SLOVENIA GREEN - Nachhaltigkeit als nationales Erfolgsmodell

604 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slowenien ist eines der waldreichsten und grünsten Länder Europas. SLOVENIA GREEN beruht auf unberührter Natur und der Entschlossenheit, diese sowohl für die EinwohnerInnen und BesucherInnen als auch für kommende Generationen zu erhalten. Die nachhaltige Orientierung Sloweniens ist in allen strategischen Überlegungen zur künftigen Entwicklung des Tourismus und der Wirtschaft des Landes präsent. Das Soča-Tal, die Solčava-Region, der Fluss Kolpa und die Stadt Idrija wurden bereits mit dem EDEN-Award ausgezeichnet.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
604
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
58
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SLOVENIA GREEN - Nachhaltigkeit als nationales Erfolgsmodell

  1. 1. SLOVENIA GREEN – NACHHALTIGKEITALS NATIONALES ERFOLGSMODELLMaša Puklavec, STB Pielachtal, 3. 9. 2012
  2. 2. VIDEO:http://www.youtube.com/watch?v=NcvzL0IpiG4
  3. 3. SlowenischerTourismus inZahlen
  4. 4. InternationalerTourismusverkehr1995 - 2010280 2011 Ankünfte260 GESAMT: +7% Slowenien 3,2 MIO240 Ausland: +9%220 Inland: -4%200180 Anteil am BIP:160 Die Welt 12,3% (WTTC, 2011)140 Europa120 2011 Übernachtungen100 GESAMT: +5% 9,2 MIO*EU27, Quelle OE,UMAR, ETC. Ausland: +9%*EU27, QUELLE: UNWTO, OE, UMAR, ETC. Inland: +1%
  5. 5. Übernachtungen ausländischen und slowenischenGästen 1991-2010 JAN-JUN 2012: Ausländische Gäste +4% JAN-JUN 2012: -3% Slowenische GästeQuelle: SURS. Seit 2008 sind die Angaben nach veränderter Methodologie veröffentlicht (Wende der zeitlichenAngabenserie).
  6. 6. Übernachtungsanteil aller GästenOvernights by products in 2011nach Gemeindetyp, 2011 Andere Gemeindetypen Stadtgemeinden 6% 6% + 15,5% Kurortgemeinden 33 % + 3,3 % Ljubljana 9% + 7,3 % Küstengemeinden 23 % + 6,4 % Bergemeinden 23 % + 6,1 %Quelle: SURS, detaillierte Angaben
  7. 7. Übernachtungswachstum der Touristen aus europäischenLändern, Hälfte des Jahres 2012 POSITIVES WACHSTUM TOP 10 Länder nach Übernachtungsanteil in Hälfte des Jahres 2012 NEGATIVES WACHSTUM Land Index 12/11 Anteil unter fremden Norwegen Finnland Touristen WACHSTUM +10 % und mehr 1. Italien 92,1 17,1 2. Österreich 105,8 14,0 WACHSTUM +20 % und mehr Estland 3. Deutschland 103,6 10,9 Schweden Lettland 4. Kroatien 106,0 8,2 5. Russland 126,1 6,8 Dänemark Litauen 6. Serbien 99,0 4,8 Irland 7. Großbritannien 92,3 3,8 Großbritannien 8. Ungarn 93,8 3,2 Niederlande 9. Niederlande 129,1 2,4 Polen Ukraine 10. USA Russland 108,0 2,2 Deutschland Belgien Luxemburg Tschechien Slowakei Österreich Frankreich Rumänien Schweiz Ungarn Kroatien Bosnien-Serbien Italien Herzego Bulgarien vina Montenegro Portugal Mazedonien Spanien Türkei Griech enland Malta ZypernQuelle: SURS
