1
2
 TV NEWS JULI 2014
- BR macht Alpha zum ARD-Bildungskanal
- TV-Marke A&E kommt nach Deutschland
- RTL Nitro bringt „Bee...
BR macht Alpha zum ARD-Bildungskanal
 Seit dem 28. Juni steht der Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks der
gesamten AR...
TV-Marke A&E kommt nach Deutschland
 Eine der erfolgreichsten Marken des US-Kabelfernsehens startet am 22.
September als ...
RTL Nitro bringt „Beef“
 RTLs Männersender Nitro holt das Fleischliebhaber-Magazin Beef! ins
Programm.
 Die Pilotfolge w...
Nickelodeon wird Rund-um-die-Uhr-Sender
 Bislang sendet Nickelodeon von 6 Uhr bis 20:15 Uhr auf einer Frequenz mit
Comedy...
TV-Ergebnisse der Funkanalyse Bayern (I)
 Die Funkanalyse Bayern wird seit 1989 jährlich im Auftrag der BLM und der
priva...
Ergebnisse der Funkanalyse Bayern (II)
Stabile Reichweiten der Lokalfernsehprogramme seit 10 Jahren.
Quelle: http://www.ra...
 In den vier Wochen vor Start der WM, dem Zeitraum vom 15. Mai bis 11. Juni, erreichte das
ZDF als Marktführer 12,2%, Das...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

TV News Juli 2014

314 Aufrufe

Veröffentlicht am

- BR macht Alpha zum ARD-Bildungskanal
- TV-Marke A&E kommt nach Deutschland
- RTL Nitro bringt „Beef“
- Nickelodeon wird Rund-um-die-Uhr-Sender
- TV-Ergebnisse der Funkanalyse Bayern
- WM-Analyse: welche Sender leiden am meisten?

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
314
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

