FORAG - Social Trends 2014 - Luxus und Lifestyle

1.618 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was bedeutet Luxus für die Deutschen? Was gehört für sie dazu und wie informieren sich die meisten über ihre Lieblingsmarke? - Unsere aktuelle Studie hat die Antworten darauf und zeigt die aktuellen Trends rund um das Thema Luxus & Lifestyle.

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.618
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FORAG - Social Trends 2014 - Luxus und Lifestyle

  1. 1. Social Trends Luxus und Lifestyle
  2. 2. Social Trends – Luxus und Lifestyle 2014 Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint monatlich zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu Konsumverhalten, Mediennutzung, Kundenwünschen und -bedürfnissen. In der aktuellen Studie wird das Thema Luxus und Lifestyle genauer beleuchtet. Luxus ist schwer zu definieren: Für manche Menschen zählen teure Autos und große Häuser dazu, für andere Zeit und Gesundheit. Welche Luxusmarken sind bekannt, welche sympathisch? Wird im Zuge des Lifestyles auch Wert auf Nachhaltigkeit gelegt? • Part I: Status Quo Verhaltensweisen und Einstellungen der Befragten rund um das Thema Luxus. • Part II: Typologie Verschiedene Typen und aktuelle Trends. Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 2
  3. 3. Studiensteckbrief Methode: Panel-Befragung im TFM Opinion-Pool Grundgesamtheit: Teilnehmer des TFM-Online-Panels Auswahlverfahren: Einladung an die Panel-Teilnehmer Stichprobengröße: n=594 Erhebungszeitraum: Oktober 2014 Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 3
  4. 4. Part I: Status Quo • Was gehört für die Deutschen in die Kategorie Luxus? • Wer besitzt Luxusgüter? • Welche Luxusmarken sind am Bekanntesten? • Welche der bekannten Luxusmarken sind den Deutschen auch sympathisch? • Werden Luxusmarken auch online gekauft? • Über welche Plattformen und Zahlungsmethoden wird der Luxus-eCommerce abgewickelt? • Wie informieren sich die Menschen über aktuelle Trends im Bereich Luxus und Lifestyle? • Welche Kanäle/Devices kommen bei der Informationssuche zu Luxusmarken zum Einsatz?
  5. 5. Luxus für jedermann – Die Befragten kaufen aus verschiedenen Gründen Luxusgüter. 75,0 58,8 17,6 14,3 13,5 4,9 4,4 7,1 0,0 Qualität Lebensgefühl Darstellung eines gewissen Images Prestige Gewohnheit aus sozialer Herkunft Gruppenzugehörigkeitsgefühl Anderer Grund, und zwar** Kann ich nicht genau begründen Ich kaufe keine Luxusgüter Grund für den Kauf von Luxusgütern Angaben in % Fragestellung: Basis n=594 „Welche der folgenden Kategorien sind für Dich Luxussymbole?“ „Warum kaufst Du Luxusgüter?“ *Sonstige Luxussymbole (Anzahl der Nennungen): Zeit (5), teure Lebensmittel (3), Schmuck und Uhren (3), Boot (3), Nicht arbeiten müssen (2) **Anderer Grund, und zwar (Anzahl der Nennungen): Gefallen/Design (11), Längere Haltbarkeit/Bessere Herstellung (7) Luxussymbole Angaben in % 80,1 77,2 69,5 58,4 57,4 49,6 42,8 42,7 32,9 26,5 3,8 1,0 Teure/große Häuser Autos Hauspersonal Sammeln von Kunstobjekten Designer-/Markenkleidung Eigener Swimmingpool Gewisse Urlaubsländer Teure Möbel Gewisse Sportarten Bestimmte Handy- /Elektronikmarken Sonstige* Nichts davon Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 5