  8. 8. SlowenischeTourismuszentraleDie Slowenische NationaleTourismusorganisation
  9. 9. Slowenische TourismuszentraleHauptaktivitäten:1. Planung und Durchführung derPromotion von Slowenien alsTourismusdestination2. Tourismus- undInformationssystems(www.slovenia.info)3. Förderung der Tourismusanbietersich zusammenzuschließen (auf derDestinations- und Produktebene)4. Marktforschungen undEntwicklung
  10. 10. Strategie des slowenischen Tourismus 2012-2016 MARKETINGSTRATEGIE 5 Ziele für 5 Jahre
  11. 11. 5 ZIELE FÜR 5 JAHREI. ERKENNBARKEIT UND ANSEHEN SLOWENIENS AUF ZIELMÄRKTEN ZU VERGRÖSSERNII. WIRKSAME MARKTSEGMENTIERUNG UND STRATEGIE- UND ENTWICKLUNGSPLÄNE FÜR EINZELNE MÄRKTEIII. KONKURRENZFÄHIGE TOURISMUSPRODUKTE MIT KLARER POSITIONIERUNG, DIE AUF NACHHALTIGKEIT BASIERENIV. INNOVATIVES UND EFFEKTVOLLES MARKETING IN VIRTUELLER WELTV. PARTNERSCHAFTSMARKETING, UM SYNERGIEWIRKUNGEN ZU ERREICHEN 11
  12. 12. SLOVENIAGREEN
  13. 13. KLIMADieändert sich
  14. 14. DieVERBRAUCHERändern sich
  15. 15. Wie sich die NACHFRAGE im Markt VERBRAUCHERändert wollen zunehmend: 1. Ihren CO2-• Veränderung der Verbraucherwerte: Fußabdruck senken: vom Suchen des materiellen Nutzens zum • wenig Energie Suchen des allgemeinen Gutes. verbrauchen • Recycling• Der LOHAS- und LOVOS-Markt gewinnt • Energiespargeräte • lokale Biolebensmittel an Wert - • nicht weit reisen,• es gibt immer mehr Verbraucher, die einen alternativen Transport verwenden gesunden und nachhaltigen Lebensstil 2. Ihren CO2- führen und suchen Fußabdruck messen• In den USA stellen sie 19% des Marktes dar, 3. Aktiv CO2 im Neuseeland sogar 35% verringern
  16. 16. DasANGEBOTändert sich
  17. 17. Spreminja sePONUDBA
  18. 18. STO:Strategierichtungendes grünenTourismus
  19. 19. SLOVENA IS GREEN • Slowenien ist das DRITT- WALDREICHSTE Land in Europa. • Nach der Menge an Flusswasser pro Einwohner ist Slowenien EINES DER REICHSTEN LÄNDER EUROPAS. • In Slowenien gibt es insgesamt um 28.000 Kilometer Wasserläufe und rund 1.300 Seen. 36% der Fläche 65 % des ist ins Natura Landes ist • In Slowenien liegt der 2000-Netzwerk bewaldet. einbezogen. URWALD nur 60 Kilometer von der Hauptstadt entfernt.
