DeutscherKommunikationskodexGeschichte, Funktionen und Diskussions-ergebnisse.DRPR-Veranstaltung: „Auf dem Weg zum Deutsch...
Geschichte beruflicher Normen und Codizes1. Grundsätzliches2. Entstehungs-           Professionen haben eigene Ethiken/Co...
Geschichte beruflicher Normen und Kodizes1. Grundsätzliches2. Entstehungs-           Deutschland: 50er und 60er Jahre:   ...
Bevölkerung und Journalisten über PR-Ethik1. Grundsätzliches                         Notwendigkeit von Standesregeln für P...
Bekanntheit der Kodizes bei PR-Praktikern 2005 bis 20091. Grundsätzliches2. Entstehungs-                                  ...
Berufsethik bei deutschen Pressesprechern1. Grundsätzliches                           Dürfen Pressesprecher lügen?2. Entst...
Akzeptanz von Koppelgeschäften1. Grundsätzliches2. Entstehungs-                                                    7%     ...
Was können Kodizes leisten?1. Grundsätzliches2. Entstehungs-          Was können PR-Kodizes leisten?   geschichte des   Ko...
Was können PR-Kodizes leisten?1. Grundsätzliches2. Entstehungs-            Formulierung von Verhaltensansprüchen, auf die...
Funktionen einer PR-Ethik (PR-Kodizes plus Gremien)1. Grundsätzliches2. Entstehungs-                          Sechs Funkt...
Kern-Werte des Kommunikationskodex1. Grundsätzliches2. Entstehungs-          Deutscher Kommunikationskodex (2012)   geschi...
Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-             Seit Existenz des DRPR Verweis auf internationale Rich...
Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-             Zahlen der Blog-Diskussion   geschichte des          ...
Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-               01.12.2011: In seiner Sitzung am 01.12. beschließt d...
Auswertung der Blogdiskussion: zeitliche Entwicklung1. Grundsätzliches2. Entstehungs-   geschichte des                    ...
Ergebnisse: Häufigkeit Kommentare1. Grundsätzliches2. Entstehungs-   geschichte des   Kodex3. Auswertung der   öffentl. Di...
Bewertung des Kodex: Ebenen: was wurde bewertet?1. Grundsätzliches2. Entstehungs-                          KK Bewertung,  ...
Bewertungstendenzen1. Grundsätzliches2. Entstehungs-   geschichte des   Kodex                                             ...
Überblicksdarstellung1. Grundsätzliches                              24 Gast-Kommentare                               Beru...
Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches2. Entstehungs-                                             ...
Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches                                                            ...
Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches                                                            ...
Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches                                                            ...
Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung1. Grundsätzliches                         Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung2. En...
Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung1. Grundsätzliches                         Anregungen, Inhalte hinzuzufügen2. Entsteh...
Wie geht es weiter?1. Grundsätzliches2. Entstehungs-           Wie geht es weiter?   geschichte des   Kodex               ...
1. Grundsätzliches2. Entstehungs-   geschichte des   Kodex3. Auswertung der   öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge     ...
Praesentation Deutscher Kommunikationskodex (Bentele, DRPR, 19.06.12, Berlin)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Praesentation Deutscher Kommunikationskodex (Bentele, DRPR, 19.06.12, Berlin)

2.045 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Vortrag von Prof. Dr. Günter Bentele "Deutscher Kommunikationskodex - Geschichte, Funktionen und Diskussionen" wurde am 19. Juni 2012 in Berlin gehalten. Rahmen war die DRPR-Veranstaltung "Auf dem Weg zum Deutschen Kommunikationskodex". Hier wurden die bisher eingegangenen Anregungen zum DRPR-Entwurf
für den Deutschen Kommunikationskodex vorgestellt und
öffentlich diskutiert. Im Mittelpunkt standen die Online-Diskussion unter www.kommunikationskodex.de und die Frage: Was
zeichnet einen modernen Ethik-Kodex für PR- und
Kommunikationsfachleute aus? Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, dazu direkt mit den Ratsmitgliedern und den
Podiumsgästen ins Gespräch zu kommen, Kritik, aber auch
Zustimmung und konstruktive Vorschläge einzubringen. Die
Anregungen aus der Veranstaltung werden in die Schlussfassung
eingehen, die der DRPR im Herbst 2012 vorstellen wird.
