the Talk“, was frei übersetzt so viel heißt wie konsequent den Weg zu beschreiten, den man auserkoren hat, bezeichnet einen weiteren Grundpfeiler der Flexibilität. Natürlich bedeutet das nicht, dass man um der Flexibilität willen Werte und Strategien in Bausch und Bogen über Bord werfen soll. Nur wer die Kommunikation sucht, immer einen Schritt weiterdenkt und das große Ganze nicht aus den Augen verliert, kann Flexibilität vorleben – egal ob den Mit- arbeitern oder den Kunden gegenüber. Flexibilität ist das Gebot der Stunde Höher, schneller, weiter – dieses alte olym- pische Prinzip gilt heute längst nicht mehr nur im Sport. Schafft es Bewerber A nicht, durch herausragenden Service seine Kunden zu begeistern, versucht Bewerber B sein Glück. Umso mehr muss sich jeder Einzelne anstren- gen, den gestiegenen Ansprüchen einer sich stetig schneller drehenden Welt Genüge zu leisten. Nur wer gleichzeitig konstant hohe Qualität liefert und seinen Kunden möglichst jeden Wunsch von den Lippen abliest, kann reüssieren. Gerade im Mittelbau der Wirtschaft, den mittelständischen Unternehmen und Fami- lienbetrieben, kommt es auf jeden einzelnen Kunden an. Logistikanbieter, die ihren Auftrag ernst nehmen, können sich dem Gebot der Stunde nicht verschließen. Gelingt es, Kräfte zu bündeln und bei aller Professionalität ein Flexibilität Der 1,5 Mio. teure Helikopter wurde per LKW von Österreich nach Georgien trans- portiert. Grund: Der Helikopter hätte für den 3.000-km-Flug etwa die doppelte Menge an Treibstoff verbraucht als der voll beladene LKW auf dem Landweg.
  28. 28. 28 menschliches Antlitz zu bewahren, spricht er seine Kunden – und zukünftige Kunden – auf der persönlichen Ebene an. Während im Geschäftsfeld Systemlogistik global betrachtet verstärkt Großunternehmen am Horizont auftauchen, liegt die Stärke der mittleren Anbieter in ihrer geschmeidigen Anpassungsfähigkeit. In einer Branche, wo Pünktlichkeit der internationalen Warenströme alles ist und die Konkurrenz zu starren Plänen und Schemata verleitet, führt der Weg zum Erfolg wie so oft durch die Mitte: groß und vernetzt genug, um verlässlich zu sein, aber klein und flexibel genug, um individuelle Stärken zu betonen. Die Flexibilität zu erhal- ten bedarf guten Zuhörens. Je enger jeder Mitarbeiter proaktiv mit seinen Kunden kom- muniziert, desto genauer und früher kann er individuell auf dessen Wünsche eingehen. Hat ein Unternehmen Produktionsausfälle, muss der Logistikanbieter sein Service flexibel und maßgeschneidert daran anpassen. Wer so lange zuwartet, bis ein Problem massiv wird, geht darin unter. Wer in enger Abstimmung mit dem Kunden daran arbeitet, von Beginn an flexible Lösungen zu finden, kommt ans Ziel. Und auch die Produktpalette, zum Beispiel individuelle Logistiklösungen, muss in Sachen Flexibilität dem gesteigerten Anspruch entsprechen. Nicht in Problemen denken, sondern in Lösungen: Kaum ein Leitspruch bringt das Wesen des flexiblen Handelns anschaulicher auf den Punkt. Je schneller wir uns neuen Situationen anzupassen verstehen, desto leichter können wir Veränderungen meistern. Denn: Was beim Segeln schon immer selbst- verständlich war, ist auch in einem internatio- nalen Wirtschaftskreislauf längst zu einer Art Kardinaltugend avanciert. Wer in enger Abstimmung mit dem Kunden daran arbeitet, von Beginn an flexible Lösungen zu finden, kommt ans Ziel. Flexibilität Kar­di­nal­tu­gend: jede der vier wichtigsten Tugenden der christlichen Sitten- lehre und der philosophischen Ethik (Klugheit, Gerechtigkeit, Besonnenheit, Tapferkeit) Quelle: Duden
  29. 29. 29 Wer als einziges Werkzeug einen Hammer besitzt, für den sieht jedes Problem aus wie ein Nagel. Abraham Maslow (1908–1970) war ein US- amerikanischer Psychologe. Er gilt als ein Gründervater der Humanistischen Psychologie. Besonders bekannt ist sein Entwicklungsmodell der Hierarchie menschlicher Bedürfnisse, die Maslowsche Bedürfnispyramide.
  30. 30. 30 Oliver Binder, R&D Director „Dank der organisatorischen Erfahrung von GW haben wir heute einen exakten Überblick über unsere Supply-Chain. Die perfekte Basis, um wirtschaftlich und nachhaltig agieren zu können. Dadurch konnten wir unsere Kosten und Lieferzeiten reduzieren und die Kundenzufriedenheit steigern. Was will man mehr?“ Mission Possible Flexibilität beginnt bei Gebrüder Weiss stets mit einem offenen Ohr beim Kunden. Proaktiv auf individuelle Bedürfnisse einzuge- hen und sich Vertrauen jeden Tag aufs Neue zu erarbeiten – das bedeutet für uns, den Orange Way zu gehen. Das Ziel ist klar: Wir möchten nicht zufriedenstellen, sondern begeistern. Dass unser Kurs in Richtung Service Excellence der einzig richtige ist, belegen die Rückmeldungen und das Vertrauen vieler lang- jähriger Kunden. QR-Code scannen und Kästle-Film ansehen.
  31. 31. 31 Flexibilität Josef Kunz, Abteilungsleiter Beschaffung & Logistik Bernd Fink, Global Logistics Manager „Gebrüder Weiss entwickelte für uns eine Lösung, die eine schnelle und zuverlässige Zulie­ferung gewährleistet. So werden zum Beispiel die Kanban-Behälter schon bei der Einlage­rung im Lager in Wil (CH) mit den Komponenten so gefüllt, wie sie später für die Produktion benötigt werden. Das beschleu- nigt die Auslagerung. Wir können hier von einer ebenso effektiven wie nachhaltigen Logistikkette sprechen, die Verschwendungen und Leertrans­porte vermeidet.“ „Mit Gebrüder Weiss haben wir einen solide geführten Partner auf Augenhöhe. Unsere stra- tegische Partnerschaft besteht seit langer Zeit, und dies mit großem Erfolg. Die Zuverlässigkeit beim Transport unserer Waren stimmt genauso wie die Qualität im Lager. Gute Kommunikation und kompetente Abwicklung haben uns auch die erfolgreiche Umsetzung der Lagerlogistik in Singapur beschert – so wie wir es wollten. Dank der starken Vernetzung unserer Systeme profi- tieren wir von einem schnellen und effizienten Daten- und Warenfluss.“ Mehr zur Geberit- Logistiklösung. Weitere Informati- onen zur Tridonic- Logistiklösung.
  32. 32. 32 A Dan-Victor Aaron Hristo Abadzhiev Insaf Abari Thomas Abbrederis Sanela Abdagic Remo Abderhalden Erkebay Abdullaev Fadil Abdullahu Christine Abenthung Michaela Abfalterer Vladimír Abraham Tengiz Abuladze Hamza Ebrahim Acheerakattil Tuncay Acikbas Judit Adam Walter Adamec Lucia Adameová Frank Yeboah Adamu Hans-Peter Aeberli Stefan Aebi Július Ágh Uros Agic Hope Aguila Michael Ahler Amy Ai Sarah Akbarzada Erguen Akbayrak Adem Akpinar Esmanur Akpinar Ahmet Aktas Dieter Alber Ilie-Gheorghe Alecu Robin Alge Ilyas Algor Khorchin Ali Kurosch Aliabadi Senad Alic Mirjana Alilovic Emel Allahkurtardi Naveen Kumar Allam Pally Philipp Allgeuer Faruk Almaz Enise Altindag Nesat Altuntas Josua Amann Oliver Amann Radu-Ionut Amarie Mohammed Saleem Ambalam Krisztina Ambrus Raza Amin Ramona Amstädter Vlad-Ionut Amza Nikola Andanovski Birgit Anderle Ivan Andjelkovic Harald Andre Kiriakos Andreadis Anisoara Andrei Elena Andrei Gheorghe Andrei Stefan Andrei Slavisa Andrejic Andrija Andrijevic Tomáš Andrýs Elka Angelova Rudolf Angerer Adelina-Manuela Anghel Florin-Daniel Anghel Gheorghe Anghelina Ivan Antl Mariana Anton Zuzana Antoňaková Dagmar Breuer David Antunez Dimitar Apostolov Luca Aquilino Yavuz Arabaci Ioannis Arampatzis Ulrike Aratsch Tomáš Arazim Cristian Claudiu Ardeleanu Sonja Arh Ersoy Aricigil Adem Arkan Erguen Arkan Hayrettin Arkan Gabriele Arli Nicole Arndt Walter Arnfelser Andreas Arnold Ciprian-Sorin Aron Camelia Arsenie Dragisa Arsic Ninoslav Arsic Aziz Arslan Alen Artenoglu Susanne Artinger Tanja Artner Peter Árva Zoltán Árvai Jürgen Arzberger Bekim Asani Helmut Aschauer Samet Asci Mesut Asik Ugur Asil Mehmet Aslan Yasin Aslan Markus Aster Gyula Ásványi Mehmet Lütfi Ataer Nurettin Atas Gülay Ates-Demir Bruno Peter Atilison Andreas Auckenthaler Andreas Auer Gabriele Auer Biljana Augustinovic Stefan Aulehla Markus Auner Klára Aurová Nina Außerlechner Dervis Avci Durmus Avci Bostjan Avgustincic Liliana Avram Marian-Costel Avram Mariana Avramescu Ismail Avsar B Belgin Aydeniz Semih Aydin Serkan Aydin Yunus Aydin Haydar Ayik Muhammad Ayyaz Mohammad Askar Azekzai Jure Babic Stipo Babic Anca Babici Franz Babinger Reimoun Babolleh Ion Bacanu Traian Bacanu Marcijan Bacarka Vanessa-Nina Bach Rudolf Bacher Stefan Bacher Johanna Bachinger Patrick Bachmann Petra Bachmann Alfred Bachmayer Marius-Sorin Badanoiu Zuzana Badárová Georgel-Valentin Badea Elena-Luminita Badicu Constantin Badulescu Elena Badulescu Werner Baessler Gabriel- Nicolae Bahrin Sabine Baier Martin Baiker Petra Baitschew Vladeta Bajic Cristiana Florentina Bajinaru Zecir Bajrami Jasmin Bak Luboš Bakalář Abdurrahman Bal Serdar Bal Cristian Balan Nicolae Balasa Bianca Balazs Miklós Balázsy Alfred Balbuena Ondřej Balcárek Arno Baldauf Michael Baldauf Patrick Baldauf Thomas Reinold Bale Attila Balint Rica Balint Anikó Bálintné Garai Sasa Baljak Eszter Balkó Danuvys Ballester Cardenas Akos Balogh Frigyes Csaba Balogh Ioan-Adrian Baloi Yasin Baltaci Ursula Balzer Jan Bambas Doina Bambergher Petra Ban Vasel Banga Laura Bánhegyiová Mariana Banica Klaus Bannwarth Milomir Banovic Constantin-Eugen Banu Daniel Bänziger Jasmina Barac-Grujic Gerald Baran Krisztián Barát Mario Baratto Rene Baratto Alfred Barborka Paul-Adrian Barbu Michael Barchanek Éva Beáta Bárci Bogdan Bardas Julian Bärlocher Katharina Bärlocher Marcel Barnett Martina Baron Gábor Baros Tibor Barta Christian Barthofer Wolfgang Bartholomäus Szilvia Bartlné Lilik Christopher Bartosik Eva