Der bloggende Andragoge

561 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mein Sektionbeitrag zu "Reale und virtuelle Lernumgebungen" auf der IDT Bozen/ Bolzano 2013

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
561
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
174
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der bloggende Andragoge

  1. 1. Seite 1 Der bloggende Andragoge BOZEN, 01.08.2013
  2. 2. Seite 2 AGENDA 1. Der digitale Lehrer 1. Anpassung ans digitale Lernen 2. Wozu ein Blog dient 2. Blogs und Andragogik 1. Kommunikationsmedium Blog 2. Sechs Grundsätze 3. Andragogik im DaF-Unterricht in Israel 3. Wechselwirkung 1. Die sechs Grundsätze in Bezug auf Lerner und Lehrer Der erwachsene Lerner Der lernende Lehrer
  3. 3. Seite 3 Entdecken Vergleichen Systematisieren Üben Anwenden Lern-und Lehrmethode am Didaktische Analyse
  4. 4. Seite 4 Alec Couros Der vernetzte Lehrer
  5. 5. Seite 5 Sukzessive Verbindung
  6. 6. Seite 6 Der vernetzte Lerner
  7. 7. Seite 7 Präsenzunterricht
  8. 8. Seite 8 lernerzentriert Zwei Klicks
  9. 9. Seite 9 Kommunikationsmedium Blog Sechs Grundsätze Andragogig im DaF-Unterricht in Israel
  10. 10. Seite 10 Blogs im DAF-Unterricht Der ideale Lernort für erwachsene Lerner und Lehrer Komplexität Selbstreferenz Redundanz Autonomie Bild Lisa Rosa http://shiftingschool.wordpress.com/2013/02/21/lernen-mit-weblogs-oder-wie-man-aus-gold-scheise-macht/
  11. 11. Seite 11 Lehrwerksblog z B Studio d B1 Bild http://studioprobe.wordpress.com/
  12. 12. Seite 12 Andragogik Kapp Rosenstock-Huessy Lindermann Malcolm Kowles Bild
  13. 13. Seite 13 Andragogik nach Malcolm Knowles Grundsätze 1.Wissensdrang 2.Selbsteinschätzung 3.Lebenserfahrung 4.Lernbereitschaft 5.Lernausrichtung 6.Motivation Bild
  14. 14. Seite 14 ‫אנווט‬ ‫ואני‬ ‫אחליט‬ ‫אני‬ „Ich entscheide, ich lenke.” Yitzhak Rabin Bild Antrittsrede des Ministerpräsidenten vor der Knesset 1992 Foto: Israel Defense Forces
  15. 15. Seite 15 Wechselwirkung der sechs Thesen Der erwachsene Lerner Der lernende Lehrer 14.08.13 Goethe-Institut für Thema
  16. 16. Seite 16 1. Wissensdrang der Lerner Welchen Nutzen, welches Risiko relevanzorientiert
  17. 17. Seite 17 Wissensdrang des Lehrers = mein Wissensdrang http://cornelia.siteware.ch/blog/wordpresshttp://landeskunde.wordpress.com http://tuende.wordpress.com http://eventualitaetswabe.de http://gabi-reinmann.de http://cspannagel.wordpress.comhttp://www.blogwiese.chhttp://www.weiterbildungsblog.de
  18. 18. Seite 18 2. Selbsteinschätzung der Lerner möchte respektiert werden Bild
  19. 19. Seite 19 Selbsteinschätzung des Lehrers Besucher Einwohner Bin ich ein Bewohner des Netzes?
  20. 20. Seite 20 Einwohner des Netzes Kulturvermittler Bild
  21. 21. Seite 21 4. Erfahrung der Lerner Lebens- und Lernerfahrung ZWISCHENÜBERSCHRIFT Solor assenis sitis doluptatia nonsedi doluptatios rernatum dolut a volor rat faccaest omnis mi, cuptaectat. Uptibea rchit, velit eum commo mint. Bild Bildunterschrift, sequatem late non nonseque velliti onsedios exeri dolores
  22. 22. Seite 22 Erfahrung des Lehrers Blogs zu den Lehrwerken
  23. 23. Seite 23 4. Lernbereitschaft der Lerner zB Zeitaufwand Zwei Klicks YouTube vorneweg Podcasts hören Kommentare schreiben Niemals am Shabbat Bild
  24. 24. Seite 24 Lernbereitschaft Web 2.0 Tools zB Etherpad Bild
  25. 25. Seite 25 Lernbereitschaft Lehrer Wie Google Suche nach realen Daten, um Entscheidungen zu treffen, deshalb werden die Schlussfolgerungen so anders als bei allen anderen sein. Bild
  26. 26. Seite 26 5. Lernausrichtung Tasks und Problemlösung ZWISCHENÜBERSCHRIFT Solor assenis sitis doluptatia nonsedi doluptatios rernatum dolut a volor rat faccaest omnis mi, cuptaectat. Uptibea rchit, velit eum commo mint. Bild Bildunterschrift, sequatem late non nonseque velliti onsedios exeri dolores
  27. 27. Seite 27 Task ZWISCHENÜBERSCHRIFT Solor assenis sitis doluptatia nonsedi doluptatios rernatum dolut a volor rat faccaest omnis mi, cuptaectat. Uptibea rchit, velit eum commo mint. Bild Bildunterschrift, sequatem late non nonseque velliti onsedios exeri dolores
  28. 28. Seite 28 Task des Lehrers Task basiertes Deutschlernen Task Grammatik ´ Blogeintrag Wikipedia - Mitglied Bild http://gibirger.wordpress.com/2012/10/26/task- basiertes-deutschlernen
  29. 29. Seite 29 Lernausrichtung des Lehrers Wirearchy ist der auf Wissen, Vertrauen und Glaubwürdigkeit basierende gegenseitige Autoritätsanspruch, der technologiebasierend den Austausch von Menschen erblaubt, die sich auf Ergebnisse konzentrieren.Bild Jon Husband http://wirearchy.com/about-the-author
  30. 30. Seite 30 6. Motivation des Lernenden Inhärent Keine Belohnung Keine Noten stattdessen Zufriedenstellung der Bedürfnisse Spass Kontrolle über den Lerninhalt Gefühl: Es ist die Mühe wert. Bild
  31. 31. Seite 31 Lernausrichtung Lehrer selbstgesteuert Harold Jarche search, sense, share (ver)suche verspüre verteileBild http://www.slideshare.net/jarche/s =ss_embedBild: Prof. Michael Kerres, Universität Essen-Duisburg
  32. 32. Seite 32 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT. Eva Birger Goethe Institut ISRAEL birger@telaviv.goethe.org http://gibirger.wordpress.com Twitter: gibirger

×