  6. 6. 40,9 35,9 35,5 35,5 32,0 31,4 29,1 23,1 19,2 14,3 14,1 11,8 1,9 7,4 Essen bzw. Nahrungsmittel Reisen oder Hotels Kleidung Handy oder anderen Elektronikartikeln Autos oder anderen Fortbewegungsmitteln Schuhen Schmuck und Uhren Kosmetik Möbeln und Einrichtungsgegenständen Bildung (z.B. Privatschule) Sportarikeln bzw. -equipment Taschen Sonstigen Artikeln, und zwar* Bei keinen der genannten Kein Muss – Aber dennoch will auf Luxus nicht immer verzichtet werden, vor allem bei Nahrungsmitteln. Fragestellung: Basis n=594 „Würdest Du eine (Luxus-) Marke gegenüber einem herkömmlichen Produkt generell bevorzugen?“ „Bei welchen Artikeln möchtest Du nicht auf Marken / Luxus verzichten?“ *Sonstigen Artikeln, und zwar (Beispielhafte Nennungen): Musikinstrumente, Werkzeug, Kunst, Haustieren, Medizinische Versorgung Kein Verzicht auf Luxus bei… Angaben in % Bevorzugung von Luxusartikeln gegenüber herkömmlichen Produkten Angaben in % Ja; 36,8 Nein; 63,2 Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 6
  7. 7. 67,0 67,0 66,6 64,5 60,5 59,2 58,6 51,9 49,6 46,8 41,7 35,4 Essen bzw. Nahrungsmittel Reisen oder Hotels Kleidung Schuhe Handy oder andere Elektronikartikel Autos oder andere Fortbewegungsmittel Schmuck und Uhren Möbel und Einrichtungsgegenstände Bildung (z.B. Privatschulen) Kosmetik Sportartikel bzw. -equipment Taschen Du bist, was du isst – Knapp 70 Prozent der Befragten zeigen eine höhere Zahlungsbereitschaft für Essen. Höhere Zahlungsbereitschaft für Luxus Darstellung TOP 2 (sehr) wahrscheinlich, Angaben in % Fragestellung: Basis n=594 „Wie wahrscheinlich ist es, dass Du für die Luxusausführungen der folgenden Gütekategorien einen höheren Preis bezahlen würdest?“ „Welcher Absatzmarkt hat Deiner Meinung nach weltweit die größte Nachfrage nach Luxusartikeln?“ Russland Naher Osten China USA Europa Japan Indien Indonesien Südamerika Ozeanien Eine andere Region, und zwar* Kann ich nicht einschätzen Einschätzung des größten Absatzmarkts für Luxusgüter Angaben in % Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 7
  8. 8. „Luxus-Hobbies“ – Knapp 20 Prozent der Befragten haben Wintersport als Hobby angegeben, ein Drittel sammelt gewisse Gegenstände.
  9. 9. 79,6 50,5 62,3 72,2 72,3 59,1 61,2 69,3 72,3 67,2 Hugo Boss Karl Lagerfeld Gucci Armani Chanel Dolce & Gabbana Prada Dior Jil Sander Yves Saint Laurent Bekanntheit und Sympathie – So verteilen sich die Zahlen im Segment Bekleidung. 92,6 90,7 90,2 89,7 87,0 85,8 85,4 85,1 84,8 80,7 0,6 Hugo Boss Karl Lagerfeld Gucci Armani Chanel Dolce & Gabbana Prada Dior Jil Sander Yves Saint Laurent Keine davon Fragestellung: Basis n=594 „Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Segment Bekleidung sind Dir bekannt?“ n=479 „Welche dieser Marken würdest Du als sympathisch beurteilen?“ TOP 10 Bekanntheit Angaben in % Sympathie Darstellung TOP 2 (sehr) sympathisch, Angaben in % Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 9