Die Entwurfsfassung für den Kommunikationskodex schloss die Auswertung und Analyse von diversen internationalen Kodizes ein.
Der Kodex soll Kommunikationsverantwortlichen zukünftig als
Richtschnur dienen und zusammen mit den DRPR-Richtlinien und
den internationalen Kodizes bindend für die Spruchpraxis des DRPR
werden.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.045
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
37
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Praesentation Deutscher Kommunikationskodex (Bentele, DRPR, 19.06.12, Berlin)

  1. 1. DeutscherKommunikationskodexGeschichte, Funktionen und Diskussions-ergebnisse.DRPR-Veranstaltung: „Auf dem Weg zum DeutschenKommunikationskodex – Präsentation und Diskussion“Berlin, Heinrich-Böll-Stiftung,19. Juni 2012, 11-14 UhrProf. Dr. Günter Bentelebentele@uni-leipzig.de
  2. 2. Geschichte beruflicher Normen und Codizes1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Professionen haben eigene Ethiken/Codizes; geschichte des Kodex Ethiken als Professionsmerkmal  Ärzte: Eid des Hippokrates3. Auswertung der (teilw. gültig bis heute) öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge  auch: Journalisten, Architekten, Ingenieure, Werbepraktiker 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog  Public Relations: erster PR-Kodex international:4. Wichtige Declaration of Principles,1906 (Ivy L. Lee) Diskussionspunkte  aber auch in Deutschland: „Standesehre“ von „Literaten“ und „Pressechefs“ schon am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jhds. (20er Jahre) Ivy L. Lee (1877-1934)
  3. 3. Geschichte beruflicher Normen und Kodizes1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Deutschland: 50er und 60er Jahre: geschichte des Kodex Carl Hundhausen (oben) und Albert Oeckl (unten) entwickeln Leitlinien und Prinzipien: Prinzip der3. Auswertung der Wahrheit, der vollständigen Wahrheit, der Offen- öffentl. Diskussion heit, des ersten Schrittes, der Selbsterziehung, 3.1 Initialbeiträge Prinzip der übereinstimmenden Interessen 3.2 Trägerverbände (Hundhausen 1951) 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte  Internationale Kodizes für die PR-Berufsfelder Quelle: pr-museum.de in Europa: Code d‘Athènes (11.05.1965), Code de Lisbonne (16.04. 1978), Global Alliance, viele nationale Kodizes  In Deutschland: Grundsätze der DPRG, Sieben Selbstverpflichtungen (H. Avenarius, 1993), DRPR-Richtlinien (seit 1997), Deutscher Kommunikationskodex (2012).
