DunduThe philosophy that changes a group –for Social Project Management                                        © 2011 IBM ...
Dundu – The philosophy that changes a groupActivity-based Team-Building befähigt die Gruppe schnell zu einerfunktionierend...
Dundu – The philosophy that changes a groupTeam-Building mit Dundu als neuartige Kommunikations- undImplementierungsunters...
Dundu – The philosophy that changes a groupArbeit in Projekten:Wie kommt man vom Ist-Zustand zum Soll-Zustand?            ...
Dundu – The philosophy that changes a groupWorkshop zum Thema Social Project Management    Zielgruppe: Projekt-Teams im An...
Dundu – The philosophy that changes a groupEffizientes Wissensmanagement in großen und längerfristigenProjekten?          ...
Dundu – The philosophy that changes a groupAuszug zum Knowledge-Sharing im Workshop    Paradigmen zum Umgang mit Wissen   ...
Dundu – The philosophy that changes a groupNeuer Ansatz für das Change-Management bei der Implementierungvon Social Softwa...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social project management mit dundu

502 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was ist Social Project Management und wie kommt man dahin? Besonders auf die zweite Frage gibt es hier interessante neue Erkenntnisse. In diesem Workshop kommt ein neues Team-Buildinginstrument zum Einsatz, das erlaubt, dass Leuten auf spielerische Art und Weise vermittelt wird, wie im Projektalltag zusammen und gemeinschaftlich kommuniziert und gearbeitet werden muss, um die besten Ergebnisse zu erzielen und Timelines einzuhalten.

Dundu ist eine Kreation des Ausnahmekünstler Tobias Husemann (TJF Husemann) aus Stuttgart. Er hat 2006 die Großpuppen konzipiert und setzt diese zu unterschiedlichsten Zwecken ein.

Weiterführende Informationen zu Dundu

www.dundu.eu

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
502
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social project management mit dundu