Bartošová Florian Bartsch Martin Bason Bruno Bastiani Klaus Battlogg Kristina Batusic Adolf Bauer Artjom Bauer Julia Bauer Jürgen Bauer Jürgen Bauer Katharina Bauer Kurt Bauer Mario Bauer Thomas Bauer Elmar Bauerle Johannes Bauernberger Ursula Bauernberger Tanja Bauhofer Siegmar Baumbach Josef Baumgartinger Bettina Baumgartner Bianca Baumgartner Christoph Baumgartner Marco Baumgartner Markus Baumgartner Stefan Baumgartner Bianca Baumhackl Corinne Bausch Ali Bayar Bernhard Bayer Johann Bayerl Sandra Bayr Josef Bayrhammer Helmut Bazzanella Eduard Becher Raphael Bechter Wolfgang Bechtold Markus Sebastian Beck Christel Beckers Damir Becovic Janka Bedleková Karl Bedrech Jennifer Bedua Dzewada Beganovic Jelena Begcevic Martin Begle Lukas Begusch Stefan Behmüller Desiree Beiter Jürgen Beiter Avdi Beka Leonte Belciu Christian Bell Wolfgang Bell Sabine Bellmann Zdeněk Bělohradský Alfred Belz Irina Benchea Balázs Bencsics Andrea Bender Soňa Bendová Petr Bendzák Ludwig Benedek Helmut Benedetter Eduard Beneš Jan Beneš Manuel Beneschosky Mario Beneschosky Vlasta Benešová Rene Benkert Serdar Benli Stanislava Beňová Stefanie Benseler Claudia Beranek Tomáš Beránek Miroslava Beranová Béla Bérces Victorita Berea Hunor Berecz Jaroslav Béreš Christoph Bereuter Hans-Jürgen Bereuter Gerhard Berg Alexander Berger Andreas Berger Beata Berger Doris Berger Gerhard Berger Rudolf Berger Sabrina Berger Manfred Bergmann Robert Berisa Egzona Berisha Mirsad Berisha Sebastian Bernardi Wolfgang Bernardi Harald Berndorfer Andreas Berndt Thomas Bernhard Alexander Bernhart Thomas Bernsteiner Gábor Berta Enrico Berthold Bettina Bertsch Daniel Bertsch Dietmar Bertschler Raffael Berweger Rolf Besanowsky Mihaela Betivu Ludmila Bezemková Buelent Bezgin George Bi Alois Biber Nebojsa Bibic Jiřina Bičišťová Daniel Bickel Daniel-Florin Biculescu Lenka Bihálová Hasan Bildik Saban Bildik Bernhard Bildstein Andreas Bilgeri Jennifer Bilgram Sladjana Bilic Gerhard Bilinsky Marek Billý Andrea Binder Michaela Binder Peter Binder Stefan Bindreiter Djordje Birman Horst Birnbaumer Maria Birnbaumer Melanie Birnbaumer Philipp Birnbaumer Doris Birngruber Matthias Birnstein Patric Birzle Thomas Bischof Beatrice Bischofberger Oliver Bischoff Anina-Elena Bitineanu-Stroiny Dana-Alina Bitire Ferenc Bitó Sabine Bitter Ljubisa Blagojevic Libor Blaha Tanja Blaha Martina Blaháková Stefan Blauensteiner Petr Blecha Norbert Blenk Denise Blum Mihaela Boboc Daniela-Cristina Bochis Florin Bocioaca Ivana Bočkayová Michael Böckle Simon Bodé Claudia Bodenberger Günther Bodlak Brigitta Bodnár Gerhard Boehme Igor Boev Nicoleta Bogateanu Nicolae-Marius Bogdan Zeljko Bogdan Marek Bognár Bojan Bogojevic Alexandra Bogomolova Kateřina Boháčová Andreas Böhler Daniel Böhler Dieter Böhler Joachim Böhler Edith Böhm Markus Boisits Azem Bojaxhiu Mijo Bokanovic Fetih Böke Moritz Böker Paul Böker Istvan Bokros Florin Bolboaca Mario Giovanni Bolda Wolfgang Boldrin Lucia Bolechová Franziska Boley Anita Bollinger Anca-Mihaela Bolos Alin-Ovidiu Bolovan Nicolae Bolovan Johann Bolovich Markus Bolte Sandra Bonca Sabrina Bönick Erich Bonigut Diana Bonomi Emil Bora Patrick Bora Ioan-Dorel Borbely Monika Borbely Daniel Borchardt Tamás Bordi Valeriy Bordyuk Sabina Borisek Silviya Borisova Armin Boros József Boros Lilla Boros Gabriela-Loredana Borovina Tibi Borzasi Andreas Bösch Mirko Bösch Thomas Bösch Wolfgang Bösch Francois Boschetto Renate Boskan Antal Boszkovics Alexandru-Dan Botez Nasser Bouchendouka Martin Bouzek Dubravko Bozic Miso Bozic Esref Bozkurt Murat Bozkurt Zdeňka Brabcová Adela Brabete Givan Braileanu Silke Brandl Emanuel Brändle Konrad Brändle Julia Brandner Claudia Brandstätter Augustin Brandstetter Gerhard Brandstetter Jürgen Branics Vesna Brankovic Martin Braschel Alexandru Brasov Roman Bratek Julian Brattoli Martin Braun Bettina Braunegg Alexander Bräuning Silvia Maria Bravo Gerd Breher Daniel Breimaier Hermine Breimaier Claudia Breinesberger Mark David Breinesberger Ursula Breit-Silvester Michael Brenner Bernd Breugem Pascal Breuning Marc Breuss Thomas Brezina Patrik Brezovski Alexander Bridel Sergej Bridel Ljubisa Brkic Bettina Brodbeck Franco Brogna Niculina-Mirela Brojban Ivan Brozincevic Bianca Brückl Sandra Brückler Walter Bruckner Cornelia Brugger Nebojsa Brukic Cynthia Anne Brunbauer Andreas Brunner Barbara Brunner Gerhard Brunner Helga Brunner Herbert Brunner Natalie Brunner Stefan Brunner Wolfgang Brunner Dominik Brunnthaller Gregor Bruschek Maria Brüstl Markus Brutar Lenka Brychtová Silvia Bubeck Miroslav Bubeník Günther Buberl Gheorghe-Dumitru Buboiu Besim Bucan Florian Buchbauer Andreas Buchberger Michael Büche Anita Buchegger Stefan Buchegger Thomas Büchel Michael Büchele Ramona Büchler Andrea Buchlíková Monika Buchmayr Christian Buchmüller Ronald Buchrieser Martin Buck Cristian-Carp Budana Attila Sándor Budavári Jiřina Budínová Thomas Bühler Peter Büttner Martin Franz Bugl Carmen Buhmann Hartmut Buhmann Hien Bui Barbara Bujacic-Husinec Beáta Bujňáková Yvonne Bukalski Zivko Bukovica Dániel Bukovszki Karlheinz Bukowsky Sezayi Bulduk Roberta-Florentina Bulea Hans Peter Bulitsch Israfil Bulut Murat Bulut Jeanette Bundschuh Ionelia Bunghez Andrea Burdiláková Lothar Burger Christian Burghart Miriam Burghart Michal Burian Vlastimil Burian Dagmar Burianová Vakhtang Burjanadze Fabienne Bürki Květoslava Burková Raphael Burstein Albert Burtscher Heinz-Dieter Burtscher Hubert Burtscher Nina Burtscher Anita Busa Hatidze Bushati-Beciri Constantin Busuioc Dominik Butschle Ferenc Butskó Sandra Büttner Gabriele Butzke Helmut Butzke Julian Butzke Florin Buzas Kornelia Buzinkayova C Öztürk Caglar Milan Caha Emma Cai Enrico Cairo Vahdettin Cakar Mehmet Cakir Irina-Elena Calaver Simone Calcagno Ingrid Caldonazzi Uwe Caldonazzi Catalin-Daniel Caloiu Battal Calp Semra Cam Costica Camara Pavol Čambál Ion-Claudiu Camburu Sarah Caminades Silvio Campregher Secil Camur Hicabi Can Yonus Can Muhoummed Cankaya Nevzat Cankaya Mihai Cantaragiu Cherry Cao Cherry Cao Melanie Cao Melanie Cao Tracy Cao Cristina Capus Elke Carda Rodica Carlugea Florentin Carmaciu Tomáš Čarný Brigitte Carraro Robert Carraro Andrei Carstea Enrico Caruso Marina Cäsar Pavel Čáslava Ingeborg Castiello Oprica Catinca Sonja Cavegn Damir Cavor Laurentiu-Madalin Cazacu Admir Cazimovic Ismet Cazimovic Berkan Cebecier Bektas Celebi Dilan Celebi Mehmet Celik Ugur Celik Veli Celik Yusuf Celik Serafettin Celikel Admir Ceman Akif Cengiz Igor Cerapinko Richard Cére Mehmet Ceritli Tomáš Čermák Pavlína Černá Calin Cernica Dan Cernica Václav Černý Martin Cerula Daniela Červenková Odetta Cervinschi Sami Cetin Zafer Cetin Bayram Ceylan Bayram Ceylan Erol Ceylan Erol Ceylan Firat Ceylan Guelten Ceylan Kadriye Ceylan Mehmet Ceylan Murat Ceylan Murat Ceylan Suleyman Ceylan Cindy Chai Andrea Chalamová Gabriele Chalopek Cherry Chang Joann Chang Michelle Chang Candy Chao Georgios Chatzidimitriadis Petra Chavíková Alen Chen Amanda Chen Dante Chen Emma Chen Jane Chen Jun Chen Karen Chen Karen Chen Lena Chen Rebecca Chen Reggie Chen Rolling Chen Yan Chen Yongquan Chen Zhangxin Chen Bonnie Cheng Claudia Cheng Joey Cheng Karthikeyan Prasanth Chethiparambil Cherise Chien Shota Chino Dan Valentin Chiran Razvan-Adrian Chiran Mugurel Daniel Chiriac Costel Chirila Cristina-Teodora Chirila Marilena Chirita Florin Silvian Chitu Dominik Chlubna Adam Chmela Roman Chňapek Vladislav Chodor Ondřej Chotaš Stanislav Chotětický Vicky Chou Martin Chovanec Katarína Chrenová Susanne Christof Kathrin Christoph Gabriele Chromy Samuel Chu Marcela Chudjaková Michal Cibuĺa Akin Cicek Ivan Cicko Tomislav Cicko Marko Cickovic Aysen Ciftci Sasa Cigoja Florin Ciobanu Ion Ciobanu Marian Ciolca Dimitrij Cír Dan Circiuvoianu Vasile Paraschiv Cirjaliu Marius-Florin Cirje Hüeseyin Cirpan Ion Cirstea Moussa Cissokho Stefan Ciulica Gheorghe Alexandru Ciuta Jasmin Civic Muhamed Civic Safet Civic Zbyšek Čížek Mirza Cizmic Damian Clej Ioan-Alexandru Clej Claudia Clon Miso Cobic Tanja Codato Sasa Cokic Natasa Colic Anita Compassi-Schuster Gheorghe-Bogdan Conda Marko Condric Alexandru-Cosmin Constantin Dumitru Constantin Vasile Constantin Valerica Constantinescu Elmar Constantini Carmen Copacel Muhamed Coralic Senada Coralic László Sándor Corb Nadine Correia Moreira Flavia Magdalena Cosereanu Jasmin Costa Nicolae-Alexandru Costache Andreea-Laura Covalcic Bogdan-Gabriel Cozma Razvan Cozma Georgeta-Camelia Craciun Marian Craciun Romina Crapolicchio Fabian Crepaz Ionut Cretulescu Bogdan-Florin Crihan Ciprian Crihan Sorin-Florin Crisan Marin Crljen Dubravka Crnogorcevic Veronica Crucean Brigitta Csáder Marie-Rose Csebits Cornelia Cserer Gábor Csiba Anita Csikósné Végh Róbert Csima Dóra Csizmadia Burt Cui Vedran Culic Bohuslav Čuma Paolo Albino Curelli Samir Cuturic Oliver Cvetkovic Peter Cyriax Marek Czanner Peter Czaplewski Stefan-Zsolt Czegledi Katalin Czeglédi Miklós Czeglédi Steffen Peter Czeschka D Ercan Dabanli Sandra Dabic Karin Dachs-Wiesinger Walter Dadam Min Dai Ksenija Daka Mehmet Dakmaz Yusuf Dakmaz Nino Daligdig Rudolf Dallago Ferim Damailovski Philipp Damiano Bojan Damjanovic Vladana Damljanovic Camelia-Lidiea Danciu Günter Danhel Edina Danku Franz Dannecker Sascha Dannecker Nicole Danzinger Kwadwo Agyei Darko Nicoleta Dascalu Stefan Daspelgruber Giorgi Datiashvili Thomas Daub Walter Daum Marlene Daurer Semsudin Dautovic Kevin Dax Filippis Daniele De Verena de Col Daniel Deaconu Ladislau Debreczeni Mircea Deculescu Fikret Dedic