„Social Freezing“
Begriffserklärung: „Social Freezing“

Gemeinschaftliches Frieren?

02.03.2014

© amedes 2014

2
Begriffserklärung: „Social Freezing“

02.03.2014

© amedes 2014

3
Begriffserklärung: „Social Freezing“

Nein, es geht um Eizellen

02.03.2014

© amedes 2014

4
Begriffserklärung: „Social Freezing“

02.03.2014

© amedes 2014

5
Begriffserklärung: „Social Freezing“

Menschliche Eizellen

02.03.2014

© amedes 2014

6
Begriffserklärung: „Social Freezing“

02.03.2014

© amedes 2014

7
Begriffserklärung: „Social Freezing“
• Social Freezing bedeutet das Einfrieren unbefruchteter Eizellen

• Partnerunabhängi...
Begriffserklärung: „Social Freezing“

 „Alles zu meiner Zeit“ statt „alles zu seiner Zeit“

02.03.2014

© amedes 2014

9
Begriffserklärung: „Social Freezing“

 „Das braucht man doch gar nicht“

02.03.2014

© amedes 2014

10
Begriffserklärung: „Social Freezing“

 „Warum braucht man es nicht?“

02.03.2014

© amedes 2014

11
Begriffserklärung: „Social Freezing“

 „Deswegen, sehen Sie doch selbst:“

02.03.2014

© amedes 2014

12
Braucht man doch gar nicht!!!

Holly Hunter
Schauspielerin
Zwillinge mit 47

02.03.2014

© amedes 2014

13
Braucht man doch gar nicht!!!

Gianna Nannini
Sängerin
Erstes Kind mit 54
"Ich habe keine Hormone
genommen und hatte ganz
...
Braucht man doch gar nicht!!!

Geena Davis
Schauspielerin
Erstes Kind mit 46
Zwillinge mit 48

02.03.2014

© amedes 2014

...
Braucht man doch gar nicht!!!

Rajo Devi
Erstes Kind mit
70 Jahren

02.03.2014

© amedes 2014

16
Braucht man doch gar nicht!!!
Einfluss der Gesellschaft auf die „Fertility Awareness“

Im Fokus der Familienplanung steht ...
Braucht man doch gar nicht!!!

Erkennbar in den Ergebnissen einer Umfrage zum Thema
Fruchtbarkeit und Alter:

02.03.2014

...
„Fertility Awareness“

Repräsentative Umfrage
Allensbach
Die Fruchtbarkeit nimmt erst ab
40 ab, sagen mehr als die Hälfte
...
„Fertility Awareness“

Das stimmt leider nicht. Die Verminderung der
Fruchtbarkeit beginnt bereits früher

02.03.2014

© a...
Alter und Fruchtbarkeit

Abnahme des Follikelpools
(durchgezogene Linie) und
Zunahme der Zahl von Eizellen
mit schlechter ...
„Fertility Awareness“

Das zeigt sich auch in den Ergebnissen der künstlichen
Befruchtung:

Die Fruchtbarkeit stürzt nicht...
Alter und Fruchtbarkeit

Abnahme des Follikelpools
(durchgezogene Linie) und
Abnahme der Zahl von Eizellen
mit guter Quali...
Familienplanung und Alter synchronisieren
Die „Wunder“ aus Hollywood sind keine. Sie sind Ergebnis
von Eizellspenden. Das ...
„Social Freezing“: Warum erst jetzt?

Verbesserung der Einfriertechniken.
Stichwort „Vitrifizierung“

02.03.2014

© amedes...
„Social Freezing“: Warum erst jetzt?

Das konventionelle „slow
freezing“ führt bei der
unbefruchteten Eizelle leicht zu
Kr...
Social Freezing: Warum erst jetzt?

02.03.2014

© amedes 2014

27
Social Freezing: Warum erst jetzt?






02.03.2014

In Italien ist nach einer Gesetzesänderung nur die
Befruchtung vo...
„Social Freezing“: Warum erst jetzt?

Verbesserung der Stimulationsprotokolle.
Vermeidung von Überstimulationssyndromen
du...
Social Freezing: Warum erst jetzt?






Man möchte möglichst wenige Stimulationszyklen
Man möchte daher viele Eizelle...
Social Freezing: Ablauf



02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA

©...
Social Freezing: Ablauf




02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA
...
Social Freezing: Ablauf






02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NE...
Social Freezing: Ablauf







02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/...
Social Freezing: Ablauf






02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NE...
Social Freezing: Ablauf









02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit...
Social Freezing: Ablauf







02.03.2014

Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und
Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/...
Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren?

02.03.2014

© amedes 2014

38
Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren?

Wieviel Eizellen muss man einfrieren,
um sicher zu sein, das „goldene Ei“
...
Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren?






