diana frankEinfach ist nicht immer einfachIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer ...
1	D		 Am Anfang2	D		 Fragen und Verstehen3	D		 Zusammenhänge4	D		 Einfachheit und Komplexitäti	D		 als GestaltungsaufgabeI...
einfach ist nicht immer einfach diana frank1D		Am Anfang		IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521
Branding?Ding!IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Wir macheneine iPad App !IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Offen:			 – was			 – für wen			 – wie			 – auf welche Art und WeiseIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 2011052...
Offen:			 – was			 – für wen			 – wie			 – auf welche Art und Weiseerwartetes Ergebnis:			 – lauffähiger Prototyp in 5 Mon...
Also ganz einfach			 – Zielsetzung hinterfragen			 – Szenarien aufsetzen			 – Blickwinkel bestimmen			 – Machbarkeit kläre...
… bis auf ein paar Paradoxe			 – Einfachheit vs. Joy of Use			 – Anspruch vs. Realität und Machbarkeit			 – User Experienc...
2D		Fragen und Verstehen	IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Die Fragen– 		was?– für wen?– wie?– auf welche Art und Weise?	IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einf...
Die Antworten–	was? 		 alles was machbar ist…–	für wen?	 für alle, oder auch nicht…–	wie?			 das entscheidet ihr…nur passe...
Zufriedenheit mißt sich anerfüllten Erwartungen.IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht ...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenDie Protagon...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenVon wem, an ...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenPerspektive ...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenPerspektive ...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenMedienadäqua...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenBest Practic...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankPersonasBedürfnisse und...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErzählstrategieGeschich...
ErzählstrategieGeschichten erzählenIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach...
ErzählstrategieiPad App BeratungsszenarienIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer ...
3D		Zusammenhänge	IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Komplexe Situationen–	 Werden durch Kommunikation und Struktur erleichtert–	 Brauchen logische Systeme und ein “Big Pictur...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
4D		Einfachheit undKomplexität	IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach dia...
Services und Apps–	 Bedürfnis befriedigen (oder wecken)–	 Einfachheit und Nutzbarkeit (ease of use)–	 Freude am Nutzen (jo...
Der Mythos von EinfachheitEine gute App ist nicht unkomplex.Sie unterläßt es nur, den Nutzer zu verwirren.IA konferenz 201...
Die Wahrheit über KomplexitätKomplexität ist relativ, situativ, kontextsensitivund durchaus erwünscht.IA konferenz 2011 sh...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankWas macht Apps einfach?...
IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankDinge einfach für den N...
iD		Gestaltungsaufgabe	IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Fragen?IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
Danke!info@dianafrank.dexing.com/profile/diana_frankIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist ni...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

einfach ist nicht immer einfach

329 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diana Frank,
Vortrag auf der IA Konferenz in München, 2011

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
329
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

