Welchen Einfluss haben globale Rohstoffmärkte auf dieEnergiewende in Deutschland?3. Tageskongress der Gesellschaft Deutsch...
Aufgaben der BGR   Rohstoffwirtschaftliche und geowissenschaftliche Beratung der   Bundesregierung und der deutschen Wirts...
Die Welt verändert sich! Foto: Voith AG- wirtschaftspolitisch/geopolitisch- technologisch- Wollen wir Zuschauer oder Mitge...
- Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohs...
Hybrid-/ElektroautoKarosserie:                               Fahrzeugelektronik:Eisen, Mangan, Titan,                     ...
Salzburg  Die Epochen der Menschheitsgeschichte:  Stein-Zeit ( 800.000 – 1.800 v. Chr.)  Bronze-Zeit ( 1.800 - 750 v. Chr....
Zeitliche Entwicklung der Verwendung von Metallen                                               Hightechmetalle           ...
Rohstoffsituation Deutschland 2010                                            110 Mrd. €    Importe                       ...
Karteder wichtigen Bodenschätze             derBundesrepublik Deutschland       1 : 1 000 000         KOR1000
Indikatoren für Versorgungs- und LieferrisikenGeostrategische Risiken:                           Geologische Verfügbarkeit...
Relative Preisentwicklung der LME-Metalle8   Spotmarktpreise, 05.10.2012 (US$ / t)               Aluminium 2.0887         ...
Regelkreis der Rohstoffversorgung                              Angebot und Nachfrage                              sind im ...
Länderanteil am Weltverbrauch 2005                             %                                                          ...
Länderanteil am Weltverbrauch 2010                             %                             80                           ...
PKW-Produktion Vergleich: CHINA - Germany       people to newly manufactured cars VDA                                     ...
PKW-Produktion Vergleich: CHINA - Germany      people to newly manufactured cars VDA                                      ...
PKW pro 100 Einwohner Deutschland           Russland      China     Indien 51,8 PKW              24 PKW        2,9 PKW   0...
Kritische mineralische RohstoffeGewichtetes Länderrisiko der Produktion (World Governance Indicators 2008)                ...
- Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohs...
Globaler Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien                          2006 und 2030Verhältnis zur gesamten heutigen We...
Nebenprodukte: Das Metallrad nach Reuter et al. und Verhoef et al.                                                     Al ...
Der „Big Hill“ von Lubumbashi, DR Kongo:               eine mögliche Germanium-Quelle                                  STL...
Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien: Seltene Erden     140.000                                                        ...
Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien: Seltene Erden                                                                    ...
Seltene Erden: Bergwerksförderung bzw. Produktion                                                Russland                 ...
Seltene Erden: Vorräte, Stand: 7.2012 (in Mio. t SEO)                                                                     ...
Seltene Erden: Bergwerke, Projekte und Vorkommen (Auswahl)                                                                ...
Wettbewerbsverzerrungen: Seltene ErdenEntwicklung der Exportquoten Chinas 2004 - 2010 Jahr              Exportquote [t]   ...
Indium für die Photovoltaik                                                                        Indium End Use 2010    ...
White Island, Newseeland                 Kidd Creek, Ontario>150 Mt massive Zn-Cu-(Pb)-sulfide oretotal: 3,400 t Indium
Indium Anreicherungen in terrestrichen und marinen Vorkommen
Zusammenfassung: Indium Angebot         Foto: DG-SolartechnikDisplays, PhotovoltaikProduktion 2006 : 581 t                ...
- Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohs...
Primärenergieverbrauch globalhistorisch und ein Szenario Energierohstoffe auch 2035 Hauptenergiequelle (IEA, 2011)
Eigenversorgung & Importabhängigkeit Deutschlands                   (2000 und 2010)
Primärenergieverbrauch Deutschlands 2010                                       Rund 90% des PEV                           ...
Was versteht man unter Reserven und Ressourcen ?Reserven                                              Reserven    dynamisc...
Erdölbildung in der Erdkruste                               Erzeugte Kohlenwasserstoffe        Bakterielles Methan        ...
Kohlenwasserstoffvorkommenkonventionell – nicht-konventionell      Schieferöl
Erdgas-Gesamtpotenzial weltweit        3Bill. m1000                      Ressourcen  800                 Reserven         ...