02.03.2014

Überlebensrate der Eizellen nach Auftauen: ca. 90%
60...
Social Freezing: der richtige Zeitpunkt

Was ist das beste Alter für das „Social Freezing“?

02.03.2014

© amedes 2014

41
Social Freezing: der richtige Zeitpunkt



02.03.2014

Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30)

© amedes...
Social Freezing: der richtige Zeitpunkt




02.03.2014

Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30)
Die Wah...
Social Freezing: der richtige Zeitpunkt





02.03.2014

Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30)
Die W...
Social Freezing: der richtige Zeitpunkt






Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30)
Die Wahrscheinl...
Social Freezing: Ethische Aspekte






02.03.2014

„Da die Pille und die künstliche Befruchtung inzwischen
aus ethisch...
Social Freezing: Altersgrenze?

Wann also sollte man die Eizellen spätestens verwenden?
Bis zu welchem Alter sind Schwange...
Social Freezing: Altersgrenze?





Wie hoch sind Komplikationen in der Schwangerschaft?
Wie lange bleibt man seinen Ki...
Social Freezing: Kosten

 Keine Leistung der Krankenkassen







Hormone zur Stimulation der Ovarien
Monitoring
Pun...
02.03.2014

© amedes 2014

50
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social freezing. Anhalten der biologischen Uhr durch Einfrieren von Eizellen.

9.211 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die menschliche Fruchtbarkeit ist sehr stark altersabhängig. Aufgrund der nachlassenden Qualität der Eizellenr wird es ab Mitte 30 schwieriger, schwanger zu werden. Die biologische Uhr tickt immer lauter, aber oft fehlt der Partner oder andere Gründe sprechen gegen eine Schwangerschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt.

Das Social Freezing hält die biologische Uhr an. Es werden dabei unbefruchtete Eizellen eingefroren und später wieder aufgetaut, wenn die Familienplanung konkret ungesetzt werden soll.

Durch die Kryokonservierung bleibt die Fruchtbarkeit der Eizelle unverändert erhalten und somit auch die Fruchtbarkeit der Frau, von der diese Zellen stammen.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
9.211
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5.809
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social freezing. Anhalten der biologischen Uhr durch Einfrieren von Eizellen.

