Wie Sie Ihr Unternehmen optimal auf All-IP vorbereiten

432 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Telekom stellt 2016 und 2017 in vielen Regionen das ISDN-Netz ab und spätestens 2018 soll Deutschlandweit auf IP-Telefonie umgestellt werden. Dies führt zu gravierenden Veränderungen in der Telefonie. Bei Privatkunden wird die Umstellung auf IP-Telefonie von der Telekom durchgeführt, die Unternehmen müssen sich selbst darum kümmern. Dies betrifft hunderttausende kleine und mittelgroße Unternehmen in ganz Deutschland.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
432
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie Sie Ihr Unternehmen optimal auf All-IP vorbereiten

  1. 1. Wie Sie Ihr Unternehmen optimal auf All-IP vorbereiten Die Zukunft in der Sprach- und Datenkommunikation heisst All-IP. Mit All-IP soll nun konsequenter Weise auch das letzte Glied der Kommunikation digitalisiert werden – die Telefonie. Alte, analoge Festnetz-Telefonanschlüsse übertragen Spra- che noch per Modulation auf einem bestimmten Frequenz- band über Kupferkabel, also einer Technik aus den Anfängen der Telefonie. Mit All-IP vereint man nun alle Übertragungen für TV, Telefon, FAX, Internet und Mobilfunk auf ein einheitli- ches IP-basiertes System. Mit IP-basierten Anschlüssen bie- tet die Umstellung große Chancen für Unternehmen, Prozesse IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG Die Telekom stellt 2016 und 2017 in vielen Regionen das ISDN-Netz ab und spätestens 2018 soll Deutschlandweit auf IP-Telefonie umgestellt werden. Dies führt zu gravierenden Veränderungen in der Telefonie. Bei Privatkunden wird die Umstellung auf IP-Telefonie von der Telekom durchge- führt, die Unternehmen müssen sich selbst darum kümmern. Dies betrifft hunderttausende kleine und mittelgroße Unternehmen in ganz Deutschland. IP-Telefon von Yealink
  2. 2. IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG wesentlich effizienter zu gestalten und die unterschiedlichen Kommunikationswege miteinander zu verschmelzen. Immer öfter werden Sie den Begriff SIP oder SIP-Trunks hö- ren. Sip ist das am weitesten verbreitete Verbindungsprotokoll für die IP-Telefonie. SIP-Trunks ersetzen alle Arten von ISDN- Anschlüssen. Der Vorteil gegenüber traditionellem ISDN ist, bei SIP-Trunk Anbietern können beliebig viele Leitungen und Rufnummern gebucht werden. Sie benötigen auch keine ge- sonderte Verkabelung. VoIP nutzt die Infrastruktur des Daten- netzwerkes um alle Geräte zu betreiben. Nutzer haben eine große Auswahl an IP- und Software-Telefonen und können flexibel und Standortunabhängig über das Netzwerk einge- setzt werden. Damit erhalten Sie mehr Leistung, bei gleich- zeitig sinkenden Kosten. Viele scheuen die Umstellung. Vieles spricht für eine Umstel- lung zu 3CX. Die 3CX VoIP IP-Telefonanlage for Windows ist eine rein softwarebasierte Telefonanlage – und somit bedeu- tend kostengünstiger und intuitiver als traditionelle TK-Sys- teme. Für höchste Flexibilität in der Kommunikation werden sowohl SIP-kompatible IP-Telefone als auch SIP-Trunks und
  3. 3. VoIP-Gateways unterstützt. Über 30.000 Unternehmen welt- weit vertrauen auf die zukunftsweisende und bereits mehr- fach ausgezeichnete 3CX-Technologie. Einfache Installation und Verwaltung Die 3CX VoIP-Telefonanlage lässt sich von jedem Windows- Administrator mühelos installieren und verwalten – ohne be- sonderes Vorwissen zu VoIP Telefonanlagen oder gar Linux- Kenntnisse. Ob gängige IP-Telefone, VoIP-Gateways oder SIP-Trunks: Dank umfassender Voreinstellungen und auto- matischer Konfigurierung erfolgen Einrichtung und Verwal- tung im Handumdrehen. • Kein spezielles Telko-Know-how oder Schulungen er forderlich • Offene Standards – Herstellerunabhängigkeit • Zentrale Administration per 3CX-Verwaltungskonsole • Flexibler Einsatz gängiger IP-Telefone, VoIP- Gateways und SIP-Trunks IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG
