Die Sorge der Meerschweinchen<br />
Darf ich mich kurz vorstellen?	<br />Ich heiße Fred und bin seit etwa drei Wochen neuer Mitbewohner bei Jennifer. <br />Me...
…hier sind wir alle auf einem Haufen…<br />
Ja, es geht uns wirklich gut mit Jennifer. Sie lässt sich sogar durch unser fadenscheiniges Gequietsche (das haben wir pri...
Allerdings sind wir sehr beunruhigt..<br />…angesichts der neusten Entwicklungen:<br />Hat sich doch unser Frauchen in den...
Was uns jedoch Sorge bereitet ist, <br />..dass Jennifer aufgrund ihrer Promotion nun öfter nach Magdeburg fahren muss, we...
Sie hat ja recht, ist schon ein ganz schönes Stück..<br />
Naja, wir dachten uns zunächst nichts weiter dabei, aber dann haben wir mitbekommen, wie unser Frauchen Internetseiten  na...
Jetzt haben wir allerdings große Angst, dass sie angesichts dieser Investition an anderen Punkten sparen muss. Und da fiel...
Exquisit in jederlei Hinsicht, versteht sich! Auch was die Auswahl betrifft!<br />
Ich befürchte, unsere Chancen stehen nicht gut, sicherlich werden die drohenden Sparmaßnahmen uns zu Lasten gelegt.<br /> ...
Das Notebook, das sie sich ausgesucht hat, kostet mit allem, was sie dazu braucht 598,01 Euro. <br />Soviel dürften wir bz...
Es danken euch im Voraus ganz herzlich<br />Dr. Jeckyll, Mr. Hyde und ich, der kleine Fred<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die sorge der meerschweinchen bildschirmpräsentation

1.247 Aufrufe

Veröffentlicht am

Für meine Bewerbung um ein Stipendium bei Absolventa: https://www.absolventa.de/
Wenn euch die Präsentation gefällt: Ich freu mich über jede Stimme! :-)

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.247
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
69
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die sorge der meerschweinchen bildschirmpräsentation

  1. 1. Die Sorge der Meerschweinchen<br />
  2. 2. Darf ich mich kurz vorstellen? <br />Ich heiße Fred und bin seit etwa drei Wochen neuer Mitbewohner bei Jennifer. <br />Meine beiden Kameraden, Dr. Jekyll und Mr. Hyde haben mich gut aufgenommen.<br />Uns geht es nicht schlecht bei Jennifer. Sie sorgt stets für eine saubere Umgebung und abwechslungsreiche Mahlzeiten. Doch seht selbst…<br />
  3. 3. …hier sind wir alle auf einem Haufen…<br />
  4. 4. Ja, es geht uns wirklich gut mit Jennifer. Sie lässt sich sogar durch unser fadenscheiniges Gequietsche (das haben wir prima drauf) des Öfteren dazu hinreisen, uns mit kleinen Leckereien zwischendurch zu versorgen.<br />Zugegeben, wir sind da ein bisschen anspruchsvoll. Aber schließlich sind wir auch stattliche Tiere und wollen uns das beibehalten!<br />
  5. 5. Allerdings sind wir sehr beunruhigt..<br />…angesichts der neusten Entwicklungen:<br />Hat sich doch unser Frauchen in den Kopf gesetzt, zu promovieren..<br />Einen Doktorvater hat sie schon gefunden, das Exposé ist geschrieben und jetzt sitzt sie häufig am Schreibtisch und wälzt Bücher (uns kommt das gelegen, da können wir sie öfters auf uns und unseren allseits knurrenden Magen aufmerksam machen).<br />
  6. 6. Was uns jedoch Sorge bereitet ist, <br />..dass Jennifer aufgrund ihrer Promotion nun öfter nach Magdeburg fahren muss, weil dort ihr Doktorvater sitzt.<br />Wir haben sie davon sprechen hören, dass sie sich dafür einen kleinen, handlichen Laptop wünscht, den sie gut hin- und her transportieren kann (irgendwas von vier Stunden Zugfahrt hat sie einer Freundin am Telefon erzählt).<br />
  7. 7. Sie hat ja recht, ist schon ein ganz schönes Stück..<br />
  8. 8. Naja, wir dachten uns zunächst nichts weiter dabei, aber dann haben wir mitbekommen, wie unser Frauchen Internetseiten nach einem passenden Gerät durchstöbert und dabei über die hohen Kosten stöhnt .<br />(Denn auch wenn sie es nicht zugeben will, sie ist ebenfalls sehr anspruchsvoll und will ein gutes Notebook haben.. Nun ja, irgendwoher müssen wir es ja haben).<br />
  9. 9. Jetzt haben wir allerdings große Angst, dass sie angesichts dieser Investition an anderen Punkten sparen muss. Und da fiel uns gleich unser Exquisit-Futter ein. <br />Ja, ihr habt richtig gehört, Exquisit-Futter! Mit weniger geben wir uns sehr ungern zufrieden, auch wenn Frauchen immer schimpft, weil es soviel teurer ist.<br />
  10. 10. Exquisit in jederlei Hinsicht, versteht sich! Auch was die Auswahl betrifft!<br />
  11. 11. Ich befürchte, unsere Chancen stehen nicht gut, sicherlich werden die drohenden Sparmaßnahmen uns zu Lasten gelegt.<br /> Deswegen bitten wir euch um Mithilfe! Lasst es nicht soweit kommen! Helft unserem Frauchen aus und bewahrt uns dadurch vor knurrenden Mägen bzw. minder-wertigen Geschmackserlebnissen.<br />Wir wollen keine leeren Schalen!<br />
  12. 12. Das Notebook, das sie sich ausgesucht hat, kostet mit allem, was sie dazu braucht 598,01 Euro. <br />Soviel dürften wir bzw. unser Magen euch aber wert sein, oder?<br />
  13. 13. Es danken euch im Voraus ganz herzlich<br />Dr. Jeckyll, Mr. Hyde und ich, der kleine Fred<br />

×