The Hobbit, by J. R. R. Tolkien, tells the
story of Bilbo Baggins, a comfort-loving
hobbit, who’s thrust into an unwanted
...
Finally the group of adventurers reaches
their destination: the mountain lair of Smaug
the Dragon. Bilbo enters the dragon...
Bilbo is petrified. He wants nothing more than
to turn back, and he nearly does; but then he
decides to go on. Tolkien wri...
Wir alle erleben Herausforderungen, vor
denen wir am liebsten weglaufen möchten,
bevor wir überhaupt gesehen haben, was un...
We can have courage because God is with us. He doesn’t send us
out to face our dragons alone. He’s right there with us, ba...
Bilbo eignete sich im Laufe seiner Reise nach und
nach Mut an. Er bekämpfte und besiegte
furchteinflößende Feinde. Er nahm...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sich dem drachen stellen - Dealing with Dragons

512 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zweisprachige Geschichten für Kinder - www.freekidstories.org

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
512
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
150
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sich dem drachen stellen - Dealing with Dragons

  1. 1. The Hobbit, by J. R. R. Tolkien, tells the story of Bilbo Baggins, a comfort-loving hobbit, who’s thrust into an unwanted quest for dragon treasure with a group of dwarves. He faces all manner of hardships, from orcs to hostile elves to giant spiders. Der Hobbit, ein Fantasy Romanserie von J. R. R. Tolkien, erzählt die Geschichte von Bilbo Baggins, einem die Gemütlichkeit liebender Hobbit, der ungewollt von einem Zauberer und einer Gruppe Zwerge in die Suche nach einem Drachenschatz verwickelt wird. Dabei muss er viele Hindernisse überwinden, von Kobolden über feindselige Elfen bis hin zu riesigen Spinnen.
  2. 2. Finally the group of adventurers reaches their destination: the mountain lair of Smaug the Dragon. Bilbo enters the dragon’s lair through a secret door in the mountainside. All the dwarves are waiting outside, and Bilbo has to face the dragon alone. As he makes his way through the dark tunnel, he hears what sounds like a kettle bubbling on the stove. That sound grows into what sounds like a giant cat purring. Suddenly Bilbo realizes that he’s hearing the sound of the dragon snoring in the cave. Am Ende erreichen die Abenteurer ihr Ziel: Die Berghöhle des Drachen Smaug. Bilbo betritt die Höhle durch eine geheime Tür im Berghang, um sich ganz alleine dem Drachen zu stellen. Die Zwerge warten unterdessen draußen auf ihn. Auf dem Weg durch den dunklen Tunnel hört er ein Geräusch, als würde Wasser in einem Teekessel auf dem Herd kochen. Das Geräusch wird lauter und geht in etwas über, was dem Schnurren einer riesigen Katze gleicht. Plötzlich wird Bilbo klar, er hört das Echo des tief in der Höhle schnarchenden Drachens.
  3. 3. Bilbo is petrified. He wants nothing more than to turn back, and he nearly does; but then he decides to go on. Tolkien writes, “Going on from there was the bravest thing he ever did. The tremendous things that happened afterward were as nothing compared to it. He fought the real battle in the tunnel alone, before he ever saw the vast danger that lay in wait.” Bilbo, nun wie gelähmt, möchte nichts lieber tun, als umzukehren. Und beinahe tut er es wirklich. Doch dann ringt er sich dazu durch, weiterzugehen. Tolkien schreibt: „Weiterzugehen war das Mutigste, was er jemals in seinem Leben getan hatte. Die unglaublichen Dinge, die sich anschließend noch ereigneten, waren nichts im Vergleich dazu. Den wahren Kampf focht er ganz allein in dem Tunnel aus, bevor er die große Gefahr überhaupt gesehen hatte, die auf ihn wartete.“
  4. 4. Wir alle erleben Herausforderungen, vor denen wir am liebsten weglaufen möchten, bevor wir überhaupt gesehen haben, was uns erwartet. Mit Drachen (oder anderen furchteinflößenden Hindernissen) zu kämpfen erfordert sehr viel Mut. Egal wie stark wir sind oder zu sein versuchen, oftmals fehlt uns das Durchhaltevermögen, um eine Krise zu überwinden. Wo können wir also den Mut finden, um uns den Herausforderungen des Lebens zu stellen? We all face challenges where we want to run away before we’ve even had a chance to see what’s ahead. Dealing with dragons (or other scary obstacles) takes a whole lot of courage. As strong as we are, or try to be, we often lack the mettle that we’d need to overcome. So where can we find the courage to face life’s challenges?
  5. 5. We can have courage because God is with us. He doesn’t send us out to face our dragons alone. He’s right there with us, backing us up, not only ready to give us strength and courage, but also promising to meet us there and carry us through. Once you’ve asked God for courage, you have to choose to use it, even if you don’t feel courageous. It will be there for you as you step out. If you don’t have a ton of courage right now, that’s okay. Often, courage is simply putting one foot in front of the other, taking small, sometimes even tiny, steps forward. Every time you make a brave choice, you’re strengthening your courage and preparing for the bigger challenges ahead. Courage begins as a decision and grows as you consistently use it. Wir können Mut haben, weil Gott mit uns ist. Er schickt uns nicht los, damit wir uns unseren Drachen allein stellen. Er ist immer bei uns und gibt uns Rückendeckung. Er ist nicht nur bereit, uns Stärke und Mut zu geben, sondern verspricht uns auch, uns dort zu treffen und uns hindurch zu helfen. Wenn du Gott um Mut gebeten hast, hast du dich dafür entschieden, diesen auch zu zeigen, selbst wenn dir nicht danach zu Mute ist. Der Mut wird da sein, wenn du den ersten Schritt machst. Wenn du im Moment nur wenig Mut vorweist, dann ist das in Ordnung. Oftmals bedeutet mutig zu sein einfach, einen Schritt nach dem anderen zu machen, kleine, manchmal winzige Schritte zu machen. Jedes Mal, wenn du eine mutige Entscheidung triffst, stärkst du deinen Mut und stellst dich auf größere Herausforderungen ein, die vor dir liegen. Mut beginnt mit einer bewussten Entscheidung und wächst, je öfter du ihn beweist.
  6. 6. Bilbo eignete sich im Laufe seiner Reise nach und nach Mut an. Er bekämpfte und besiegte furchteinflößende Feinde. Er nahm schwierige Probleme in Angriff und fand Lösungen. Jedes Mal, wenn er sich einer Herausforderung mutig stellte, investierte er in seine Courage. Diese Investitionen machten sich bezahlt, als die Zeit reif war, um sich dem Drachen zu stellen. Ein Motto der Wachen des Königs im alten Griechenland lautete: „Alle Männer kennen Furcht, doch die Mutigen legen ihre Furcht ab und gehen vorwärts!“ Sei also mutig und stelle dich deinen Drachen. Bilbo had been building up his courage little by little throughout his journey. He fought fearsome enemies and won. He tackled difficult problems and found solutions. Each time he faced a challenge bravely, it was an investment in courage; and those investments paid off when it came time to face the dragon. The King’s Guard of ancient Greece had a motto: “All men have fears, but the brave put down their fears and go forward.” So face your dragons boldly. Zweisprachige Geschichten für Kinder – www.freekidstories.org “The Hobbit” artwork originally drawn by Tolkein; used under CC license. Other art © TFI. Text courtesy of Activated magazine; used with permission.

×