Social Media Effects 2012

562 Aufrufe

Veröffentlicht am

Fast 50 Prozent der User vertrauen auf Bewertungen. Inzwischen wird explizit in Communities, Foren und Blogs nach Informationen gesucht und fast die Hälfte der Befragten schenkt den von Usern erstellten Berichten in diesen Netzwerken Glauben. 71,6 Prozent können sich sogar vorstellen eine Marke oder ein Produkt aufgrund eines positiven Berichts zu kaufen. Auch für Unternehmen werden Social Networks zunehmend wichtig. Um sich zu informieren nutzen mittlerweile 65,1 Prozent der Social-Network-User Profilseiten von Marken und Produkten - das sind fünfmal so viele wie noch im Jahr 2010. Soziale Netzwerke gewinnen auch für Unternehmen immer mehr an Bedeutung, denn Follower, Fans und Freunde sind Markenbotschafter. Knapp 40 Prozent der Befragten empfehlen Produkte beziehungsweise Marken online weiter. Die Kommunikation mit Freunden hat, nach der Informationssuche mit Suchmaschinen, den höchsten Stellenwert bei der Nutzung des Internets und ist im Vergleich zu 2010 um 9 Prozentpunkte gestiegen.

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
562
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Effects 2012

  1. 1. Social Media Effects 2012 Die steigende Bedeutung des Web 2.0 – auch für Unternehmen
  2. 2. Studiendesign
  3. 3. Studiendesign Zielsetzung und Nutzung der Studie Die nun schon zum zweiten Mal durchgeführte Studie soll Kunden und Agenturen die Möglichkeit geben, den Social Media Markt besser zu verstehen und Hilfestellungen bei der Mediaplanung zu geben. Seite 3 Social Media Effects 2012 Oktober 2010 Social Media Effects 2010 Social Media Effects 2012 April 2012  Ergänzt um das Thema „Communities, Blogs & Foren“ wurden im April 2012 1.492 Personen im TOMORROW FOCUS Media Netzwerk zu ihrem Nutzungsverhalten befragt.  Die erste Welle der Social Media Effects von Oktober 2010 macht es möglich Trends und Entwicklungen abzubilden.  Die im folgenden getroffenen Aussagen beziehen sich alle auf die Nutzer des TOMORROW FOCUS Media Netzwerkes. In Bezug auf die deutsche Internetbevölkerung können aber natürlich Tendenzaussagen getroffen werden.
  4. 4. 17,8 Prozent nehmen (sehr) oft an Diskussionen in Communities, Blogs & Foren teil Seite 4 Social Media Effects 2012 Das aktive Diskutieren in Foren, Blogs und Communities nimmt den fünften Platz ein – wohingegen das einfache Lesen der Beiträge deutlich häufiger praktiziert wird. 90,6 73,0 65,9 40,2 30,9 17,8 7,8 4,4 Suchmaschinen nutzen (Google, Bing, Yahoo) Kommunizieren mit Freunden via Email/Chat/Messengener Aktuelle Nachrichten lesen Soziale Netzwerke nutzen (z.B. Facebook) Etwas bestellen, kaufen oder verkaufen An Diskussionen in Foren, Blogs, Communities teilnehmen Selbst Bilder/Musik/Videos ins Internet stellen Bloggen oder Mikro-Bloggen (z.B. Twitter) „Im Internet kann man verschiedene Websites oder Online Angebote nutzen. Wie häufig üben Sie in der Regel die folgenden Online Tätigkeiten aus?“ Angaben in % Top boxes 20102012 - 1,9% + 9,0% - 7,1% - 2,9% + 14,1 % - 2,5 % + 7,3 % Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099; 2012 n=1.492
