Creative Expression in Gamedesign

749 Aufrufe

Veröffentlicht am

Presentation of Matthias Löwe (FH Potsdam) at play09 Festival.

Veröffentlicht in: Design, Unterhaltung & Humor, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
749
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
98
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
13
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Creative Expression in Gamedesign

  1. 1. Digital Natives Kinder gehen mit dem Computer viel natürlicher um blvesboy
  2. 2. Digital Natives Bedeutet dies aber nur einfacher Umgang mit...
  3. 3. Digital Natives erstellen Inhalte selbst gre3g
  4. 4. Digital Natives erstellen Inhalte selbst
  5. 5. Self Expression ist einer der zentralen Aspekte der Digitalität haagsuitburo, stevekeys, smif
  6. 6. Gespielt wird gern! Aber Spiele als Ausdrucksmöglichkeit selbst entwerfen? clintjcl
  7. 7. Die technische Schranke war lange Zeit zu hoch, oft war Programmierung notwendig. davestfu
  8. 8. Spiele sind Erlebnis Prozedurale Rethorik
  9. 9. Spiele sind Erlebnis Prozedurale Rethorik
  10. 10. Spiele sind Erlebnis Prozedurale Rethorik I Wish I Were The Moon
  11. 11. Wozu? Verschiedenste Felder: Wissensvermittlung Logik Erkenntnisse Wahrnehmungsvermögen Assoziationsfähigkeit Fantasie Teamarbeit Ausdrucksfähigkeit Problemlösungen
  12. 12. Möglichkeiten gibt‘s viele... Creative Gaming INSIDE A GAME OUTSIDE A GAME CREATING A GAME
  13. 13. Möglichkeiten gibt‘s viele... Creative Gaming INSIDE A GAME OUTSIDE A GAME CREATING A GAME
  14. 14. 1. Hardcore-Gamer fixe
  15. 15. 1. ..und Casuals auf ein Level bringen dsevilla
  16. 16. 1. ..über kleine Indiegames Canabalt
  17. 17. 1. ..über kleine Indiegames Gravitation
  18. 18. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität beauty Art Creative Expression money non interaktive Movies, Books Entertainment interactive no goals Toys Playthings goals no competitor Puzzles Challenges competitor no attacks Competitons Conflicts attacks allowed Game Chris Crawford
  19. 19. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  20. 20. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  21. 21. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  22. 22. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  23. 23. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  24. 24. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  25. 25. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität “A game is a system in which players engage in an artificial conflict, defined by rules, that results in a quantifiable outcome.” “Rules of Play”, Zimmerman, Salen
  26. 26. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität system conflict&rules + game world players quantifiable outcome
  27. 27. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Erde Ball in r.eckiges Tor + r.eckiges Feld 22 Spieler Höhere Torzahl gewinnt
  28. 28. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Am Spielen hält ein Muster. Raph Koster
  29. 29. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Nicht erkennbar: Frust und kein Weiterspielen. Raph Koster
  30. 30. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Denkbar: Man probiert, das Muster zu erkennen, zu lösen und zu beherrschen. Raph Koster
  31. 31. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Dazwischen: Gameplay. “Fun is the process of discovering areas in possible space.” Will Wright Raph Koster
  32. 32. 2. Ein Gamedesign-Modell vermitteln Ansätze für die eigene Kreativität Schach oder Fußball sind auf Grund unendlicher Möglichkeiten immer noch interessant. “Fun is the process of discovering areas in possible space.” Will Wright Raph Koster
  33. 33. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  34. 34. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  35. 35. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  36. 36. Play: Chance Competiton Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  37. 37. Play: Chance Competiton Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  38. 38. Play: Competiton Chance Vertigo Make-Believe R. Caillois, „Man, play and games“
  39. 39. Play: Competiton Chance Vertigo Make-Believe R. Caillois, „Man, play and games“
  40. 40. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  41. 41. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  42. 42. Play: Competiton Chance Make-Believe Vertigo R. Caillois, „Man, play and games“
  43. 43. Outcome: Berührungsangst nehmen Anreiz scha en Möglichkeiten aufzeigen Horizont erweitern
  44. 44. 3. Rapid Prototyping Verschiedene Spielelemente remixen
  45. 45. 3. Rapid Prototyping Spielideen mit Papierprototypen umsetzen
  46. 46. 4. Testen! Kleinste Regeln ändern das ganze Spielerlebnis
  47. 47. 5. Umsetzen Im Tool der eigenen Wahl Die technische Schranke?
  48. 48. Creative Tools for Game Creation Kodu
  49. 49. Platinium 3D Sandbox Game Maker
  50. 50. RPG Maker XP
  51. 51. Scratch
  52. 52. YoYo Games Maker
  53. 53. Flash
  54. 54. Processing
  55. 55. Level Editoren (z.B. Crysis)
  56. 56. GameEngines Unity 3D
  57. 57. GameEngines CryEngine 3
  58. 58. GameEngines Unreal Editor 3
  59. 59. Was kann dabei entstehen?
  60. 60. Beispielergebniss: Du bist die letzte S-Bahn http://incom.org/projekt/1108
  61. 61. Beispielergebniss: Du bist die letzte S-Bahn http://incom.org/projekt/1108
  62. 62. Beispielergebniss: Du bist die letzte S-Bahn http://incom.org/projekt/1108
  63. 63. RE: Wozu? Verschiedenste Felder: Wissensvermittlung Logik Erkenntnisse Wahrnehmungsvermögen Assoziationsfähigkeit Fantasie Teamarbeit Ausdrucksfähigkeit Problemlösungen
  64. 64. FIN

×