Eis Folie Titel neuer Text 2   08.09.2005   9:46 Uhr   Seite 1




                               EIS
                    ...
Eis Folie 2   08.09.2005   9:29 Uhr   Seite 1




                                          EIS

                         ...
Eis Folie 3   08.09.2005   9:31 Uhr     Seite 1




                                             EIS
                     ...
Eis Folie 4   08.09.2005   9:32 Uhr   Seite 1




                                          EIS

                         ...
Eis Folie 5   08.09.2005   9:33 Uhr   Seite 1




                                          EIS

                         ...
Eis Folie 6      08.09.2005   9:37 Uhr   Seite 1




                                            EIS

                    ...
Eis Folie 7   08.09.2005   9:39 Uhr   Seite 1




                                           EIS

                        ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kinderfolienpaket

335 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
335
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kinderfolienpaket

  1. 1. Eis Folie Titel neuer Text 2 08.09.2005 9:46 Uhr Seite 1 EIS Folienpaket “Deutsches Markeneis” Was ist drin im Eis? Wie wird das Eis hergestellt? Wie bleibt mein Eis lange lecker? Wie tranportiere und bewahre ich mein Eis Welche Eissorten gibt es? Wieviel Eis wird in Europa gegessen? Herausgeber: www.markeneis.de
  2. 2. Eis Folie 2 08.09.2005 9:29 Uhr Seite 1 EIS Herausgeber: Was ist drin im Eis ? Grundzutaten Milch Milcherzeugnisse Sahne Butter Pflanzenfett Fruchtfleisch,-mark, -saft Zucker weitere Zutaten Früchte Nougat Rosinen Kakao Nüsse Vanille Mandeln u.a.
  3. 3. Eis Folie 3 08.09.2005 9:31 Uhr Seite 1 EIS Wie wird das Eis hergestellt? Worterklärungen: Homogenisieren: Mit hohem Druck wird die Masse aus den Pasteurisieren: Hier wird das Eis haltbar Grundzutaten durch ein Sieb gepresst. Die Fettkügelchen der gemacht. Unerwünschte Keime und Milch, die in der Masse enthalten sind, werden zerkleinert. Bakterien werden abgetötet oder können Das Eis wird noch sahniger und cremiger. gar nicht mehr entstehen.
  4. 4. Eis Folie 4 08.09.2005 9:32 Uhr Seite 1 EIS Herausgeber Wie bleibt mein Eis lange lecker? Die Zutaten kommen in die Fabrik 1. Ein Kontrolleur prüft, 2. Dabei kontrolliert er 3. Nur die Grund- ob die Grundzutaten in den Geschmack und dass zutaten, die o.k. sind, sich keine Bakterien oder dürfen in die Eispro- ▼ Ordnung sind. Keime darin befinden. duktion. Alle Zutaten werden gemixt 4. Der Kontrolleur ach- 5. Er passt auf, dass tet ständig auf die rich- beim Mischen der Zutaten tige Temperatur. nichts schief geht. ▼ Das Eis bekommt seine Form 6. In der Produktion 7. Bevor das Eis ins Kühlhaus kommt, wird stets darauf wird kontrolliert, ob die Verpackung rich- geachtet, dass das Eis tig verschlossen ist und man darauf alles gleich groß und gleich lesen kann. ▼ schwer ist. Kühlhaus 8. Regelmäßige Kontrolle der Temperatur!
  5. 5. Eis Folie 5 08.09.2005 9:33 Uhr Seite 1 EIS Herausgeber: Wie transportiere und bewahre ich mein Eis auf? Tipps für Einkauf und Lagerung ● Legt das Eis erst ganz zum Schluss in euren Einkaufswagen. ● Auf dem Heimweg das Eis wenn möglich in eine Kühltasche legen oder in Papier (z.B. Zeitungspapier) einwickeln, damit das Eis nicht schmilzt! ● Legt das Eis zu Hause schnell wieder in die Tiefkühltruhe. ● Ist das Eis erst geschmolzen, darf man es nicht wieder ein- frieren. ● Damit die Tiefkühltruhe richtig funktioniert, muß sie regelmä- ßig abgetaut werden. ● Legt das Eis nicht neben Dinge, die Ihr ebenfalls gerade erst in den Gefrierschrank gelegt habt, sondern immer neben bereits gefrorene Sachen. ● Das Eis nicht in die Nähe von z.B. Fisch legen, sonst habt Ihr am Ende “Fisch-Eis”!
  6. 6. Eis Folie 6 08.09.2005 9:37 Uhr Seite 1 EIS Herausgeber: Welche Eissorten gibt es? Mind. 50% Milch und auf 1 Liter Milch mind. Kremeis 270 Gramm Vollei oder 90 Gramm Eigelb Rahmeis Mind. 18% Milchfettanteil aus der verwen- deten Sahne (Rahm) Milcheis Mind. 70% Milchanteil Eiskrem Mind. 10% Milchfett Mind. 20% Fruchtanteil . Fruchteis aus Fruchteis Zitrusfrüchten oder anderen sauren Früchten mind. Fruchtanteil von 10% Mind. 8% Milchfett , deutlich wahrnehm- Fruchteiskrem barer Fruchtgeschmack Mind. Fruchtanteil von 25%. Bei Sorbets aus (Frucht-) Sorbet Zitrusfrüchten oder anderen sauren Früchten mind. 15% Fruchtanteil Weniger als 3% Fettgehalt, mind. 12% Wassereis Trockenmassegehalt aus süßen und/oder weiteren geschmackgebenden Zutaten Definitionen nach den Leitsätzen des Dt. Lebensmittelbuches für Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH, 7. März 2003
  7. 7. Eis Folie 7 08.09.2005 9:39 Uhr Seite 1 EIS Herausgeber: Wieviel Eis wird in Europa gegessen? Pro Kopfverbrauch im Jahre 2004 in Liter n: Schweden 11,4 ● Finnland 13,2 ● Irland 9.0 ● Dänemark 10,3 ● Grossbritannien 7,0 ● Niederlande 5,6 ● Belgien 6,7 ● Deutschland 7,4 Frankreich 5,4 ● ● Österreich 6,2 ● Schweiz 7,3 ● Italien 8,3 ● ● Portugal 3,7 ● Spanien 7,1 Griechenland 6,5 ●

×