  1. 1. „Social Freezing“
  2. 2. Begriffserklärung: „Social Freezing“ Gemeinschaftliches Frieren? 02.03.2014 © amedes 2014 2
  3. 3. Begriffserklärung: „Social Freezing“ 02.03.2014 © amedes 2014 3
  4. 4. Begriffserklärung: „Social Freezing“ Nein, es geht um Eizellen 02.03.2014 © amedes 2014 4
  5. 5. Begriffserklärung: „Social Freezing“ 02.03.2014 © amedes 2014 5
  6. 6. Begriffserklärung: „Social Freezing“ Menschliche Eizellen 02.03.2014 © amedes 2014 6
  7. 7. Begriffserklärung: „Social Freezing“ 02.03.2014 © amedes 2014 7
  8. 8. Begriffserklärung: „Social Freezing“ • Social Freezing bedeutet das Einfrieren unbefruchteter Eizellen • Partnerunabhängig (im Ggs. zu befruchteten Eizellen nach IVF) • Ohne medizinische Indikation (im Ggs. zu Fertiprotekt) • Anhalten der biologischen Uhr (?) 02.03.2014 © amedes 2014 8
  9. 9. Begriffserklärung: „Social Freezing“  „Alles zu meiner Zeit“ statt „alles zu seiner Zeit“ 02.03.2014 © amedes 2014 9
  10. 10. Begriffserklärung: „Social Freezing“  „Das braucht man doch gar nicht“ 02.03.2014 © amedes 2014 10
  11. 11. Begriffserklärung: „Social Freezing“  „Warum braucht man es nicht?“ 02.03.2014 © amedes 2014 11
  12. 12. Begriffserklärung: „Social Freezing“  „Deswegen, sehen Sie doch selbst:“ 02.03.2014 © amedes 2014 12
  13. 13. Braucht man doch gar nicht!!! Holly Hunter Schauspielerin Zwillinge mit 47 02.03.2014 © amedes 2014 13
  14. 14. Braucht man doch gar nicht!!! Gianna Nannini Sängerin Erstes Kind mit 54 "Ich habe keine Hormone genommen und hatte ganz wenige Untersuchungen" 02.03.2014 © amedes 2014 14
  15. 15. Braucht man doch gar nicht!!! Geena Davis Schauspielerin Erstes Kind mit 46 Zwillinge mit 48 02.03.2014 © amedes 2014 15
  16. 16. Braucht man doch gar nicht!!! Rajo Devi Erstes Kind mit 70 Jahren 02.03.2014 © amedes 2014 16
  17. 17. Braucht man doch gar nicht!!! Einfluss der Gesellschaft auf die „Fertility Awareness“ Im Fokus der Familienplanung steht die Verhütung. Die Frage der Fruchtbarkeit und deren Dauer ist kein Thema. „40 ist das neue 30“ ist die Sichtweise der Medien. Zusammen mit den Geschichten aus Hollywood entsteht ein völlig verzerrtes Bild der weiblichen Fruchtbarkeit. 02.03.2014 © amedes 2014 17
  18. 18. Braucht man doch gar nicht!!! Erkennbar in den Ergebnissen einer Umfrage zum Thema Fruchtbarkeit und Alter: 02.03.2014 © amedes 2014 18
  19. 19. „Fertility Awareness“ Repräsentative Umfrage Allensbach Die Fruchtbarkeit nimmt erst ab 40 ab, sagen mehr als die Hälfte der Befragten. 02.03.2014 © amedes 2014 19
  20. 20. „Fertility Awareness“ Das stimmt leider nicht. Die Verminderung der Fruchtbarkeit beginnt bereits früher 02.03.2014 © amedes 2014 20
  21. 21. Alter und Fruchtbarkeit Abnahme des Follikelpools (durchgezogene Linie) und Zunahme der Zahl von Eizellen mit schlechter Qualität (qualitativer Rückgang, gestrichelte Linie) mit zunehmendem Alter der Frau (nach de Bruin und te Velde 2004) 02.03.2014 © amedes 2014 21
  22. 22. „Fertility Awareness“ Das zeigt sich auch in den Ergebnissen der künstlichen Befruchtung: Die Fruchtbarkeit stürzt nicht ab, sondern sinkt nur kontinuierlich Die Abortrate ist das Problem: sie steigt ab 40 sehr deutlich an. 02.03.2014 © amedes 2014 22
  23. 23. Alter und Fruchtbarkeit Abnahme des Follikelpools (durchgezogene Linie) und Abnahme der Zahl von Eizellen mit guter Qualität (qualitativer Rückgang, gestrichelte Linie) mit zunehmendem Alter der Frau (nach de Bruin und te Velde 2004) 02.03.2014 © amedes 2014 23
  24. 24. Familienplanung und Alter synchronisieren Die „Wunder“ aus Hollywood sind keine. Sie sind Ergebnis von Eizellspenden. Das war bisher der einzige Weg, dem Alter ein Schnippchen zu schlagen. Auch das Social Freezing ist eine Eizellspende. An sich selbst: Des jüngeren Ichs an das ältere. 02.03.2014 © amedes 2014 24
  25. 25. „Social Freezing“: Warum erst jetzt? Verbesserung der Einfriertechniken. Stichwort „Vitrifizierung“ 02.03.2014 © amedes 2014 25
  26. 26. „Social Freezing“: Warum erst jetzt? Das konventionelle „slow freezing“ führt bei der unbefruchteten Eizelle leicht zu Kristallisation und damit zur Zerstörung der Eizellen. 02.03.2014 © amedes 2014 26
  27. 27. Social Freezing: Warum erst jetzt? 02.03.2014 © amedes 2014 27
  28. 28. Social Freezing: Warum erst jetzt?     02.03.2014 In Italien ist nach einer Gesetzesänderung nur die Befruchtung von so vielen Eizellen erlaubt, wie Embryonen transferiert werden sollen. Überschüssige Eizellen werden daher unbefruchtet eingefroren Mit Hilfe des schnellen Einfrierens durch die „Vitrififizierung“ haben wieder aufgetaute Eizellen ein ebenso gutes Entwicklungspotential wie frische. Mit Hilfe der Vitrifizierung lässt sich das Potential einer Eizelle vollständig erhalten. © amedes 2014 28
  29. 29. „Social Freezing“: Warum erst jetzt? Verbesserung der Stimulationsprotokolle. Vermeidung von Überstimulationssyndromen durch Auslösen des Eisprungs mit GnRH-Analoga 02.03.2014 © amedes 2014 29