  20. 20. Analyse der Schutzmarke im Rahmender sozialen Netwerke Was ist grün im slowenischen Tourismusangebot? Österreich -Unversehrte Natur -Lokale Kulinarik -Vielfalt auf kleinem Gebiet Großbritannien -Wanderwege -Berge -Weine und Weinberge Deutschland -Seen QUELLE: Analyse der Meinungen auf den Webseiten (2011) Italien *Die Schemen sind mit der Applikation Word Japan Cloud Generator unter www.wordle.net erstellt
  21. 21. Zufriedenheit internationaler Touristen in Slowenien Slovenien EUROMED*Umwelt (Naturschönheit) 348 250Strände und Wasseraktivitäten (Strandschönheit) 305 248Gastfreundschaft der lokalen Bevölkerung 246 168Unterbringung (allgemeine Bewertung) 155 151Lokale Kulinarik (allgemeine Bewertung) 143 141Denkmäler und Kulturerbe 156 251(Vielfalt der geschichtlichen Standorte und Museen)Transport (Zugang zum öffentlichen Verkehr) 151 188Kultur- und Freizeitaktivitäten (Angebotsvielfalt) 152 165Einkaufen (Einkaufsvielfalt) 72 158Quelle:TravelSat. *Albanien, Andorra, Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Methodologie: Touristen haben die Zufriedenheit mit 1 bis 10 bewertet.Großbritannien, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Die Forscher haben die Bewertungen entsprechend gewichtet und denLettland, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Malta, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Index der Vertrauensskala erstellt:  150 do 200: Visoka stopnjaRumanien, Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Türkei, Ukraine. -50 bis 0: sehr niedrig  250 do 400: Zelo visoka stopnja 0 bis 100: niedrig 100 bis 150 akzeptabelSource: Survey of foreign tourist 2009, SORS. Zufriedenheit - gesamt: SLOWENIEN: 238 EUROMED*: 181
  22. 22. SLOVEIA GOES GREEN MESSEN HANDELN Dimensionen erkennenWir werden das Versprechen unsererMarke durch Entwicklung des grünenTourismus erfüllen,darum werden wir ...
  23. 23. SLOVENIASTRATEGIERICHTUNGEN DES GRÜNEN TOURISMUS GREEN!Studien und Analysen des grünen Tourismus (seit 2008) Definition des Tourismus als Strategiebranche (mit indirekten Wirkungen 12,1 % BIP) Neue Entwicklungsstrategie des (grünen) Tourismus 2012-2016 Aktivitäten im Rahmen der Entwicklung des grünen Tourismus kommunizieren 1. 2. 3. 4. 5. PROMOTION REGIERU Grünes AKTIVIERUNG TOURISMUS NG des grünen der ANBIETER Büro Angebots TOURISTENGrünes Büro STO Hotels mit Anregung des HOTELS: Verbindung Umweltzeichen grünen Verhaltens Anregung der verschiedenerGrünkommunikati von Touristen Einführung von Sektorenon (Broschüren, dauerhaftenMessen, grüne - fremde MaßnahmenEvents, öffentliche Geschäftsmodell en andererBestellungen usw.) - slowenische Sektoren für die Grüne Destinationen DESTINATIONEN Entwicklung des Anregung der grünen Tourismus SLOVENIA GREEN Entwicklung von -Verkehr grünen -Landwirtschaft Destinationen -Umwelt Handbuch, Workshops, -Kultur… Netz, Forum usw.
  24. 24. SLOVENIA GREEN Die “grünen Anbieter” derTourismusleistungen Grüne Destinationen Das grüne Dreieck SLOVENIA GREEN! Unversehrte Natur