  5. 5. Auch Nutzern wird Glauben geschenkt Seite 5 Social Media Effects 2012 25,9 28,1 49,9 50,9 61,1 67,4 Sonstige Fanseiten von Unternehmen in sozialen Netzwerken (bspw. Google Plus, facebook) Von Usern erstellte Berichte in Blogs, Foren oder Communities (bspw. auf gutefrage.net) Unternehmens-/Produktwebsite Produktvergleichsportale Redaktionelle Berichte in Online- Magazinen „Für wie glaubwürdig halten Sie folgende Informationsquellen im Internet?“ Angaben in % Top boxes Zwei Drittel der Befragten schätzen redaktionelle Beiträge als (sehr) glaubwürdig ein – knapp die Hälfte halten von Usern erstellte Berichte für ebenso glaubwürdig. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  6. 6. Mobiles Internet macht`s möglich: das Internet wird ortsunabhängig! Seite 6 Social Media Effects 2012 79,3 18,0 16,0 14,9 11,1 10,3 8,6 zu Hause von unterwegs bei Freunden/Verwandten/Bekannten am Arbeitsplatz an weiteren Orten in der Schule/Universität im Cafe/Restaurant/öffentlichen Orten „Von welchem Ort nutzen Sie diese Social Media Angebote?“ Angaben in % Top Boxes Zwar spielt die Internetnutzung zu Hause die größte Rolle, doch haben weitere Nutzungsorte auch eine hohe Bedeutung! Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099; 2012 n=1.492
  7. 7. Fast die Hälfte nutzt bereits das Smartphone für Social Media-Aktivitäten Seite 7 Social Media Effects 2012 „Wie häufig nutzen Sie folgende Geräte, um die von Ihnen genutzten Social Media Angebote zu besuchen?“ Angaben in % Top boxes 50,7 43,5 17,8 3,9 17,9 16,5 12,7 4,9 13,1 17,8 13,9 7,5 18,3 22,2 55,5 83,8 Laptop PC Smartphone Tablet-PCs nie selten häufig sehr häufig Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  8. 8. Social-Network-Plattformen werden bevorzugt über Apps genutzt Seite 8 Social Media Effects 2012 „Sie haben angegeben, mit Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet PC Social Media Angebote zu nutzen: 21,4 54,3 24,3 Apps Normale Internetseiten Optimierte Internetseiten 47,6 32,9 19,6 Apps Normale Internetseiten Optimierte Internetseiten Nutzen Sie Social-Network Plattformen überwiegend mit... ?“ Angaben in % Nutzen Sie Foren, Blogs und Communities überwiegend mit... ?“ Angaben in % Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=593; Nutzer von Social-Media via Smartphone oder Tablet PC
  9. 9. Datenschutz wird den Usern wichtiger! Seite 9 Social Media Effects 2012 „Welche der folgenden Informationen geben Sie in Social Media Angeboten über sich preis?" Angaben in % 77,1 57,5 48,7 42,1 31,0 24,2 6,3 14,3 84,5 61,0 67,3 40,2 40,9 27,9 8,5 8,7 Geschlecht mein echter Name Bilder von mir Email-Adresse Musik-/Film- /Buchpräferenzen Ausbildung/Arbeitgeber Adresse Sonstiges 2012 2010 „Ein Thema im Zusammenhang mit Social Media Angeboten ist auch immer Datenschutz. Wie wichtig ist Ihnen persönlich dieses Thema?“ Angaben in % 2,65,3 14,0 78,1 überhaupt nicht wichtig weniger wichtig eher wichtig sehr wichtig Im Vergleich zu 2010 geben die Befragten auch weniger Informationen von sich preis. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099 ; 2012 n=1.492
  10. 10. Social Networks vs. Communities, Blogs & Foren Bekanntheit, Nutzung, Motive im Vergleich