Philipp Deffner Kathrin Degenhardt Hannes Deisenberger Tono Deitmar Mario Dejanovic Gábor Dékán Renáta Dékány Predrag Deletic Bashkim Deli Safet Delic Coskun Delioglan Cosmin-Ionut Deliu Szilvia Demeter Branislav Demic Ivica Demic Hüseyin Demir Mehmet Demir Ahmet Demirbas Fatih Demirel Cengiz Demirkol Cevat Demirkol Mehmet Ali Demirtas Michael Demmeler Dominik Demský Martin Depaoli Azmi Koray Dereli Peter Derföldi Hueseyin Derin Markus Derndorfer Ronald Derndorfer Emese Derzsi Jutta Dettling Karin Dettling Janin Deuber Beatrice Deutsch Frank Deutsch Rene Deutsch Ali Deveceker Flute Di Markus Di Centa Karin Di Toro Dumitrita Diaconita Aiqing Diao Benjamin Dickinger Horst Diegles Elena Diehl-Frasch Anna Dielacher Johann Dielacher Georg Dieterle Bettina Dietrich Simone Dietrich Franz Diex András Dikter Murat Dilsizoglu Doina Dima Dimcho Dimchev Katalin Dimény Benjamin Dimitrijevic Marija Dimitrijevic Vojislav Dimitrijevic Ivailo Dimitrov Daniela Dimitrova Sonja Dimoska Sašo Dimoski Momcilo Dimovski Peter Dinc Bobo Ding Qing Ding Constantin Dinu Luminita Dinu Paul Dinu Vasilica Dinu Monika Dirtl Thomas Disam Biljana Disic Christian Disler Walter Tamás Dittrich Gerald Ditzer Marko Divac Milan Divac Petra Divišová Sead Dizdarevic Dragoslav Djenadic Borislav Djevov Ana Djilas Dejan Djordjevic Dejana Djordjevic Milos Djordjevic Novica Djordjevic Zoran Djordjevic Djordje Djuric Marjana Djuric Zoran Djuric Lucie Dluhošová Ngan Do Santino Doblander Carmen Dobler Sebastian Dobler Stefan Dobler Melina Dobmeier Simon Dobnik Laurentiu Dobre Andrea Dobrota Iulia-Rodica Dodu Hüseyin Dogan Constantin-Cristian Dogaru Monika Doľáková Thomas Dolente Daniela Doler Michael Doleschal Manuel Dolezal Walter Dolezal Diana Dolic Gyuláné Dolinay Martin Dollnig Anja Dolze Martin Domanský Lukas Domoracky Dávid Dömötör Oskar Doms Mehmet Dönderen Jennifer Dong Milance Donic Esad Donlic Markus Donner Kurt Dorfmaier Philipp Dörler Marcel Dormann Lajos Dorn Albert Dornauer Hanspeter Dorner Monique Dorner Sonja Dorner László Dorogi Paraschiv Dorosin Gunnar Dörr Florian Dörsam Gerhard Dorsch Laurentiu-Valeriu Dosescu Martin Doubravský Harald Drab Martin Drábek Alexandru-Ionut Dragan Azra Draganovic Daniel Dragomir Valerica Dragomir Ion Dragu Rodica Dragu Petr Drahovzal Hannelore Drechsel Nicole Dreiling Simon Drewello Aaron Drews Ewald Driessler Gabriela Drnec Werner Drnec Thomas Drtil Joy Du Pavel Dubec Peter Dubovský Thomas Dudek Murat Dueven Kemal Duezguen Lubomir Dulguerov Rosmarie Dullnig Ionel Dumitrache Danut-Marian Dumitrescu Alexandru Dumitru George Dumitru Marcel Dumitru Marian Dumitru Sandra Dunda Semah Dünmez Beatrix Dünser Armin Dunst Hannes Dunzendorfer Ali Dur Ján Durai Hidir Durak Dragica Durakovic Mesut Duran Erwin Duranovic Duro Duric Kryštof Duroň Fadime Dursun Philipp Dutka Simone Sheila Dutta Duran Duygun Fatih Duygun Mesut Düzgün Annamária Duzmath Christof Dvorak Izet Dzafic Milan Dzakula Gabriel Dzeba Vladimer Dzobievi E Andreas Ebenführer Helmut Ebentheuer Peter Eberhardt Alexander Eberharter Gerhard Eberl Markus Ebner Matthias Ebner Stefan Ebner Donatus Amandi Eboh Thomas Eckart Claudia Ecker Anna Eckert Jadranka Eckl Kurt Eckl Hans Edelfurtner Sandra Edelhofer Franz Eder Jennifer Eder Johann Eder Tina Eder Patrick Effinger Kyriaki Efstathiou Manuel Egele Robert Egender Bernhard Egger Hiltrud Egger Kerstin Egger Roland Egger Birgit Ehart Martin Ehlert Josef Ehrenberger Joachim Ehrhardt Gabriele Ehrlinger Thomas Ehrlinger Gabriele Ehrmann Wilhelm Ehrmann Andreas Eibl Felix Eibl Gerhard Eiblmayr Markus Eichberger Erich Eichler Markus Eiler Roman Eiler Petra Eisele Harald Eiter Peter Eitzenberger Ranjith Ekanayaka Asuman Ekici Serhat Ekinci Elankeeran Elango Dimitrios Eleftheriadis Ejla Elezagic Iris Elias Elguja Elisashvili Elisabeth Ellensohn Thomas Ellensohn Andreas Eller Walter Eller Christian Elmanowski Bettina Elmer Robert Elsler Rene Elsner Mesut Eltutan Jiří Elznic Attila Ember Ersin Emecen Cosmin-Alexandru Enache Marian Enache Claudia Madalina Enculescu Andre Ender Istvánné Ender Jürgen Ender Mathias Ender Michaela Ender Paul Ender Andrei-Stefan Ene Florina-Carmen Ene Magdalena Ene Valentin Ene Jamina Engel Jan Engel Theresa Engl Wolfgang Engleder Marisa Engleitner Christine Engstler Ivo Engstler Murat Enguel Oyunchimeg Enkhbayar Herbert Ennemoser Lena Ensinger Christiane Enzenhofer Cristina Eparu Hamdi Er Nadir Er Patrizia Eramo Oliver Erath Leopold Erber Recai Erdikli Oezkan Erdogan Aydin Erdogdu Ana Eremija Demet Eren Claus Erhard Sascha Erhart Wolfgang Erhart Ferhat Erken Gülderen Erken Murat Erken Serkan Erken Markus Erkinger Nedret Erkul Andreas Erlacher Heinrich Erlacher Tina Erlei Josef Erler Zafer Ermin David Ernes Bernadette Ernst Ibrahim Erten Alexander Ertl Givi Esaiashvili Rudolf Esterhammer Eberhard Ettel Joachim Ettischer Harald Ettl Hüseyin Ersin Evrankaya Viktor Ewert Daniela Exel Anna Eykelen F Katharina Fackler Daniela Fagerer Gerhard Fahrner Rita Fahrner Doris Faist Peter Faktor Luka Falamic Martin Falkner Roland Fallzberger Fancy Fan Peitty Fan Musli Fana Jamie Fang Linda Fang István Faránki József Farkas Lászlóné Farkas Ivo Fasani Martin Fasching Alexandra Ioana Fasola Reinhard Fasser Karl Josef Fastl Manfred Fastmann František Fatka Matthäa Faulhammer István Fazekas Sandor Zsolt Fazekas Alpár Lóránd Fazekas Papp Nikolett Fazekas-Papp Ursula Fechter Marcel Fechtig Michael Feddern Luciano Federico Claudio Fedrizzi Oliver Fehle Wolfgang Fehr Siegfried Feichtenschlager Gabriele Feierabend Bahri Fejzullahi Balázs Fekete Nikolett Fekete Szandra Fekete Tibor Fekete Tomas Fekete Angela Feldkircher Matthias Feldmeier Norbert Fellhofer Rosa Fellner Stephan Fellner Felix Felser Thomas Felzmann Virginia- Luminita Fenciuc Aleš Fencl Flora Feng Marco Fengler Karin Ingeborg Fenkohl Nikoletta Fényi Günther Fenzl Robert Ferk Natascha Fernandez Günter Fernitz Edmund Ferstl Annelies Barbara Fessler Benjamin Fessler Tobias Fessler Daniel Fettner Günther Fetz Thierry Fevre Hans-Peter Feyersinger Karin Fiala Melanie Fickert Mülazim Fidanci Erwin Fidler Stefan Fiedler Alois Fila Rade Filimonovic Ion Filip Viktor Filipp Lucia Filušová Rita Findl Robert Findl Verena Findner Darina Finikova Artur Fink Manuel Fink Raimund Fink Silke Fink Veronika Fink Walter Fink Eugen Firatoiu Mariana-Simona Firatoiu Wojciech Ziemowit Firlej Karin Firnthrat Andreas Fischbacher Alexander Fischer Andreas Fischer Annemarie Fischer Gisela Fischer Hermann Fischer Klaus Fischer Lydia Fischer Michael Fischer Petra Fischer Rene Fischer Robert Fischer Stefan Fischer Stefanie Fischer Daniela Fitz Johannes Fitz Michael Fitz Sabrina Fitz Achim Flatz Franz Flatz Rudolf Flaum István Gábor Fleck Cornelia Flecker Sabrina Flecker-Goriup Andreas Fleischer Markus Fleisner Katharina Fletcher Werner Flitsch Dumitru Flondra Florin-Ilie Florea Thomas Fobke Victorin Fodor Gerhard Foggenberger Lucie Földesová Hubertus Bernardus Foppen Karl Foretnik Robert Förg Simone Förg Thomas Förg Sonita Foric József Formeszter Vincenzo Fornito Siegrid Elisabeth Forster Thomas Forster Sonja Förster Hermann Forsthuber Daniela Fortu Constantin Fota Franz Fraissl Michal Fraj Martin Frajer Petra Frajová Andrea Francan Lydia Francan Reinhard Francan Marko Franjkovic Jürgen Frank Kurt Frank Viktor Frank Maximilian Frankl Christine Franz Richard Freiberg Dorothea Freidl Manuel Freitag Ingeborg Frener Mathias Frener Tomislav Fresl Robert Freuis Richard Freund Sebastian Freund Laurin Frey Marc Frey Albert Freydl Michael Frick Marek Fričovský Tomáš Frieb Nadja Friedel Rafael Friedinger Alexandra Friedl Christin Friedrich Ute Friedrich Julia Friedwagner Martin Frieser Anita Fritz Florian Fritzenwallner Delia Fröhlich Michael Fröhlich Christian Fröhlicher Robert Frolík Nikolaj Frolov Markus Frötscher Oliver Fröwis Anja Fruhmann Berger Nicole Frühwirth Philipp Frühwirth Xhavit Frühwirth Miran Frumen Barbara Fuchs Christian Fuchs Denise Fuchs Erich Fuchs Karin Fuchs Manfred Fuchs Manuel Fuchs Melanie Fuchs Nadine Fuchs Sonja Fuchs Theodosios Fuchs Viktoria Fuchs Viktoria Fuchs Markus Fuhrmann Kazuyoshi Fujiwara Satoshi Fujiyasu Zsuzsanna Fülöp Genoveva Fulterer Marie Fürbacherová Gerhard Füreder Robert Fürlinger Viorel Furma Markus Fußenegger Rene Fussi Katja Fuster G Otto Gabriel Metodi Gagov Dominic Christian Gaida Borivoj Gajinov Dávid Gál Ján Galád Laura Selina Galatioto Franz Galler Sabína Gállová Reiner Gallus Lenka Gaľová Aileen Gammerer Lukas Anton Gamper Karl Ganarin Jennifer Gander Reinhold Gander Roland Gander Wolfgang Gangl Manfred Ganotz Micha Ganotz Ann-Kathrin Ganser Chris Gao Clare Gao Cynthia Gao Patrick Garber Dimitra Garsudi Andreas Gartner Christina Gartner Roman Gartner Elisabeth Gärtner Petra Gasch Uwe Gase Naser Gashi Ľudmila Gašparová Birgit Gasselseder Helmut Gassenbauer Claudia Gasser Lukas Gasser Michaela Gasser Natascha Gasser Peter Gasser Romana Gasser Andreas Gassner Christine Gassner Michael Gassner Ralf Gassner Nina Gasteiger Alfred Gastgeb Hubert Gatterer Michaela Gau Jürgen Gaumert Katrin Gaumert Tereza Gavendová Marela Gavran-Prah Gabrijela Gavrilovic Kathrin Gawrijlidis Modou Gaye Florin Gazdoiu Norbert Gebelein Robert Gebhart Charlotte Geerken Nata Gegetchkori Petra Gehbauer Andre Gehler Martin Gehrer Jürgen Geier Andreas Geiger Gregor Geiger Martina Geiger Nicole Geiger Mario Geir Regina Geist Giorgi Gelashvili Dusanka Geldmacher Ramazan Gencer Alexandra Genser Monika Genser Patricia Gény Shibu Sam George Georgi Georgiev Sándorné Gere Viktória Gere Sven Gerig Alexander Gerkloz Birgit Gerl Nadine Germann Martin Germannshauser Anita Gerster Cengiz Geyik Vachik Ghazaryan Daniel Gheonea Marian Gheorghe Emil Ghirase Eveline Giacomuzzi Wolfgang Giacomuzzi Georgios Giannakopoulos Markus Gierer Johann Giermindl Roman Giesen Pascal Giger Günther Gillhofer Manfred Gillhofer Fabian Gillmayr Oskar Ginther Alina Simona Gioga Patrick Girardi Elke Girlinger Fabian Giselbrecht Florian Giuliani Genti Gjonce Spyridon Gkortsopoulos Marion Glantschnig Sven-Oliver Glaser Alexander Glasner Aaron Glass Johannes Glatzer Blaz Glavic Denise Glettler Vlad-Valentin Gliga Dejan Glogovsek Beata Glomb Carina Gloning Simone Gloser Täglich wird Flexibilität von unseren Mitarbeitern weltweit gelebt. 2