TV News Juli 2014

  1. 1. 1
  2. 2. 2  TV NEWS JULI 2014 - BR macht Alpha zum ARD-Bildungskanal - TV-Marke A&E kommt nach Deutschland - RTL Nitro bringt „Beef“ - Nickelodeon wird Rund-um-die-Uhr-Sender - TV-Ergebnisse der Funkanalyse Bayern - WM-Analyse: welche Sender leiden am meisten? Agenda
  3. 3. BR macht Alpha zum ARD-Bildungskanal  Seit dem 28. Juni steht der Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks der gesamten ARD-Familie zur Verfügung. Schema, Inhalte sowie Logo wurden umgebaut und es gibt einen neuen Namen und Claim.  Was bei ARD-Alpha bleibt, ist die Zugehörigkeit zum BR in München.  "Die Welt verstehen“ lautet der neue Claim.  Die Programmreform erfolgt stufenweise. Neben Übernahmen beliebter Sendungen anderer ARD-Sender kündigt der BR zahlreiche neue Eigenproduktionen an. Auf die lieb gewonnen Klassiker im Programm müssen die Zuschauer mit der Umstellung auf ARD-Alpha nicht verzichten.  ARD-Alpha kann deutschlandweit digital über Satellit, Kabel, IPTV und WebTV empfangen werden.  Zusätzlich wird der Kanal in Bayern terrestrisch (DVB-T) und via Kabel analog flächendeckend verbreitet.  Des Weiteren sendet ARD-Alpha auch den Livestream seines Programms im Internet über die Mediathek des Bayerischen Rundfunks.  Mit ARD-Alpha schafft sich die ARD-Familie kostengünstig ein gemeinsames Bildungsangebot, während im Jugendsegment immer noch darum gerungen wird, gemeinsam mit dem ZDF einen gemeinsamen öffentlich-rechtlichen Jugendkanal zu formen. Aus BR alpha wird ARD alpha Quelle: http://www.wuv.de/medien/br_macht_alpha_zum_ard_bildungskanal 3
  4. 4. TV-Marke A&E kommt nach Deutschland  Eine der erfolgreichsten Marken des US-Kabelfernsehens startet am 22. September als jüngster Pay-TV-Sender von A+E Networks Germany im deutschsprachigen Raum.  Der Preis für den Launch: Der bisherige Abosender The Biography Channel (Bio), 2007 gestartet, muss weichen.  A&E wird ihn ersetzen, neben dem History Channel Platz nehmen und als eine der Kernmarken des amerikanischen Medienkonzerns A+E Networks fortan auch hierzulande senden.  Doch Fans von Bio-Formaten wie „Duck Dynasty“ und „Storage Wars – Die Geschäftemacher" müssen nicht bangen; A&E räumt ihnen einen Platz ein.  Begleitet wird der Start von A&E mit einer umfangreichen Kommunikationskampagne. Im Mittelpunkt steht der Claim „Be original".  Ab 1. September sind auch die Web-Präsenzen frei geschaltet. Start am 22. September Quelle: http://www.wuv.de/medien/tv_marke_a_e_kommt_nach_deutschland 4
  5. 5. RTL Nitro bringt „Beef“  RTLs Männersender Nitro holt das Fleischliebhaber-Magazin Beef! ins Programm.  Die Pilotfolge wird am 16. August um 19:45 im Rahmen des „RTL Nitro Fleischtags" ausgestrahlt.  Moderiert wird das Format von Steffen Wink.  Beef! Das TV-Magazin eröffnet eine männliche Perspektive auf die Welt des Essens, Trinkens und Kochens – mit einem hohen Anspruch an Produktionsqualität und Lifestyle.  Das Thema der ersten Folge: Kotelett, Rippchen, Nackensteak.  Neben dem Schwerpunkt-Thema Fleischzubereitung will das von strandgutmedia produzierte Magazin auch mit 3 Hintergrundgeschichten zu verwandten Food- und Beverage-Themen überzeugen. Beef! Das TV Magazin ab 16.08.2014 auf RTL Nitro Quelle: meedia.de/2014/07/02/mehr-nacktes-fleisch-im-fernsehen-rtl-nitro-bringt-beef/ 5
  6. 6. Nickelodeon wird Rund-um-die-Uhr-Sender  Bislang sendet Nickelodeon von 6 Uhr bis 20:15 Uhr auf einer Frequenz mit Comedy Central. Das wird nun anders.  Mit den erweiterten Sendezeiten im deutschsprachigen Raum wird auch die Zielgruppe erweitert: Auch junge Erwachsene („Zielgruppe Millenials“) soll der Viacom-Sender nun unterhalten, vor allem auf der Abendschiene.  Ab Oktober wird sich Viva stattdessen die Frequenz mit Comedy Central teilen.  Laut Viacom soll Viva künftig von 6 bis 17 Uhr senden, Comedy Central Programm von 17 Uhr bis 6 Uhr. Für Comedy Central heißt dass, dass der Sender drei Programmstunden mehr bekommt. Der Kindersender wird ab Oktober rund um die Uhr senden Quelle: http://www.wuv.de/medien/nickelodeon_wird_rund_um_die_uhr_sender 6