  11. 11. Gutefrage.net ist das bekannteste Angebot der Kategorie Communities, Blogs & Foren Seite 11 Social Media Effects 2012 81,8 80,8 56,9 41,8 40,0 39,4 38,3 36,7 36,2 30,8 24,8 22,0 14,3 13,6 4,5 2,0 „Jetzt geht es um Soziale Netzwerke. Welche von den folgenden Plattformen kennen Sie?“ Angaben in % „Jetzt geht es um Communities, Blogs und Foren. Welche von den folgenden Plattformen kennen Sie?“ Angaben in % 46,1 30,5 27,6 16,9 14,2 10,0 9,7 8,5 7,3 3,3 2,9 2,1 2,0 1,6 1,5 ,6 Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  12. 12. Die Nutzung der allgemeinen Netzwerke lässt nach Seite 12 Social Media Effects 2012 40,8 23,4 17,2 14,1 8,7 8,3 6,4 3,6 2,7 2,7 2,2 2,0 1,9 1,5 1,3 1,1 14,0 31,9 6,9 6,3 14,3 4,4 9,8 5,4 10,2 3,7 8,8 2,1 6,7 10,3 3,2 3,4 5,7 18,2 10,3 6,3 10,3 3,9 10,0 5,5 14,5 2,5 14,8 4,4 8,6 11,3 4,0 12,4 6,1 12,1 20,7 12,5 10,7 7,8 16,6 8,5 14,5 9,0 22,4 10,1 11,1 13,9 11,1 10,7 33,3 14,3 44,8 60,9 55,9 75,6 57,1 77,0 58,0 82,1 51,8 81,3 71,7 62,9 80,3 83,1 (Mehrmals) täglich Mehrmals/Einmal die Woche Mehrmals/Einmal im Monat Seltener Nie „Sie haben angegeben, folgende Angebote zu kennen. Wie häufig nutzen Sie diese?“ Angaben in % 2010*2012 +15,0% +106,8% +27,1% +562,9% +451,6% +172,6% +20,3% +30,6% -19,6% -79,5% -327,8% Nutzung gesamt Zielgruppen-spezifische Netzwerke wie Linkedin, Xing (Geschäftskontakte) und Flickr (Bilder) verzeichnen die größten Gewinne. -10,5% Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099; 2012 n=1.492 *2010: Abweichender Fragewortlaut: „Jetzt geht es um Soziale Netzwerke. Welche von den folgenden Social-Networking Plattformen nutzen Sie?“
  13. 13. Knapp zwei Drittel nutzen gutefrage.net wenigstens einmal im Monat Seite 13 Social Media Effects 2012 11,1 26,7 21,7 2,1 3,3 25,0 2,1 2,2 1,5 7,1 7,1 1,3 6,4 1,6 7,1 9,1 26,9 26,7 17,4 15,6 13,6 8,4 7,2 8,9 4,8 4,8 4,3 8,5 3,3 3,6 25,5 6,7 17,4 26,4 21,5 12,5 26,6 23,0 21,2 16,7 16,7 21,8 10,6 13,1 7,1 4,5 36,6 40,0 43,5 56,0 61,6 62,5 62,9 67,6 68,5 71,4 71,4 72,7 74,5 82,0 82,1 86,4 (Mehrmals) täglich Mehrmals/Einmal die Woche Mehrmals/Einmal im Monat „Sie haben angegeben, folgende Angebote zu kennen. Wie häufig nutzen Sie diese?“ Angaben in % Lisa Freundeskreis steht mit der mindestens täglichen Nutzung von 26,7 Prozent mit an vorderster Front. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  14. 14. Nutzer bleiben neugierig: auch im letzten Jahr gab es noch Bewegung bei den Social-Network Plattformen Seite 14 Social Media Effects 2012 „Sie haben angegeben folgende Social-Network Angebote zu nutzen. Wie lange nutzen Sie diese bereits?“ Angaben in % Tradition hat zwei Gesichter: Langzeitnutzung kann sowohl Indikator für Treue und Sättigung, als auch für Wachstums- defizit sein. 10,5 10,0 25,2 11,4 19,5 25,0 14,0 18,0 16,8 28,1 28,0 23,6 37,5 17,0 44,9 59,1 8,6 8,1 10,7 15,9 14,6 13,3 10,8 14,0 14,0 13,5 8,0 19,4 6,3 25,2 21,9 19,4 16,2 20,0 13,6 26,9 20,5 16,7 32,4 26,0 29,9 20,2 32,0 29,2 31,3 34,3 19,3 9,1 64,8 62,0 50,5 45,8 45,4 45,0 42,8 42,0 39,3 38,2 32,0 27,8 25,0 23,5 13,9 12,3 Weniger als ein Jahr Ein Jahr Zwei Jahre Über drei Jahre Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  15. 