Codierte Bewegung und die Sehnsucht nach Rhythmus
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Codierte Bewegung und die Sehnsucht nach Rhythmus

am

  • 1,690 Views

Die Wahrnehmung kinetischer Displays aus der Sicht eines Tänzers/Interaction Designers ...

Die Wahrnehmung kinetischer Displays aus der Sicht eines Tänzers/Interaction Designers

Für Tänzer besteht die Welt aus Bewegung und Rhythmus. Der Vortrag untersucht den Ursprung von Rhythmus und den Prozess der Abspeicherung sinnlicher Erlebnisse im Körper. Als Erinnerung werden diese Erlebnisse bei der Betrachtung von Bewegung herangezogen und stellen einen konkreten Bezug zum betrachteten Subjekt/Objekt her. Diese Wechselbeziehung stellt sich auch ein, wenn Bewegung durch Computer-Code künstlich erzeugt wird.Letztenendes zeigt der Vortrag, wie wir Menschen Bewegung betrachten und wahrnehmen (können). Daraus lassen sich viele Ableitungen schaffen für die Kreation von Bewegung in Animation (z.B. Interfaces) und kinetischen Displays.

Statistiken

Views

Gesamtviews
1,690
Views auf SlideShare
1,405
Views einbetten
285

Actions

Gefällt mir
2
Downloads
2
Kommentare
0

6 Einbettungen 285

http://www.digitalmediawomen.de 263
http://www.davidgilbert.de 17
http://www.linkedin.com 2
https://si0.twimg.com 1
https://twimg0-a.akamaihd.net 1
http://kred.com 1

Zugänglichkeit

Kategorien

Details hochladen

Uploaded via as Adobe PDF

Benutzerrechte

© Alle Rechte vorbehalten

Report content

Als unangemessen gemeldet Als unangemessen melden
Als unangemessen melden

Wählen Sie Ihren Grund, warum Sie diese Präsentation als unangemessen melden.

Löschen
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Sind Sie sicher, dass Sie...
    Ihre Nachricht erscheint hier
    Processing...
Kommentar posten
Kommentar bearbeiten

Codierte Bewegung und die Sehnsucht nach Rhythmus Presentation Transcript

  • 1. Codierte Bewegung oder die Sehnsucht nach Rhythmus Session UXBarcampHH, 18.08.2012 Dirk Platzek, Wunschfeld Interaction DesignSonntag, 19. August 12
  • 2. - Werdegang - Tänzer sein - Alles ist Erinnerung - Alles ist Körper - Bewegung = Leben - FazitSonntag, 19. August 12
  • 3. WOB K 1982Sonntag, 19. August 12
  • 4. WOB K 1982Sonntag, 19. August 12
  • 5. WOB K 1982 1985Sonntag, 19. August 12
  • 6. WOB K 1982 1985 NYC 1987Sonntag, 19. August 12
  • 7. WOB K 1982 1985 NYC 1987Sonntag, 19. August 12
  • 8. TANZ: 10 JAHRE, 10 COMPANIES TOURNEEN IN 22 LÄNDERNSonntag, 19. August 12
  • 9. WOB K 1982 1985 NYC 1987 1994Sonntag, 19. August 12
  • 10. WOB K 1982 1985 NYC 1987 1994 2000Sonntag, 19. August 12
  • 11. TÄNZER SEINSonntag, 19. August 12
  • 12. http://vimeo.com/35467778Sonntag, 19. August 12
  • 13. Sonntag, 19. August 12
  • 14. Sonntag, 19. August 12
  • 15. Sonntag, 19. August 12
  • 16. Sonntag, 19. August 12
  • 17. Sonntag, 19. August 12
  • 18. Sonntag, 19. August 12
  • 19. Sonntag, 19. August 12
  • 20. ALLES IST ERINNERUNGSonntag, 19. August 12
  • 21. Sonntag, 19. August 12
  • 22. Sonntag, 19. August 12
  • 23. Mitempfindung ich duSonntag, 19. August 12
  • 24. PannenvideoSonntag, 19. August 12
  • 25. Ziemlich beste FreundeSonntag, 19. August 12
  • 26. „Ich habe mich gefühlt, als ob ich schwebe”Sonntag, 19. August 12
  • 27. - Wir speichern sinnliche Erlebnisse - Sie sind tief im Körper verankert - Betrachtung von Bild oder Situation reicht aus, um simultan mit zu empfinden - Nach- oder Mit-Empfindung kann Freude auslösen - Gründe in der Evolution (Vermeidung / Wiederholung)Sonntag, 19. August 12
  • 28. ALLES IST KÖRPERSonntag, 19. August 12
  • 29. Sonntag, 19. August 12
  • 30. Sonntag, 19. August 12
  • 31. Sonntag, 19. August 12
  • 32. Sonntag, 19. August 12
  • 33. Sonntag, 19. August 12
  • 34. Sonntag, 19. August 12
  • 35. Sonntag, 19. August 12
  • 36. Was lässt sich auf die Betrachtung kinetischer Displays übertragen?Sonntag, 19. August 12
  • 37. CODIERTE BEWEGUNGSonntag, 19. August 12
  • 38. Telepresent Water http://vimeo.com/25781176Sonntag, 19. August 12
  • 39. Art+ComSonntag, 19. August 12
  • 40. Ghostcatching http://www.youtube.com/watch?v=aL5w_b-F8igSonntag, 19. August 12
  • 41. BEWEGUNG = LEBENSonntag, 19. August 12
  • 42. Sonntag, 19. August 12
  • 43. Asimo http://www.youtube.com/watch?v=ug-TyjgCnPkSonntag, 19. August 12
  • 44. Sonntag, 19. August 12
  • 45. Sonntag, 19. August 12
  • 46. - Leben existiert nur im Körper, abhängig von den Rhythmen der Natur - Körper müssen in ständiger Bewegung sein. Bewegung wird mit Leben gleichgesetzt - Erlebnisse werden sinnlich und rhythmisch im Körper abgespeichert - Dadurch besitzen wir die Fähigkeit zur Nach-Empfindung. So treten wir in Bezug. - Auch Gegenstände werden als Körper betrachtet und mit dem eigenen Körper verglichen. Kinetischen Displays sind keine Ausnahme - Codierte Bewegung fasziniert uns am meisten, je mehr Nach- Empfindung und Bezug zum Körper sie auslöst. - Dieser Bezug basiert auf unseren körperlichen Erfahrungen (gespeicherten Erinnerungen) und den natürlichen Rhythmen aus der Natur.Sonntag, 19. August 12