  33. 33. 33 Flexibilität Gregor Gluttig Dieter Gmeiner Wilfried Gmeiner Margit Gödl Nermin Goekdere Andrea Goetze Claudio Goggi Manuela Goggi Florian Göhl Nermin Gökdere Süleyman Göktas Dominik Goldinger Roland Goldmann Jasmin Golez Michael Golic Zaim Golic Natascha Gollmann Stephan Gollner Nenad Golubovic Sandra Golubovic Zeljko Golubovic Sašo Golubovski Waltraud Gombotz Franz Gonaus Eileen Gong Matthias Gonzi Lars Göpfert Petra Gorejová Dagmar Goréová Elfriede Gorfer Silke Goritschnig Bernhard Goriup Robert Gorucan Vladimir Gospodinovic Arnold Gottsbacher Gerd Gottwald Gernot Gottwald Matthias Götz Elmar Götzinger Alexandra Grabher Stephan Grabher Klaus Grabher-Meyer Alexandra Grabner Larissa Grabner Michael Karl Grabner Zdravko Gracanin Nizam Gracic Magdalena Graf Thomas Graf Bostjan Grafenauer Rene Graff Sergiu Florentin Grajdeanu Leo Granbichler Marco Graner Martin Grass Reinhold Grasser Martin Gratzer Oksana Grechenig Marcus Gregersen Christian Gregor Thomas Gregor Tomasz Greibl-Slowik Robert Heinz Greier Paloma Greif Monika Greiler Anita Greimel Harald Greiner Peter Greiner Stephanie Greiner-Ratley Birgit Greussing Josef Greußing Ivan Grguric Stjepan Grguric Markus Griesebner Johannes Griesner Daniel Grießer Gerald Griesser Helmut Grießer Daniel Grigore Ion Grigore Petre Grigore Konstantin Grigorov Marieta Grigorova Maximilian Grill Philipp Grill Wolfgang Griss Barbara Gröber Heidemarie Groessbacher Christoph Groicher Karin Groiß Sigrid Gros Peter Groschek Husein Grosic André Groß Kurt Groß Dumitru Grosu August Grötzl Michael Gröz Peter Grozdanov Dejan Grozdanovic Marko Grubelnik Andreas Gruber Bianca Gruber Christina Gruber Gerald Gruber Manuel Gruber Marco Gruber Melanie Gruber Andreas Grubinger Bojana Grujic Gerd Grün Gerald Grünstäudl Peter Gschiel Daniela Gschwind Mario Gspurning Martin Gstach Gorden Gu Judy Gu Borislav Gucanin Serdar Güclü Metin Guenes Sinan Guenes Sunay Guenes Ralf Guggemos Melanie Guiffra Can Gül Nenad Gulabovski Anita Gulan Kadir Gülec Heike Gümpel Hüseyin Günaydin Erkan Günes Ursula Güntner Christof Gunz Chris Guo Eva Guo Steven Guo Thomas Gurker Artur Gurov Florian Gurtner Arno Guschelbauer Sabine Gust Harry Gut Belinda Gutierrez-Perez Irina Gutsche Wolfgang Gutsjahr Tobias Gütter Thomas Guttmann Mamuka Gvasalia Pavla Gvuzďová Valešová István Gyányi Tomáš Györi Attila Győrik Donald Gysin Attila Gyulai Attila József Gyurics H Thu Ha Frank Haas Siegfried Haas Birgit Haaser Jenice Habison Tomáš Hácha Werner Häckel Christian Hackhofer Johann Hackl Martin Hackl Richard Hackstock Venzislav Hadzhiev Lukas Haefele Thomas Hafner Alexander Hafurov Ringo Hagen Werner Hagen Karl Hagenauer Kurt Hagendorfer Norbert Hager Anton Hagg Stefanie Hagg Franz Haghofer Jürgen Hagspiel Margit Hagspiel Sylvia Hahn Elena Sarah Hahndl Matthias Haidenschuster Bernd Haider Heinrich Haider Michael Haider Zuzana Haider Peter Haidvogl Gerhard Haimerl Herwig Haingartner Franz Hainitz Gerhard Hainitz Claudia Hainz Marco Hainz Csilla Hajas Oliver Hajek Jan Hájek István Hajós Mária Halajová Franz Halak Nermin Halavac Marion Halbeisen Hubert Halbherr Rudolf Halbmaier Fehmi Halefoglu Abdurahman Halilagic Edina Hallai David Haller Herbert Haller Sabrina Haller Samuel Haller Thorsten Haller Šárka Hálová Herbert Halper Michael Halper Peter Haltmeier Thomas Haltmeier Wolfgang Hamberger Alfred Hamernik Paiwand Hamkar Anna Hammerer Judith Hammerer Jürgen Hammerer Stefanie Hammerer Thomas Hammerl Cornelia Hämmerle Franziska Hämmerle Jürgen Hämmerle Petra Hämmerle Tanja Hämmerle Simona Hampel Harald Hampl Daniel Hamrik Smajl Hamulic Nedzad Hamzic Emily Han Heidi Han Jessica Han Ulas Han Sebastian Manuel Handke Sabine Handl Tanja Handle Christine Handlgruber Ioana Hanganu-Fenichi Michael Hänsel Robert Hanser Gorazd Hansl Martin Hanslok Kálmán Zoltán Hantos Irene Häntschel-Erhart Adéla Hanušová Tamás Harangozó Jozef Haris Christel Härle Daniel Harrasser Barbara Harrer Zsanett Hársfai Torsten Hartel Claudia Hartmann Erwin Hartmann Frank Oliver Hartmann Thomas Fridolin Hartmann Wolfram Rudolf Hartmann Yvonne Hartner Ursula Hasancic Christian Haschek Thomas Haselberger Walter Hasenberger Sabine Hasenleithner Fadil Hasipi Marco Haslauer Ines Haslwanter Florian Haubenwaller Alfred Hauer Jacqueline Hauer John Hauer Jürgen Haug Michaela Hauk Thomas Haunschmied Nina Haupt Karin Hauser Martin Hauser Patricia Hauser Siegfried Hauser Wolfgang Hauser Tanja Hauser-Korchyts Dennis Hausin Christina Häusler Jacqueline Häusler Jiří Havel Sacir Haziri Lenka Hazuková Alexander He Wolfgang Hebding Esther Hecq Martina Hefele Sigrid Hefler Jörg Hefner Daniel Heger Bianca Hehle Sandra Hehle Sonja Heidenreich Tina Heidenreich Claudia Heider-Riekert Katrin Heidinger Monika Heidrich Rebecca Heil Tanja Heilig Christoph Heim Franz Heindl Franziska Heinen Michael Heinle Arthur Heinrich Celina Heinz Daniela Heinz Renate Heinz Thomas Heinz Christine Heinzle Renata Hejnová Helga Helbok Werner Helbok Christine Helfer Bianca Hell Peter Heller Christine Hellingrath Toni Hellingrath Alfons Hellmann Susanne Hellmann Smina Hellwig Ahmet Hen Daniel Hengl Gudrun Henne Judit Hennel Alexander Hennig Thorsten Hensel Ioana- Maria Heput Tomislav Herakovic Manfred Herbst Alfons Herburger Ivica Herceg Timea Herczeg-Kulas Štefan Herics Lisa-Maria Herljevic Manfred Hermann Philipp Hermann Rudolf Hermann Sandra Hermes Klaus Herring Andre Herrmann Markus Herrscher Susanne Hersich Lisa Hertenstein Manfred Herunter Alexandra Herzog Corinna Herzog Frank Herzog Heidi Herzog Paul Hesina Daniela Hetzel Andreas Hetzinger Martina Hickmann Attila Hidi Saskia Hiebeler Sylvia Maria Hiebeler Verena Hießmayr Johann Hilbrand Marius Hilbrand Nicole Hilger Uwe Hindersmann Khader Hindi Wolfgang Hinkhofer Peter Hinterberger Edith Hinterdorfer Lukas Hinteregger Martin Hinterhuber Ludwig Hinterleitner Mario Hinterleitner Nina Hinterleitner Kevin Hinterndorfer Harald Hinterseer Petra Hintersteininger Magdalena Hipsz Ioan-Octavian Hiris Josef Hirsch Günter Hirschauer Werner Hirschfeld Lars Hirschmann Břetislav Hladil Tomáš Hliňák Eva Hlinovská František Hnízdil Marek Hnízdil Belinda Ho Ken Ho Wendy Ho Trang Hoang Tomáš Hocek Tanja Hochmayr Astrid Hochrathner Birgit Hochstaffl Frank Hochsteiner Gábor Hodek Maria Hödl Dominik Hödlmoser Mischa Höfelmann Anna Hofer Franz Hofer Gottfried Hofer Kurt Hofer Manfred Hofer Michaela Hofer Sylvia Hofer Carmen Hoffmann Maik Hoffmann Michael Hoffmann Walter Hoffmann Wolfgang Hoffmann Hermann Höfle Iris Barbara Höfler Andrea Höflinger Christoph Hofmann Roman Hofmann Thomas Stefan Hofmann Sabine Hofstädter Hermann Höglinger Anna Hohl Ronald Hohlhut Florian Hoisbauer Alois Hojas Guenter Hojas Manuel Holaus Sonja Holder Simon Kai Holderied Martin Holický Alfred Höllbacher Christian Hollerer Romana Höllmüller Petr Holub Andreas Holz Othmar Holzer Peter Holzer Ulrike Holzer Winifred Holzer Nicole Holzinger Markus Hölzl Stefan Hölzl Andreas Holzmann Alfred Holzner Alexandra Holzner-Puck Nicole Holzschuh Dalibor Homola Xiangbin Hong Uwe Hontscha Heidi Hopfner Arnd Peter Hoppe Birgit Höpperger Tanja Hoppichler Alexander Horak Peter Horak Sonja Horak Radek Hořák Blanka Horejsková Václav Horel Manuel Hörmandinger Georg Hörmann Walter Hörmann Rafaela Horn Regina Hörner Gotthard Horni Silvia Hornisch Werner Hornsteiner Oliver Hörschläger Petra Horstmann Zvonko Horvat David Horvath Manfred Horvath Attila Horváth Kitti Horváth Sándor Horváth Stanislav Horváth Sandra Horwath Walfried Hos Radek Hoško Tereza Hošková Anna-Lena Hössl Silvio Hössl Andreas Hotter Octavian-Alexandru Hotu Gisela Hotz Elsie Hou Marika Houšková Alexander Howanietz Marcela Hoyerová Senad Hozdic Peter Hraba Radomír Hrabovský Markéta Hrdličková Lucia Hrdlovičová Zlatko Hrehor Vladimír Hričovec Iliana Hristova Vladimír Hrnčíř Beatrice Hromatka Jana Hronková Sasa Hrstic Zbysek Hrstka Irena Hrubá Barbara Hruschka Martin Hruška Zeljko Hrvacanin Sanel Hrvat Ursula Hsu Hatty Hu Yolanda Hu Yucai Hu Bonnie Hua Cherry Huang Leo Huang Lydia Huang Michael Huang Oscar Huang Toni Huang Alois Huber Christian Huber Helmut Huber Herbert Huber Karlheinz Huber Markus Huber Markus Huber Reinhold Huber Wilson Huber Günther Hubmann Roswitha Hubmann Frank Hübsch Christoph Hueber Christine Huemer Stefan Dieter Huemer Siglinde Huettner Thomas Hufnagl Daniel Hugenpoth Daniel Hüger Chaim Huijsman Norbert Huja David Huka Danijel Hukic Dennis Hülsbusch Alois Humer Desiree Hummer Jochen Humpeler Veronika Humpeler Patrick Humpelstetter Helena Humplíková Paul Hundegger Klaus Hundsbichler Milan Hunyady Günter Hupfauf Olivér Hursán Stephanie Hürzeler Frank Huschle Meti Hushi Senija Huskic Mohamed Hussein