PresseinformationE&G: Worauf bei Anlagen in Sachwerte geachtet werden sollteIn Diamanten, Oldtimern oderKunst Anlagealtern...
Wohnung       benötigen,   wenn       die    wirtschaftliche   Situationdeutliche Schwächen aufweist“, so Kogge.Auch Diama...
Reinhold Würth“, erläutert Arnim E. Kogge. Nicht jeder Anlegerhat allerdings die Möglichkeit, so viel Kunst anzusammeln, u...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Presseinformation: E&G: Worauf bei Anlagen in Sachwerte geachtet werden sollte

147 Aufrufe

Veröffentlicht am

PRESSEINFORMATION

E&G: Worauf bei Anlagen in Sachwerte geachtet werden sollte

von Arnim E. Kogge
Stuttgart, 20. Februar 2012

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
147
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Presseinformation: E&G: Worauf bei Anlagen in Sachwerte geachtet werden sollte

  1. 1. PresseinformationE&G: Worauf bei Anlagen in Sachwerte geachtet werden sollteIn Diamanten, Oldtimern oderKunst Anlagealternativen findenStuttgart, 20. Februar 2012 Die Zeiten fürKapitalanleger sind und bleiben nicht einfach. Begonnenmit der Bankenkrise 2008 sorgen nun die derzeitigenLänderrisiken für Besorgnis und lassen die Anleger nachneuen Anlagealternativen suchen. Die Experten vonELLWANGER & GEIGER Privatbankiers berichten: In denVordergrund sind dabei vor allem Anlagen in Sachwertegerückt, die zwar nicht neu sind, aber insbesondere in denletzten Jahren einen hohen Werterhalt gewähren.„Gefragt sind in diesem Zusammenhang vor allem Immobilien,Diamanten, Oldtimer und zeitgenössische Kunst“, erklärt ArnimE. Kogge, Leiter Private Banking bei ELLWANGER & GEIGERPrivatbankiers. Bei diesen unterschiedlichen Alternativenmüssen jedoch einige Aspekte beachtet werden: Mit Blick aufdie Immobilien ist für den Investor klar zwischen Gewerbe- undWohnimmobilien zu unterscheiden. „Wohnimmobilien sind,anders als Büroimmobilien, konjunkturunabhängiger und bietenden erheblichen Vorteil, dass Menschen auch dann eine . .
  2. 2. Wohnung benötigen, wenn die wirtschaftliche Situationdeutliche Schwächen aufweist“, so Kogge.Auch Diamanten sind als Sachwerte und als harte Währungwieder in das Zentrum des Interesses gerückt. Entscheidend fürdie Auswahl sind hierbei das Gewicht, der Schliff, die Reinheitund die Farbe. Ein Tipp des Experten: „Außerdem sollte manunter allen Umständen ein Zertifikat eines renommiertenInstitutes aufweisen können, da dies als eine Art Pass für denspäteren Wiederverkauf von großer Bedeutung ist.“Entscheidet man sich allerdings für den Kauf eines Oldtimers,muss mit mehr Aufwand gerechnet werden. Um die Echtheitund Qualität einschätzen zu können, benötigt der Investortechnisches Know-how und muss die Geschichte desausgewählten Fahrzeugs genau analysieren. Darüber hinausentstehen Kosten für die Versicherungsprämie und ein hoherAufwand für den Unterhalt. „Auf der anderen Seite können beidieser Anlageklasse durchaus Preissteigerungen erzieltwerden, wenn die Auswahl stimmt“, berichtet Kogge.Der meistbeachtete Markt ist aber inzwischen der Kunstmarktgeworden. „In Baden-Württemberg befindet sich imbundesweiten Vergleich ein hoher Anteil an Kunstsammlern, diemit großer Leidenschaft und Hingabe die bedeutendstenprivaten Kunstsammlungen aufgebaut haben, wiebeispielsweise die Sammlungen von Frieda Burda oder 2
  3. 3. Reinhold Würth“, erläutert Arnim E. Kogge. Nicht jeder Anlegerhat allerdings die Möglichkeit, so viel Kunst anzusammeln, umein eigenes Museum zu eröffnen. Dennoch können die 17privaten Museen in Baden-Württemberg als Inspiration fürAnleger dienen, die sich mit dem Aufbau einer Kunstsammlungbeschäftigen möchten. Wichtig zu beachten ist hierbei, sichFachleute an seine Seite zu holen, seien es renommierteHäuser, wie Fine Art Partners aus Berlin, große Auktionshäuseroder renommierte Galeristen. Eine intensive Beschäftigung mitder Materie führt außerdem dazu, sein eigenes Auge zuschulen und ein Feingefühl für diesen Markt zu entwickeln.Kontakt:Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KGArnim E. KoggeLeiter Private BankingLeiter Institutional BankingMitglied des DirektoriumsBörsenplatz 170174 StuttgartTelefon +49 711-21 48-232Telefax +49 711-21 48-250ArnimE.Kogge@privatbank.dewww.privatbank.de 3

×