  10. 10. 55,6 69,9 75,9 70,4 76,1 53,7 65,4 75,0 66,7 64,3 Rolex Swatch Fossil Cartier Omega Swarowski Casio Breitling Citizen Bulgari König der Uhren – Über 90 Prozent der Befragten kennen aus dem Segment Uhren und Schmuck die Marke Rolex. 91,7 86,5 76,6 75,9 72,2 71,2 69,0 68,5 65,4 56,7 0,5 Rolex Swatch Fossil Cartier Omega Swarowski Casio Breitling Citizen Bulgari Keine davon Fragestellung: Basis n=594 „Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Segment Uhren und Schmuck sind Dir bekannt?“ n=337 „Welche dieser Marken würdest Du als sympathisch beurteilen?“ TOP 10 Bekanntheit Angaben in % Sympathie Darstellung TOP 2 (sehr) sympathisch, Angaben in % Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 10
  11. 11. 76,4 75,9 58,5 62,4 73,8 75,9 68,2 67,9 72,5 39,0 L'Oréal Chanel Yves Rocher Oil of Olaz Vichy Lancome Esteé Lauder Max Factor Neutrogena Avon Eine Kunst für sich – Die Kosmetikmarke L‘Oréal ist sowohl am bekanntesten, als auch am sympathischsten. 87,3 84,8 83,8 80,7 78,1 72,2 70,2 65,6 65,2 64,8 3,0 L´Oréal Chanel Yves Rocher Oil of Olaz Vichy Lancome Esteé Lauder Max Factor Neutrogena Avon Keine davon Fragestellung: Basis n=594 „Welche der folgenden Luxusmarken aus dem Segment Kosmetik sind Dir bekannt?“ n=385 „Welche dieser Marken würdest Du als sympathisch beurteilen?“ TOP 10 Bekanntheit Angaben in % Sympathie Darstellung TOP 2 (sehr) sympathisch, Angaben in % Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 11
  12. 12. Knapp 90 Prozent der Befragten nutzen das stationäre Internet, wenn sie sich über aktuelle Trends im Bereich Luxus und Lifestyle informieren.
  13. 13. An der Quelle – fast 70 Prozent der Befragten informieren sich über neue Trends im Internet. Informationskanal Angaben in % Fragestellung: Basis n=594 „Über welche Kanäle informierst Du Dich über neue Trends im Bereich Luxus und Lifestyle?“ n=406 „Folgst du manchen Luxusmarken auch über Social Media?“ n=106 „Über welche Kanäle folgst du den Marken im Speziellen?“ 68,4 54,6 49,2 39,1 30,3 11,7 7,2 11,4 1,0 Im Internet In Magazinen und Zeitschriften Im Geschäft vor Ort Im TV Bei Familie, Bekannten, Freunden Auf Events Auf Messen Ich informiere mich nicht über aktuelle Trends. Keine davon Social Media Angaben in % Ja; 26,2 Nein; 73,8 Kanal Angaben in % 87,6 24,8 20,9 12,8 14,3 Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 13
  14. 14. Online-Zeitschriften – Über 60 Prozent der Befragten nutzen die Internetauftritte der Magazine. Internetseiten zum Thema Luxus & Lifestyle Angaben in % 60,3 28,6 25,2 22,0 24,4 Internetauftritte bestimmter Magazine (z.B. Vogue, Elle, GQ) Bestimmte Lifestyle- und Luxuswebsites (z.B. Mr. Goodlife) Foren Blogs Sonstige Gerät Darstellung TOP 2 (sehr) häufig, Angaben in % 84,2 42,7 36,1 11,9 Stationäres Internet Smartphone Tablet Smart-TV Fragestellung: Basis n=406 „Welche Internetseiten zum Thema Luxus und Lifestyle nutzt Du?“ „Über welches Gerät besuchst Du diese Internetseiten?“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 14
  15. 15. Über die Hälfte der Befragten kauft Luxusartikel auch online – vor allem über Online Versandhandel wie Amazon oder Zalando.