15. Hohe Zugewinne an Nutzern für Communities, Blogs & Foren Seite 15 Social Media Effects 2012 66,7 44,4 41,7 38,9 38,9 37,5 31,8 30,8 30,6 28,5 25,0 24,6 24,0 20,0 17,9 12,6 33,3 16,7 11,1 16,7 12,5 13,6 18,5 17,0 25,6 20,0 19,4 36,0 16,0 17,5 22,3 11,1 33,3 27,8 25,9 33,3 27,3 21,5 25,9 27,1 32,5 30,2 24,0 28,0 31,9 41,7 33,3 11,1 8,3 22,2 18,5 16,7 27,3 29,2 26,5 18,7 22,5 25,8 16,0 36,0 32,7 23,3 Weniger als ein Jahr Ein Jahr Zwei Jahre Über drei Jahre „Sie haben angegeben folgende Communities, Foren und Blogs zu nutzen. Wie lange nutzen Sie diese bereits?“ Angaben in % Die Jungen Wilden: Communities, Blogs & Foren haben vergleichsweise zu Social-Network Plattformen eine geringere Nutzungstradition Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  16. 16. Communities, Blogs & Foren werden zu unterschiedlichsten Themenbereichen genutzt Seite 16 Social Media Effects 2012 9,0 16,1 16,8 19,5 20,5 22,5 25,4 25,5 30,4 32,3 38,0 40,1 46,3 53,0 Keine davon Sonstiges Finanzen Mode & Beauty Automobil Lifestyle Wohnen & Leben Sport Essen & Getränke Reisen Film & Fernsehen Bildung Computer & Telekommunikation Nachrichten „Es gibt Communities, Foren und Blogs zu ganz verschiedenen Themenbereichen. Zu welchen Themenbereichen nutzen Sie diese Angebote?“ Angaben in % Top Boxes Topthemen: Nachrichten, Computer & Tele- kommunikation und Bildung sind die gefragtesten Themen im Netz. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  17. 17. Profilseiten von Produkten oder Marken gewinnen in sozialen Netzwerken deutlich an Bedeutung Seite 17 Social Media Effects 2012 „Jetzt geht es um verschiedene Tätigkeiten, die man in sozialen Netzwerken wie facebook, Xing oder stayfriends ausüben kann.“ Angaben in % 21,8 23,4 10,1 21,7 4,3 9,3 5,1 5,7 6,9 13,2 5,4 3,2 2,3 2,6 34,9 25,3 26,7 19,2 18,2 22,1 12,7 18,0 12,7 14,9 11,8 6,2 4,5 2,4 26,0 26,1 32,8 27,2 42,6 31,2 40,5 30,7 31,8 21,4 29,3 29,8 20,3 17,0 ...lesen Sie die öffentlichen Nachrichten? ...schreiben Sie persönliche Nachrichten? ...suchen Sie nach Informationen von Marken oder Produkten? ...chatten Sie? ...besuchen Sie Profilseiten einer Marke oder eines Produkts? ...kommentieren Sie Meldungen, Fotos oder Videos? ...laden Sie Photos oder Videos hoch? ...schreiben Sie Pinnwandeinträge? ...besuchen Sie Gruppen? ...spielen Sie Online-Spiele? ...schreiben Sie Statusmeldungen? ...empfehlen Sie eine Marke oder ein Produkt online weiter? ...posten oder verlinken Sie Produktinformationen oder Informationen über eine Marke? ...schreiben Sie Blogs? sehr häufig häufig selten 20102012 Tätigkeiten gesamt -6,4% -3,3% -8,5% -21,5% -18,9% -33,7% +33,4%* +537,7%* +147,2%* +117,3%* Privates steht noch vorn: „Chatten“ und „das Schreiben von persönlichen Nachrichten“ stehen noch immer auf den ersten Rängen. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099; 2012 n=1.492 *abweichender Fragewortlaut: „Welche der folgenden Funktionen nutzen Sie auf Social Media Plattformen am häufigsten?“