  4. 4. Bevölkerung und Journalisten über PR-Ethik1. Grundsätzliches Notwendigkeit von Standesregeln für PR-Praktiker2. Entstehungs- geschichte des Kodex PR-Praktiker brauchen keine 3% Stimme zu3. Auswertung der Standesregeln 8% Stimme teilweise zu öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände Regeln vergleichbar mit anderen 47% 3.3 Blog Berufen 71%4. Wichtige Diskussionspunkte strengere Regeln, da Gefahr des 48% Missbrauchs von Einfluss besteht 20% Prozent 20 % 40 % 60 % 80 % Quelle: Bentele/Seidenglanz 2003 Anteil der Befragten (Bevölkerung und Journalisten)
  5. 5. Bekanntheit der Kodizes bei PR-Praktikern 2005 bis 20091. Grundsätzliches2. Entstehungs- 54% 53% Kenne ich geschichte des nicht Kodex 45%3. Auswertung der 42% Kenne 38% 39% öffentl. Diskussion ich gut 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände Kenne 3.3 Blog ich flüchtig Kenne4. Wichtige ich gut Kenne 13% Diskussionspunkte ich nicht 8% 7% 2005 2007 2009 Quelle: Bentele/Großkurth/Seidenglanz (2005, 2007, 2009)
  6. 6. Berufsethik bei deutschen Pressesprechern1. Grundsätzliches Dürfen Pressesprecher lügen?2. Entstehungs- geschichte des Kodex Unter bestimmten Umständen darf er 4%3. Auswertung der auch lügen. öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge Nein, aber er darf bestimmte 3.2 Trägerverbände 84% Sachverhalte 3.3 Blog auslassen.4. Wichtige Er muss immer die Diskussionspunkte Wahrheit sagen. 12% 20% 40% 60% 80% 100% Quelle: Bentele/Großkurth/Seidenglanz (2009)
  7. 7. Akzeptanz von Koppelgeschäften1. Grundsätzliches2. Entstehungs- 7% Ich gehe auf Angebote ein geschichte des 30% Kodex3. Auswertung der Ich biete Koppelgeschäfte aktiv 2% Trifft zu öffentl. Diskussion an 11% Trifft teilweise zu 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände Ich lehne Koppelgeschäfte 45% 3.3 Blog prinzipiell ab 21%4. Wichtige Diskussionspunkte Ich halte Koppelgeschäfte 15% prinzipiell für legitim 38% Prozent 20 % 40 % 60 % 80 % Quelle: Bentele/Großkurth/Seidenglanz 2007
  8. 8. Was können Kodizes leisten?1. Grundsätzliches2. Entstehungs- Was können PR-Kodizes leisten? geschichte des Kodex3. Auswertung der  Orientierungshilfe für das Handeln der Akteure öffentl. Diskussion in Organisationen 3.1 Initialbeiträge  Orientierungshilfe für Organisationen und 3.2 Trägerverbände das ganze Berufsfeld 3.3 Blog  Ethik-Kodizes sind Merkmale von Professionen; sie helfen, das Berufsfeld zu professionalisieren4. Wichtige Diskussionspunkte  Kodizes und Ratsarbeit liefern dem Berufsfeld einen wichtigen Korrekturmechanismus: Rügen bei verantwortungslosem beruflichem Verhalten  Kodizes erleichtern Entscheidungen in Konfliktsituationen, schaffen (individuelle) Entlastung
  9. 9. Was können PR-Kodizes leisten?1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Formulierung von Verhaltensansprüchen, auf die sich jedes geschichte des Mitglied in einer Organisation berufen kann  zur Kodex Demokratisierung3. Auswertung der  Jede Form von Kommunikation setzt auch (ethische) öffentl. Diskussion Geltungsansprüche voraus (J. Habermas: Wahrheit, Wahrhaftigkeit, 3.1 Initialbeiträge Richtigkeit, Verständlichkeit). Mit diesen Ansprüchen ist bei der PR- 3.2 Trägerverbände Kommunikation auch Verantwortung gegenüber Stakeholdern 3.3 Blog verbunden4. Wichtige  Legitimation der Handlungen von PR-Akteuren gegenüber ihren Diskussionspunkte Stakeholdern und gegenüber der Gesellschaft insgesamt  Sie helfen, den Berufsalltag zu reflektieren, nicht nur, aber vor allem in Krisensituationen