  25. 25. LOREM IPSUM | Lorem ipsumMaßnahmen der STO 1. Erforschung des grünen bzw. nachhaltigen Tourismus, sich Verbinden mit dem Fachgebiet 2. Information (Anbieter, Touristen, Medien, Institutionen) 3. 5 Strategierichtungen schaffen 1. Grüne Tätigkeit der STO 2. Anregung der Unternehmen und Destinationen die dauerhaften Geschäftsmodelle einzuführen 3. Anregung der Touristen sich grün zu verhalten 4. Regierung - Maßnahmen anderer Sektoren für die Entwicklung des grünen Tourismus 5. PROMOTION der grünen Anbieter, Neupositionierung Sloweniens 4. Gestaltung neuer Marketingstrategie für slowenischen Tourismus auf Basis des nachhaltigen Tourismus
  26. 26. LOREM IPSUM | Lorem ipsum Information• 12. slowenisches Tourismusforum: Tourismus in der grünen Wirtschaft (Dez. 2009)• 13. slowenisches Tourismusforum: Konkurrenzfähigkeit und grüner Tourismus (Dez. 2010)• Herausgabe von Themenausgaben der Zeitschrift TUR!ZEM• Handbuch für die Hotels über Einführung nachhaltiger Geschäftsmodelle• Workshops und Konferenzen in Mitveranstaltung der STG• Aufnahme und Ergänzen der Inhalte des Portals vom grünen Tourismus – www.slovenia.info/zeleniturizem
  27. 27. SLOVENIALorem ipsumLOREM IPSUM |PROMOTES GREEN SLOWENISCHE MARKE PROMOVIERT GRÜN In Slowenien bedeutet grün mehr als nur eine Farbe Es steht für unberührte Natur und unser Ziel, sie zu bewahren Es symbolisiert einen harmonischen Lebensstil, der die Begeisterung für unsere persönliche Motivation mit der allgemeinen Vision verbindet, mit der Natur zusammen weiterzugehen Es stellt unsere Orientierung zum Wesentlichen, zu inneren Gefühlen dar. Es spricht von der Harmonie aller Gefühle, mit denen wir Slowenien erleben
  28. 28. DIE GESCHICHTE DESSLOWENISCHEN TOURISMUS GRÜN Slowenien ist eines der grünsten Länder in der Welt. Dank den weiten Wäldern, dem Prunk von klarem und heilkräftigem Wasser, außerordentlicher biotischer Vielfalt und der Pflicht zur dauerhaften Entwicklung gehört Slowenien zu den “grünen” Besonderheiten Europas. Primäre Zielgruppe für den Besuch des Landes als Tourismusdestination sind die Naturliebhaber. AKTIV Die Vielfalt der Landschaft und die grünen Gegebenheiten bieten exzellente Möglichkeiten für aktiven Urlaub (Wandern, Radfahren, Skilauf, verschiedener Wassersport usw.) in enger Berührung mit der Natur. Die Natur ist inspirierend sowohl für die Einwohner als auch für die Touristen. GESUND Naturliebhaber und diejenige, die aktiv leben, haben ein klares Ziel – die Gesundheit und das Wohlbefinden zu bewahren. Die Naturgegebenheiten, die zusammen mit Aktivitäten und Erlebnissen attraktive Tourismusprodukte von hohem Mehrwert schaffen, sind der perfekte Ausgangspunkt für die Erfüllung der Schlüsselbedürfnisse und Wünsche der Touristen-Zielgruppe. Das gesunde Slowenien ist grün und aktiv.
  29. 29. Slowenien.GRÜN, AKTIV, GESUND.
  30. 30. EDEN in Slowenien
  31. 31. SLOWENIEN EDEN: ipsum LOREM IPSUM | Lorem Promotion desnachhaltigen Tourismus Entwicklung der nachhaltigen Destinationen Promotion des nachhaltigen Tourismus (SLOVENIA GREEN) Anregen der Verbindung von Destinationen Promotion EDEN inSlowenien entschied sich, am EDEN-Projekt teilzunehmen, um die meistnachhaltigen bzw. grünen Destinationen, die die Prinzipien der sozial Slowenienverantwortlichen Umwelt- und Kulturnachhaltigkeit befolgen, anzuerkennenund zu belohnen und somit ihre weitere Entwicklung zu unterstützen.