Kenndaten Erdgas 2010              ~70%              ~70% der              Welt-              Welt-              reserven
Reserven Erdgas 2010; 10 wichtigste Länder    54 % der Weltreserven
Förderung Erdgas 2010; 10 wichtigste Länder      43 % der Weltförderung
Erdgasversorgung Deutschlands 1960 – 2010
Erdöl-Gesamtpotenzial weltweitGt300               Ressourcen      Ölsand,         143                Schwerstöl200        ...
Kenndaten Erdöl 2010             ~70% der             globalen             konvention.             Reserven
Reserven Erdöl 2010, 10 wichtigste Länder43 % der Weltreserven
Förderung Erdöl 2010; 10 wichtigste Länder 33 % der Weltförderung
Rohölversorgung Deutschlands 1950 – 2010
Verteilung der Rohstoffe weltweit nach Energieinhalt ~ 80                                1   Primärenergieverbrauch       ...
Energierohstoffe 2030Kohle        • geologische Verfügbarkeit + +        • Emissionen        • Einfluss Versenkung von CO2...
Energierohstoffe 2030Erdgas    • geologische Verfügbarkeit +      • Verbrauch deutlich gestiegen      • Konzentration auf ...
Rohstoffsicherung für unsere Zukunft            Wirtschaft                           Politik         Rohstoffversorgung   ...
Glück Auf!Weitere Informationen:www.bgr.dewww.deutsche –rohstoffagentur.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dr. Volker Steinbach: Welchen Einfluss haben globale Rohstoffmärkte auf die Energiewende in Deutschland?

3.113 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag: Welchen Einfluss haben globale Rohstoffmärkte auf die Energiewende in Deutschland?
Volker Steinbach, Abteilungsleiter Energierohstoffe, mineralische Rohstoffe, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

3. Tageskongress der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte, Berlin, 12. Oktober 2012

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.113
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
877
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dr. Volker Steinbach: Welchen Einfluss haben globale Rohstoffmärkte auf die Energiewende in Deutschland?

  1. 1. Welchen Einfluss haben globale Rohstoffmärkte auf dieEnergiewende in Deutschland?3. Tageskongress der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und ÄrzteBerlin, 12. Oktober 2012Volker Steinbach,Abteilungsleiter Energierohstoffe, mineralische RohstoffeBundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)
  2. 2. Aufgaben der BGR Rohstoffwirtschaftliche und geowissenschaftliche Beratung der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft Internationale geowissenschaftliche und Technische Zusammenarbeit, einschließlich Polarforschung und geowissenschaftliche Kartenwerke Geowissenschaftliche Forschung und Entwicklung
  3. 3. Die Welt verändert sich! Foto: Voith AG- wirtschaftspolitisch/geopolitisch- technologisch- Wollen wir Zuschauer oder Mitgestalter sein?- Wollen wir reagieren oder agieren?- Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für den Rohstoffbereich?
  4. 4. - Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohstoffe
  5. 5. Hybrid-/ElektroautoKarosserie: Fahrzeugelektronik:Eisen, Mangan, Titan, Gold, Silber, Motor:Niob, Aluminium, Germanium, Indium Kupfer, Aluminium,Kupfer, Nickel, Magnesium,Magnesium, Zink Blei, Zink, Nickel, Eisen Permanentmagnete in E- Maschinen: Neodym, Dysprosium, Kupfer, EisenTraktionsbatterie:NiMH-Batterie: Nickel,Lanthan, Neodym, KobaltLi-Ionen-Batterie: Lithium, Lampen:Kobalt, Nickel/Mangan, Katalysator: Wolfram, Cer,Kupfer Platin, Rhodium Yttrium, Terbium Palladium,, Cer, Lanthan, Yttrium Lambdasonde: Leichtmetallfelgen: Zirkon, Yttrium Aluminium
  6. 6. Salzburg Die Epochen der Menschheitsgeschichte: Stein-Zeit ( 800.000 – 1.800 v. Chr.) Bronze-Zeit ( 1.800 - 750 v. Chr.) Eisen-Zeit ( 750 v. Chr. - 0)
  7. 7. Zeitliche Entwicklung der Verwendung von Metallen Hightechmetalle Leichtmetalle Eisen Bronze Kupfer4000 2000 1400 1600 1800 1900 2000v.Chr. v.Chr.