  18. 18. Auch in Communities, Blogs & Foren wird dieser Aspekt zunehmend interessant Seite 18 Social Media Effects 2012 „Jetzt geht es um verschiedene Tätigkeiten, die man bei Communities, Foren oder Blogs wie gutefrage, Qype oder HolidayCheck ausüben kann.“ Angaben in % 15,1 9,9 7,1 8,6 5,1 3,1 2,3 3,4 1,9 1,8 1,9 31,2 32,2 27,8 13,7 11,8 7,5 5,4 6,7 5,8 3,8 2,9 28,0 31,0 30,0 27,5 25,5 26,9 26,4 23,8 24,0 16,8 14,4 ...lesen Sie einfach die öffentlichen Nachrichten? ...lesen Sie Bewertungsberichte/ Testberichte über eine Marke oder ein Produkt? ...suchen Sie nach Informationen zu Marken oder Produkten? ...schreiben Sie persönliche Nachrichten? ...kommentieren Sie Meldungen, Fotos oder Videos? ...besuchen Sie Gruppen? ...schreiben Sie Bewertungsberichte/ Testberichte über eine Marke oder ein… ...laden Sie Photos/Videos hoch? ...empfehlen Sie eine Marke oder ein Produkt online weiter? ...posten oder verlinken Sie Produktinformationen oder Informationen… ...schreiben Sie Blogs? sehr häufig häufig selten Zwei von den Top drei Tätigkeiten stehen in Zusammenhang mit Marken und Produkten. 73,1 Prozent der User lesen Bewert- ungsberichte und 69,6 Prozent suchen aktiv nach Informationen über Marken oder Produkte. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  19. 19. Die Anzahl der Freunde zählt hauptsächlich auf Social- Netork-Plattformen Seite 19 Social Media Effects 2012 45,8 60,0 62,0 56,1 51,8 72,2 76,9 63,8 62,9 50,0 54,0 43,8 46,6 42,9 29,2 24,8 48,4 28,0 24,0 28,0 31,5 11,1 5,3 17,8 18,1 16,7 8,6 18,8 9,7 4,8 5,6 2,4 bis 100 über 100 „Wie viele Freunde oder Kontakte haben Sie bei den Social Media Angeboten, bei denen Sie Mitglied sind?“ Angaben in % 33,3 36,0 27,8 16,7 22,2 25,4 18,2 12,9 10,8 8,3 11,3 13,8 12,0 11,2 7,8 66,7 8,0 11,1 16,7 5,6 2,1 9,1 22,2 5,4 6,2 8,3 5,0 2,2 3,2 2,4 1,9 bis 100 über 100 Social-Networking Plattformen Communities, Blogs & Foren Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  20. 20. Informationsverhalten im Web 2.0
  21. 21. Communities, Blogs und Foren: Die optimale Online-Informationsquelle Seite 21 Social Media Effects 2012 14,5 28,7 30,9 16,4 9,6 niegelegentlichmanchmaloftsehr oft Ja; 68,8 Nein; 31,2 „Sind Sie schon öfter über Beiträge in Communities, Blogs oder Foren auf interessante Produkte bzw. Marken aufmerksam geworden?“ Angaben in % „Suchen Sie manchmal explizit nach Informationen zu bestimmten Produkten in Communities, Blogs oder Foren?“ Angaben in % Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=813; Filter: Nutzer von Communities, Foren & Blogs;
  22. 22. Solidarität und Informationsaustausch: Hauptantrieb der Partizipation im Web 2.0 Seite 22 Social Media Effects 2012 5,1% …als Entscheidungs- hilfe 1,1% …als alternative Quelle: für Transparenz, Sicherheit und Objektivität 0,6% …aus Überzeugung gegenüber den Produkten oder der Marke „Warum schreiben Sie Testberichte oder empfehlen Sie Marken oder Produkte in Foren, Blogs, oder Communities? “ Angaben in % 0,6% …aus Interesse „wegen des Informationsaustauschs“ „wegen mir selbst“„wegen anderen“ Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 537; Filter: aktive Tätigkeiten in Communities, Blogs & Foren: Verlinken, oder Posten von Informationen; Bewertungsberichte schreiben; Markenempfehlungen