  30. 30. Social Freezing: Warum erst jetzt?     Man möchte möglichst wenige Stimulationszyklen Man möchte daher viele Eizellen pro Zyklus Überstimulation soll vermieden werden Die Erfahrungen mit Eizellspenderinnen zeigen: Durch eine Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga lässt sich das OHSS-Syndrom zuverlässig vermeiden.  Die Risiken sind dadurch minimierbar Melo et al., 2009: GnRH agonist versus recombinant HCG in an oocyte donation programme: a randomized, prospective, controlled, assessor-blind study. Reprod Biomed Online. 2009 Oct;19(4):486-92. 02.03.2014 © amedes 2014 30
  31. 31. Social Freezing: Ablauf  02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA © amedes 2014 31
  32. 32. Social Freezing: Ablauf   02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Abbruchblutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen © amedes 2014 32
  33. 33. Social Freezing: Ablauf    02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Abbruchblutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen. Individuelle Dosierung Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga © amedes 2014 33
  34. 34. Social Freezing: Ablauf     02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Induktion der Blutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga Punktion ambulant in kurzer Narkose © amedes 2014 34
  35. 35. Social Freezing: Ablauf    02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Induktion der Blutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga © amedes 2014 35
  36. 36. Social Freezing: Ablauf       02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Induktion der Blutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga Punktion ambulant in kurzer Narkose Kryokonservierung der Eizellen per Vitrifizierung Mindestens eine Wiederholung © amedes 2014 36
  37. 37. Social Freezing: Ablauf     02.03.2014 Zum Zwecke der besseren Synchronisierung und Planbarkeit: Vorzyklus mit E2/NETA Nach Induktion der Blutung: Stimulation mit FSH. Zielgröße: bis zu 15 Eizellen Ovulationsinduktion mit GnRH-Analoga Punktion ambulant in kurzer Narkose © amedes 2014 37
  38. 38. Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren? 02.03.2014 © amedes 2014 38
  39. 39. Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren? Wieviel Eizellen muss man einfrieren, um sicher zu sein, das „goldene Ei“ zu erwischen? 02.03.2014 © amedes 2014 39
  40. 40. Social Freezing: Wieviele Eizellen einfrieren?     02.03.2014 Überlebensrate der Eizellen nach Auftauen: ca. 90% 60-70% lassen sich später durch ICSI befruchten Eine Lebendgeburtenrate von durchschnittlich 4-5% ist pro eingefrorener Eizelle zu erwarten Man sollte daher bei Frauen < 36 Jahren 20-25 Eizellen für eine Geburt zur Verfügung haben. © amedes 2014 40
  41. 41. Social Freezing: der richtige Zeitpunkt Was ist das beste Alter für das „Social Freezing“? 02.03.2014 © amedes 2014 41
  42. 42. Social Freezing: der richtige Zeitpunkt  02.03.2014 Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30) © amedes 2014 42
  43. 43. Social Freezing: der richtige Zeitpunkt   02.03.2014 Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30) Die Wahrscheinlichkeit, die Eizellen zu benötigen, ist dann jedoch gering. © amedes 2014 43
  44. 44. Social Freezing: der richtige Zeitpunkt    02.03.2014 Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30) Die Wahrscheinlichkeit, die Eizellen zu benötigen, ist dann jedoch gering. Ältere Patientinnen haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, die Eizellen zu verwenden, jedoch eine schlechtere Prognose. © amedes 2014 44
  45. 45. Social Freezing: der richtige Zeitpunkt     Am besten ist die Eizellqualität in jungen Jahren (< 30) Die Wahrscheinlichkeit, die Eizellen zu benötigen, ist dann jedoch gering. Ältere Patientinnen haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, die Eizellen zu verwenden, jedoch eine schlechtere Prognose. Ältere Frauen benötigen mehr Eizellen, brauchen wegen schlechterer Response dafür mehr Stimultionszyklen Der beste Zeitpunkt ist daher Anfang 30 – max. 35 Jahre. 02.03.2014 © amedes 2014 45
  46. 46. Social Freezing: Ethische Aspekte    02.03.2014 „Da die Pille und die künstliche Befruchtung inzwischen aus ethischer Sicht weitgehend akzeptiert sind, wäre es ein Widerspruch, das social freezing pauschal als ethisch nicht zulässig zu verurteilen“. (Hartmut Kreß, Sozialethiker, Bonn) „Darf man die biologischen Uhr anhalten“ ist nicht die ethisch problematische Frage, sondern „wie lange“? Fragen, auf die Männer übrigens keine Antwort benötigen. © amedes 2014 46
  47. 47. Social Freezing: Altersgrenze? Wann also sollte man die Eizellen spätestens verwenden? Bis zu welchem Alter sind Schwangerschaften vertretbar? 02.03.2014 © amedes 2014 47
  48. 48. Social Freezing: Altersgrenze?    Wie hoch sind Komplikationen in der Schwangerschaft? Wie lange bleibt man seinen Kindern erhalten? Wie geeignet ist man als Eltern? Nur die erste Frage ist medizinisch beantwortbar und führt in Ländern mit Eizellspenden zur Altersgrenzen zwischen 40 und 50 Jahren. In Deutschland gibt es nur eine Empfehlung des Netzwerks „Fertiprotekt“ für eine Grenze bei 50 Jahren 02.03.2014 © amedes 2014 48
  49. 49. Social Freezing: Kosten  Keine Leistung der Krankenkassen      Hormone zur Stimulation der Ovarien Monitoring Punktion Kryokonservierung Pro Zyklus ca. 3000 € Lagerung ca. 300 €/ Jahr 02.03.2014 © amedes 2014 49
  50. 50. 02.03.2014 © amedes 2014 50

×