  8. 8. Rohstoffsituation Deutschland 2010 110 Mrd. € Importe ca. 10 Mrd. € Recycling ca. 18 Mrd. € heim. Produktion 9% Erdöl 27% Erdgas 16% Kohle Sonstige Energierohstoffe NE-Metalle Rohstoffaufkommen Eisen & Stahl 1% 2010 Stahlveredler 6% ca. 138 Mrd. € Sonstige Metalle Edelmetalle <1 % Nichtmetalle 3%Metallbranche: 3% 22% einheimische Rohstoffproduktion * 23.537 Betriebe 9% Recycling ** 1% 3% 3,4 Mio. Beschäftigte * Schätzung DERA/BGR ** Quelle: IW 2010
  9. 9. Karteder wichtigen Bodenschätze derBundesrepublik Deutschland 1 : 1 000 000 KOR1000
  10. 10. Indikatoren für Versorgungs- und LieferrisikenGeostrategische Risiken: Geologische Verfügbarkeit:Marktzugang und Länderrisiko Reichweite der VorräteAngebotskonzentration ExplorationsaktivitätenUmwelt und SozialaspekteMarktmacht: Technische Verfügbarkeit:Länderkonzentration Angebot/NachfrageFirmenkonzentration Kapazitätsauslastungdes Angebots Transport, Lagerbestände ProduktionskostenReaktionsvermögen der Nachfrage: ImportabhängigkeitRecycling, Substituierbarkeit, und Bedeutung der Rohstoffe für dieMaterialeffizienz, eigene WertschöpfungsketteRohstoffproduktion, Absicherungsstrategien
  11. 11. Relative Preisentwicklung der LME-Metalle8 Spotmarktpreise, 05.10.2012 (US$ / t) Aluminium 2.0887 Blei 2.265 Kupfer 8.299 Nickel 18.5756 Zink 2.032 Zinn 22.45554321 Brent-Öl: 111,72 US$ / bl 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012
  12. 12. Regelkreis der Rohstoffversorgung Angebot und Nachfrage sind im Gleichgewicht erhöhter Bedarf 2002• größere Vorräte• längere Reichweite Technologieentwicklung?• Aufhebung der Verknappung Entwicklung BRIC? 2003 - Preisanstieg 2008 2010 - 2012 menschliche • höhere Recyclingraten Kreativität • verstärkte Substitution • Miniaturisierung • neue Lagerstätten/-typen • niedrighaltige Vorkommen • höhere Explorationsanstrengungen werden wirtschaftlich • größere Explorationsrisiken • Übernahmen Okt. 2008/2009
  13. 13. Länderanteil am Weltverbrauch 2005 % 44,1 70 60 31,4 25,3 27,1 32,0 18,2 50 21,1 28,6Quelle: DERA/BGR Datenbank 40 CN CN CN CN CN CN USA 30 JP CN CN USA USA USA USA USA 20 USA USA USA 9,0 D JP CN JP JP JP 10 D D JP IND JP D D D KOR KOR RUS RSA KOR IND KOR KOR KOR TAIW IND JP Alu Blei Kupfer Nickel Zink Zinn Stahl Öl Steinkohle
  14. 14. Länderanteil am Weltverbrauch 2010 % 80 53,3 70 45,1 43,4 48,5 42,2 45,4 60 39,6 42,7 50Quelle: DERA/BGR Datenbank 40 USA CN CN CN 30 CN CN CN JP CN CN 11,4 USA 20 USA USA JP USA USA USA USA CN D D USA IND 10 IND IND JP IND D D JP JP KOR JP KOR IND RSA IND D KOR KOR D KOR KOR RUS JP Alu Blei Kupfer Nickel Zink Zinn Stahl Erdöl Steinkohle
  15. 15. PKW-Produktion Vergleich: CHINA - Germany people to newly manufactured cars VDA Quelle: 19961 car on 3 625 people 1 car on 23 people
  16. 16. PKW-Produktion Vergleich: CHINA - Germany people to newly manufactured cars VDA Quelle: 20061 car on 305 people 1 car on 15 people
  17. 17. PKW pro 100 Einwohner Deutschland Russland China Indien 51,8 PKW 24 PKW 2,9 PKW 0,8 PKWQuelle: VDA, 2012