  23. 23. User Generated Content wirkt! Seite 23 Social Media Effects 2012 „Stellen Sie sich vor, Sie lesen in Foren, Blogs oder Communities positive Informationen über ein Produkt oder eine Marke. Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? “ Angaben in % Top boxes 90,7 84,3 80,7 71,6 47,6 Ich würde weitere Informationen über das Produkt bzw. die Marke im Internet (wie bspw. die Website oder Suchmaschinen) suchen. Ich würde weitere Beiträge in anderen Foren, Blogs oder Communities über das Produkt bzw. die Marke suchen. Eine positive Bewertung macht die Marke bzw. das Produkt für mich sympathischer. Ich könnte mir vorstellen, dass ich daraufhin ein Produkt kaufen würde. Ich würde das Produkt bzw. die Marke eher weiterempfehlen. Positive Informationen in Communities, Blogs & Foren bewegen die Mehrheit der Nutzer dazu, weitere Informationen zu suchen! Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=559 Nutzer und Informationssuchende von Communities, Foren & Blogsx
  24. 24. B2C Kommunikation im Web 2.0
  25. 25. Fan auf facebook sein ist der gängigste Weg, im Social Web seine Sympathie zu einer Marke auszudrücken Seite 25 Social Media Effects 2012 Ich bin Fan auf Facebook; 84,1 Ich bin Follower auf Twitter; 4,5 Follower auf Blogs; 2,4 Anderes; 9,0 „Bekennen Sie sich bei Social Media Angeboten öffentlich zu Marken oder Produkten als Freund, Fan oder Follower?“ Angaben in % „Wie drückt sich Ihre öffentliche Sympathie zur Marke oder Produkten aus?“ Angaben in % Anderes: Einträge in (eigenen) Blogs & Communities (womenweb, aol, gutefrage, yahoo clever), Freund im VZ-Netzwerk, youtube Abonnent usw. Ja ; 27,1 Nein; 72,9 Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492; n= 334; Filter: öffentliche Markenbekenner
  26. 26. Kontaktseiten sollen vor allem Neuigkeiten und aktuelle Informationen anbieten… Seite 26 Social Media Effects 2012 „Was erwarten Sie allgemein von einem Social Media Auftritt einer Marke oder eines Produkts?“ Angaben in % 85,6 57,8 45,8 41,0 29,3 84,8 49,4 50,6 43,0 36,7 aktuelle Information und Neuigkeiten vom Inhaber der Fanseite selbst erstellte Inhalte direkter Kontakt und Interaktion mit dem Anbieter der Fanseite Angebote, die man nur über die Seite erhält eine große Community mit vielen eingetragenen Freunden, Fans, Followern 2012 2010* +1,7 % +17,0 % -9,5% -4,9% -19,9% Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2010 n=1.099; 2012 n= 334; Filter: öffentliche Markenbekenner; *2010: Abweichender Fragewortlaut: „Was erwarten Sie allgemein von der Fanseite einer Firma oder einer Stadt, wie Sie sie zum Beispiel bei Facebook vorfinden?“
  27. 27. …denn die meisten Freunde, Fans oder Follower lesen sie Seite 27 Social Media Effects 2012 „Wie stehen Sie mit den Marken oder Produkten, von denen Sie Fan, Freund oder Follower sind, in Kontakt?“ Angaben in % Top boxes 66,8 29,6 26,0 20,7 17,7 Ich lese die Posts und Nachrichten der Marke(n) oder des Produkts. Ich teile die Erfahrungen, die ich mit der Marke oder dem Produkt gemacht habe, mit anderen auf der Seite der Marke oder des Produkts. Ich kommentiere die Posts der Marke(n) oder des Produkts. Ich teile Neuigkeiten der Marke oder des Produkts in meinem eigenen Netzwerk. Wenn ich einen Grund zur Beschwerde habe, poste ich dies öffentlich. Die Kommunikation mit Unternehmen im Web 2.0 besteht für knapp zwei Drittel der Freunde, Fans oder Follower im Lesen der Posts oder der Nachrichten. Dennoch treten knapp ein Drittel aktiv in Dialog. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n= 334; Filter: öffentliche Markenbekenner