  1. 1. DunduThe philosophy that changes a group –for Social Project Management © 2011 IBM Corporation
  2. 2. Dundu – The philosophy that changes a groupActivity-based Team-Building befähigt die Gruppe schnell zu einerfunktionierenden Einheit zu werden. Dundu ist eine Puppe, die von mehreren Personen simultan gesteuert wird. Jedes Teammitglied übernimmt die Steuerung eines Körperteils und ist von essentieller Bedeutung für den Gruppenerfolg. Ein Team-Building-Workshop besteht aus verschiedenen zu lösenden Szenarien. – Diese sind modellhafte Vereinfachungen aus dem reellen Projektalltag – Dundu dient in den Szenarien als gemeinsame Plattform um diese zu lösen – Sie ermöglichen dem Team direkte Rückschlüsse für die spätere Zusammenarbeit im Projekt zu finden und die Zusammenarbeit effizienter zu gestalten. Ablauf eines Szenarios Intuitiv 1. Szenario wird vorgestellt 2. Selbständige Lösungsbearbeitung im Einfach Team Mobil 3. Präsentation und Feedback 4. Übertragung von Modellebene zur …und es macht Spaß! Projektrealität 5. Evaluation2 © 2011 IBM Corporation
  3. 3. Dundu – The philosophy that changes a groupTeam-Building mit Dundu als neuartige Kommunikations- undImplementierungsunterstützung für Social Project Management In Projekten muss eine Gruppe von Individuen aus verschiedensten Kontexten sehr schnell und effektiv zusammenarbeiten. Durch den Einsatz von Social Eine Plattform zur Zusammenarbeit auf Software kann die Kollaboration vereinfacht werden. der emotionalen Ebene, bei der jeder Der erfolgreiche Einsatz und damit auch der spätere Teilnehmer für den Gruppenerfolg Erfolg hängt aber größtenteils von der Bereitschaft der essentiell wichtig ist Arbeitsgruppe ab, sich mit den neuen Werkzeugen auseinanderzusetzen und erfordert ein Umdenken der Zusammenarbeit. Bei der Teamarbeit mit der Puppe Dundu werden die wesentlichen Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Team- Arbeit einfach, aber sehr einprägend aufgezeigt: Nur wenn Jeder etwas beiträgt kommt die Puppe / das Projekt zum Laufen. Jedes Teammitglied ist für den Erfolg wichtig. Jedes Teammitglied hat eine spezielle Rolle, aber am Ende zählt das Gesamtergebnis/Gesamtbild. Bei der Arbeit mit der Puppe ergibt sich eine emotionale Verbundenheit, die dieses Team auch in den Alltag überträgt und somit effizienter zusammenarbeiten lässt Eine Kollaborationsplattform mit Web Es entsteht eine Philosophie des Teilens und des 2.0-Werkzeugen, die die Arbeits- gegenseitigen Helfens. weise von Unternehmen Dieser neue Ansatz der Zusammenarbeit überträgt sich revolutioniert und zwar sowohl intern kontinuierlich von einem kleinen Team auch auf die Kollaborationsbereitschaft im Gesamtunternehmen und als auch extern über geographische Grenzen hinweg.3 © 2011 IBM Corporation
  4. 4. Dundu – The philosophy that changes a groupArbeit in Projekten:Wie kommt man vom Ist-Zustand zum Soll-Zustand? •Growing •Predictable •Connected •Chaos •Collaborative •Disconnected •Competing •Hunting4 © 2011 IBM Corporation
  5. 5. Dundu – The philosophy that changes a groupWorkshop zum Thema Social Project Management Zielgruppe: Projekt-Teams im Anfangsstadium eines Projektes/ in kritischen Situationen mit Kommunikationsproblemen und fehlender Vertrauensbasis Zielssetzung des Workshops: − Bildung einer Vertrauensbasis innerhalb des Teams − Schaffen von gemeinsamen Erfolgserlebnisse − Gemeinsame Definition von Kommunikationsregeln und besseres Rollenverständnis − Vorstellung der Kollaborationsmöglichkeiten mit Social Software − Bewusstseinsschaffung für das Umdenken und die neue Arbeitsweise, die Social Business ermöglicht und erfordert Die Zusammenarbeit von Menschen steht sowohl im Projekt als auch bei Social Business im Vordergrund. Um Social Software erfolgreich in eine vorhandene Projektstruktur einzubetten ist eine respekt- und vertrauensvolle Basis nötig. Der Workshop besteht aus zwei Bausteinen: a) Kommunikationstraining mit Team-Building-Charakter • Kommunikation im Projekt / Wahl des richtigen Kommunikationskanal / Team-Performance b) Social Software-Workshop mit Dundu-Szenarien • Nutzen von Social Software und die Erfolgsfaktoren • Social Software: there is something for everybody • Arbeitsweise mit Social Software5 © 2011 IBM Corporation
  6. 6. Dundu – The philosophy that changes a groupEffizientes Wissensmanagement in großen und längerfristigenProjekten? New team- Experienced team members members New project / retirement6 © 2011 IBM Corporation
  7. 7. Dundu – The philosophy that changes a groupAuszug zum Knowledge-Sharing im Workshop Paradigmen zum Umgang mit Wissen – 3 C´s of Knowledge Sharing Warum teilen wir Wissen bis jetzt nicht? Neue Form des Wissensmanagement Wissen als „Personal Branding“ Szenario mit Dundu, das der Gruppe symbolisiert, dass Zusammenarbeit und Wissen teilen für alle Beteiligten von Vorteil ist Knowledge is power, but only, if you share it Umdenken der Projektarbeit und Anstoß zur Selbstreflektion, wie man selbst zu Kollaboration steht und wie man in Zukunft besser zusammenarbeiten kann und muss.7 © 2011 IBM Corporation
  8. 8. Dundu – The philosophy that changes a groupNeuer Ansatz für das Change-Management bei der Implementierungvon Social Software und den Einsatz im sozialen Projektmanagement Im Rahmen unserer Bachelorarbeit entwickeln wir einen neuartigen Workshop, der Szenarien aus dem Umfeld Zusammenarbeit und Kommunikation beinhaltet. Die Szenarien werden mit der Puppe Dundu im Team gespielt und anschließend gemeinsam reflektiert und diskutiert und behandeln relevante Themen für Social Business und Social Project Management wie z.B. Knowledge Sharing, Expertensuche, Ideenmanagement, aber auch die Wahl des richtigen Kommunikationskanals und die Zusammenarbeit auf einer Vertrauensbasis Explizites Ziel des Workshops ist es Projekt-Teams in der Storming-Phase schneller zu einer funktionierenden Einheit zu machen und auch in schwierigen Projektphasen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man gemeinsam die vereinbarten Ziele erreicht. Langfristig wird diese Zusammenarbeit durch die Social Software Werkzeuge unterstützt, aber um deren Einsatz erfolgreich zu gestalten, muss zunächst Zusammenarbeit auf Vertrauensbasis herrschen. Dundu unterstützt die Bewusstseinsschaffung auf eine einzigartige Weise und verdeutlicht so auf spielerische Weise, wie wir zusammenarbeiten müssen, um unsere Ziele zu erreichen. Ronny Schüritz Fabian Seewald DH – Student, International Business DH - Student, International Business Foto Mobil: +49 – 151 – 151 38903 Mobil: +49 – 151 – 151 38908 Mail: ronny.schueritz@de.ibm.com Mail: fabian.seewald@de.ibm.com8 © 2011 IBM Corporation

×