  18. 18. Kritische mineralische RohstoffeGewichtetes Länderrisiko der Produktion (World Governance Indicators 2008) Metalle (Erz) Metalle (Raffinade) Industrieminerale -1,5 hoch mittel hoch -1,0 Sn Seltene Erden Graphit -0,5 Sn Baryt Hg W Bi Sb mittel Magnesit Co V Flussspat Mg Phosphat Bi FeCr Mn FeMn 0,0 Au Ag Ni Cr Feldspat Fe Vermic. Diamanten Pd Nb Zn Bauxit Si Gips/Anhyd. Ni Al Pb Pb Mo Pt Cd Zn Bentonit 0,5 Cu Glimmer Cu Kaolin Te Kali Zr Ta 1,0 Ti Li 1,5 niedrig mittel hoch 400 1.000 2.000 10.000 Herfindahl-Hirschman-Index der Produktion 2008 (Länderkonzentration)
  19. 19. - Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohstoffe
  20. 20. Globaler Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien 2006 und 2030Verhältnis zur gesamten heutigen Weltproduktionsmenge des jeweiligen Rohstoffs Rohstoff 2006* 2030* Zukunftstechnologien (Treiber) Gallium 18% 397% Dünnschicht-Photovoltaik, IC, WLED Indium 40% 329% Displays, Dünnschicht-Photovoltaik Scandium gering 231% SOFC Brennstoffzellen, Al-Legierungselement Germanium 28% 220% Glasfaserkabel, IR optische Technologien Neodym 23% 166% Permanentmagnete, Lasertechnik Tantal 40% 102% Mikrokondensatoren, Medizintechnik Quelle: Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung, Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (2009) * Von BGR aufgrund neuerer Daten neu berechneter Wert Foto: DG-Solartechnik Foto: Zeiss Foto: Voith AG Foto: PerkinElmer Optoelectronics
  21. 21. Nebenprodukte: Das Metallrad nach Reuter et al. und Verhoef et al. Al Mn Cr Ti V Zn Mn Cu As Ti Fe Cu Mg Sn Mg Li Hauptmetall Cr Ni As Pb B Br Ni V Ga Co Fe Al Cu Mn Al oxidische Erze Ca/Si Zn Cl Fe Pb Neben- Mg V Sn Fe Al Al Fe produkte Fe Mn Mg Cr Al Nb V PGM Zr Mg Cr Ti Ca/Si Ta Mn Mg Ga Zn Sn Ag Zn W Au In As Cu Ge Mn Sb Bi In Pb Ni Ag Fe Pb Nb Cd Ag Cu Cu Pt Se Ta Zn Au Cu Ag Ir Co Ru Mg Hg Pb Te As Au Mo Sb Fe Sb Co Rh Bi Pd Os Te Sulfidische Ru Pt Os Cr Sulfidische + Ti Ni Hg Rh As Se As oxidische Erze Erze Ca/Si Ir Co Bi Ca/Si Fe Sb Ca/Si Hg
  22. 22. Der „Big Hill“ von Lubumbashi, DR Kongo: eine mögliche Germanium-Quelle STL Fabrik (seit 2000) Produktion: 4.000 t Co, 2.500 t Cu, 15.000 t ZnPotenzial > 2.250 t Ge= 20 Jahren der Weltproduktion!
  23. 23. Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien: Seltene Erden 140.000 Verwendung SEE-Beispiele Andere 120.000 7% 6% Katalysatoren Ce, La, Nd, Pr, 6% 6% Keramik 7% 7% 7% 100.000 Glaszusätze Ce, La, Nd, Er 5% Leuchtmittel 8% 21% 21% Polituren Ce, La, NdSEO [ t] 80.000 5% Magnete 20% 4% Metallurgie Mischmetall, 8% 18% 18% Metallurgie La, Ce, Pr, Nd 60.000 13% 16% (Legierungen) 16% 15% Polituren NiMH-Akku La, Ce, Pr, Nd 12% 13% 40.000 15% Gläser 9% Permanent Nd, Pr, Dy, Tb, 12% 10% Magnete Sm 18% 20.000 Katalysatoren 19% 20% Eu, Y, Tb, La, 20% Leuchtmittel 22% Dy, Ce, Pr, Gd 0 Keramikzusätze Y, La, Ce, Pr, Nd 2000 2006 2008 2010 Quelle: Kingsnorth 2008, 2010
  24. 24. Rohstoffbedarf für Zukunftstechnologien: Seltene Erden Produktion von Seltenen Erdoxiden 140.000 UdSSR/GUS Russland, Ukraine, Kasachstan 120.000 Kirgisistan Australien Bergwerksförderung SEO [Tonnen] 100.000 USA Brasilien Thailand 80.000 Malaysia Indien 60.000 China, VR übrige Welt 40.000 20.000 0 1960 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 Seifen-Monazit-Ära Mountain Pass Ära Chinesische Ära
