Online-Marketing mit Google

156 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das BIEG Hessen stellt eine Vielzahl von Leitfäden zum Umgang mit Google bereit – Suchmaschinenoptimierung, AdWords, die Auswahl der richtigen Keywords. Wer erst einmal einen ersten Überblick über Google als Online-Marketing-Instrument erhalten will, kann sich zunächst in diesem Leitfaden darüber informieren, worum es eigentlich geht.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
156
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online-Marketing mit Google

  1. 1. Online-Marketing mit Google Wer heute über Suchmaschinen spricht, meint Google. Mit einem Marktanteil von fast 90% hat es Microsofts Bing.com, die Angebote von T-Online und Yahoo Deutschland fast vollständig vom Markt verdrängt. Gleichzeitig sind mittlerweile 75% der Deutschen online, und sie bewe- gen sich fast alle mithilfe von Suchmaschinen durch das Internet. Und das ist noch nicht alles: Die meisten Google-Nutzer interessieren sich Online-Marketing mit Google ausschließlich für die Suchergebnisse auf der ersten Seite. Tipps für die Suchmaschinenoptimierung In anderen Worten: Erscheint Ihr Unternehmen nicht in irgendeiner Form auf der ersten Seite von Google, so existiert es im Internet nicht. In einer Welt, in der Kunden zunehmend auch nach lokalen Unternehmen erst einmal online suchen – etwa nach einer guten Reinigung in ihrem Heimatort oder den Öffnungszeiten des Tante Emma Ladens –, geht bei der Kundengewinnung kein Weg mehr an Google vorbei.1 1
  2. 2. ONLINE-MARKETING MIT GOOGLEGoogle stellt mittlerweile mit seinen vielen Funktionen ganz unter-schiedliche Möglichkeiten für Unternehmen bereit, sich auf der ersten LinkbuildingErgebnisseite einzunisten – und weitere kommen ständig hinzu. Längsthat sich die einst so simple Suchmaschine in eine hochkomplexe Online- Als Linkbuilding bezeichnet man den gezielten Aufbau von Links, die auf die eigene Website weisen. Solche Links nennt man auch Backlinks.Marketing-Plattform verwandelt. Als einfachen Einstieg hier die drei Häufig stoßen Sie in diesem Zusammenhang auch auf den Begriff Linkbait:wichtigsten Marketingmaßnahmen, die man auf Google ergreifen kann, Linkbait sind besondere Inhalte, die Sie gezielt auf die Website setzen,im Überblick. damit möglichst viele Websitebetreiber ihn verlinken.Suchmaschinenoptimierung die Verlinkung der Website auf anderen Unternehmenswebsites oder in Online-Branchenbüchern ergreifen. Wer seine Website mit interessantenSuchmaschinenoptimierung stellt die Königsdisziplin des Google-Marketings Inhalten füllt, die Google dann auch auslesen kann, ist klar im Vorteil – unddar, denn hierbei geht es um den Kampf um eine der heißbegehrten wer auf vielen anderen Websites verlinkt wird, muss der Google-LogikPositionen ganz oben in der Suchergebnisliste: Sie gewinnen, wenn Ihr zufolge zudem besonders wichtig sein. Suchmaschinenoptimierung er-Musikgeschäft an der Frankfurter Konstablerwache bei der Suchanfrage fordert Zeit und Geduld, hat aber den Vorteil, dass sie den Bedürfnissen„Klaviernoten Frankfurt“ als allererstes erscheint. der Kunden entgegenkommt: Denn die befinden sich ja bereits auf der Suche nach Ihrem Produkt und nehmen eine gute Platzierung in denSuchmaschinenoptimierung kann im kleinen Rahmen selbst durchge- Google-Ergebnissen in keinster Weise als Werbung wahr. Betrachten Sieführt werden, bei größeren Vorhaben und in heiß umkämpften Branchen Suchmaschinenoptimierung als eine Form von Online-PR.empfiehlt sich die Beauftragung einer Internetagentur. Wer seineWebsite für Suchmaschinen