  16. 16. Luxus eCommerce – Mehr als 90 Prozent der Befragten nutzen den Online Versandhandel auch für Luxusartikel. eCommerce Plattform Angaben in % Fragestellung: Basis n=319 „Welche eCommerce-Angebote nutzt Du, um Luxusartikel online zu bestellen?“ „Welche Zahlungsmöglichkeiten nutzt Du bei Online-Transaktionen?“ 90,6 61,8 9,7 Online Versandhandel (z.B. Amazon, Zalando) Onlineshops entsprechender Hersteller bzw. Marken oder Designer Sonstige Zahlungsmöglichkeiten Angaben in % 65,7 61,6 54,7 43,5 37,4 26,5 7,4 5,3 1,3 Paypal Rechnung Kreditkarte Überweisung Lastschriftverfahren Sofortüberweisung Nachnahme Mobile Payment Sonstige Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 16
  17. 17. 89,7 83,2 74,0 68,7 41,8 35,9 33,8 15,1 10,3 2,8 Porsche Jil Sander Montblanc Escada Bulthaup A. Lange & Söhne Chronoswiss Robbe & Berking COR Keine davon Deutsche Luxusmarken – Am bekanntesten ist bei den Befragten Porsche mit knapp 90 Prozent. Fragestellung: Basis n=594 „Welche der unten aufgeführten deutschen Qualitäts- bzw. Luxusmarken kennst Du?“ Basis n=61 „Wie findest Du die Dir bekannten deutschen Luxusmarken?“ Markenbekanntheit Angaben in % Sympathie Darstellung TOP 2 (sehr) sympathisch, Angaben in % 76,0 79,1 91,8 72,3 82,1 90,3 80,7 94,5 95,3 Porsche Jil Sander Montblanc Escada Bulthaup A. Lange & Söhne Chronoswiss Robbe & Berking COR Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 17
  18. 18. Luxus in einer Krisenzeit – ein Thema, das bei den Befragten für Kontroverse sorgt. Fragestellung: Basis n=594 „Empfindest Du das öffentliche zur Schau stellen gewisser Luxusgüter oder einer luxuriösen Lebensweise in Zeiten von Eurokrisen und weltweiten Konflikten als problematisch?“ 40,7 36,7 22,6 Nein, wir können die weltweite Ungleichverteilung von finanziellen Ressourcen nicht ändern. Daher sehe ich keinen Grund für die Reichen, ihre Lebensweise zu ändern. Ja, die Reichen und gut Verdienenden sollten sich solidarisch mit ärmeren Menschen zeigen, auf Luxus verzichten und das Geld beispielsweise lieber spenden. Dazu habe ich keine Meinung. Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 18
  19. 19. Part II: Insight • Typologie • Trends Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 19
  20. 20. Zielgruppen-Insights: Typologie Basis: n=594 6,7% Der Luxus-Repräsentant 33,2% Der heimliche Genießer 60,1% Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 20
  21. 21. Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Männlich und weiblich, im Erwachsenenhaushalt lebend, 46 Jahre und älter, keine Kinder unter 14 Jahren oder keine Kinder, hat eine Hochschule oder Universität besucht, arbeitet Vollzeit, hat im Durchschnitt ein Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro und mehr zur Verfügung, trifft endgültige Entscheidungen im Arbeitsalltag Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone Beliebe Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Computer und Telekommunikation, Reisen, Ernährungs- und Genussmittel, Musik, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen, Kochen „Für mich bedeutet Luxus an erster Stelle, ein Dach über dem Kopf zu haben: Ein glückliches Heim, in dem Familie und Ehepartner natürlich nicht fehlen dürfen. Als einen weiteren Luxus würde ich definieren, dass mir meine Arbeit Spaß macht und ich Erfolg im Beruf habe. So habe ich das große Glück, meine Urlaubszeit auch nutzen zu können, um auf Reisen zu gehen.“
  22. 22. Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer verbindet mit dem Begriff Luxus… Fragestellung: Basis: n=357 „Welche Assoziationen verbindest Du mit dem Begriff Luxus?“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 22
  23. 23. Dem bodenständigen (Luxus-)Wertschätzer sind folgende Güter am wichtigsten… Fragestellung: Basis n=357 „Stelle Dir vor, die nachstehenden (Luxus-) Güter wären frei verfügbar. Welches Gut würdest Du am ehesten wählen?“ 41,6 23,9 8,1 7,6 6,5 4,5 3,4 2,5 0,8 0,6 0,6 Gesundheit Familie und Freundschaften Glück Geld Freiheit Zeit Erfolg im Beruf Bildung Soziale Anerkennung Lebensmittel Macht Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 23
