frame'in: unsichtbar, hochwertig, befüllbar
Wir lassen Kaffeebohnen duften, Leiterplatten fliegen und Marketingkonzepte
er...
frame‘in ist ein modulares Präsentationssystem für die Inszenierung von Inhalten aller Art.
Einzelne Acrylglasmodule werde...
INSPIRATION
frame‘in ist ein modulares Präsentationssystem für
die Inszenierung von Inhalten aller Art …
Produktpräsentation mit Zielgruppenfokus
Durch die modulare Bespielung der Acrylglasmodule lassen
sich thematische Produkt...
Storytelling als Vertriebsvorteil
Das frame‘in-System lässt sich kinderleicht in ein
emotionales Gesamtkonzept integrieren...
Exponate als Kompetenzbeweis
Da es bei den Acrylglasmodulen kein vorne oder hinten gibt,
lässt sich bei vielen Produkten n...
Medien und variable Informationstiefe
Durch geschickte Medienintegration lassen sich auch digitale
Inhalte direkt am Produ...
Der Verbinder als statische Kupplung
Die leichten und transparenten Acrylglasmodule lassen sich
durch Edelstahlverbinder z...
Befüllbarkeit als Präsentationsvorteil
Durch die vielen Möglichkeiten der Befüllung lassen sich die
Produkte mit allen Sin...
Haptische Gestaltung mit Magnetwirkung
Auch wenn kein Exponat im üblichen Sinne vorhanden ist,
werden Leistungen und Kunde...
TECHNIK
Die Technik des frame‘in-Systems besticht durch
Qualität und gestalterische Zurückhaltung.
Modularität für unendliche Möglichkeiten
Die frame‘in-Wände bestehen aus einzelnen Acrylglas-
Modulen mit Glasoptik und au...
Die frame‘in-Module können auf einem
Sockelelement aufgebaut oder direkt auf
Boden montiert werden.
Die Acrylglasmodule we...
PLANUNG
Wir unterstützen und beraten Sie gerne bei der
Planung Ihre Produktpräsentation mit frame‘in!
6 SCHRITTE ZUR PRODUKTPRÄSENTATION ...
Briefing-Workshop
Definition der Zielsetzung und des Umfangs.
Konzeption
Entwurf un...
Praxisbeispiele
Ob Bremsklötze, Achsschenkelbolzen, Licht,
Kaffee, Tee, Wasserhähne, Wobbler,
Grafikelemente, Monitore, od...
Wenn Sie unser frame‘in-System begeistert:
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Karsten Fricke/Geschäftsführung
Telefon: +49 53...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

frame'in | unsichtbar, hochwertig, befüllbar | ein modulares Glas-Präsentationssystem

284 Aufrufe

Veröffentlicht am

frame‘in ist ein modulares Präsentationssystem für die Inszenierung von Inhalten aller Art.
Einzelne Acrylglasmodule werden mit einem patentierten Verbinder gekoppelt, so dass auf sehr einfache Weise transparente Wandscheiben entstehen. Durch verschiedene Modul- und Verbindertypen lassen sich ganze Architekturen bis hin zu kompletten Messeständen realisieren.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
284
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

frame'in | unsichtbar, hochwertig, befüllbar | ein modulares Glas-Präsentationssystem