  25. 25. Seltene Erden: Bergwerksförderung bzw. Produktion Russland 2011: 1.444 t SEO China 2011: 96.900 t SEO USA (+ Estland) 2011: 3.516 t SEO (aus Halden) Indien 2009/10: 16 t SEO Malaysia aus Halden 2009: 25 t Monazit Export nach China Sri Lanka 2010: 86 t Monazit Indonesien, Thailand, Myanmar: vermutlich 1.500 t Monazit Export nach China Brasilien 2010: 1.043 t Monazit Aufhaldung!Produktion 2011: 101.900 t SEO (2010: 121.900 t SEO)China: 95,1 %, USA: 3,5 %, Russland: 1,4 %, Indien: <0,1 %
  26. 26. Seltene Erden: Vorräte, Stand: 7.2012 (in Mio. t SEO) Russland 166,1 Kanad Kanada Grönland 3,3 a 20,6 10,4 Resteuropa 0,9 China 66,5 USA 4,8 2,1 Restasien 7,3 18,4 3,8 Brasilien 15,6 0,025 0,3 2,4 Afrika Australien 0,029 6,7ReservenRessourcen China: 66 % der Reserven, 22 % der Ressourcen
  27. 27. Seltene Erden: Bergwerke, Projekte und Vorkommen (Auswahl) Lovozer Karrat o Tomtor Sarfartoq Thor Lake /Nechalacho Hoidas Lake Kvanefjeld (Burannyi) Strange Lake Kringlerne Norra Kärr Verschiedene in Seligdarskoye Douglas River Eden Lake Skandinavien Bokan Ashram MountainWicheeda Archie Lake Misery Lake Eliott Lake / Eco Clay Howells Storkwitz Stepogorsk Khalzan Burged Ridge Bear Lodge Benjamin Mushgai Khudag Lemhi Pass / Diamond Kipawa River / Zeus Khotgor Creek Elk Creek Vale de Cavalos Pea Ridge Kizilçaören Kutessay II Iron Hill Bayan Obo Mountain Pass Aksu Diamas Verschiedene in China Khanneshi Ghurayyah n Verschiedene in Amba Dongar Vietnam Matikahal Aluva Perak Mabounie Pitinga Mrima Hill Wigu Hill Ngualla Catalão Kangankunde Salitre Nkombwa Hill Tantalus Browns Range Araxá Tapira Buena Lofdal Cummins Range Nolans QMM Brockman Morro do Ferro WIM 150 Bore Yangiban Olympic Dam Zandkopsdrift in Betrieb a Mt Weld Rodeo de Los Steenkampskra Dubbo al Projekt für den Molles Abbau von SEO Vorkommen August 2012: 441 Projekte durch 269 Firmen in 37 Ländern
  28. 28. Wettbewerbsverzerrungen: Seltene ErdenEntwicklung der Exportquoten Chinas 2004 - 2010 Jahr Exportquote [t] Unterschied zum Geschätzter Bedarf Vorjahr [%] außerhalb Chinas [t] 2004 65.609 50.000 2005 65.609 0 40.000 2006 61.821 -6 50.000 2007 59.643 -4 50.000 2008 56.939 -5 50.000 2009 50.145 -12 35.000 2010 30.259 -40 48.000 2011 30.246 0 35.000 2012 ~31.130 3 45.000? Quellen: Lynas Corporation, IMCOA, Oakdene Hollins
  29. 29. Indium für die Photovoltaik Indium End Use 2010 Total 609 t Compounds Alloys 3% 4% Semiconductors2% Other, R&D 1% Thin films 90% Foto: DG-Solartechnik CIS / CIGS = Cu(In,Ga)Se2 thin film photovoltaic panelQuelle: ZSW, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung
  30. 30. White Island, Newseeland Kidd Creek, Ontario>150 Mt massive Zn-Cu-(Pb)-sulfide oretotal: 3,400 t Indium
  31. 31. Indium Anreicherungen in terrestrichen und marinen Vorkommen