  10. 10. Funktionen einer PR-Ethik (PR-Kodizes plus Gremien)1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Sechs Funktionen von Kodizes (und Gremien), die Fehlverhalten geschichte des Kodex beobachten und ggf. kritisieren oder rügen:  Orientierung3. Auswertung der öffentl. Diskussion  Professionalisierung 3.1 Initialbeiträge  Reflektion 3.2 Trägerverbände  Demokratisierung 3.3 Blog  Korrektur4. Wichtige  Legitimation Diskussionspunkte
  11. 11. Kern-Werte des Kommunikationskodex1. Grundsätzliches2. Entstehungs- Deutscher Kommunikationskodex (2012) geschichte des Kodex  Kern-Werte des Kommunikationskodex (als zentrale berufliche3. Auswertung der Eckpfeiler): Transparenz, Integrität, Fairness, Wahrhaftigkeit, Loyalität öffentl. Diskussion und Professionalität 3.1 Initialbeiträge  zusammen mit konkreteren DRPR-Richtlinien soll mit dem 3.2 Trägerverbände Kommunikationskodex ein dynamisch-lebendiges „Leitsystem“ 3.3 Blog (Leitplanken) etabliert werden  Der Leitgedanke des Kodex lässt sich auf die Formel verantwortliche4. Wichtige Diskussionspunkte Interessenvertretung (responsble advocacy, Fitzpatrick 2006) bringen  Dynamik des Systems: Diskussion, Anpassung und Verbesserung auf Basis der Analyse und Diskussion konkreter Fälle; Herbeiführung von Entscheidungen und ggf. Sanktionen (Prangermechanismus)  Anpassung auch der Richtlinien und des Kodex selbst
  12. 12. Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Seit Existenz des DRPR Verweis auf internationale Richtlinien, Sieben geschichte des Selbstverpflichtungen (1993, H. Avenarius). Kodex  06/2009: Planungspapier Bentele/Nothhaft. Beschluss des DRPR am3. Auswertung der 22.06.2009. Es soll ein neuer deutscher Kommunikationskodex öffentl. Diskussion erarbeitet werden. Leitung der Arbeitsgruppe: Prof. Bentele 3.1 Initialbeiträge  01/2010 bis 05/2010: umfassende Analyse bestehender Kodizes 3.2 Trägerverbände  06/2010: Erster Entwurf des Kommunikationskodex (Bentele, Nothhaft, Tanck 06/2010) 3.3 Blog  15.10.2010: Zweiter Entwurf (Bentele, Gaul, Güttler, Kretschmer,4. Wichtige Reuter) Diskussionspunkte  Sprachliche und (teilweise) strukturelle Überarbeitung durch einen externen Texter  11/2010: Dritter Entwurf  Weitere Korrekturen, Diskussion
  13. 13. Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  Zahlen der Blog-Diskussion geschichte des  8 Initiativartikel (G. Bentele, H. Kretschmer, A. Güttler, R. Gaul, Kodex etc.)3. Auswertung der  92 Kommentare öffentl. Diskussion  45 Spams, Beispiele: 3.1 Initialbeiträge 1) „Markus!!? was hast du mit deinen lanegn Haaren gemacht!?! Und 3.2 Trägerverbände halbwegs rasiert bist du auch! Gar nicht wieder zu erkennen..Freue mich 3.3 Blog das es euch gut geht!!!liebe GrfcdfeThomas“4. Wichtige 2) Super Zusammenfassung der aktuellen Diskussionslage! Vielen Dank Diskussionspunkte scnamhol daffcr.Ich bin