presentation

77 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
77
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

presentation

  1. 1. KREATIVITÄTKREATIVITÄT Vorstellung und Kurzeinführung in neue Ideenfindungsmethoden David Burkhart info@new-ideas.de
  2. 2. Der kreative ProzeßDer kreative Prozeß PHANTASIE “Phantasie ist wichtiger als Wissen” - Albert Einstein
  3. 3. Modell der KreativitätModell der Kreativität Ideen entstehen durch ... Kombinationen vorhandener Ideen + Transformationen (Gärprozesse)
  4. 4. Ein ProblemEin Problem Für die Kreativität braucht man Zeit - viel Zeit Doch wer hat soviel Zeit - vor allem im Betrieb!
  5. 5. Kreativität für VielbeschäftigteKreativität für Vielbeschäftigte Pro- blem Ideal- lösung
  6. 6. Kreativität für VielbeschäftigteKreativität für Vielbeschäftigte Pro- blem Ideal- lösung
  7. 7. Kreativität für VielbeschäftigteKreativität für Vielbeschäftigte
  8. 8. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen
  9. 9. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen • Miniaturversion in Hemdtasche
  10. 10. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen • Miniaturversion in Hemdtasche • Transformationen sind möglich
  11. 11. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen • Miniaturversion in Hemdtasche • Transformationen sind möglich • Zufällige Besucher liefern Input
  12. 12. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen • Miniaturversion in Hemdtasche • Transformationen sind möglich • Zufällige Besucher liefern Input • Teilmatrixen in anderen Zimmern
  13. 13. Umgang mit der MatrixUmgang mit der Matrix • Matrix wochen- oder monatelang im Büro hängenlassen • Miniaturversion in Hemdtasche • Transformationen sind möglich • Zufällige Besucher liefern Input • Teilmatrixen in anderen Zimmern • Notizen über innovative Produkte am Rand der Matrix
  14. 14. Einbettung der MatrixEinbettung der Matrix Keine Zeit?
  15. 15. Keine Zeit?Keine Zeit? Zettel in Ihrer Hemdtasche Eine Tasse Kaffee trinken Telefonieren Mittags in die Kantine gehen An einer roten Ampel stehen; auf U-Bahn/Bus warten
  16. 16. Keine Zeit?Keine Zeit? • Zettel in Ihrer Hemdtasche • Plattformen Diktiergerät Schreibunterlage, Stift und Papier Handy mit Stift und Notizblock-Anwendung ... ?
  17. 17. Express-StrategienExpress-Strategien • Zettel in Ihrer Hemdtasche • Plattformen • Express-Strategien Wie wünsche ich mir diese Kaffeetasse anders?
  18. 18. Express-StrategienExpress-Strategien •Wie wünsche ich mir den Türgriff anders? •An einer roten Ampel: Welche Namen würden Sie den drei Ampeln geben?
  19. 19. Express-StrategienExpress-Strategien •Welchen Farbanstrich würden Sie heute der Strassenbahn geben? •Wie würden Sie das Fußballstadion benennen? •Welches neue Getränk möchten Sie erfinden?
  20. 20. Keine Zeit?Keine Zeit? Gehen Sie mit der Puppe eines Hochkreativen spazieren Dr. Nakamats Joey Reiman Artur Fischer
  21. 21. Keine Zeit?Keine Zeit? Sehen Sie Probleme, die andere Leute nicht sehen Nutzen Sie die kreative Kraft von Brüchen
  22. 22. ZusammenfassungZusammenfassung • Denkgewohnheiten kreativer Genies • Geschichte vom toten Fisch - Gärprozeß • Spielerischer Umgang mit Dingen • Zettel in Hemdtasche • Rat beim Busfahrer ... • Intensiver, interaktiver, phantasievoller Kontakt mit der Welt • Sehen Sie Probleme, die andere Leute nicht sehen
  23. 23. Vielen Dank! David Burkhart info@new-ideas.de

×