  32. 32. EDEN-Destinationen in Slowenien SolčavskoSoča-TalIdrija Fluss Kolpa
  33. 33. EDEN 2008: SOČA-TAL • Nordwesten Sloweniens (östlichster Teil der Julischen Alpen) • 3 Gemeinden (Bovec, Kobarid, Tolmin) • Geschichten der Isonzo-Front den Wegen des Friedens entlang (historisches Erbe des ersten Weltkriegs) • Nationalpark Triglav
  34. 34. EDEN 2009: SOLČAVSKO • Norden Sloweniens (an der Grenze mit Österreich) • 1 Gemeinde (Solčava – 550 Einwohner) • 80 % des Gebietes ist geschützt (2 geschützte Naturparks Robanov Kot und Logarska Dolina) • 3 Alpentäler: Robanov Kot, Logarska Dolina und Matkov Kopt
  35. 35. EDEN 2010: FLUSS KOLPA • Südosten Sloweniens • 6 Gemeinden (Osilnica, Kostel, Črnomelj, Kočevje, Semič, Metlika) • Gute Verbindungen zwischen den Tourismusanbieter n und dem Entwicklungszentru m • Feste Verbindungen zwischen den Einheimischen und Tourismus
  36. 36. EDEN 2011: IDRIJA • Westen Sloweniens • 1 Gemeinde • Zweitgrößtes Quecksilberbergwe rk in der Welt (500 Jahre der Bergbautradition) • Erstaunliches technisches Erbe: Wasserrinnen (rake), mächtiges Holzwasserrad (kamšt), die größte erhaltene Dampfmaschine Europas • 2012: in UNESCO!
  37. 37. PROMOTION
  38. 38. www.slovenia.info PRÄSENTATION DER EDEN-DESTINATIONEN AUF PORTAL WWW.SLOVENIA. INFO Dolina Soče DIE TEXTE SIND IN 6 SPRACHEN ÜBERSETZT Solčavsko KONKRETES ANGEBOT
  39. 39. BROSCHÜREN 50.000 Exemplare in 5 Sprachen Verteilung auf allen Messen und Workshops
  40. 40. PLAKATE Selbstständige Plakate für STO Pressekonferenzen, Workshops etc.
  41. 41. WORKSHOPS UND MESSEN • Verteilung der Promotionsmaterialien auf allen Messen und Workshops • In 2012 ein EDEN Stand auf • Vakantiebeurs Utrecht, Holland: 10 – 15 Jan 2012 • ITB Berlin, Deutschland: 6 – 10 Mar 2012 • Ferienmesse Wien, Osterreich: 12 – 15 Jan 2012 •Vakantiesalon - Brüssels Holiday Fair 2012, Belgien: 2 – 6 Feb 2011
  42. 42. NEWSLETTERS & PRESSEREISEN • Für slowenische Tourismus Anbieter & Medien • Für ausländische Medien • Für ausländische Touristen • Pressereise für 6 holländische und belgische Journalisten in Juli 2012
  43. 43. EDEN In Your Pocket • Projekt im Partnerschaft mit den slowenischen EDEN Destinationen • 30.000 Exemplare im English, 50 Seiten • Verteilung in Hotels & Hostels in Ljubljana, Maribor und Portorož, am Flughafen, Informationszetern in Slowenien • Und auf allen Messen und Workshops
  44. 44. SOCIALEN MEDIEN • FACEBOOK Feel Slovenia Page – 27.000 Fans • TWITTER SloveniaInfo – 4.000 Folger • Alle EDEN Videos auf unseren YOUTUBE Kanal • LinkedIN
  45. 45. WERBEKAMPAGNE in Zusammenarbeitmit NIKON – STO und Soča-Tal WERBEKAMPAGNE … … IN 11 STÄDTEN ITALIENS (ROM, MAILAND, VERONA, FLORENZ …) 2 WOCHEN 1035 WERBETAFELN WERT: 300.000 EUR
  46. 46. PROMOTIONSKAMPAGNE IN SLOWENIEN:“CLOSE TO HOME, CLOSE TO THE HEART” PROMOTIONSK AMPAGNE FÜR SLOWENISCHE GÄSTE WERBUNG IN VERSCHIEDEN EN MEDIEN PROMOTIONSE VENTS IN SLOWENIEN
  47. 47. EDEN FÜR KINDER
  48. 48. NICHT VERPASSEN IN 2012
  49. 49. NICHT VERPASSEN IN 2013 Die Basketball-Europameisterschaft findet in Slowenien statt.
  50. 50. DANKEFÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!MASA.PUKLAVEC@SLOVENIA.INFO @MASHA_SI

×