Storytelling Social Media Kulturbetriebe #scmuc

3.368 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation beim stARTcamp München 2012
aufbruch museen und web 2null 2012

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.368
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.859
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Storytelling Social Media Kulturbetriebe #scmuc

  1. 1. startCAMP München Raum für digitale Handarbeit 21.04.2012STORYTELLING für Kultureinrichtungen Einführung und Beispiele Dorothea Martin
  2. 2. GESCHICHTEN ?Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/Image:Libya_4924_Pictograms_Tadrart_Acacus_Luca_Galuzzi_2007.jpg (CC BY-SA 2.5)
  3. 3. ES WAR EINMAL…
  4. 4. ERZÄHLER?
  5. 5. UND DANN…
  6. 6. Es ist heute• Old Spice Filmchen 1 und 2 und 3• Plus Tweets wenn irgendwo Bild…• Das haben die früher übrigens auch schon gemacht. Rückkanal und Feedback und so. Die Grimms haben von ihren Märchen 6 unterschiedliche Fassungen zu Lebzeiten rausgebracht www.secret-grimm.de – aber das wird ab Juni ein Thema… http://www.youtube.com/playlist?list http://www.youtube.com/playlist?list=PLB =PLB9F260CE56D04E73&feature=plcp 9F260CE56D04E73&feature=plcp
  7. 7. GESCHICHTEN 2012?ES WAR EINMAL…
  8. 8. ERZÄHLER 2012?
  9. 9. GRUNDLAGEN
  10. 10. GESCHICHTEN ? ERLEBNISSE FIGUREN KONFLIKT ZEITORTE SPANNUNGSBOGEN Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0)
  11. 11. GESCHICHTEN ? ERLEBNISSE FIGUREN KONFLIKT ZEITORTE EMOTION SPANNUNGSBOGEN Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0)
  12. 12. ERLEBNISSE GESCHICHTEN FIGUREN KONFLIKT Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0) ZEITORTE EMOTION SPANNUNGSBOGEN ERZÄHLER Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0)
  13. 13. ERLEBNISSE GESCHICHTEN 2012 FIGUREN KONFLIKT Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0) ZEITORTE EMOTION SPANNUNGSBOGEN ERZÄHLER + VERTEILER Bild: inner universe von Beth Scupham (Lizenz: CC BY 2.0)
  14. 14. SOCIAL MEDIA & CO
  15. 15. PROJEKTE Maxim Gorki Onlinebühne Facebook Fritzplus FacebookVivienne von Wattenwyl WWI Adeles Salon Twitter Azraels‘ Stop http://azraelsstop.com/ Hans Huckebein https://www.facebook.com/gerettetegoetter
  16. 16. Twitter als Kanal historischer „TWISTORY“ Rekonstruktionhttp://ww1centenary.oucs.ox.ac.uk/site-info/scheduled-and-geo-located-tweeting/ http://twitter.com/#!/realtimewwi http://newdigitalstorytelling.net/
  17. 17. Projekt von Jan Mocka
  18. 18. Interesse der Initiatoren: FRITZPLUSAuseinandersetzung mit Facebook (vs.„Echtes Leben“)Erzählzeit:1750-1753 in 6 Wochen „fritzplus ist ein politisch- historisches Experiment mit den Mitteln des Social Webs: Es spiegelt die Epoche Friedrichs des Großen auf den Servern der Gegenwart und tritt so unmittelbar mit dem Preußenkönig und seinen Zeitgenossen in Verbindung.“ http://www.fritzplus.de/
  19. 19. FRITZPLUS• Erkennungsmerkmal: Profilbild• Sprache angepasst• Wird wirklich eine Geschichte erzählt?• Facebook-Regeln: Missachtung problematisch (Kontosperren) (s. http://blog.schwindt-pr.com/2012/04/20/mitarbeiter- unternehmensseiten-facebook/)• Was kam beim Rezipienten an? Zu viele Figuren? Zu wenig Anleitung (Tipp: Liste für fritzplus anlegen z.B.)• Man erzeugt ein Grundrauschen – aber eine richtige inhaltliche Beschäftigung?
  20. 20. MGTOB: EFFIE BRIESThttp://www.gorki.de/de_DE/hpg/detail/44879/158963
  21. 21. MGTOB: EFFI BRIESThttps://www.facebook.com/groups/MGTOB/
  22. 22. Vivienne von Wattenwyl vvonwatt.blogspot.comVvWatt: Die Elefantenjagd
  23. 23. VvWatt: Die Elefantenjagd
  24. 24. VvWatt: Die Elefantenjagd• Vivienne von Wattenwyl: Die Elefantenjagd• Twitter, Pinterest, Google Map, Blogposts bis zur Premiere• Linear erzählt, die Ebenen ergänzen sich, eine weitere Ebene kommt vermutlich durch das Tanztheater hinzu. Es geht um eine Story – ist das schon eine Storywelt? Es wird versucht, mit unterschiedlichen Stimmen zu sprechen, allerdings gibt es keine Interaktion – das ist schade (aber aus zeitlichen Gründen total verständlich)• 9.April: VvW hört vom legendären Elefanten• Ein Bild taucht auf – ist er das?• Was wird getwittert in der Zeit?• Twitter-Nutzung: Versuch, auch aktuelle Ereignisse mit einzubeziehen. Interessante Perspektive der Figur: sie weiß, dass sie im Jahr 2012 ist, wechselt
  25. 25. DAS WILDE DUTZENDVERLAG + STORYTELLING-PROJEKT
  26. 26. STAFFEL 1
  27. 27. Adeles Salon ADELES SALON
  28. 28. ADELES SALON
  29. 29. ADELES SALON EVENTS
  30. 30. ADELES SALON AUF FACEBOOKGanz frisch gestartet…
  31. 31. TIPPS
  32. 32. KRITERIEN• Grad der Interaktion, wer liefert die Inhalte? User- Generated Content?• Historisches Projekt oder reine Fiktion?• Verweist es auf andere Plattform oder bleibt man auf einer Ebene? (Digital Storytelling – Transmedia?)• Wo ist der Ankerpunkt der Geschichte, wo sitzt die Community?
  33. 33. REZIPIENT• Haltung des Lesers einnehmen• Wie übermittle ich die Story? Wie kommt das an? Wie vermarkte ich sie vorab? Wann steigt Rezipient/Experiencer ein? Wie stark kann ich ihn involvieren?• Gibt es eine 1min, eine 3min Fassung + eine Zusammenfassung der Updates, bzw. der kompletten Geschichte? (für Leute, die nicht genug Zeit haben, alles mitzuverfolgen)• Dafür muss man Zeit einplanen! Das dauert – storify zum Einbetten ein gutes Tool dafür (Plattform selbst hat sich in D noch nicht durchgesetzt)
  34. 34. VIELEN DANK! Fragen, Anregungen, Tipps: @doromartin d.martin@imaginary-friends.de http://www.imaginary-friends.de/ https://www.xing.com/profile/Dorothea_Martin2 http://das-wilde-dutzend.de

×