Sascha Hutflesz Stefan Hutt Veronika Hutt Carmen-Adriana Hutter Christian Hutter Erika Hutter Oliver Hutter Angela Hüttler Trang Huynh Alen Huzjak Ariel Hwang I Iulian-Ion Ialgoczi Cristiana Iancu Vasile-Emil Iancu Ioan Iarca Afrim Ibrahimi Tofiq Sabir Ibrahimov Savo Icevic Sándor Lovas Dumitru-Constantin Ifrim Valentin-Alexandru Ignat Jessica Ihle Tomáš Ilavský Bayram Ildemir Andreas Ilg Soňa Iliášová Julija Ilic Miodrag Ilic Nebojsa Ilic Slobodan Ilic Alexandru-Gabriel Ilie Marius Ilie Virgil Ilie Ion Iliescu Stefan Iliescu Alexander Iliev Ilia Iliev Ilko Iliev Sedat Ilkay Andreas Illenberger Buyar Imeri Klaus Immler Maria Immler Ayper Inamlica Hueseyin Inamlica Laura- Claudia Ion Petruta-Liliana Ion Radu-Mircea Ionescu Florentina-Paula Iordan Silvia-Camelia Iosef Duschko Iovtschev Shiyaz Iqbal Georgeta-Luminita Irimia Markus Irkes Rudolf Irsiegler Fredrick Iruobe Robert Isele Beat Iseli Nikola Isidorovic Enes Isik Volkan Isik Yunus Isik Buranzait Ismaili Silviu Ispas Ion Istrate Florian Ivan Gheorghe Ivan Mariana Ivan Tomislav Ivankovic Vlado Ivankovic Aleksandar Ivanov Ivan Ivanov Lyudmil Ivanov Zvetelin Ivanov Ralitsa Ivanova Stoianka Ivanova Vladimir Ivanovic Agnes Ivanschitz Marinela Ivanusic-Crnekovic Csaba Iványi Kosta Ivkovic Snezana Ivkovic Eva Iwanitza Yamato Iwasaki J Yama Jabarkhil Sanja Jacimovic Ján Jackovič Michaela Jackovičová Tibor Jacsó Naděžda Jadámková Angelika Jäger Berndt Jäger David Jäger Edgar Jäger Marc Jäger Stephanie Jäger Petra Jagsch Lidija Jagurinoska Michael Jahn Ralf Jahn Miklós Jáhn Maria Jahner Roland Jähnig Krisztina Jakab Gábor Sándor Jakabfy Mirče Jakimovski Dominik Jakob Anita Jaksch Marija Jaksic Angelika Jakubiec Yaya Jallow Jaroslava Jalovcová Josef Jambor Ilia Janakiev Helena Janásová Nikol Jandeková Rita Jandrasits Zlata Janečková Lisa Janesch Smiljka Janjanin Manuel Jank Mario Jankoschek Ivailo Jankov Ivana Jankovic Sinisa Jankovic Vera Jankovic Janne-Christian Jannsen Janina Jansen Ionica Janta Karin Jaritz Philipp Jarnig Katrin Jaschenko Markus Jaschko Manuel Jauk Sonja Jauk Manuel Jauschnig Eva Javorská Markéta Javorská Boban Jekic Ivan Jelavic Milica Jelikic Petr Jelínek Drago Jelisavac Markus Jelleschitz Tino Jemeljanow László Béla Jenei Pavel Jeníček Hedwig Jerabek Brigitte Jerebitsch Alexander Jeschko Viktor Jesser Birgit Jevtic Vojislav Jevtic Miodrag Jevtovic Zoran Jevtovic Ingrid Jewatzki Milos Jezdimirovic Wei Ji Xin Ji Janice Jia Janet Jiang Hongwei Jin Pauli Jin Petr Jirák Tereza Jiříčková Sabrina Jirka Gábor Joánovits Menyhértné Jobbágy Markus Jochum Lucie Johanová Mikael Johansson Achim Johler Bertram Johler Vera Mina Johler Stephan Jöhnk Kevin Johnson Roland Jonach Karel Jonáš Almir Jonuz Elke Joos Roland Joray Gerald Jordack Julia Jordack Gerhard Jori Mathias Joschika Sandra Josic Jacqueline Josifovic Borislav Jovanovic Milos Jovanovic Miroslav Jovanovic Zoran Jovanovic Danijel Jovic Tomas Jovic Savo Jovovic Mika Jozak Damjan Jozic Daniel Juch Martin Juch Alois Jud Rudolf Juen Marek Juhász Margit Juhász Denisa Juhászová Nina Jukic Rudolf Jukic Milan Julínek Sandra Jung Branko Junger Silke Jungmayr-Pieldner Christoph Jungwirth Herbert Jungwirth Melanie Junker Olga Junkint Róbert Jurácsik Davor Juraga Róbert Jurás Libor Jurčo Dario Juric Michal Jurika Marijan Jurkovic Ljubisa Jurosevic Nicole Juster K Michael Kabasser Kemal Kabatas Garip Kadem Václav Kadeřávek Mehmet Kadir Tobias Kahl Nuri Kahraman Serdar Kahveci Simone Kainz Andreas Kaiser Christian Kaiser Sebastian Kaiser Tamara Kaiser Tomáš Kaiser Zuzana Kaiserová Andrea Kálaziova Artur Kalb Josef Kalb Vanessa Kalcher Mate Kalcina Radek Kalík Lenka Kalíková Vrazalica Jasmina Kaliman Ľudovít Kalivoda Nebojsa Kaljevic Lajos Kállai Aida Kaloper Jitka Kaloušová Wolfgang Kaltenberger Josef Kaltenbrunner Manfred Kaltwasser Olga Kalugina Mena Kalunseviko Tibor Kálvin Manuela Kalvoda Petr Kamitz Alfred Kampf Daniela Kampf Fevzi Kandemir Kamil Kandemir Walter Kandetzki Martin Kandler Silvia Kanitsch Kenji Kano Ramazan Kantar Martin Kantek Hans Kantringer Alexander Kapanski Walter Kapferer Zlatan Kapic Musa Kaplan Michael Kappmayer Anikó Kapusi Suat Kara Erdal Karaaslan Tarik Karadag Emre Karadeniz József Karádi Elitsa Karaeneva Devrnja Harun Karakas Ugur Karakas Elvira Karamehmedovic Sandra Karas Susanne Karas Miroslava Karásková Serafettin Karasoy Oender Karazehir Franziska Karbon Ümit Karbukan Alexandra Karl Ernst Karl András Karle Viktoria Karnitschnig Georg Karoh Christian Karow Janine Kasamas Sandra Käser Petr Kašík Róbert Kasman Albin Kasper Wolfgang Kassin Andreas Kast Mateja Kastelic Sonja Kastler Stefan Kastlunger Zoltán Kátai Kay Uwe Katte Karl Katter Sonja Katzensteiner Wilhelm Katzlberger Birgit Kaufmann Christopher Kaufmann Diethard Kaufmann Gerhard Kaufmann Julia Kaufmann Sabine Kaufmann Mirzet Kaukovic Jennifer Kaus Nicole Kauscheder Manuel Kauth Lisa Marie Kautzner Roman Kavcic Bülent Kaya Hakan Kaya Hidir Kaya Mehmet Kaya Murat Kaya Ramazan Kaya Sahin Kaya Sinan Kaya Yasin Kaya Yasin Kayaalp Christos Kazakis Veysel Kazan Gela Kbilashvili Gogi Kbilashvili Josef Keber Michael Keber Orhan Kececi Leander Keckeis Oliver Keckeis Radomir Kecman Tamás Kecskés Hana Kefer Igor Kefer Hubert Keinrad Nadine Keitel Marek Kele Beáta Kelemen Baerbel Keller Manuel Claudio Keller Thomas Keller René Kellner Bujar Kelmendi Lois Kerber Sonja Kerber István Kerekes Szilvia Kerekesné Gulyás Florian Kern Alexander Kernbeis Walter Kernberger Thomas Kerschbaumer Andreas Kerth Stefana-Andrada Kerth Ali Kesen Rene Kessler Tanveer Khan Alexander Kharlamov Nino Khorbaladze Elene Khubuluri Armin Kiefer Manuel Kiefer Eva Kiefer-Castro Peter KieflSabine Kielhorn Benno Kienzler Alexander Kieslinger Sabine Kietreiber Ruth Konstanze Kifner Tamaz Kikabidze Nino Kiladze Elmar Kilga Lisamarie Pia Kilga Marlies Kilga Ulrike Kilga Abdullah Kilic Ali Kilic Yilmaz Kilic Adela Kind Kurt Kiradi Margit Kiraly Christine Kirbs Marc Kirchberger Carina Kirchschläger Selim Kirlangic Gerhard Kirmaier Gernot Kirnigg Stefan Kirsch Alexandra Kirschner Daniel Kiss Tibor Kiss Zsolt Kiss Dieter Kitter Fahrettin Kiydir Soner Kiydir Gokuldas Kizedath Osman Kizil Christian Klahn Tanja Klampfl Thomas Klank Rudolf Klauenberg Tamara Klauser Alena Kleberczová Christian Kleewein Jan Klega Roswitha Klein Sylvia Klein Corina Kleinbrod Tereza Kleknerová Tomislav Klenak Wilhelm Kletzmair Faris Klicic Senad Klicic Dieter Kliem Monika Klien Agnes Kliho Gani Klimenta Alexander Kling Christian Klinger Gottfried Klöckl Peter Kloiber Robert Kloker Sebastian Klonk Jonas Klotz Michal Kmeťko Michael Knarr Thomas Kneissl Karin Kneisz Ingrid Knittelfelder Werner Knobel Johann Knoflach Filip Knop Sylvia Knor Clemens Köb Sabine Köb Karl Köberl Fidaim Köberle Stephanie Kobler Harun Koc Necmi Koc Murat Kocabay Mustafa Kocabay Savas Kocak Durmus Kocaman Satilmis Kocaman Tekin Kocer Oliver Koch Stephanie Koch Wilfried Koch Markus Köck Martin Köck Reinhard Köck Gyula Kocsis Jan Kodada Maik Koehler Mustafa Koekcue Sezayi Koekcue Carine Koenig Serkan Koepruelue Edwin Kofler Ivo Kofler Liselotte Kogler Wolfgang Kogler Nicole Kögler Bojan Kogoj Irén Kőhegyiné Döme Birgit Kohler Daniel Kohler Oscar Kohler Stephanie Kohler Tarek Kohler Jutta Köhler Robert Köhler Gabriele Kohlmayer Sandra Köhlmeier Agnes Kohlros Libor Koláček Jakub Kolanda Christine Kolar Klaudia Kolarovičová Silvia Kolarovičová Jolanta Kolasinski Anita Kolb-Schwarz Renáta Kolenčíková Nikolai Kolev Darina Koleva Igor Kolic František Kollár Lenka Kollárová Eduard Koller Michael Koller Peter Koller Andreas Köller Christian Kollmann Erik Kollmann Gabriella Kolozsvári Zoltán Komlódi Ľuboš Kondel Kristýna Konečná Andreas König Bernhard König Brigitte König Christian König Georg König Nadine König Sebastian Konowalski Heidi Konrad Philipp Konrad Robert Konrad Thomas Konrad Andrea Kontz Katalin Kontz Diana Konzack Christian Konzett Walter Konzett Dominik Konzilia Manuel Konzilia Dusica Koos Zuzana Kopčeková Simona Kopecká Matthias Kopeinig Thomas Kopf Djuro Kopic Friedrich Kopp Tibor Koppányi Manfred Koppeter Gerhard Köpplinger Dejan Korac Julia Koraj Davut Koramaz Paul Koravitsch Gerhard Kormesser Marcus Kornexl Makbuliye Köroglu Szílvia Körösi Anton Kos Jutta Kosalec Karl-Johann Kosalec Krisztina Kósáné Deák Janette Kosibová Vedran Kosic Michal Kosík Lenka Kosová Harald Kostial Bojan Kostic Vinicius-Corneliu Kosting Marian Kostolny Isabella Koszednar László Kőszegi Árpád Koszta Radovan Kousal Tanja Kovacevic Stanko Kovacic Miroslava Kováčová Lucia Kovacovska Balint Kovacs Annamária Kovács Attila Kovács József Kovács Lajos Kovács Tamás Kovács Lenka Kovácsová Jana Kozáková Angela Kozar Ľubomíra Kožiaková Michal Kozlovský Erzsébet Kozma Andrea Kozma-Császár Manuel Krabichler Albert Krahfuß Martin Krajča Karl-Heinz Kral Olga Královcová Barbara Kramaric Dirk Kramer Michael Kramer Oskar Kramer András Kránitz Hermann Kranjec Wolfgang Krank Jürgen Kranke Carina Krankenedel Armin Kranz Michael Kranz Markus Krapfenbauer Tanja Krasnic Skender Krasniqi Werner Krassnitzer Miroslav Kratochvíl Nils Kraus Thomas Kraus Peter Krause Stefanie Krause Victor Krause Anton Krausler Manuel Domingo Krauss Moreno Renate Krausz Friedrich Krautgartner Sarah Krawagner Mario Kreinc Tamás Kreisz Szílvia Kreiszné Gelencsér Martina Kreitner Isabell Krejci Norbert Krejci Petr Krejčí Jitka Krejzová Christian Kremsner Péter Krén Christian Krendl Petra Krenkel David Kretzl Josef Krich Alois Kriechbaumer