  7. 7. TV-Ergebnisse der Funkanalyse Bayern (I)  Die Funkanalyse Bayern wird seit 1989 jährlich im Auftrag der BLM und der privaten Rundfunkanbieter in Bayern durchgeführt. Ergänzend zur Media Analyse / ma Radio liefert sie Reichweitendaten für die bayerischen Hörfunk- und Lokalfernsehprogramme.  Die bayerischen lokalen Fernsehprogramme erreichen täglich 837.000 Zuschauer ab 14 Jahren und damit rund 40.000 mehr als im vergangenen Jahr.  Dieser Zuwachs ist ausschließlich auf die DVB-S-Verbreitung zurück zu führen.  Spitzenreiter unter den lokalen TV-Programmen ist Regio TV Schwaben. In der Zeit des lokalen Fernsehfensters auf RTL (18:00 bis 18:30 Uhr) erreicht das Programm in seinem Sendegebiet einen Marktanteil von 37,5 Prozent.  Ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielen Oberpfalz TV (34,8 Prozent), a-tv Fernsehen für Augsburg und Schwaben (31,6 Prozent) und TVA Ostbayern (28,6 Prozent).  Im bayernweiten Durchschnitt erreichen die lokalen Programme in der Fensterzeit einen Marktanteil von 17,5 Prozent und liegen damit zwischen 18:00 und 18:30 Uhr vor allen anderen TV-Programmen.  Die meisten Zuschauer pro Tag erreichen von den lokalen TV-Programmen münchen.tv mit 158.000 Zuschauern ab 14 Jahren, gefolgt von Franken Fernsehen (103.000) und TV Oberfranken (83.000). 837.000 Zuschauer täglich erreichbar über bayrisches Lokal-TV Quelle: http://www.radiowoche.de/ergebnisse-der-funkanalyse-2014-antenne-bayern-erzielt-hoechste-reichweite/ 7
  8. 8. Ergebnisse der Funkanalyse Bayern (II) Stabile Reichweiten der Lokalfernsehprogramme seit 10 Jahren. Quelle: http://www.radiowoche.de/ergebnisse-der-funkanalyse-2014-antenne-bayern-erzielt-hoechste-reichweite/ 8 * bis 1998 Tagebucherhebung - ab 1999 CATI
  9. 9.  In den vier Wochen vor Start der WM, dem Zeitraum vom 15. Mai bis 11. Juni, erreichte das ZDF als Marktführer 12,2%, Das Erste kam dahinter auf 11,9%. Die vier Wochen vom Start der WM am 12. Juni bis zum Ende der Halbfinals am 9. Juli bescherten dem Duo 20,2% (ZDF) und 19,3% (Das Erste). Das ZDF steigerte seinen Marktanteil damit um 66,5%, Das Erste seinen um 62,3%.  Sämtliche anderen von der GfK ausgewiesenen Free-TV-Sender blieben in den vier WM- Wochen unter den Zahlen der vier Vor-WM-Wochen. Keiner konnte sich steigern.  Interessant: Am nächsten dran blieb 3sat. Mit 1,1% im WM-Zeitraum und 1,1% in den vier Wochen davor blieb der Sender offiziell auf gleichem Niveau, rechnet man die weiteren Nachkommastellen mit ein, die offiziell nicht ausgewiesen werden, die wir in unsere Rechnung wegen besserer Vergleichbarkeit aber mit einbezogen haben, ergibt sich von 1,14 % auf 1,10 % ein minimales Minus von 3,6%.  Deutlich weniger als die Masse der Sender haben auch sixx, arte und Phoenix verloren. Ihr Marktanteils-Minus beträgt während der WM 12,8% bis 13,1%. Unter 14% landeten zudem ZDFinfo und Sat.1 Gold.  Es zeigt sich also eine klare Tendenz: Wenig unter der WM gelitten haben Sender mit anspruchsvolleren Programmen, Informationssendungen – und Sender, die sich vornehmlich an Frauen richten.  Am schlimmsten kamen in den vier WM-Wochen u.a. die beiden Sport-Sender Eurosport und Sport1 davon. Eurosport büßte 37,4% seines Vor-WM-Marktanteils ein, rutschte damit von 0,7% auf 0,4%, Sport1 verlor 33,7% von 0,8% auf 0,5%.  Ebenfalls mehr als 30% ihres Marktanteils aus den vier Wochen vor der WM eingebüßt haben Comedy Central (35,4%) und Tele 5 (32,1%).  Unter den sechs großen Privatsendern verlor kabel eins am deutlichsten: 3,0% erreichte man während der WM, 4,1% in den vier Wochen davor – ein Minus von 25,7%. RTL büßte 24,1% seines Marktanteils ein, Vox 21,1%, RTL II 20,2%, ProSieben 18,3% und Sat.1 17,2%. Vergleich der Marktanteile während der WM mit den 4 Wochen vor der WM: 3sat, sixx und arte litten am wenigsten Quelle: http://meedia.de/2014/07/11/4-wochen-analyse-3sat-sixx-und-arte-litten-am-wenigsten-unter-der-wm/ WM-Analyse: welche Sender leiden am meisten? 9

×