  24. 24. Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer versucht, einen nachhaltigen Lebensstil zu führen. Fragestellung: Basis n=357 „Wenn Du einmal an den Begriff „Konsum" in Bezug auf Deine Lebensweise als Verbraucher denkst - wie positionierst Du Dich bezüglich der folgenden Aussagen?“ 79,3 78,4 77,9 72,1 37,8 22,3 Ich versuche bewusst einzukaufen, um so die Kosten (ökonomisch, ökologisch und sozial) zu minimieren. Fair Trade halte ich für sinnvoll. Ich zahle gerne etwas mehr für fairen Handel und gerechte Arbeitsbedingungen. Das Bemühen mancher Konsumenten zum "nachhaltigen" Konsum wird von Unternehmen zum "Greenwashing" missbraucht. Ökologischer und ethischer Konsum liegen mir sehr am Herzen. Ich glaube nicht, dass mein Verhalten als Einzelperson die Nachhaltigkeit und Umwelt beeinflussen oder gar verbessern kann. Mir ist Nachhaltigkeit egal; ich kaufe und mache das, wozu ich Lust habe. Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 24
  25. 25. Der heimliche Genießer Männlich, im Erwachsenenhaushalt lebend, über 55 Jahre alt, keine Kinder, hat eine Hochschule oder Universität besucht, ist Vollzeit berufstätig, hat ein Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro monatlich zur Verfügung, trifft im Beruf endgültige Entscheidungen Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone Beliebte Produkte und Themen: Computer und Telekommunikation, Reisen, Ernährungs- und Genussmittel, Mobile Medien, Musik, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen, Unterhaltungselektronik „Geld spielt für mich keine allzu große Rolle. Wenn ein besonderer Anlass ansteht, gönne ich mir auch mal einen teuren Artikel. Ich empfinde es als angenehm, häufiger Essen gehen zu können. Ab und zu genehmige ich mir den Luxus einer teuren Fernreise.“
  26. 26. Der heimliche Genießer verbindet mit dem Begriff Luxus… Fragestellung: Basis: n=197 „Welche Assoziationen verbindest Du mit dem Begriff Luxus?“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 26
  27. 27. Der heimliche Genießer setzt die Gesundheit auf Priorität Nummer eins. Fragestellung: Basis n=197 „Stelle Dir vor, die nachstehenden (Luxus-) Güter wären frei verfügbar. Welches Gut würdest Du am ehesten wählen?“ 34,5 22,3 16,2 9,6 6,1 5,1 3,6 1,0 1,0 0,5 0,0 Gesundheit Familie und Freundschaften Glück Freiheit Geld Bildung Zeit Erfolg im Beruf Macht Lebensmittel Soziale Anerkennung Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 27
  28. 28. Der heimliche Genießer steht folgendermaßen zu diesen Statements… Fragestellung: Basis n=197 „Wenn Du einmal an den Begriff „Konsum" in Bezug auf Deine Lebensweise als Verbraucher denkst - wie positionierst Du Dich bezüglich der folgenden Aussagen?“ 81,6 78,6 72,6 65,3 37,8 27,4 Das Bemühen mancher Konsumenten zum "nachhaltigen" Konsum wird von Unternehmen zum "Greenwashing" missbraucht. Fair Trade halte ich für sinnvoll. Ich zahle gerne etwas mehr für fairen Handel und gerechte Arbeitsbedingungen. Ich versuche bewusst einzukaufen, um so die Kosten (ökonomisch, ökologisch und sozial) zu minimieren. Ökologischer und ethischer Konsum liegen mir sehr am Herzen. Ich glaube nicht, dass mein Verhalten als Einzelperson die Nachhaltigkeit und Umwelt beeinflussen oder gar verbessern kann. Mir ist Nachhaltigkeit egal; ich kaufe und mache das, wozu ich Lust habe. Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 28