einfach ist nicht immer einfach

  1. 1. diana frankEinfach ist nicht immer einfachIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  2. 2. 1 D Am Anfang2 D Fragen und Verstehen3 D Zusammenhänge4 D Einfachheit und Komplexitäti D als GestaltungsaufgabeIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  3. 3. einfach ist nicht immer einfach diana frank1D Am Anfang IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521
  4. 4. Branding?Ding!IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  5. 5. Wir macheneine iPad App !IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  6. 6. Offen: – was – für wen – wie – auf welche Art und WeiseIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  7. 7. Offen: – was – für wen – wie – auf welche Art und Weiseerwartetes Ergebnis: – lauffähiger Prototyp in 5 Monaten – ausbaufähig IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  8. 8. Also ganz einfach – Zielsetzung hinterfragen – Szenarien aufsetzen – Blickwinkel bestimmen – Machbarkeit klärenIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  9. 9. … bis auf ein paar Paradoxe – Einfachheit vs. Joy of Use – Anspruch vs. Realität und Machbarkeit – User Experience vs. Features – Mobile heißt auch offline – Und eine iPad App ist keine Website !IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  10. 10. 2D Fragen und Verstehen IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  11. 11. Die Fragen– was?– für wen?– wie?– auf welche Art und Weise? IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  12. 12. Die Antworten– was? alles was machbar ist…– für wen? für alle, oder auch nicht…– wie? das entscheidet ihr…nur passen muß es.IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  13. 13. Zufriedenheit mißt sich anerfüllten Erwartungen.IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  14. 14. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenDie Protagonisten
  15. 15. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenVon wem, an wen, an was?ExklusivitätRelevanzAnspruchAuftraggeberInformationBeraterMehrwertKunde
  16. 16. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenPerspektive entscheidet über ErwartungBeraterExklusivitätRelevanzMehrwert AnspruchAuftraggeberInformationKunde
  17. 17. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenPerspektive entscheidet über ErwartungExklusivitätRelevanzAnspruchAuftraggeberInformationMarkenwertImagegewinnBeweis vonInnovationskraftMedienkompetenzKunden bindenNeu-KundengewinnenBerater bindenBeraterinformierenFootprintNeues entdeckenspielerischerZugang zutrockenem ThemaüberraschenetablierenPartner werdenSynergienKunden befähigenQualifizierteInformation, guteBeratungVertrauen undBestätigungExploration neuerMöglichkeitenKommunikationund ArbeitshilfeIllustrationkomplexerZusammenhängeKundenbegeisternNutzenAngemessenheitMehrwertsuchen und findenaktuell undfrei wählbar inInformationstiefeund -formBeraterMehrwertKunde
  18. 18. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenMedienadäquatEinfaches VerständniskomplexerZusammenhängeFachinformation//emotionaleSicherheitSpielerisches ElementVisuelle QualitätHohe Attraktivitätdes ObjektsIntuitive Nutzung.GeringerLernaufwand.Geringe technischeHürdeeinfache Bedienbarkeit,wirkt nicht wie einComputerExplorativer Zugang
  19. 19. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErwartungenBest PracticeExklusive Inhalteneue Darstellungs-möglichkeiten(Corporate Footprint)Voraussetzung fürrelevante Inhalte:– Glaubwürdig– Wissensaustausch– Exklusive Information– Verständlichschafft ein positivesSpannungsfeld vonRationalität//EmotionalitätFazination Technik//Reduktion vonKomplexitätVertrauen schaffen,Kunden begeistern.technische+emotionaleHürden meiden.„Wissenschaftlichkeit“bewahren.
  20. 20. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  21. 21. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankPersonasBedürfnisse und Handlungsmuster
  22. 22. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankErzählstrategieGeschichten erleben
  23. 23. ErzählstrategieGeschichten erzählenIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  24. 24. ErzählstrategieiPad App BeratungsszenarienIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  25. 25. 3D Zusammenhänge IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  26. 26. Komplexe Situationen– Werden durch Kommunikation und Struktur erleichtert– Brauchen logische Systeme und ein “Big Picture”IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  27. 27. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  28. 28. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  29. 29. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  30. 30. 4D Einfachheit undKomplexität IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  31. 31. Services und Apps– Bedürfnis befriedigen (oder wecken)– Einfachheit und Nutzbarkeit (ease of use)– Freude am Nutzen (joy of use)IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  32. 32. Der Mythos von EinfachheitEine gute App ist nicht unkomplex.Sie unterläßt es nur, den Nutzer zu verwirren.IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  33. 33. Die Wahrheit über KomplexitätKomplexität ist relativ, situativ, kontextsensitivund durchaus erwünscht.IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  34. 34. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankWas macht Apps einfach?Eine Aufgabe, eine App (OSU – One Selling Use)Konsistente FunktionsprinzipienExplorativer, spielerischer Zugang
  35. 35. IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frankDinge einfach für den Nutzer zumachen, macht es deutlich schwierigerfür den Designer (UX, Konzept, Entwicklung).nach Larry Tesler
  36. 36. iD Gestaltungsaufgabe IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  37. 37. Fragen?IA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank
  38. 38. Danke!info@dianafrank.dexing.com/profile/diana_frankIA konferenz 2011 shaping the mobile experience 20110521einfach ist nicht immer einfach diana frank

×