Stipendium rinaldi

810 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
810
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Stipendium rinaldi

  1. 1. Ich bin schon fast angekommen!!!
  2. 2. Darf ich mich kurz vorstellen... <ul>Mein Name ist Débora Rinaldi. Ich bin 27 Jahre alt, komme aus Brasilien und lebe seit neuen Jahren in Deutschland, wo ich im 9. Semester Soziologie/Philosophie/ Spanisch an der Universität Würzburg studiere... </ul>
  3. 3. Wie hat es alles begonnen? <ul>Im Jahre 2002 kam ich als Au-pair nach Deutschland. </ul><ul>In dieser Zeit habe ich Deutsch gelernt, bin ein bisschen in Europa herumgereist und habe unheimlich viele nette Freunde gefunden... </ul>
  4. 4. ... und so entschied ich mich zu bleiben und in Deutschland zu studieren...
  5. 5. ...es gab nur ein kleines Problem... Mit welchem Geld denn ? <ul>Eltern?...Äh, leider nicht, kein Geld da... Bafög?...nö, keinen Anspruch, weil keine Deutsche... Studienkredit?...oh nein so viel Schulden!!! </ul>
  6. 6. Was nun? Es gibt nur eine Chance...studieren und jobben, so könnte es gehen...ich kriege es hin!!!
  7. 7. Und so begann mein studentisches Arbeits-Leben ... <ul>2005 Studienkolleg in München... (Abitur nachholen, brasilianisches Abi wird nicht anerkannt) 2006 erstes Semester in Würzburg... </ul>
  8. 8. ...es folgen Scheine... <ul>...und noch mehr Scheine...und die Zwischenprüfung - bestanden!!!Puh... Danach Praktikum gekoppelt mit einem Austauschprogramm in Brasilien... </ul>
  9. 9. … und jetzt... ?
  10. 10. … jetzt bin ich fast fertig... jetzt ist die Magisterarbeit dran!!! Ich bin schon so weit gekommen und habe schon so viel für diesen Traum gegeben. Ich schreibe Euch heute, weil ich um Eure Hilfe bitten möchte. Ich bin dabei den ersten Gipfel meines Lebens zu erreichen, aber bin ein bisschen müde. Der lange Weg hat an meinen Kräften gezehrt und ich brauche den letzten Schub, eine ausgestreckte Hand, die mir nach oben hilft...
  11. 11. Nach so vielen verschiedenen Jobs und durchgearbeiteten Wochenenden, möchte ich mich endlich 100% auf meinem Studium konzentrieren!Dafür brauche ich Eure Stimme, um das zu bekommen.
  12. 12. Danke, dass Du meine Präsentation gelesen und mir ein bisschen von Deiner Zeit geschenkt hast! Du kannst die Hand sein, die mir nach oben hilft... Stimme für mich, denn... Leute, ich bin schon fast angekommen!!! Débora Rinaldi

×