  29. 29. Der Luxus-Repräsentant Männlich, jüngere Singles, zwischen 36 und 45 Jahre alt, keine Kinder, hat eine Hochschule oder Universität besucht, arbeitet in Vollzeit, hat ein Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro monatlich zur Verfügung, trifft im Berufsleben endgültige Entscheidungen Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone Beliebte Produkte und Themen: Autos, Computer und Telekommunikation, Reisen, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen, Unterhaltungselektronik „Ich bin jemand, der sich viel Luxus genehmigt: Ein gutes Auto, teurer Schmuck und Uhren gehören für mich zum Alltag dazu. Außerdem lege ich viel Wert auf Marken und Designerkleidung. Insgesamt führe ich ein angenehmes und luxuriöses Leben.“
  30. 30. Der Luxus-Repräsentant verbindet mit dem Begriff Luxus… Fragestellung: Basis: n=40 „Welche Assoziationen verbindest Du mit dem Begriff Luxus?“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 30
  31. 31. Das wichtigste Gut für den Luxus-Repräsentanten ist Gesundheit, während Glück& Co. keine Rolle spielen. Fragestellung: Basis n=40 „Stelle Dir vor, die nachstehenden (Luxus-) Güter wären frei verfügbar. Welches Gut würdest Du am ehesten wählen?“ 35,9 25,6 20,5 12,8 2,6 2,6 0,0 0,0 0,0 0,0 0,0 Gesundheit Familie und Freundschaften Geld Erfolg im Beruf Freiheit Lebensmittel Glück Bildung Zeit Macht Soziale Anerkennung Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 31
  32. 32. Der Luxus-Repräsentant ist beim Thema Nachhaltigkeit vor allem für Fair Trade zu begeistern. Fragestellung: Basis n=40 „Wenn Du einmal an den Begriff „Konsum" in Bezug auf Deine Lebensweise als Verbraucher denkst - wie positionierst Du Dich bezüglich der folgenden Aussagen?“ 75,0 60,0 55,0 53,7 42,5 39,0 Fair Trade halte ich für sinnvoll. Ich zahle gerne etwas mehr für fairen Handel und gerechte Arbeitsbedingungen. Das Bemühen mancher Konsumenten zum "nachhaltigen" Konsum wird von Unternehmen zum "Greenwashing" missbraucht. Ökologischer und ethischer Konsum liegen mir sehr am Herzen. Ich versuche bewusst einzukaufen, um so die Kosten (ökonomisch, ökologisch und sozial) zu minimieren. Ich glaube nicht, dass mein Verhalten als Einzelperson die Nachhaltigkeit und Umwelt beeinflussen oder gar verbessern kann. Mir ist Nachaltigkeit egal; ich kaufe und mache das, wozu ich Lust habe. Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 32
  33. 33. Trend 1: Luxusreisen der Zukunft Bestimmte Anbieter für Luxusreisen planen in naher Zukunft, kleine Biosphären dorthin zu zaubern, wo noch nie ein Mensch übernachtet hat, ohne dafür große Strapazen auf sich zu nehmen. Die Reisenden können für einen entsprechenden Preis beispielsweise 2.000 Meter unter der Wasseroberfläche wohnen, im Weltraum oder auf dem Kilimandscharo.
  34. 34. Trend 1: Luxusreisen der Zukunft 46,8 51,3 55,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Bekanntheit Angaben in % 32,2 34,5 47,5 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Von dieser Art von Luxusreisen der Zukunft habe ich bereits gehört.“ „Diese Art von Luxusreisen finde ich (sehr) interessant.“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 34
  35. 35. 27,2 32,0 52,5 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Mehrwert Angaben in % 23,5 29,1 62,5 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Zahlungsbereitschaft Angaben in % Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Luxusreisen würden mir einen Mehrwert liefern.“ „Ich wäre bereit, für Luxusreisen einen entsprechenden Preis zu zahlen.“ Trend 1: Luxusreisen der Zukunft Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 35
  36. 36. Trend 2: Online Shops für Secondhand-Designermode Immer mehr Firmen positionieren sich als Online-Marktplatz für hochwertige Designermode im Secondhandbereich. Preisbewusste Modeliebhaber finden hier Schmuckstücke weltweiter Luxus- Labels wie beispielsweise Louis Vuitton oder Prada. Nach Einsenden der Secondhandkleidung und einer umgehenden Echtheitsprüfung wird diese im weltweiten Netz weiterverkauft. Ihr Geld verdienen die Unternehmen mit der Differenz zwischen An- und Verkaufspreis oder mit einer Gebühr für die Nutzung ihres Marktplatzes für Luxusgüter im Internet.
