Katja Friedrich
Nicola Strätz
Silke Schlaug




FABIS Vertriebsserie
Version 5.0



Grundfunktionen
Inhaltsverzeichnis
   Konventionen ..................................................................................3
   ...
Grundfunktionen
   1 Konventionen
       Die einheitliche Bedienung der FABIS Vertriebsserie zieht sich durch die gesamte ...
Grundfunktionen
   Symbole in der Beschreibung:

                      Zwingend erforderliche Eingaben in der FABIS Vertri...
Provision
   2 Grundeinstellungen für die Provisionsabrechnung
   Für die ersten Schritte in der Provisionsabrechnung müss...
Provision
       2.2 Umsatzsteuer-Sätze hinterlegen
       Hinterlegen Sie die Umsätzsteuersätze (UmSt) der Länder, die fü...
Provision
       2.4 Produkte anlegen
       Legen Sie Ihre Produkte an. Als Produkt zählt, was sich auf die Abrechnung od...
Hinterlegen Sie den Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken. Wählen Sie im Menübaum Pro-
              dukte an. Hinterlegen Sie...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Grundeinstellungen für das FABIS Provisionsabrechnungssystem

398 Aufrufe

Veröffentlicht am

Grundeinstellungen für die FABIS Provisionsabrechnung bei der Abrechung von produktabhängiger Provisionen, Zielvereinbarungen, Bonusvereinbarungen und leistungsgerechter Vergütung der Vertriebsmitarbeiter über Hierarchien.

Vertriebspartner über leistungsgerechte Vergütung motivieren, steuern und kontrollieren.

Veröffentlicht in: Vertrieb, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
398
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Grundeinstellungen für das FABIS Provisionsabrechnungssystem