optimieren will, muss einerseits On-Page-Maßnahmen durchführen – zum Beispiel die gezielte Platzierung vonSchlagwörtern auf der Website –, andererseits Off-Page-Maßnahmen wie Google Maps und Google Places Als Unternehmer haben Sie die Möglichkeit, für Ihr Unternehmen ein Unternehmensprofil auf Google Places anzulegen und somit sozusagenSEO und SEM bei Google als Unternehmen vorstellig zu werden. Das hat folgende Vorteile:Im Suchmaschinenmarketing werden Sie häufig mit den Abkürzungen„SEO“ und „SEM“ konfrontiert. SEO steht für „Search Engine Optimization“, >> Sucht ein Google-User an Ihrem Standort nach Ihrenzu Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. SEM steht für „Search Engine Dienstleistungen oder Produkten, kann Google ihn auf IhrMarketing“ und bezeichnet alle Werbemaßnahmen, in die Sie auf der Unternehmen hinweisen, denn Google „weiß“ jetzt, wer SiePlattform einer Suchmaschine investieren; die wichtigste sind Google sind, wo Sie herkommen und was Sie anbieten.AdWords-Kampagnen. >> Ihr Unternehmen erscheint auf Google Maps und verschafft Ihnen somit einen klaren Vorteil gegenüber Konkurrenten,2 3
  3. 3. ONLINE-MARKETING MIT GOOGLERegionales Suchmaschinenmarketing Vorteile von AdWords-Kampagnen: Sie selbst können festlegen, bei welcher Suchanfrage und der Eingabe welcher Keywords Ihre AnzeigenWenn Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung ausschließlich auf Kunden aus erscheinen sollen – auch lässt sich die Kampagne auf Suchende aus Ihrerder näheren Umgebung konzentrieren wollen, kommt ein bestimmtes Set Region einschränken. So wird die Anzeige nur der Zielgruppe angezeigt,von Maßnahmen für Sie infrage, das als regionales Suchmaschinenmarketing die sich tatsächlich bereits auf der Suche nach Ihrem Produkt oder Ihrerbezeichnet wird. Es erfordert unter anderem die Auswahl von langen, de- Dienstleistung befindet. Zahlen müssen Sie, wenn jemand die Anzeigetaillierten Suchbegriffen – sogenannten Longtails – und die Einbindung anklickt. Derweil hilft das Google Keywords Tool Ihnen, herauszufinden,dieser Keywords in Ihre Website. So sollten Sie beispielsweise für die nach was Ihre Kunden überhaupt suchen, wenn sie Sie suchen.Website eines Musikgeschäfts in Frankfurt-Höchst darauf achten, dass IhrStandort Höchst aus Ihren Keywords klar hervorgeht. AdWords-Kampagnen erfordern ein Budget – in Branchen mit starker Konkurrenz auch mal ein größeres. Wer sicherstellen möchte, dass sie wirklich funktionieren, muss sie nicht nur stets im Auge behalten und die auf der Google-Karte noch nicht existieren. Ein kleiner optimieren, sondern auch dafür sorgen, dass der Suchende beim Klick Auszug von Google Maps erscheint seinerseits auf der wich- auf die Anzeige genau das vorfindet, was ihm versprochen wurde. Häufig tigen ersten Google Search-Ergebnisseite. werden für Google-Ads deshalb zusätzlich zur Unternehmenswebsite als solcher besondere Landing Pages entwickelt. >> Geschäftsinhaber können sich auf ihrem Google Places-Account darüber informieren, wie viele Besucher sich den Eintrag angesehen und wie sie ihn gefunden haben – das hilft bei der Suchmaschinenoptimierung und der Verbesserung von Zu guter Letzt AdWords-Kampagnen. Ganz egal, welche Marketing-Möglichkeiten man auf Google nutzt – sie >> Sie können auch dann einen Google Places-Eintrag vorneh- alle erfordern Zeit, Geduld und konstante Optimierung. Nur wer seine men, wenn Sie über keinen eigenen Internetauftritt verfügen. Internetauftritte und Einträge – sei es auf Google, in Branchenbüchern oder der Social Media – ständig auf dem neusten Stand hält und GoogleAuch bei