  28. 28. Freunde, Fans, Follower: Aus Sympathie und Überzeugung Seite 28 Social Media Effects 2012 „Wie sehr stimmen Sie den folgenden Gründen zu, Fan, Freund oder Follower von Marken bzw. Produkten zu sein?“ Angaben in % Top boxes 87,1 79,6 78,1 70,4 64,1 57,5 56,0 55,4 48,8 38,3 Weil ich von der Marke oder den Produkten überzeugt bin. Aus Sympathie zur Marke oder den Produkten. Ich bin Kunde dieser Marke(n) oder Produkte. Um anderen zu zeigen, dass ich diese Marke(n) oder Produkte mag. Um Zugang, zu exklusiven Informationen zu erhalten. Um die Marke oder die Produkte Freunden und Verwandten zu empfehlen. Zur Unterhaltung. Um einer der ersten zu sein, der Neuigkeiten über diese Marke(n) oder Produkte erfährt. Weil ich gerne mit dieser Marke oder diesen Produkten assoziiert werde. Weil es mir Vorteile wie Gewinnspiele oder Gutscheine bringt. Freunde, Fans, Follower sind Markenbotschafter! 70 Prozent möchten den anderen ihre Zuneigung für eine Marke oder ein Produkt zeigen. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n= 334; Filter: öffentliche Markenbekenner
  29. 29. Direkter Austausch mit Unternehmen aktiviert! Seite 29 Social Media Effects 2012 „Wie sehr können Sie folgenden Aussagen zustimmen?“ Angaben in % Top boxes 74,0 67,9 62,2 59,8 Wenn ich einmal Fan, Freund oder Follower einer Marke oder eines Produkts bin, bleibe ich das auch für lange Zeit. Ich nehme manchmal an Umfragen teil, die eine Marke oder ein Produkt auf Ihren Fanseiten posten. Es ist wahrscheinlicher, dass ich eine Marke oder Produkt weiterempfehle, wenn ich Fan, Freund oder Follower von dieser Seite bin. Es ist wahrscheinlicher, dass ich Produkte einer Marke kaufe, wenn ich Fan, Freund oder Follower von dieser Seite bin. Die Dialogmöglichkeit mit der Lieblingsmarke bzw. - produkt aktiviert! Die Nutzer sind meistens aktiv (67,9 Prozent), empfehlen die Marke weiter (62,2 Prozent) und kaufen die Produkte (59,8 Prozent.) Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n= 246; Filter: öffentliche Markenbekenner, Nutzer von Communities, Blogs & Foren
  30. 30. Social Media Nutzer im Vergleich
  31. 31. Wer nutzt Social Media Plattformen? Seite 31 Social Media Effects 2012 „Sie sind…?“ Angaben in % männlich 52,1 weiblich 47,9 27,2 19,6 12,9 15,6 15,2 9,4 25,8 14,7 13,1 17,7 16,7 11,9 bis 19 Jahre 20 bis 29 Jahre 30 bis 39 Jahre 40 bis 49 Jahre 50 bis 59 Jahre über 60 Jahre Social Networks „Wie alt sind Sie?“ Angaben in % männlich 56,5 weiblich 43,5 Social Networks Communities, Blogs & Foren Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  32. 32. Wer nutzt Social Media Plattformen? Seite 32 Social Media Effects 2012 „Wie hoch ist Ihr monatliches Haushaltsnettoeinkommen?“ Angaben in % 24,4 19,1 10,8 4,9 5,9 34,8 22,2 20,6 10,7 5,4 6,0 35,0 Bis unter 1.500 Euro 1.500 bis 3.000 Euro 3.000 bis 4.500 Euro 4.500 bis 6.000 Euro 6.000 Euro und mehr keine Angabe Social Networks Blogs Foren Communities Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  33. 33. Wer nutzt Social Media Plattformen? Seite 33 Social Media Effects 2012 „Welches ist Ihre aktuelle Tätigkeit?