  4. 4. IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG Grenzenlose Mobilität von Nebenstellen Mit 3CX VoIP-Telefonanlage als kostenlosem Softphone für Smartphones sowie Mac OS X und Microsoft Windows werden Nebenstellen mobil: Mitarbeiter sind unter ihrer ge- schäftlichen Rufnummer bequem an jedem Ort erreichbar. Anrufe können ebenso einfach wie im Büro getätigt werden. Und auch von unterwegs aus sind Gespräche mit Kollegen gebührenfrei. • Standortunabhängige Erreichbarkeit über Nebenstel lennummer • Kostenlose geschäftliche Anrufe – Senkung von Mo bilfunkkosten • Höhere Produktivität durch mobiles Arbeiten • Vertraulichkeit privater Handynummern durch One- Number-Konzept Niedrigere Telefonkosten und besserer Kundenservice Profitieren Sie von bis zu 80 Prozent niedrigeren Telefonkos- ten – werden Sie unabhängiger von teuren, klassischen Te- Headset von Jabra IP-Telefon von Snom
  5. 5. lefonleitungen: SIP-Trunks, WebRTC für Videokonferenzen sowie kostenfreie Gespräche mit externen Nebenstellen und verteilten Niederlassungen machen es möglich. Die nahtlose Anbindung an gängige CRM-Systeme lässt Sie Anrufer zu- dem individueller betreuen, denn Kundendaten werden auto- matisch angezeigt. • Kostengünstigere Mobilfunk- und Kundenservice-Ge spräches • Hinzufügen und Entfernen von Nebenstellen – keine Zusatz-Lizenz nötig • CRM-Integration für mehr Kundenorientierung und –zufriedenheit • Nutzung bestehender Infrastruktur sowie preislich at traktiver Neugeräte Bevor Sie eine Umstellung vornehmen lassen, lassen Sie sich beraten. Angefangen bei einer Bestands- und Bedarfsana- lyse bis zur Planung der neuen Anlage sollten Sie sich von kompetenten Profis begleiten lassen. Eine Umstellung Ihrer IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG 10 Vorteile des 3CX Phone System 1. Software-basiert: Einfach zu installieren und managen 2. Kostengünstige Anschaffung und Erweiterung 3. Arbeiten überall mit iOS & An- droid clients 4. Nutzung bestehender IT-Infra- struktur & Server Hardware 5. Einsparung von Gesprächs- kosten mit SIP-Trunks & Remo- te-Clients 6. Integrierte Videokonferenzen via WebRTC 7. Erhöhte Kundenzufriedenheit mit leistungsfähigen Warte- schleifen 8. Integrierbar mit CRM & Buch- haltungssoftware
  6. 6. IT-DIENSTLEISTUNGEN TELEKOMMUNIKATION SOFTWAREENTWICKLUNG Telefon-Anlage sollte sanft erfolgen. Ihr Tagesgeschäft sollte hierdurch nicht beeinflusst werden. Nach einer anfänglichen Test- und Pilotphase werden alle Ihre Abteilungen schrittwei- se umgestellt. Auch Ihre Mitarbeiter sollten im Umgang mit der neuen Telefonanlage geschult bzw. eingewiesen werden. Wünschen Sie weitere Informationen? Wünschen Sie eine Bestands- und Bedarfsanalyse? Wir lassen Ihnen gerne ein 3CX-Datenblatt und die ausführlichere 3CX-Produktbroschü- re zukommen. Überzeugen Sie sich jetzt selbst, wie Sie mit dem 3CX Phone System einfacher und kostengünstiger kom- munizieren. Wir planen für Sie Ihre Umstellung! Wir sind gerne für Sie da! Ihr Team der coretress GmbH Wir beraten Sie gerne! Sprechen Sie uns bitte an für weitere Informationen oder ei- ner unverbindlichen Beratung zu 3CX. Gerne erklären wir Ihnen die Chancen und helfen Ihnen die Ri- siken zu minimieren. Ihr persönlicher Ansprechpartner: Filipe Felix Key Account Manager coretress Gmbh Telefon: 0221 788059 14 Mail: f.felix@coretress.de 9. Offene Standards - Nutzung populärer IP-Telefone, SIP- Trunks 10. Click-to-Call auf Ihrer Web- seite

×