generell FdcR einen baldigen Ausstieg aus der Atomenergie. Jedoch muss dieser auf Basis von Erneuerbaren Energien stattfinden, sonst macht uns der Klimawandel den Garaus. Jedoch bezweifle ich, dass die Regierung, die Politik im Allgemeinen und auch die Bfcrger wirklich voll hinter einer solchen Strategie stehen (werden), da dies eine enorme finanzielle Anstrengung bedeuten wird – und die Tf6pfe sind eh schon leer – mal abgesehen von denen ffcr gewisse Gruppierungen.Macht weiter so mit Eurem Blog.Tolle Arbeit!GrudfMax
  14. 14. Entstehungsgeschichte1. Grundsätzliches2. Entstehungs-  01.12.2011: In seiner Sitzung am 01.12. beschließt der DRPR geschichte des einstimmig die vorläufige Endfassung des Kommunikationskodex Kodex  Am 20.02.2012 wird dieser Entwurf der Öffentlichkeit per PM3. Auswertung der bekanntgegeben und es beginnt eine öffentl. Diskussion  Öffentliche Diskussion dieses Entwurfs im Blog: auf der Seite 3.1 Initialbeiträge www.kommunikationskodex.de 3.2 Trägerverbände Gleichzeitig: 3.3 Blog  12.05. 2012: DPRG-Mitgliederversammlung; Zustimmung DPRG-4. Wichtige Vorstand Diskussionspunkte  22.5.2012: Veranstaltung BdP-Forum und Unterstützung des Kommunikationskodex durch das BdP-Präsidium (09/12 Abstim- mung bei der Mitgliederversammlung)  Zustimmung Vorstand GPRA  6. 06. 2012: Zustimmung Vorstand degepol (Dominik Meier)
  15. 15. Auswertung der Blogdiskussion: zeitliche Entwicklung1. Grundsätzliches2. Entstehungs- geschichte des 9 Anzahl Kommentare Kodex 8 7 63. Auswertung der 5 öffentl. Diskussion 4 3 3.1 Initialbeiträge 2 1 0 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte Zeitraum des öffentlichen Diskurses in Kalenderwochen (KW) Gast-Kommentare Moderatoren Kommentare (DRPR) Abbildung: Gast- und Moderatoren-Kommentare des Online Diskurses zum Kommunikationskodex im Zeitverlauf (n=44) (Wecker 2012)
  16. 16. Ergebnisse: Häufigkeit Kommentare1. Grundsätzliches2. Entstehungs- geschichte des Kodex3. Auswertung der öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte Abbildung: Verteilung der Kommentare zum Kommunikationskodex unter Berücksichtigung des beruflicher Kontextes (Gast-Kommentare) und des Kommentargeber (DRPR-Moderatoren- Kommentare) (Wecker 2012).
  17. 17. Bewertung des Kodex: Ebenen: was wurde bewertet?1. Grundsätzliches2. Entstehungs- KK Bewertung, grundsätzliche Bewertung Ethik- geschichte des allgemeiner Teil, 1 Kodex, 1 Kodex3. Auswertung der öffentl. Diskussion Transparenz, 7 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände Integrität, 3 KK generelle KK Bewertung, 3.3 Blog Bewertung, 19 spezieller Teil, 19 Fairness, 24. Wichtige Wahrhaftigkeit, 3 Diskussionspunkte Loyalität, 3 Professionalität, 1 Abbildung: Zuordnung der Bewertungen des Kommunikationskodex (Bewertungsobjekt und Inhaltliche Bezüge). (Wecker 2012).
  18. 18. Bewertungstendenzen1. Grundsätzliches2. Entstehungs- geschichte des Kodex neutral; 23. Auswertung der öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge keine; 11 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog positiv; 114. Wichtige Diskussionspunkte Abbildung: Tendenzen der allgemeinen Bewertungen des Kommunikationskodex (n=24). (Wecker 2012).