  1. 1. Katja Friedrich Nicola Strätz Silke Schlaug FABIS Vertriebsserie Version 5.0 Grundfunktionen
  2. 2. Inhaltsverzeichnis Konventionen ..................................................................................3 Grundeinstellungen für die Provisionsabrechnung ....................5 Produktgeber anlegen ..................................................................................5 Umsatzsteuer-Sätze hinterlegen .................................................................6 Grundeinstellungen definieren ....................................................................6 Produkte anlegen ..........................................................................................7 Provisionsarten anlegen .....................................................................................7 Provisionsart festlegen .............................................................................................. 7 Provisionssätze je Stufe ............................................................................................ 8 Copyright FABIS 1988-2010 2
  3. 3. Grundfunktionen 1 Konventionen Die einheitliche Bedienung der FABIS Vertriebsserie zieht sich durch die gesamte Anwendung. Zum Einstieg die wichtigsten Funktionstasten: Der Menübaum kann über die Symbole - / + auf- und zugeklappt werden, d.h. Sie öffnen zur Bearbeitung immer den entsprechenden Punkt im Menübaum. Der graue Leuchbalken dient dazu einen Datensatz anzuwählen. Klicken Sie mit dem Maus- zeiger auf einen Datensatz, wird er grau hinterlegt. Die Kopfzeile zeigt an, welchen Datensatz Sie gerade aktuell bearbeiten. Mit der Funktionstaste F4 oder dem Button Suchen lassen Sie die gesamten Datensätze an- zeigen. Mit den jeweils angezeigten Buttons im unteren Bereich • fügen Sie neue Datensäte an mit dem Button Neu/Einf oder der Taste Einfügen • ändern Sie einen Datensatz mit dem Button ändern oder F9 • speichern Sie mit dem Button speichern oder F2 Kopfzeile Kopfzeile Suche-Button grauer Leuchtbalken Menübaum Funktionsbuttons Copyright FABIS 1988-2010 4
  4. 4. Grundfunktionen Symbole in der Beschreibung: Zwingend erforderliche Eingaben in der FABIS Vertriebsserie, die einmalig in der Konfiguration zu hinterlegen sind. Diese Eingaben sind zum Start notwendig, damit das System mit nach Ihren Vorgaben Pro- visionen berechnen kann. Optionale Eingaben, die nicht zwingend erforderlich sind für die Funk- tionen in der FABIS Vertriebsserie. Diese Eingaben können auch spä- ter ergänzt werden. Es sind praktische Funktionen, die den Aufwand reduzieren, also „nice to have“ Copyright FABIS 1988-2010 4
  5. 5. Provision 2 Grundeinstellungen für die Provisionsabrechnung Für die ersten Schritte in der Provisionsabrechnung müssen die Grundeinstellungen des Moduls Mitarbeiterverwaltung abgeschlossen sein. Notwendige Grundeinstellungen für die Provisionsabrechnung sind: • Produktgeber anlegen • Umsatzsteuerschlüssel festlegen • Vertriebsweg mit Karriereplan definieren (bereits in den Grundeinstellungen der Mitarbeiter angelegt) • Produkte anlegen • Provisionsarten anlegen • Provisionssätze für die Mitarbeiter festlegen Auf die angelegten Grundeinstellungen, greifen Sie zurück, wenn Sie z.B. Buchungssätze, Fir- men- und Mitarbeiterprovisionen anlegen, bei Stornierung und Auswertungen. 2.1 Produktgeber anlegen Damit ein Produktgeber, z.B. Versicherungsgesellschaften, Energielieferanten oder Telekommunikationsanbieter, in der Produktdefinition ausgewählt werden kann, legen Sie Ihre Produktgeber in den Stammdaten an. Ist Ihr Unternehmen selbst Hersteller, legen Sie Ihre eigene Firma als Produktgeber an. Weg in der Anwendung Hauptmenü - Stammdaten +DXSWPHQ 6WDPPGDWHQ Legen Sie mit dem Button Neu den Produktpartner an. Erfassen Sie die Adressangaben und speichern Sie mit dem Button speichern. Copyright FABIS 1988-2010 8
  6. 6. Provision 2.2 Umsatzsteuer-Sätze hinterlegen Hinterlegen Sie die Umsätzsteuersätze (UmSt) der Länder, die für Ihre Abrechnung relevant sind. Für die Abrechnung relevant ist UmSt, wenn • Ihre Produkte mit unterschiedlichen UmSt-Sätzen gerechnet werden • Sie Mitarbeitern Gut-/ Lastschriften verrechnen • Ihre Mitarbeiter länderübergreifend tätig sind und unterschiedliche Steuerschlüssel berück- sichtigt werden müssen Weg in der FABIS Vertriebsserie Hauptmenü - Konfiguration - Grundfunktionen- Umsatzsteuer- Land anwählen- Sätze +DXSWPHQ .RQILJXUDWLRQ *UXQGIXQNWLRQHQ 8PVDW]VWHXHU /DQG DQZlKOHQ 6lW]H HUIDVVHQ Hier das Land mit dem Leuchtbalken anwählen und anschliessend im Menübaum den Punkt Sätze anwählen und die gewünschten Umsatzsteuerschlüssel hinterlegen. 2.3 Grundeinstellungen definieren Geben Sie für jeden Vertriebsweg die Grundeinstellungen für die Abrechnung vor. Darunter fällt z.B. ob Sie nach Differenzprovision oder MLM abrechnen, wie oft Sie im Monat abrechnen, ob eine Gebühr für die Provisionsabrechnung erhoben wird usw. Die Vertriebswege haben Sie bereits in den Grundeinstellungen de Mitarbeiterverwaltung angelegt, jetzt ergänzen Sie die Einstellungen für die Abrechnung. Weg in der FABIS Vertriebsserie Hauptmenü - Konfiguration - Abrechnung - Vertriebswege - Vertriebsweg anwählen - Grunddaten +DXSWPHQ .RQILJXUDWLRQ $EUHFKQXQJ 9HUWULHEVZHJH 9HUWULHEVZHJ DQZlKOHQ *UXQGGDWHQ Hinterlegen Sie den angelegten Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken und wählen Sie im Men- übaum „Grunddaten“. Erfassen Sie die entsprechenden Grunddaten und speichern Sie mit dem Button speichern. Copyright FABIS 1988-2010 8
  7. 7. Provision 2.4 Produkte anlegen Legen Sie Ihre Produkte an. Als Produkt zählt, was sich auf die Abrechnung oder Karriere des Mitarbeiters auswirkt. Weg in der FABIS Vertriebsserie Hauptmenü - Konfiguration - Abrechnung - Vertriebswege-Vertriebsweg wählen - Produkte +DXSWPHQ .RQILJXUDWLRQ $EUHFKQXQJ 9HUWULHEVZHJH 9HUWULHEVZHJ DQZlKOHQ 3URGXNWH Hinterlegen Sie den Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken. Wählen Sie im Menübaum „Produk- te“ an. Fügen mit Button „Neu“ Ihr Produkt mit Produktart, Bezeichnung und Produktgeber an. Speichen Sie mit dem Button speichern. 2.4.1 Provisionsarten anlegen Hinterlegen Sie zu diesem Produkt alle für Ihre Abrechnung relevaten Provisionsarten, wie z.B. Abschlußprovision, Folge-, Bestandsprovision. Legen Sie fest, wieviel Provision bei diesem Produkt und dieser Provisionsart an die Mitarbeiter in den einzelnen Stufen / Posi- tionen ausgezahlt werden soll. 2.4.1.1 Provisionsart festlegen Weg in der FABIS Vertriebsserie Hauptmenü - Konfiguration - Abrechnung - Vertriebswege-Vertriebsweg wählen - Pro- dukt wählen- Einzelprovision +DXSWPHQ .RQILJXUDWLRQ $EUHFKQXQJ 9HUWULHEVZHJH 9HUWULHEVZHJ DQZlKOHQ 3URGXNW DXVZlKOHQ (LQ]HOSURYLVLRQ
  8. 8. Hinterlegen Sie den Vertriebsweg mit dem Leuchtbalken. Wählen Sie im Menübaum Pro- dukte an. Hinterlegen Sie das angelegte Produkt mit dem Leuchtbalken und wählen Sie im Menübaum „Einzelprovision“ an. Mit dem Button Neu legen Sie die einzelnen Provi- sionsarten, wie Abschluss oder Bestandsprovision der Mitarbeiter fest. Ergänzen Sie die Angaben unterhalb der Reiter, wie „Divers/Bestand“ „Auszahlung“ und „Firmenprovision. Speichern Sie die Provisionsart mit dem Button speichern. Copyright FABIS 1988-2010 8
  9. 9. Provision 2.4.1.2 Provisionssätze je Stufe Legen Sie die Provisionssätze in den einzelnen Stufen zu dieser Provisionsart an. Weg in der FABIS Vertriebsserie Hauptmenü - Konfiguration - Abrechnung - Vertriebswege - Vertriebsweg auswählen - Produkt auswählen- Einzelprovision - Provisionssätze +DXSWPHQ .RQILJXUDWLRQ $EUHFKQXQJ 9HUWULHEVZHJH 9HUWULHEVZHJ DXVZlKOHQ 3URGXNW DXVZlKOHQ (LQ]HOSURYLVLRQ
  10. 10. 3URYLVLRQVVlW]H Mit dem Button Neu legen Sie die Provisionssätze pro Stufe fest. Speichern Sie die Pro- visionssätze mit dem Button speichern. Copyright FABIS 1988-2010 8

×