der Nutzung von Google Places handelt es sich um eine PR- mit relevanten Inhalten versorgt, kann mit der rasanten EntwicklungMaßnahme, die Sie so weit erst einmal gar nichts kostet – es sei denn, des Internets mithalten.Sie wollen die Places-Funktionen mit AdWords verbinden. Im Internet und somit auch auf Google wartet nun einmal nicht nur der Kunde von morgen, sondern auch schon lange der von heute. FrüherWerbung mit AdWords-Kampagnen oder später gilt: Wer hier nicht existiert, verliert.Google gibt Unternehmen die Möglichkeit, bei passenden SuchanfragenWerbeanzeigen zu schalten – das sind die Textlinks mit Produktwerbung,die rechts und oben auf der Suchergebnisseite erscheinen. Im Gegensatzzur herkömmlichen Suchmaschinenoptimierung und den Google Places-Einträgen sind AdWords eine kosten-pflichtige Leistung, denn hier wird Download aller BIEG-Leitfäden unterWerbefläche vermietet. www.bieg-hessen.de4 5
  4. 4. ONLINE-MARKETING MIT GOOGLE Diese Leitfäden des BIEG Hessen könnten Sie ebenfalls interessieren: Keywords finden und platzieren Wie finde ich heraus, welche Keywords zu meinem Internetauftritt passen, und wo müssen sie auf der Website platziert werden? Hier noch einmal ganz genau. Linkbuilding für Google Google erkennt, dass eine Website „wichtig“ ist, weil andere Websites auf sie verweisen. Um den gezielten Aufbau hochwertiger Links kommen daher nur wenige Websitebetreiber herum. Regionales Online-Marketing Die Betreiber von Websites mit lokalem Kundenkreis müssen nicht von jedem Suchenden gefunden werden, sondern nur von den Nutzern, die sich in räumlicher Nähe zum Unternehmen befinden. Stand: Juli 2012 Barrierefreiheit im Web – den Kunden im Blick Wer seine Websites so gestaltet, dass sie für Menschen mit Behinderungen zugänglich sind, optimiert damit automatisch seine Website für Google. Über die Autorin Angelika Niere Texten für die Website BIEG Hessen Google liest die Inhalte, also die Texte von Websites aus. Warum Suchmaschinenoptimierung einem gelungenen und ansprechenden Angelika Niere ist seit 2009 Referentin des Be- ratungszentrums BIEG Hessen. Als Fachautorin Websitetext nicht im Weg stehen muss, erfahren Sie hier. und Redakteurin von Online-Marketing-Leitfä- den befasst sie sich insbesondere mit Suchma- schinen und Social Media Marketing. www.bieg-hessen.de Besuchen Sie uns auf www.bieg-hessen.de!6 7
  5. 5. Online-Marketing mit Google Das BIEG Hessen stellt eine Vielzahl von Leitfäden zum Umgang mit Google bereit – Suchmaschinenoptimierung, AdWords, die Auswahl der richtigen Keywords. Wer erst einmal einen ersten Überblick über Google als Online- Marketing-Instrument erhalten will, kann sich zunächst in diesem Leitfaden darüber informieren, worum es eigentlich geht. Impressum Herausgeber BIEG Hessen c/o IHK Frankfurt am Main Telefon 069 / 2197 1380 Börsenplatz 4 Telefax 069 / 2197 1497 60313 Frankfurt am Main info@bieg-hessen.de Das BIEG Hessen ist eine GbR und wird vertreten durch die Gesellschafter Träger des BIEG Hessen | Industrie- und Handelskammern: IHK Frankfurt am Main, IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, IHK Fulda Frankfurt am Main| Fulda | Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern | Offenbach am Main und IHK Offenbach am Main. Verantwortlich für den Inhalt Detlev Osterloh, Geschäftsführer, BIEG Hessen, IHK Frankfurt am Main Druck Daab Druck & Werbe GmbH, Reinheim HERAUSGEBER Layout und Titelbild BIEG Hessen Telefon 069 2197-1380 Birgit Dürr c/o IHK Frankfurt am Main Telefax 069 2197-1497 Börsenplatz 4 info@bieg-hessen.de 60313 Frankfurt am Main www.bieg-hessen.de8 9

×