  1. 1. frame'in: unsichtbar, hochwertig, befüllbar Wir lassen Kaffeebohnen duften, Leiterplatten fliegen und Marketingkonzepte erlebbar werden. Unser modulares „Acrylglas“-Präsentationssystem ist das perfekte Tool für die emotionale Produktpräsentation. Referenzprojekte und Praxisbeispiele
  2. 2. frame‘in ist ein modulares Präsentationssystem für die Inszenierung von Inhalten aller Art. Einzelne Acrylglasmodule werden mit einem patentierten Verbinder gekoppelt, so dass auf sehr einfache Weise transparente Wandscheiben entstehen. Durch verschiedene Modul- und Verbindertypen lassen sich ganze Architekturen bis hin zu kompletten Messeständen realisieren. Die transparenten Acrylglasmodule ermöglichen die nutzenorientierte und erlebnisgestützte Präsentation. Dazu kann der Raum zwischen den beiden Frontscheiben nach Belieben, Konzept oder Anforderung bespielt werden. Durch Drehen des Moduls öffnet sich dieser Raum nach oben, unten, links oder rechts. Das Standardprogramm enthält Funktionsmodule mit Ausschnitten zur Medienintegration, Beleuchtungstechnik und Prospekt- oder Exponat-Einschüben.
  3. 3. INSPIRATION frame‘in ist ein modulares Präsentationssystem für die Inszenierung von Inhalten aller Art …
  4. 4. Produktpräsentation mit Zielgruppenfokus Durch die modulare Bespielung der Acrylglasmodule lassen sich thematische Produktpräsentationen entwickeln. Die einzelnen Exponate lassen sich scheinbar schwebend und von allen Seiten sichtbar präsentieren. Es entsteht eine emotionale Präsentation, in der neben der Leistung, besonders der Kundennutzen im Fokus steht.
  5. 5. Storytelling als Vertriebsvorteil Das frame‘in-System lässt sich kinderleicht in ein emotionales Gesamtkonzept integrieren. Die transparenten Architekturen und der modulare Aufbau bieten den idealen Rahmen für die Inszenierung der Markenstory, des Kundennutzens oder rund um die neuesten Produktinnovationen. Ihre Story wird zum prägenden Element – nicht das System!
  6. 6. Exponate als Kompetenzbeweis Da es bei den Acrylglasmodulen kein vorne oder hinten gibt, lässt sich bei vielen Produkten nicht nur die Optik, sondern auch die Handhabung bei Montage und Installation präsentieren. Manchmal liegt der Kundennutzen im Verborgenen – hier wird er transparent und nachvollziehbar.
  7. 7. Medien und variable Informationstiefe Durch geschickte Medienintegration lassen sich auch digitale Inhalte direkt am Produkt integrieren. Dies hat den großen Vorteil, dass neben schon vorhandenen Inhalten aus den digitalen Kanälen des Unternehmensauftritts, auch sehr bewusst mit unterschiedlichen Informationstiefen gearbeitet werden kann. Maßgeschneidert auf Ihre Zielgruppe und deren Bedürfnisse.
  8. 8. Der Verbinder als statische Kupplung Die leichten und transparenten Acrylglasmodule lassen sich durch Edelstahlverbinder zu kompletten Wandelementen oder Räumen verbinden. Zusätzlich dienen sie der Kombination mit anderen geeigneten Materialien und Werkstoffen. Der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt …
  9. 9. Befüllbarkeit als Präsentationsvorteil Durch die vielen Möglichkeiten der Befüllung lassen sich die Produkte mit allen Sinnen erleben. Soll der Besucher ihr Produkt anfassen, können die Produkte in Ausschnitten oder maßgeschneiderten Displays präsentiert werden. Andererseits werden hochsensible Produkte aber auch von allen Seiten geschützt – aber transparent und besuchernah präsentiert.
  10. 10. Haptische Gestaltung mit Magnetwirkung Auch wenn kein Exponat im üblichen Sinne vorhanden ist, werden Leistungen und Kundennutzen durch vielfältige grafische und haptische Gestaltungsmöglichkeiten erlebbar. Ausschnitte, Einschübe, Dia- und Bewegtbild oder Lupen- funktion lassen echtes Interesse und Neugierde entstehen – so starten erfolgreiche Kundengespräche ganz automatisch.
  11. 11. TECHNIK Die Technik des frame‘in-Systems besticht durch Qualität und gestalterische Zurückhaltung.
  12. 12. Modularität für unendliche Möglichkeiten Die frame‘in-Wände bestehen aus einzelnen Acrylglas- Modulen mit Glasoptik und aus Edelstahlverbindern als Kupplungselemente. Die Größe, Form und der Preis der jeweiligen Aufbauten hängt von der Mengen der Acrylglas-Module und Verbinder ab.
  13. 13. Die frame‘in-Module können auf einem Sockelelement aufgebaut oder direkt auf Boden montiert werden. Die Acrylglasmodule werden lediglich durch die Edelstahlverbinder miteinander verbunden. Die frame‘in-Module sind an drei Seiten geschlossen und an einer Seite offen. Die Position der Öffnung kann je nach Inhalt variieren. Da die Module grundsätzlich auf quadratischen Formen basieren, können Sie durch drehen zu allen Seiten ausgerichtet werden. Die transparenten Acrylglasmodule ermöglichen die nutzenorientierte und erlebnisgestützte Präsentation. Dazu kann der Raum zwischen den beiden Frontscheiben nach Belieben, Konzept oder Anforderung bespielt werden.
  14. 14. PLANUNG Wir unterstützen und beraten Sie gerne bei der Planung Ihre Produktpräsentation mit frame‘in!
  15. 15. 6 SCHRITTE ZUR PRODUKTPRÄSENTATION ... Briefing-Workshop Definition der Zielsetzung und des Umfangs. Konzeption Entwurf und Konzeption der Produktpräsentation auf Grundlage des Briefings. Kostenermittlung Kalkulation und Planung der Produktpräsentation. Handlingkonzept Auf Basis von Häufigkeit, Anforderungen an die Modularität und Größen der Präsentation wird ein Handlingkonzept erarbeitet – ist Eigenhandling möglich oder wird ein Dienstleister beauftragt. Planungstool Erstellung eines digitalen Planungstools oder eines Handlingkataloges. Training und Messestart Schulung der Anwender im Vorfeld in Planung und Montage und Begleitung des Ersteinsatzes. 1 2 3 4 5 6
  16. 16. Praxisbeispiele Ob Bremsklötze, Achsschenkelbolzen, Licht, Kaffee, Tee, Wasserhähne, Wobbler, Grafikelemente, Monitore, oder oder oder… mit unserem frame‘in-System lassen sich fast alle Produkte hochwertig und erlebbar präsentieren!
  17. 17. Wenn Sie unser frame‘in-System begeistert: Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Karsten Fricke/Geschäftsführung Telefon: +49 5337 – 9 26 32 - 81 Mobil: +49 178 – 2 81 91 81 Mail: kfricke@frickeinszeniert.de Web: www.frickeinszeniert.de Thomas Weber/Key-Account Telefon: +49 5337-9 26 32 – 93 Mobil: +49 178 - 2 81 91 93 Mail: tweber@frickeinszeniert.de Web: : www.frickeinszeniert.de © Fricke inszeniert. GmbH / Bornum, 2014. Die präsentierten Inhalte und Konzepte und die präsentierten Entwürfe sind persönliche geistige Schöpfungen der Fricke inszeniert. GmbH in Börßum/Bornum und unterliegen dem Urheberschutzgesetz (UrhG). Auf die hier gezeigten Entwürfe und Konzepte (auch in Teilen) besteht seitens des Empfängers, Kunden oder Dritter, ohne gesonderte schriftliche Vereinbarung kein Nutzungsrecht.

×