Presseinformation
.
.
Stuttgart, 09. September 2015
von Michael Beck
Die Marktmeinung aus Stuttgart
Die Immobilie im Dax
D...
2
Nun hat es mit der angekündigten Aufnahme des
Immobilienunternehmens „Vonovia“ (ehemals Deutsche
Annington) in den Dax z...
3
Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für
zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax

476 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Marktmeinung aus Stuttgart:

Die Immobilie im Dax

Michael Beck

Stuttgart, 29. September 2015

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
476
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax

  1. 1. Presseinformation . . Stuttgart, 09. September 2015 von Michael Beck Die Marktmeinung aus Stuttgart Die Immobilie im Dax Das Volksvermögen der Deutschen hat jüngst die Elf-Billionen- Euro-Grenze überschritten. Daran ändern auch die jüngsten Aktienmarktrückgänge nichts, denn gerade einmal fünf bis sechs Prozent aller Bundesbürger haben überhaupt Aktien in ihren Depots. Anders verhält es sich mit der Immobilie. Die Wohneigentumsquote steigt in den letzten Jahren sukzessive an. Die niedrigen Zinsen ermöglichen es immer mehr Menschen, Wohneigentum zu erwerben. Dennoch bleibt Deutschland ein klassisches Mieterland, denn mehr als 50 Prozent leben nach wie vor in Mietwohnungen und werden das wohl auch künftig tun. Ungefähr die Hälfte des Volksvermögens ist in Deutschland direkt oder indirekt im Immobilienbereich investiert beziehungsweise gebunden. Die Immobilienwirtschaft ist ein bedeutender Faktor in der Arbeitswelt und im Steueraufkommen. Daher war es in der Vergangenheit erstaunlich, dass nur kleinere börsennotierte Immobiliengesellschaften in kleineren Aktienindizes vertreten waren. Vor genau 20 Jahren hat das Bankhaus Ellwanger & Geiger den Branchenindex für Immobilienaktien, den „E&G-DIMAX“, mit 39 Werten aus der Taufe gehoben. Inzwischen werden 67 Immobilienaktien in diesem Index geführt und die gesamte Marktkapitalisierung ist mit 47,75 Milliarden Euro fast fünfmal so hoch wie beim Start des E&G-DIMAX.
  2. 2. 2 Nun hat es mit der angekündigten Aufnahme des Immobilienunternehmens „Vonovia“ (ehemals Deutsche Annington) in den Dax zum ersten Mal ein Immobilienaktienwert geschafft, in den deutschen Leitindex aufgenommen zu werden. Somit steigen die Chancen, dass die Immobilienaktien-Branche hierzulande nun mehr Aufmerksamkeit erlangt und ihr Schattendasein hinter sich lassen kann. Der Bedeutung des Wirtschaftsfaktors „Immobilie“ wäre dies angemessen. Sie finden die Marktmeinung ebenfalls unter folgendem Link: www.privatbank.de/presse Aktuelle Pressenews: www.privatbank.de/presse Kontakt für den Leser: Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG Michael Beck Leiter Asset Management Börsenplatz 1 70174 Stuttgart Telefon +49 711-21 48-242 Telefax +49 711-21 48-250 Michael.Beck@privatbank.de www.privatbank.de Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Darstellungen geben die aktuellen Meinungen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments wieder. Sie können ohne Vorankündigung angepasst oder geändert werden. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig geprüft und zusammengestellt. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Die Informationen sind keine Anlageberatung oder Empfehlung. Für individuelle Anlageempfehlungen und umfassende Beratungen stehen Ihnen die Berater unseres Hauses gerne zur Verfügung. Die Urheberrechte für die gesamte inhaltliche und graphische Gestaltung liegen bei der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG und dürfen gerne, jedoch nur mit schriftlicher Genehmigung, verwendet werden. Angaben zur steuerlichen Situation sind nur allgemeiner Art. Für eine individuelle Beurteilung der für Sie steuerlich relevanten Aspekte und ggf. abweichende Bewertungen sollten Sie Ihren Steuerberater hinzuziehen.
  3. 3. 3 Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente oder Indizes können in Fremdwährungen notiert sein. Deren Renditen können daher auch aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.

×