  32. 32. Zusammenfassung: Indium Angebot Foto: DG-SolartechnikDisplays, PhotovoltaikProduktion 2006 : 581 t Bedarf 2030 : ca. 2.250 t (347 + 1.911 t)Entwicklung der Produktion bis 2030Byprodukt von Pb-/Zn-/Cu-/Sn-Bergbau 500 t / JahrAndere Quellen:Aufbereitungshalden Steigerung >500 t / JahrModerne Aufbereitungstechnologien; 500 – 1,000 t / JahrSteigerung der AusbringungsrateSituation: kurz- und mittelfristig unkritischAbhängig von Investitionen in moderne Technologien zur Produktionssteigerung vonByprodukten und aus AufbereitungshaldenHohe Länderkonzentration bei der Raffinadeproduktion von Indium
  33. 33. - Rohstoffsituation weltweit und in Deutschland- Rohstoffe für Technologien der erneuerbaren Energien- fossile Energierohstoffe
  34. 34. Primärenergieverbrauch globalhistorisch und ein Szenario Energierohstoffe auch 2035 Hauptenergiequelle (IEA, 2011)
  35. 35. Eigenversorgung & Importabhängigkeit Deutschlands (2000 und 2010)
  36. 36. Primärenergieverbrauch Deutschlands 2010 Rund 90% des PEV stammen aus nicht erneuerbaren Energieträgern Mineralöl Quelle: VCI 2010 (2008)
  37. 37. Was versteht man unter Reserven und Ressourcen ?Reserven Reserven dynamische Grenze dynamische Ressourcen (unbekannt)Ressourcen Grenze(nicht wirtschaftlich) Ressourcen
  38. 38. Erdölbildung in der Erdkruste Erzeugte Kohlenwasserstoffe Bakterielles Methan Beginn des Ölfensters ~ 1500 m Öl Gas Ende des Ölfensters ~ 3500 m Ende des Gasfensters Tiefe
  39. 39. Kohlenwasserstoffvorkommenkonventionell – nicht-konventionell Schieferöl
  40. 40. Erdgas-Gesamtpotenzial weltweit 3Bill. m1000 Ressourcen 800 Reserven Kumulative Förderung 600 1000 400 800 312 200 189 173 46 0 96 (Reserven überhöht dargestellt) -100 konv. Erdgas Kohleflözgas Schiefergas Aquifergas Gashydrat
  41. 41. Kenndaten Erdgas 2010 ~70% ~70% der Welt- Welt- reserven
  42. 42. Reserven Erdgas 2010; 10 wichtigste Länder 54 % der Weltreserven
  43. 43. Förderung Erdgas 2010; 10 wichtigste Länder 43 % der Weltförderung
  44. 44. Erdgasversorgung Deutschlands 1960 – 2010
  45. 45. Erdöl-Gesamtpotenzial weltweitGt300 Ressourcen Ölsand, 143 Schwerstöl200 Ölschiefer 155100 169 Reserven 112 48 0 2,0 nicht-konv. Erdöl100 163 kum. Förderung200 konv. Erdöl
  46. 46. Kenndaten Erdöl 2010 ~70% der globalen konvention. Reserven
  47. 47. Reserven Erdöl 2010, 10 wichtigste Länder43 % der Weltreserven
  48. 48. Förderung Erdöl 2010; 10 wichtigste Länder 33 % der Weltförderung
  49. 49. Rohölversorgung Deutschlands 1950 – 2010
  50. 50. Verteilung der Rohstoffe weltweit nach Energieinhalt ~ 80 1 Primärenergieverbrauch Deutschlands 2010: 14 EJ~ 1200
  51. 51. Energierohstoffe 2030Kohle • geologische Verfügbarkeit + + • Emissionen • Einfluss Versenkung von CO2 • Kohleverflüssigung, -vergasungKernbrennstoffe • geologische Verfügbarkeit + • Entwicklung der Reaktortechnik • Akzeptanz • Endlagerung
  52. 52. Energierohstoffe 2030Erdgas • geologische Verfügbarkeit + • Verbrauch deutlich gestiegen • Konzentration auf Strategische Ellipse • nicht-konventionelles ErdgasErdöl • geologische Verfügbarkeit +/— • Steigerung bei optimaler Nutzung • Jahresproduktion unter 5 Gt • Einfluss der OPEC
  53. 53. Rohstoffsicherung für unsere Zukunft Wirtschaft Politik Rohstoffversorgung Rahmenbedingungen Forschungstaatl. Institution SpitzentechnologienBeratung, Information Gesellschaft Akzeptanz
  54. 54. Glück Auf!Weitere Informationen:www.bgr.dewww.deutsche –rohstoffagentur.de

×