Susanne Kriechbaumer Karin Kriegisch Timo Kriegisch Andreas Kriegl Vojtěch Krištóf Carola Kritz Aljosa Krivograd Ľubica Križanová Ivan Kriznjak Ludmila Krmelová Branka Krnjajic Stevo Krnjic Martin Kronberger Michaela Kropiunig Milan Krsanin Stojan Krstevski Dejan Krstic Zivojin Krstic Zlatibor Krstic Achim Krueger John Krüger Philipp Krump Jusuf Kryeziu Kevin Kuang Hana Kubaláková Miroslava Kubecová Andrea Kubešová Harald Kublick Petr Kučera Zdeněk Kučera Jan Kudela Martina Kuen Rene Kuen Philipp Küer Igor Kufner Lukas Kügerl Birgitt Kühlmuß Daniel Kuhn František Kuhn Manfred Kuhn Thomas Kühnel Nicole Kuijper Jessica Kukic Mehmet Kulak Róbert Kulcsár Zoltán Kulcsár Hana Kulihová Jaroslav Kuliš Tomaj Solt Kultsár Ajay Kumar Naveen Kumar Johannes Kummer Andrejka Kunc Hansjakob Kündig Madeleine Kündig Alexander Küng Fabian Küng Jana Küng Natalie Küng Wolfgang Küng Konstantin Kunz Christian Künz Werner Künzel Thomas Künzler Markus Kunzmann Abby Kuo Nicole Kupfer Vlado Kupres René Kuratli Adéla Kurečková Bernhard Kurle Hüsamettin Kurnaz Go Kurosawa Natia Kurtskhalia Christian Kurz David Kurz Petra Kurz Stefanie Kurz Simon Kurzbauer Petr Kuška Kristína Kušnierová Birgit Kuster Éva Kutalik Jiří Kuthan Marco Küttel Andreas Kuttner Karina Kuttner Kadir Kutun Alena Kuželová Sarah Kuzmann Kateryna Kuzminova Nazim Kuzu Daniel Kvaček Krzysztof Kwiatkowski František Kylar Edith Kyrian L Anuschka La Bella Petra Laaber-Lux Jessica Laback Wolfgang Labugger-Schober Bianca Lackner Marija Lackovic Engelbert Ladek Daniel Ladstätter Natalie Ladstätter Martina Ladurner Georg Lafenthaler Daniela Laferl Erich Lagovsky Attila Lajkó Anisse Lambriki Gino Stefano Lamon Dietmar Lampert Martin Lampert Robert Lampert Thomas Lampert Verena Lampl Manuela Lamplmayr Christian Lamprecht Wolfgang Laner Ingrid Lang Jennifer Lang Norbert Lang Richard Lang Ingeborg Lange Hans Langenbach Andreas Langer Luzia Langer Petra Längle Petros Languridis Heiderose Lanz Adrianna Lapucha Markus Larcher Michael Laritz Peter Lasch Alin Laslo Joe Lässer Hannes Laßnig Elena Latkóczyová Gábor Lattmann Daniela Laukas Jiří Laurenc Gheorghita Lazar Dragan Lazarevic Predrag Lazarevic Konstantin Lazaridis Polia Lazarova Daniel Lazic Anja Lazin Petra Lázničková Nhan Le Nhu Le Mojca Leben-Frumen Viorel Leca Andreas Lechner Astrid Lechner Gabriele Lechner Manuel Lechner Markus Lechner Silke Lechner Marie Lechnerová Jürgen Lecker Lydia Lee Natasha Lee Ruby Lee Daniela Leeb Jürgen Leeb Karl-Heinz Lehder Gerhard Leher Nicole Lehmann-Majtan Elke Lehner Gabriele Lehner Miroslav Lehotský Renate Lehrer Erwin Leidl Christian Alexander Leikam Rene Leimegger Alain Stephan René Leimgruber Nicola Leiner Elisabeth Leinfellner Ingemar Leitinger Michael Leitinger Conny Leitmann Jenny Leitmann Alexander Leitner Andreas Leitner Erwin Leitner Gerhard Leitner Günther Leitner Larissa-Chiara Leitner Patrick Leitner Thomas Leitner Wilfried Leitner András Lelkes Wiebke Lemcke Mathias Lener Florian Lengauer Johann Lengauer Bruno Lenherr Lisa Kathrin Lenkner Antonio Franz Leoncino Sebastian Leonhardt Philipp Lepeschka Alexander Lepschi Christoph Lerchenmüller Karl-Heinz Lerchenmüller Adriana Lešková Petra Lešková Milena Lešniaková Ivan Letica Guenter Leupold Jaroslav Lhoták Jack Li Leo Li Lili Li Lily Li Maggie Li Selina Li Stanley Li Tina Li Wayne Li Weibing Li Xiaoyu Li Young Li Zhichun Li Betty Liang Carolyn Liang Darcy Liang Linda Liang Rebecca Liang Eva-Maria Libardi Rosemarie Lichtner Verena Lick Johann Liebhart Karine Liebing Marco Liechti Christian Liedauer Chris Liedtke Helmut Liedtke Christian Lifschitz Joao Carlos Lima Ribeiro Gulla Limberger-Schgör Liviu Limpus Chen Shien Lin Fairy Lin Julia Lin Karen Lin Ophelia Lin Sunday Lin Erhard Lindinger Adolf Lindner Markus Lingenhel Bettina Link David Link Sebastian Link Franz Linsberger Sabine Linsberger Harald Linsboth Carina Lintner Walter Lintner Adele Lippitsch Alexander Lipski Fabio Lisciotto Gernot Lisitzky Sasa Litomerecki Cyndi Liu Doris Liu Judy Liu Linda Liu Paul Liu Peter Liu Sammy Liu Yuezhuo Liu Mihailo Ljubomirovic Nebojsa Ljustina Carlos Llerena Maximilian Lobenstock Konrad Lochmann Roland Lochmann Edith Lochner Niklas Lochner Lilla Locskay Walter Loibnegger Christian Loidl Michaela Loisinger David Lokau Alena Lorencová Kerstin Lorenz Thomas Loretz Renée Lormans Leopold Löschenbrand Bernhard Löscher Dieter Loser Mirko Loth Nadja Lötsch Selvin Lou Csaba László Lovász Zeljka Lovric Leo Luan Mirela Maria Luca Magdalena Lucht Mara Milena Lucic Thomas Ludescher Robert Ludewig Alena Ludvíková Heidi Luggauer Günther Luithle Balázs Lukács Andreea-Alexandra Lupu Emilia Lupu Zsófia Luttenberger Manfred Lutter Martin Emanuel Lutz Rene Lutzmayer Stephan Lux Sandy Lv Yuki Lv M Freddy Ma Lilly Ma Mark Ma Shirley Ma Stephanie Ma Jiří Macek Nataša Maceková Sanja Macesic Petr Machacek Vojtech Macháček Karl Macho Vasile Maciuceanu Francoise Mack Katarína Macková Pavla Mackovčáková Vladimír Mackulák Aleksandar Macura Christoph Mader Jens Mäder Rudolf Martin Mäder Beatrice Mäder-Maurer Rebecca Madlener Sonia Sheethal Madtha Frank Maendle Christian Maffei Alina Florentina Maftei Liane Magenheim 0
  34. 34. 34 Asmir Maglic Ilona Magyar István Magyarossy Zuzana Magyarová Hannes Mahler Masaik Afji Miah Mahmood Miah Smajl Mahmuti Gerhard Maidhof Edith Maier Julia Maier Marcel Maier Marina Maier Marius-Ioan Maier Robert Maier Thomas Maier Helmut Mailänder Mario Mair Rudolf Mair Werner Mair Heribert Majores Lenka Májovská Vlastimil Majtan Martin Majtán Markéta Makalová Kresimir Makk Sladjan Maksimovic Vladica Maksimovic Lucie Malá Andrei Malatkou Ilir Male Pavel Maleček Radisa Males Nenad Maletic Gerald Malimanek Ionut-Marius Malita Nina Malle Patrick Malle Gerhard Malli Richard Mallin Lubomír Malota Stanko Maltaric Pavel Malý Finn Artur Mälzer Anita Mamic Andrej Mamiňák Rezvan Manaev Claudiu-Cristian Manases Teodor Manasijevski Lothar Mandel Monika Mandl Corneliu Manea Mihail Manea Marcus Mangold Nada Manic Klementina Mánich Markus Mann Rostislav Manov George-Florin Mantescu Caddie Manyi Saleem Manzar Claudia Mara Jana Mařánková Soňa Marčaníková Valentin Costel Marcas Lukas Marchart Anca-Marina Marchene Emil Marchene Kathrin Marchl Alexandra Marcu Claudiu-Ionut Marcu Aurel Mare Bettina Marek Markus Marek Markus Marek Miroslav Marek Catalin-Ginu Mares Georgeta Margineanu Radu Margineanu Dominik Margreiter Bosko Maric Dragana Maric Markus Maric Marian Marica Wolfgang Mariel Andrei-Marius Marinescu Miha Marinko Ivailo Marinov Galia Marinova Jozo Marinovic Michaela Marinschitz Vojislav Marjanovic Sonja Märk Elisa Markl Jovana Markovic Uros Markovic Julia Markowitsch Bojan Markus Tibor Marschall Dejan Marsenic Ilija Marsic Dominik Marte Peter Marth Manuel Martin Hana Martínková Tihomir Martinov Damir Martinovic Hillary Martins Monika Martins Andreas Martinschek Daniela Martinů Lydmyla Martsenyuk Mathis Maria-Luise Maruschko Ramona Maruschko Zlatko Marusic Gerald Marx Nicoline Marx Ines Märzendorfer Laura Marzik Mahmoudmiah Masaikafjimiah Philomena Mascarenhas Jan Mäser Peter Ortwin Mäser Rosita Mäser Thomas Mäser Alija Masic Vedran Masic Aranka Mašková Jozef Maslo Věra Masopustová Ringo Massing Marcela Matejovič Milan Matejovič Valer-Marius Mateoc Vencelné Máthé Dominic Mathis Michael Mathis Nikoloz Matiashvili Christina Matiz Sándor Matló Petra Matoušková Tamara Matovic Michael Mattl Ivett Mattyasovszky József Matyók Leopold Matzka Doris Mauch Christoph Mauerhofer Hildegard Mauerhofer Roman Mauerhofer Stefan Mauerhofer Carmen Mauler Florian Maurer Thomas Maurer Guiseppe Maurici Christian Mauser Srecko Mauser Eva Mautz Goran Mavrin Roman May Erika Mayenfels Gerti Mayer Lukas Mayer Manuela Mayer Michael Mayer Sebastian Mayer Sylvia Mayer Thomas Mayer Thomas Mayer Jürgen Mayerhofer Alexander Mayr Bernhard Mayr Christoph Mayr Heinrich Mayr Johann Mayr Johannes Mayr Marianne Mayr Erika Mayrhofer Erna Mayrhofer Uwe Mayrhofer Vilim Mazur Timothy Lee Mc Gowan Otar Mdivnishvili Claudia Medek Reinhilde Medel Pavol Medo Stefan Medwed Teimuraz Megreladze Awet Mehari Alban Mehmetaj Helmut Meier Melanie Meier Raimund Meier Karl Meiringer Wolfgang Meisetschläger Robert Meisinger Marco Meixner Damir Mekic Petr Melán Yordany Melgares Martiato Miroslav Melichar Thomas Melmer Laurentia Melnic Tomáš Melzer Nancy Mendonza Monsoon Meng Martin Mennel Katharina Menz Gunnar Menzel Filip Mérai Elena Merk Herbert Fritz Merkle Rolf Mertins Pavla Mertlová Sonja Mertz Laslo Mesaros Silvester Mésároš Fouad Mosmi Meschko Demira Mesinovic Rafiel Mestoian Attila István Mészáros Róbert Mészáros Tamás Mészáros Árpád Meszlényi Caryl Metzger Anna-Theresia Metzler Gabriel Metzler Helmut Metzler Wilfried Metzler Markus Meurich Anton Meusburger Gerhard Meusburger Hubert Meusburger Bertha Meyer Lars Meyer Claus Meystrik Angelos Miaris Markus Michal Peter Michalik Christian Michule Silvia Michulková Adriana Mičicová Dumitru George Micu Thomas Miculik Alexander Miedl Patrick Miedler Ingrid Mielke Thomas Mietschke Danilo Miggitsch Krisztina Migléczi Ioana Anca Mihai Stefan Mihai Tomita Mihai Angel-Petru Mihaies Ivana Mihailovic Sasa Mihajlovic Barbara Mik Fjodor Mik Marin Mikelic Mladen Mikic Robert Miklautz Marcel Mikšík Zeljko Mikulic Tereza Mikulková Predrag Milanko Barbara Mild Monika Mild Aleksandar Milenkovic Branislava Miletic Melitta Miletich Marica Milic Brigitte Milicevic-Merl Nenad Milisavljevic Adrian-Marian Militaru Bratislav