Einführung in Bitcoin
Mag. Peter Šurda
Bitcoin Symposium Wien
3. März 2015
Was ist Geld?
● Gut mit extrem hoher Liquidität
● “Funktionen” von Geld - emergente
Eigenschaften von Liquidität, schrittw...
Was ist Bitcoin?
● Mechanismus zur Durchsetzung der
Eigentumsrechte
○ parallel zu bestehenden, zB. Staat & Banken
● Wurde ...
Geldmenge
● Änderungen der Geldmenge erhöhen das
Nutzen nicht sondern sind Umverteilung
(Cantillon-Effekt)
● Geldmengenste...
Stabilität?
● Euro ist mehr stabil weil es durch graduelle
monetäre Reformen die Liquidität des vorher
existierenden Edelm...
Wozu ist etwas wie Bitcoin gut?
● Dort wo es Probleme mit Durchsetzung der
Eigentumsrechte gibt, zB.
○ langsam
○ teuer
○ u...
Wird Bitcoin Geld?
● keine Ahnung
● langer Weg
● in Normalsituation viele Hürden für die
finalen Monetisierungsphasen
● ka...
Danke!
● surda@economicsofbitcoin.com
● http://www.economicsofbitcoin.com
● @PeterSurda
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Peter Surda Bitcoin Symposium 3. März 2015

414 Aufrufe

Veröffentlicht am

Peter Surda, Bitcoin Symposium 3. März 2015

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
414
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Peter Surda Bitcoin Symposium 3. März 2015

  1. 1. Einführung in Bitcoin Mag. Peter Šurda Bitcoin Symposium Wien 3. März 2015
  2. 2. Was ist Geld? ● Gut mit extrem hoher Liquidität ● “Funktionen” von Geld - emergente Eigenschaften von Liquidität, schrittweise ○ “Moneyness” (“Geldigkeit”) ist eine Skala ● Koexistenz weil: ○ Heterogenität der Transaktionskosten ○ Unterschiedliche Risiko-/Gewinnverteilung ○ Spekulation
  3. 3. Was ist Bitcoin? ● Mechanismus zur Durchsetzung der Eigentumsrechte ○ parallel zu bestehenden, zB. Staat & Banken ● Wurde liquide und dadurch tauchen “Geldfunktionen” auf, zB: ○ man kann es horten um sich auf unerwartete zukünfige Ausgaben vorzubereiten ○ auf Altcoinmärkten hat Recheneinheitsfunktion (weil kleinste Handelsspanne)
  4. 4. Geldmenge ● Änderungen der Geldmenge erhöhen das Nutzen nicht sondern sind Umverteilung (Cantillon-Effekt) ● Geldmengensteuerung ist ein versteckter Argument für Zentralplanung
  5. 5. Stabilität? ● Euro ist mehr stabil weil es durch graduelle monetäre Reformen die Liquidität des vorher existierenden Edelmetallsystems angezapft hat (in Österreich 1892 Reform Gulden zur Krone) ● Bitcoin muss sich Liquidität im Wettbewerb erkämpfen
  6. 6. Wozu ist etwas wie Bitcoin gut? ● Dort wo es Probleme mit Durchsetzung der Eigentumsrechte gibt, zB. ○ langsam ○ teuer ○ unsicher (zB Identitätsdiebstahlrisiko) ○ Eintrittshürden, wenig Wettbewerb ○ politische Gründe
  7. 7. Wird Bitcoin Geld? ● keine Ahnung ● langer Weg ● in Normalsituation viele Hürden für die finalen Monetisierungsphasen ● kann sich theoretisch verbreiten solange es Potential zur Verbesserung des Eigentumsrechteschutzes gibt
  8. 8. Danke! ● surda@economicsofbitcoin.com ● http://www.economicsofbitcoin.com ● @PeterSurda

×