  37. 37. Trend 2: Online Shops für Secondhand-Designermode 34,9 34,5 40,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Bekanntheit Angaben in % 57,4 56,9 52,5 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Onlineshops für Secondhand-Designermoden kenne ich.“ „Onlineshops für Secondhand-Designermoden finde ich (sehr) interessant.“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 37
  38. 38. 43,6 45,4 50,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Mehrwert Angaben in % 30,0 29,9 40,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Zahlungsbereitschaft Angaben in % Trend 2: Online Shops für Secondhand-Designermode Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Onlineshops für Secondhand-Designermoden liefern mir einen Mehrwert.“ „Ich wäre bereit, für Secondhand-Designermoden mehr zu zahlen.“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 38
  39. 39. Trend 3: Organic Beauty Produkte Nur das Beste für die Haut: Organische Schönheitsprodukte mit streng kontrolliert ökologischen Inhaltsstoffen sind zurzeit der heißeste Luxus-Beauty-Trend der Celebrities. Diese Schönheitswunder sind frei von synthetischen Schadstoffen und setzen auf die Beauty-Power der Natur; dem entsprechend sind sie deutlich teurer als herkömmliche Kosmetikartikel. Wer organische Pflege ebenso liebt wie die Stars, kann sich in Luxus-Spas einiger deutscher Großstädte mit natürlichen Treatments verwöhnen lassen.
  40. 40. Trend 3: Organic Beauty Produkte 55,6 55,3 67,5 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Bekanntheit Angaben in % 56,9 46,9 59,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Interesse Angaben in % Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Von dem Trend hin zu organischen Schönheitsprodukten habe ich gehört.“ „Organische Schönheitsprodukte finde ich (sehr) interessant.“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 40
  41. 41. 44,8 39,6 55,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Mehrwert Angaben in % 37,8 37,6 50,0 Der bodenständige (Luxus-)Wertschätzer Der heimliche Genießer Der Luxus- Repräsentant Zahlungsbereitschaft Angaben in % Trend 3: Organic Beauty Produkte Fragestellung: Basis: Bodenständiger (Luxus-)Wertschätzer n=357; Heimlicher Genießer n=197; Luxus-Repräsentant n=40; „Organische Schönheitsprodukte liefern mir einen Mehrwert.“ „Ich wäre bereit, für organische Schönheitsprodukte mehr zu zahlen.“ Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 41
  42. 42. Soziodemografie* Geschlecht Anteil in Prozent Männlich 52,5 Weiblich 47,5 Alter Anteil in Prozent Unter 16 Jahre 1,4 16 – 25 Jahre 14,0 26 – 35 Jahre 18,0 36 – 45 Jahre 17,8 46 – 55 Jahre 25,1 55 und älter 23,7 Aktuelle Tätigkeit Anteil in Prozent Vollzeit berufstätig 45,8 Teilzeit berufstätig 8,6 Arbeitslos 2,4 Rentner 12,9 Auszubildender 0,8 Schüler 8,2 Student 7,1 Freiberuflich tätig 7,9 Nicht berufstätig 6,3 HHNE Anteil in Prozent Bis unter 1.500 Euro 18,6 1.500 bis 2.000 Euro 11,4 2.000 bis 3.000 Euro 20,3 3.000 und mehr 26,4 Keine Angabe 23,1 *Gewichtet nach Geschlecht in Anlehnung an deutsche Internetbevölkerung (Quelle: AGOF internet facts 2014-07) Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 42
  43. 43. Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 Fax: 089/92 50-28 51 s.knab@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Mareike Pezzei Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 Fax: 089/92 50-28 51 m.pezzei@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 Fax: 089/92 50-28 51 s.dancu@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Social Trends Luxus & Lifestyle l September 2014Seite 43
  44. 44. Vielen Dank!

×