Miljkovic Stefan Millonig Róbert Miľo Darko Miloradovic Zoran Milovanovic Tomislav Minakovic Jasmina Mincic Anton Minich Walter Minichberger Vladislav Minx Franciska Mioc Catalin Mircea Iordache-Viorel Mireanu Thomas Mirtl Nikola Mišáková Cornel Mischie Yakop Misel Luka Misic Robert Miszner Mihaita Mitache Natasa Mitic Sasa Mitic Stefan Mitov Vanja Mitrovski Anne-Cathrin Mittag Christa Mittl Anton Mittmannsgruber Kyoko Miura Rainer Mix Fumiko Miyauchi Julija Mladenovic Miroljub Mladenovic Franz Mlasko Lukáš Mlej Matúš Mlej Samy Moawad Stelian Mocioc Vedrana Mocnik Guido Mögenburg Waheed Mohammed Abdul Teja Mohorcic Alexandra Mohr Carina Mohr Christina Anita Mohr Lukas Mohr Stefanie Mohr Jadranka Mokris Tamás Mókus Jürgen Moll Karina Möllenhoff Marko Möller Manfred Molnar Dominika Molnár Endre Molnár Gáborné Molnár György Molnár Mária Molnár Sándor Molnár Tamás Molnár Branislav Momcilovic Maroš Moncoľ Jenő Monecke Wolfgang Montagnolli Michael Moor Tatjana Moor Dominic Moos Dominik Moosbrugger Lukas Moosbrugger Valentin Moosmann Adrian-Sorin Moraru Michal Moravčík Erna Móricz Mario Moritz Erwin Moriz Roman Morokutti Péter Morvai David Morys Claudia Moser Gerald Moser Kathrin Moser Kathrin Moser Nikolai Moser Rainer Moser Sophia Moser Thomas Moser Thomas Moser Imréné Mosonyi Patrick Mössner Markus Möstl Victor Motoca Martina Moulisová Harald Movia Michel Moyses Andreas Mrak Natasa Mrakovic Metoda Mravlja Igor Mráz Christin Mrosk Marinko Mrsic Jan Mrzena Neji Mselmi Rainer Mück Roman Mučka Ľudovít Múčka Bastian Mückner Rashid Muhammad Markus Mühlak Andreas Mühlbacher Gabriella Mühlbacher Günter Mühlbacher Karl Mühlbacher Ina Leonie Mühlberger Arno Muhri Ramo Mujabasic Admir Mujanic Adis Mujanovic Emir Mujanovic Senad Mujkic Yota Mukaiyachi Asif Hussain Mukthar Shaikh Hajrudin Mulaosmanovic Edin Mulic Jasmin Mulic Achim Müller Alexandra Müller Bianca Müller Ernest Müller Fabian Müller Gabriele Müller Gerald Müller Gerolf Müller Isabel Müller Marlon Müller Rudolf Müller Waltraud Müller Wolfgang Müller Beate Müller Denis Müller Frank Müller Renate Müller Victoria Müller Anna Müllner Margarete Müllner Bernhard Münzenmayer Cevdet Mumcu Ursula Mund Kristin Munk Thorsten Munk Volker Munk Dirk Münsterteicher Ion-Ionut Munteanu Daniel Munzenrieder Maria Murer Laurenz Murgg Sebastian Murgg Alina Elena Musat Samid Music Jennifer Muskari Hasan Mustafa Abdi Mustafov Zikri Mustafov Melanie Mutch Michael Muth Olivera Mutin Gernot Muxel Admira Muzaferovic Nataliya Mykulanynets N Bettina Nachbaur Stefanita Nache Willi Nagele Stefanie Nägele Sandra Nagel-Rigg Ákos Nagy Andrej Nagy Dominik Nagy Ferencz-Szabolcs Nagy László Nagy Erzsébet Nagyné Domokos Dominika Nagyová Harjeet Singh Nahal Naser Najari Ramazan Nalbant Ranjit Singh Namli Daniela Narrenhofer Goran Nastic Stevan Nastic Tanja Nather Ioan Neacsu Marius Neacsu Augustin-Ionut Neagoe Adrian-Lucian Neamt Corneliu Neamtu Irene Nebenführ Robert Nebenmayer Kateřina Nedbálková Mihai-Madalin Nedelea Daniel Nedeljkovic Nebojsa Nedeljkovic Ioan Nedisan Jitka Nejedlá Ranjith Ekanayaka Nekath Gedara Alexander Neldner Kamila Němcová Lenka Němcová Markus Nemec Jan Němeček Stanislav Nemeškal Attila Németh István Németh Viktória Németh Vania Nenkova Thiemo Nenning Tobit Nenning Julian Nenov Elena-Carmen Nenu Elisabeth Neppl Marcel Nesensohn Mario Nesensohn Dragisa Nesic Sasa Nesic Robert Neubauer Lukáš Neugebauer Andreas Neuhofer Christian Neumaier Daniel Neumann Udo Neumann Manuel Neuner Christoph Neunkirchner Erich Neupert Christian Neurauter Hermann Neustifter Erhard Neuwirth Michael Neuwirther Coskun Nevzat Henley Newmen Edwin Neyer Anh Nguyen Anh Nguyen Dao Nguyen Duc Thang Nguyen Mui Nguyen Jianguang Ni Sharon Ni Aleksandra Nicic Marin-Ionut Nicola Elena Nicolae Nicolae Nicolae Radu Nicolae Philipp Nicolussi Traian-Florian Niculae Wendy Nie Michael Niederbrucker Thomas Niederegger Barbara Niederer Thomas Niederer Patrik Niederl Sarah Niedermayr Marc Niesche Wolfgang Niessner Gerhard Nigg Denise Nigsch Markus Nigsch Willibald Nigsch Bojan Nikolic Dimitrije Nikolic Dragan Nikolic Jelena Nikolic Kristian Nikolic Nenad Nikolic Inna Nikolova Jelena Nikolovska Tatjana Nikolovska Aleksandar Nikolovski Peter Nimohaj Igor Nisandzic Suzana Nisandzic Masanori Nishimura Cristinel Nita Maria Nita Virgil Nita Marian Nitu Torsten Noack Martina Nöbauer Bohuš Noga Ali Hosein Noruzi Erik Nosko Lisa Nössing Klaus Novak Lukáš Novák Mária Novák Roman Novák Vladimir Novicevic Dalibor Novosel-Krot Kateřina Novotná David Novotný Petr Novotný Nina Nowak Sylwia Nowak Lisandro Nowakowski Manfred Nowotny Marlen Ntanatsidis Ilias Ntisios Hime Nuraj-Graf Dzemka Nurikic Serpil Nurtas Andreas Nussbaumer Christian Nussbaumer Sabine Nutz O Callam O´Connor Thomas Obereder Andreas Oberhauser Nicole Oberhauser Stefan Oberhauser Erich Oberschmied Immanuel Obertautsch Manfred Oberwegner Luka Obradovic Brigitte Ocko Frieda Oder Tamara Odermatt Davit Odikadze Zuzana Odlasová Muharrem Oecal Yasin Oecal Gabriele Oettlin Ekrem Oezcelik Manuela Ofner Markus Ogrinz Michael Ohler Ralph Ohler Dominik Oismüller Gheorghe Oita Richard Okál Pylypiv Oksana Hakan Öksuren Ricardo Oldag Sabine Olearczik Martina Olhová Maryna Oliynyk Božena Olleová Jana Olšová Elena Olteanu Esad Omeragic Edisa Omerovic Senad Omerovic Sam Onaiwu Omoregie Tomoko Omori Necdet Önen Izabela-Mihaela Onet Mayumi Onoue Birkan Öntürk Okan Öntürk Faruk Öntürk Ömer Raphael Onwunghai George-Andrei Oprea Marian-Gabriel Oprea Marius-Daniel Oprea Petre Oprea Romulus Oprea Martin Klaus Oprießnig Elena-Alina Oprisa Robert Rene Orator Zuzana Oravcová Éva Orbók Samet Ordu Constantin-George Orici Tiberiu Orici Jarmila Orolin Gergö Oross Vitalia Orsagosh Rebecca Orsingher Katarína Orthová Andreas Örtle Ali Oruc Robert Osinischow Kristina Oslakovic Christine Österle Heinz Österle Siegfried Österle Chikude Hillary Osuji Albert Oswald Michael Oswald Ali Ben Bechir Ouled Ali Koji Oura Ecevit Oyman Hasan Özcan Nesri Özcan Funda Özdemir Mahir Özdemir Mediha Özdemir Fatih Özer Nerhan Özer Selcuk Özgöc Hüseyin Özkan Oguzhan Özkan Bayram Özkaya Hikmet Özmen Baris Öztürk Bünyamin Öztürk Burhanettin Öztürk Fahrettin Öztürk Gökhan Öztürk Recai Öztürk Cristian-Gianni Ozunu Necdet Özyer P Alfred Paar Michaela Paar Peter Pabinger Christian Pabst Stjepan Pacic Jörg Pagel Rene Pagel Anastasios Pairamidis Cvijetin Pajic Lukáš Palčo Cornel Palcu Stephan Palka Günter Pallestrang Roland Palme Ahmet Palta Nicole Pan Suki Pan Csilla Panczel Majkl Pandur Fran Pandzic James Pang Franz Pangerl Margit Pannart Milos Pantelic Ursula Panzenböck István Pap Daniel-Horia Papa Vassilioss Papadopoulos Leopoldine Papaspyros Georg Papez Boglárka Papp Zsolt Papp Mirel-Cosmin Papureanu Stela Parashkevova Markus Paravicini Amila Paric Salvatore Parisi Esra Parlak Yasin Parmak Erich Parth Bernhard Partinger Stefan Partinger Erdal Paschinger Vlasta Pascolo Nicolae Pascu Thomas Paslak Julia Pass Raphael Passamani Irene Passler Alfred Past Tanja Paszt Kristína Patakiová Luigi Patierno Marie-Theres Patronovits Irakli Patsia Mario Paul Mario Paulitsch Juliana Paunova Ioana Pavel Miroslava Pavlíčková Ladislav Pavlík Bostjan Pavlin Nina Pavlin Peter Pawlik Christine Pearson Ina Pecher Erna Pechotsch Christian Pedrazza Karin Peer Mario Peham Michael Peham Tomislav Peharda Velimir Pejic Oldrich Pek Róbert Pék Muammer Peker Baris Pekgüzel Anja Pelcz Attila Pelle Sieglinde Pendl Dagmar Penerová Ivica Penic Gabriela Peniu Karl Penkl Johannes Penkner Oliver Penzenleitner Marjan Pepaj Lothar Peper Alexander Perc Pavel Percl Hajnal Perényi Emil-Adrian Perianu Darko Peric Katarina Peric Verica Perisic Sonja Perle Christian Pertl Elisabeth Perus Michael Peschek Stanimir Pesic Helena Pešková Miroslav Pešl Claudiu Petcu Ursula Peterli Stephan Petermair Ionut Darius Petis Milos Petkovic Nenad Petkovic Teodora Petkovic Silviu Mihai Petroi Sonja Petropoulos Dimitar Petrov Miroslav Petrov Margarita Petrova Teodora Petrova Alexander Petrovic Fabris Petrovic Rada Petrovic Marco Petru Andrianna Petrus Georg Petsch Karin Petschulat Anton Petz Raphael Petz Thomas Petzl Michael Pezina Beatrix Pfanner Wilfried Pfanner Stefan Pfeiffer Robert Pfeiler Susanne Pfeiler Pascal Pfister Alexander Pfisterer Johannes Pfisterer Patrick Pflotsch Gertrud Pflügl Bodo Pfrommer Hung Pham Uyen Pham Ha Phan Andreas Pichler Andreas Walter Pichler Angelika Pichler Claudia Pichler Daniel Pichler Gerhard Pichler Josef Pichler Kurt Pichler Sabrina Pichler Manuela Pieber Martin Piegger Daniela Pierer-Ropart Jürgen Pietsch Sabine Pikal Jaromír Pikart Hubert Pikus Willibald Pilger Manuela Pillinger Martin Pin del Viso Rodrigo Pin del Viso Harald Pinggera Reinhold Pinsker Igor Pintaric Alexander Pinter Mickel Pinter Markus Pipek Christina Pirchner Daniel Pirchner Karlheinz Pirker Michael Pirker Rene Pirkwieser Laurentiu Piroi Erika Pirolt Eugen Pirvu Gheorghe-Marian Pirvu Isabella Pirzl Bettina Pittl Carmen Pittl Gerhard Pittl Josef Pittl Vlastimil Pizlo Piergiacomo Pizzamei Silvia Pjanic Jakub Plachý Darko Plahuta Klaus Hermann Plaickner Kerstin Plam Sabine Plank Birgit Plankel Peter Plaschke Lukas Platt Stefan Plattner Thomas Plattner Alfred Platzer Ramona Platzer Veronika Plavcová Iveta Plešmídová Martin Pleßnigg Maria Plewe Oliver Plietzsch Patrick Plöchl Nela Plocková Norbert Plöderl Hannes Ploebst Romana Ploner Walter Plörer Laura Plösser Uwe Plüm Daša Pobiecka Thomas Pöcksteiner Petre Podaru Martin Podner David