  19. 19. Überblicksdarstellung1. Grundsätzliches 24 Gast-Kommentare Beruflicher Kontext (Gast-Kommentare)2. Entstehungs- 22 Moderatoren-Kommentare (DRPR) geschichte des Bewertungs-Tendenz Kodex 11 positiv, 2 neutral, 11 keine 5 15 43. Auswertung der öffentl. Diskussion 47 Bewertungen, auf folgenden Ebenen 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände 1 Ethik-Kodex allgemein 3.3 Blog 26 Neuer deutscher Handlungsaufforderungen Kommunikationskodex der Bewertungen Inhaltlicher Bezug4. Wichtige Diskussionspunkte keine 3 Transparenz 7 Formales 9 1 Allgemeiner Teil Verständnisfrage 1 Integrität 3 3 Fairness 2 Präzisieren 3 Wahrhaftigkeit 19 Spezieller Teil 3 Ergänzen 28 Loyalität 3 Tilgen Professionalität 1
  20. 20. Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches2. Entstehungs- Generelle geschichte des Kodex Kritik, ohne direkten3. Auswertung der Bezug zum öffentl. Diskussion allgemeinen 3.1 Initialbeiträge oder 3.2 Trägerverbände speziellen Teil 3.3 Blog (Teil 1)4. Wichtige Diskussionspunkte
  21. 21. Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches Generelle2. Entstehungs- Kritik, ohne geschichte des Kodex direkten Bezug zum3. Auswertung der allgemeinen öffentl. Diskussion oder 3.1 Initialbeiträge speziellen Teil 3.2 Trägerverbände (Teil 2) 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte
  22. 22. Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches Anregungen/2. Entstehungs- Kritik am geschichte des Kodex speziellen Teil nach Themen3. Auswertung der (Teil 1) öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte
  23. 23. Anregungen für/Kritik am Kommunikationskodex1. Grundsätzliches Anregungen/2. Entstehungs- Kritik am geschichte des Kodex speziellen Teil nach Themen3. Auswertung der (Teil 2) öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte
  24. 24. Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung1. Grundsätzliches Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung2. Entstehungs- geschichte des  bislang durchgehend positive Bewertung zum Verfahren Kodex  bislang meist positive Bewertung zu meisten Inhalten3. Auswertung der  mehrfach geäußerte Kritik war: der Kodex sei zu allgemein öffentl. Diskussion und zu wenig konkret. Häufig kannten die Diskutanten die 3.1 Initialbeiträge DRPR-Richtlinien nicht, in denen die entsprechenden Punkte 3.2 Trägerverbände dann vorhanden waren/sind. 3.3 Blog  Es wird auf einige Formalia hingewiesen4. Wichtige  Verbindlichkeit des Kodex wird angesprochen Diskussionspunkte
  25. 25. Wichtigste Punkte der Blog-Auswertung1. Grundsätzliches Anregungen, Inhalte hinzuzufügen2. Entstehungs- geschichte des  Präzisierung Transparenz-Begriff (§1) durch Thema „Astroturfing“ Kodex und auf die Sache/Inhalte bezogene Transparenz3. Auswertung der  Trennung von Werbung und Redaktion öffentl. Diskussion  Regeln für die Social Media Kommunikation 3.1 Initialbeiträge  Wettbewerbsregeln ergänzen (Verbot von Absprachen zwischen 3.2 Trägerverbände Auftraggebern und Agenturen/Beratern, die Konkurrenten 3.3 Blog Schaden zufügen können [vgl. §15 PRVA-Kodex])4. Wichtige  Anwendung des Kodex verankern (Rügen, Sanktionen) Diskussionspunkte Anregungen, Inhalte wegzulassen  Wahrhaftigkeitsbegriff  Formulierung „wichtige gesellschaftliche Aufgabe“ der Public Relations
  26. 26. Wie geht es weiter?1. Grundsätzliches2. Entstehungs- Wie geht es weiter? geschichte des Kodex  Auswertung der heutigen öffentlichen Veranstaltung  Einzelprüfung aller inhaltlichen Anregungen3. Auswertung der öffentl. Diskussion  Nochmalige formale Korrektur 3.1 Initialbeiträge  Beschlussfassung zum Kodex im DRPR 3.2 Trägerverbände  Öffentlichkeitsarbeit zum Kodex 3.3 Blog4. Wichtige Diskussionspunkte Quelle: Klosterkirche Lippoldsberg, Mose empfängt die 10 Gebote, Julius Schnorr v. Carolsfeld
  27. 27. 1. Grundsätzliches2. Entstehungs- geschichte des Kodex3. Auswertung der öffentl. Diskussion 3.1 Initialbeiträge Vielen Dank für Ihre 3.2 Trägerverbände 3.3 Blog Aufmerksamkeit!4. Wichtige Diskussionspunkte (Die Präsentation kann von http://www.slideshare.net heruntergeladen werden)

×