“ Angaben in % 37,1 23,5 8,8 8,5 7,9 4,9 4,6 4,2 0,4 37,7 21,5 9,3 11,7 6,1 4,9 4,7 3,4 ,6 Vollzeit berufstätig Schüler Teilzeit berufstätig Rentner Student Nicht berufstätig Arbeitslos Auszubildender In Umschulung Social Networks „Wie ist Ihre Haushaltsstruktur?“ Angaben in % 27,6 20,8 19,0 15,6 6,7 4,0 3,9 2,5 24,6 20,3 20,3 19,0 6,4 2,8 4,2 2,5 Wohnhaft bei Eltern Paar ohne Kind Single-Haushalt Paar mit Kind(ern) Wohngemeinschaft Alleinerziehend Keines davon 3-Generationen- Haushalt Social Networks Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  34. 34. Eine kleine Typologie der Nutzer von Communities, Blogs & Foren … Seite 34 Social Media Effects 2012 Die Aktiven: eher männlich, bis 29 Jahre alt, lebt meist noch bei den Eltern oder in einem Single-Haushalt, sind sehr aktiv in Communities, Foren und Blogs, indem sie selbst schreiben, kommentieren, bewerten, posten, usw. Die Passiven: eher männlich, Vollzeit berufstätig und meist in einer Beziehung lebend, vertraut sehr stark auf user generated content und liest daher gerne öffentliche Nachrichten sowie Bewertungs- und Testberichte. Die Informierten: Männer bis 19 Jahre, die sich gerne über das Social Web über Produkte und Marken informieren bevor sie kaufen. Finden sie gute Informationen, lassen sie sich dadurch sehr gut zu Kauf und Weiterempfehlung aktivieren. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  35. 35. Eine kleine Typologie der Social Network Nutzer… Seite 35 Social Media Effects 2012 Die Aktive: eher Frauen bis 29, berufstätig oder in Ausbildung, schreiben oft Statusmeldungen und Kommentare, oft viele Freunde, nutzen Social Networks zum Spaß oder Zeitvertreib, oft mobile Nutzung. Die Marken-Anhänger: eher Männer von 40 bis 59, berufstätig mit mittlerem Haushaltsnettoeinkommen, wenige Freunde, nutzen Social Networks um auf dem Laufenden zu bleiben und um sich über Produkte oder Marken zu informieren. Die Passiven: eher Männer bis 29, berufstätig oder in Ausbildung, mittlere HHNE, meistens single oder Paar ohne Kind, lesen oft Kommentare und Meldungen, nutzen Social Networks um Kontakt mit Freunden zu halten. Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  36. 36. Summary
  37. 37. ZAHLEN, DATEN, FAKTEN zur Social Media Nutzung in Deutschland Seite 37 Social Media Effects 2012 Die Social Media Nutzung findet (noch) primär über das stationäre Internet statt, aber mobile ist auch in diesem Bereich auf dem Vormarsch und gewinnt an Bedeutung! Unter den Communities, Foren und Blogs ist gutefrage.net mit gutem Abstand das bekannteste Angebot Quelle: Onsite-Befragung im TFM-Netzwerk; 2012 n=1.492
  38. 38. Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 Fax: 089/92 50-28 51 sonja.knab@forward-adgroup.com ForwardAdGroup http://forward-adgroup.de Mareike Pezzei Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 Fax: 089/92 50-28 51 mareike.pezzei@forward-adgroup.com ForwardAdGroup http://forward-adgroup.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 Fax: 089/92 50-28 51 smaranda.dancu@forward-adgroup.com ForwardAdGroup http://forward-adgroup.de Seite 38 Social Trends Social Media l April 2015
  39. 39. Vielen Dank! Verwendetes Bildmaterial: www.thinkstockphotos.de

×