Podojsterschek Jaroslav Podpěra Jan Podrepsek Andreas Pohl Aram Pohosyan René Pointner Ivana Pokorná Viktoria Pokorny Wolfgang Pokorny Ljubica Pokrajac Lubomír Poláček Lucia Polackova Vladimíra Poláčková Michaela Polášková Kemal Polat Osman Polat Katalin Polgár Beatrice Polimeni-Wiss Rusmir Poljo Manuela Pollak Brigitte Polling Nebojsa Polomac Nadja Pölzl Lisa Pönauer Christian Ponstingl Calin-Ionut Pop Dorel-Stelian Pop Costel Popa Constantin Popescu Lenka Popluharová Dragoljub Popovic Lara Popper Sebastian Popper Susanne Pöpperl Katarína Poracká Stefan Porojnicu Monika Porstner Aytekin Porsuklu Dominic Porta Martin Posarnig Wolfgang Posch Gregor Pöschl Udo Postl Tomáš Potenga Mario Potocki Peter Potocnik Birgit Potocsny Philipp Potomak Michael Pötsch Martin Potscheider Davit Potskhverashvili Cetin Poyraz Irena Pozgaj Martin Praher Robert Praher Mario Prandl Mario Prandstätter Leonardo Pranjic Sabine Prantl Verena Prantl Walter Prantl Janine Prantner C.K. Prasanth Sabrina Pratter Desireé Anna-Monika Praxmarer Julian Praxmarer Tomáš Prchal Thomas Prechtl Petrica Preda Cristian Predan Mirela Predan Petra Preiss Azur Prepic Marc Pressl Christine Pressler Ralph Preysch Jan Přibyl Wolfgang Priestner Andre Prieth Peter Prímus Erich Prinner Kurt Printschler Alexander Prinz Dietmar Prinz Susann Prinz Michael Probst Nina Prochaska Harald Prohaska Lenka Prohasková Doris Prokesch Sava Prokopljevic Michael Pröll Marijana Promitzer Bruno Prosinecki Lydia Proßegger Angelika Prossenitsch Milan Protic Ivo Protudjer Claudia Proyer Marcus Proyer Lubomír Průcha Camelia-Maria Prundus Dejan Prvulovic Gerald Pühringer Gawan Pülzl Katrin Pummer Ronald Pumpernik Marc Puntigam Michael Punzet Slobodan Pupcevic Jaroslav Pupiš Stefan Pürcher Sabine Purghart Mihai Puscasu Silvia Puškelová Christian Pust Heinz Putschögl Carmen Puttinger Manfred Puttinger Manuel Putz Marco Antonio Putz Q Muhammad Raza Amin Qasim Alice Qian Andy Qian Lisa Qin Qin Qin Alice Qiu Frank Qu Vicky Qu Peter Quapil R Karl-Heinz Raab Karoline Rabengruber Ivana Raca Costel Rachieru Pavel Raclavský Angelika Maria Radebner René Radegger Mirjana Radenovic Vesna Radicevic Christian Radl Reinhard Radl Alexandra Rädler Marius Radoi Izet Radončic Vitomir Radonic Ivana Rados Jennifer Radosavljevic Darko Radovanovic Dejan Radovanovic Zeljko Radovic Maurizio Radtke Cristian-Viorel Radu Gabriel-Silvian Radu Ionelia Radu Aurora-Stefania Raducea Ana-Maria Radulescu Dorina Radulescu Mladen Radulovic Horatiu Raduta Klaus Raffke Nadine Ragg Miriam Rahali-Wegmüller Denis Rahic Miriam Raid Christian Rainalter Florian Rainer Julia Rainer Klaus Rainer Manuel Rainer Roland Raith Sonja Raitmayr Ricky Raj Gerhard Rajek Jelena Rajic Rene Rajnoha Andraz Rak Svetlomir Randev Andreas Rangger Michal Rapco Jens Rappel Anna-Isabell Rappold Medhat Rasool Saip Rastoder Madhat Rasul Manuela-Paula Rat Surinder Singh Ratan Andrea Rathaj Petra Rathmanner Mircea-Radu Ratiu Daniel Rauch Lydia Rauch Maria Mercedes Rauchberger Patricia Rauchberger Monika Rauchenwald Adnan Rauf Franz Rauscher Tanja Rauter Franco Ravazzolo Thamo Rebel Christoph Rebenklauber Ingrid Redl Jana Regécziová Daniel Rehak Jenny Rehm Gerald Rehrl Mario Reibmayr Julia Reich Peter Reich Bruno Reichart David Reichart Sergej Reichert Dominik Reichl Manuel Reichl Peter Reichmuth Brigitta Reidel Birgit Reier Marlies Reif Oliver Reif Pascal Reif Alexandra Reiländer Peter Reiländer Marcel Reimann Julian Reimenthal Carolin Reindl Jochen Reinhardt Martin Reinprecht Norbert Reischl Carmen Reischle Patrick Reisinger Dietmar Reiß Andreas Reitbauer Gustav Reiter Markus Reitmayer Petr Řejha Michaela Remeňová Matthias Remiger Dietrich Rempel Tomaz Remsak Mario Renner Raphaela Renner Barbara Renz-Gmeiner Tanja Rep-Cerkic David Řeřicha Sylvie Rest Barbara Rettenbacher Marc Rettich Qamil Rexha František Řezáč Dieter Rhomberg Sissi Rhomberg Gerhard Ribarich Joao Carlos Lima Ribeiro Angelika Richter Danilo Richter Frank Rickert Georg Rieckmann Thorsten Riedel Marco Rieder Nadja Rieder André Riederer Katharina Riedl Radoslav Riedl Isabelle Riedle Karl-Heinz Riedle Rosette Lea Riedle Judith Riedmann Kerstin Riedmann Raphael Riedmann Andreas Rief Christine Riegel Renato Alexander Rieger Simon Rieger Florian Riegler Sergej Riemer Florian Riepl Julia Ries David Rietzler Martin Rigg Steven Dominique Rigg Dietmar Rigo Pavol Rigo Martin Říha Ilona Říhová Daniel Bruno Rimensberger Alexander Rimer Stefan Rimser Claudia Rinderer Manuela Rindler Štěpán Ringl Barbara Rinnerthaler Jasmin Rischan Lukas Rischan Drago Ristic Ljubica Ristic Daniel Ritsch Georg Ritschl Martin Ritt Thomas Rittenbacher Arno Ritter Doris Ritter Elke Ritter Jennifer Ritter Roland Ritter Gabriel Ritz Günter Ritz Robert Ritz Sandra Ritzinger Necmi Riuen Pierre Riva Peter Rizmajer Bekim Rizmani Gennaro Rizzo Martina Rizzoli Paloma Roca Teresa de Jesus Rocha Rico Röder Marisol Rodriguez-Acevedo Sven Roemer Ingrid Rogg Jürgen Willi Rogner Iulian-Georgel Rogojina Marcel Rogojina Nicolae-Dorinel Rohat Josef Rohner Sebastian Rohner Sieglinde Rohrbacher Simon Rohrbacher Dominique Rohrmoser Josef Rohrmoser Eveline Annemarie Roidmaier Matthias Roll Adela Rolníková Sonja Rom Dan-Gabriel Roman Sandra Romano Lukáš Romanský Orlando Romeo Blazenka Romic Cesare Ronzani Mareen Roos Ropotan-Cristian Ropotan Maria-Raluca Rosca Jürgen Rösch Elisabeth Rosenberger Karl Rosian Jasmina Rosic Vanessa Rosic Crina-Teodora Rosini Ľubomír Roško Birgit Rosner Johannes Rosner Brian Ross Mircea Rosu Joachim Roth Barbara Rotheneder Jakob Röthlin Markus Röthlin Hannes Rothschädl Oliver Rotschädl Katharina Rott Jakub Roubíček Christian Roy Oliver Rozencwajg Blanka Rožnovská Martina Rozsypalová Wilson Ruan Harald Rubik Alena Rubíková Isabelle Rubin Viktoria Rubiyska Wolfgang Rudelstorfer Raphael Rüdisühli Hans Peter Ruesch Michael Ruesch Ivailo Ruikov Edvard Ruklic Adrián Ruman Marcel Rümmele Sabrina Rumpler Timo Rundstuck Nikolett Rupáné Zecher Alois Rupp Andreas Rupp Martin Rupp Alexandra Rusch Herbert Rusch Martina Rusch Philipp Rusch Veronika Rüscher Claudia Ruschitzka Mariana Rusenescu Michele Russo Sascha Russo Daniel Rusu Mihai Rusu Nicoleta Rusu Natasa Rutar Andrea Rutšeková Jürgen Rutter Lea Rutz Tanja Ruzic Andrej Rybanský S Philipp Sabitzer Roman Sabol Adis Sabotic Costel Sacaras Viktoria Sachsenhofer Amina Sacic Sami Sadikoski Saip Sadiku Morvarid Saed-Samii Matej Šafárik Andreas Safron Balázs Sági Dagistan Sahan Ismail Sahan Aydin Sahin Ertugrul Sahin Naci Sahin Orhan Sahin Kamil Sahinbaz Hadi Sahingöz Christian Sailer Raman Salahi Ismailj Salai Désiree Salaj Georg Salamonsberger Christine Saler Mohammed Salim Amir Salkic Jasmina Salkic Markus Salzer Manfred Salzgeber Marc Salzgeber Igor Salzmann Thomas Salzmann Petr Samec Catalin Orlando Sanda Marius-Adrian Sanda Tuncay Sandal Alina Georgiana Sandu Emilian Sandu Melania Sandu Ivancica Sanjek-Gojak Amanda Santini Jagoba Santos Aguirre Erika Sárácz Birgit Sares Dagmar Sargant Recep Sari Turgay Sari Zafer Sari Halil Sariay Ümit Sariay Mehmet Sarikaya Istvan Sarkany János István Sárközi Ibrahim Sasmaz Christian Sassmann Bayram Satilmis Maria Sattler-Thuswohl Alexandra Simone Sauerwein Marina Saurer Michael Sausenk Alexis Sauter Michail Savaidis Acnan Savas Verica Savkovic Ivana Savovic Nurettin Savran Anja Savrin Camelia Savu Costel-Andrei Savu Liliana Savu Marin Savulescu Mario Sawatzki Liliana Scarlat Peter Ščepita Eva Maria Schabauer Susanne Schacher Florian Schachinger Maria-Luise Schädl Tanja Schadt Bernardus Schäfer Erich Schafer Markus Schafer Christine Schäfer Hans Schäfer Herbert Schafferer Peter Schafferer Peter Schafleitner Konrad Schaittenberger Caroline Schaller Harry Schandelmaier Bernadette Schantl Jacqueline Schär Manfred Schär Rene Schärf Philip Scharfen Alexandra Scharmann Harald Scharsinger Bernhard Schartmüller Eduard Schatz Markus Schatz Nadine Schatz Natalie Schatzer Brigitte Schatzinger Kornelia Schauer Thomas Schauer Waltraud Schauer Heidemarie Schauflinger Andreas Schauperl Kurt Schauzer Daniela Schedler Ronny Schedler Liliana Scheel Christian Scheffknecht Ingrid Scheffknecht Thorsten Scheibein Alex Scheiblauer Silvia Scheidbach Rosa Scheithauer Barbara Schelander Michael Schellenberger Nicole Schelling Renate Schelling Dominic Schempp Patricia Schenk Sebastian Schenk Alexander Schertler Robert Schertler Herta Scherz Martin Schestak Anita Scheu Engelbert Scheucher Harald Scheucher Martin Scheucher Dagmar Scheumbauer Andreas Schick Nicole Schickbauer Günter Schieder Gertrude Schieder-Pregler Alexandra Schierhuber Klaus Schilcher Barbara Schill Ursula Schiller Matthias Schillinger Silvia Schiltz Alexander Schimpfössl Sandra Schimpl Carola Schinagl Christian Schindlauer Thomas Schindler Bernd Schintler Thomas Schir Margit Schirmer Sabrina Schlader Daniela Schlager Cynthia Schleich Zoltán Schleicher Andrea Schleichert Franziska Schleifer Konstantin Schleiger Stephanie Schleiner Heinz Schliak Davy Schlief Nadine Schmalzer Günter Schmarl Monika Schmauzer Ferdinand Schmedler Franz Schmeissl Philipp Schmerböck Alexander Schmid Amanda Schmid Carolin Schmid Elisabeth Schmid Gerald Schmid Günter Schmid Hildegard Schmid Monique Schmid Rebecca Schmid Samanta Schmid Simone Schmid Thomas Schmid Nicole Schmid-Fischer Simon Schmidhofer Sebastian Schmidhuber Alexandra Schmidt Christina Schmidt Günter Schmidt Linda Schmidt Louisa Carmen Schmidt Martin Schmidt Patrick Schmidt Peter Schmidt Petra Schmidt 1

×