Materialkunde für die Raumgestaltung
3., vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage 2012 
Alle Rechte vorbehalten 
© 2012 by Cosmos Verlag...
Vorwort 
5 
Der Verband hat 1989 das erste Materialkundebuch herausgebracht, 
für das Herr H. J. Knapheide verantwortlich ...
Vorwort 
7 
Vorwort des Autors 
Dieses Buch soll gestandenen Fachleuten als Informationsquelle in der 
Praxis dienen sowie...
8
Inhalt 
9 
1 Polsterei 
1.1 Kissen 19 
1.2 Matratzen 22 
1.3 Kopfkissen und Duvets 30 
1.4 Polstermöbel 32 
1.4.1 Geschich...
Inhalt 
10 
2.3 Diverse Bänder 99 
2.4 Repetitionsfragen 101 
3 Werkstoffe allgemein 
3.1 Holz 104 
3.1.1 Der Wald 104 
3....
Inhalt 
11 
3.3.10 Recycling 194 
3.3.11 Repetitionsfragen 196 
3.4 Steine und Mineralien 197 
3.4.1 Begriffe 197 
3.4.2 E...
Inhalt 
12 
4.3 Herstellung von Textilien 311 
4.3.1 Gewebe 311 
4.3.2 Webmaschinen 311 
4.3.3 Gewebebindungen 316 
4.3.4 ...
Inhalt 
13 
5.3 Elastische Bodenbeläge 421 
5.3.1 Schichtaufbau 422 
5.3.2 Herstellung 423 
5.3.3 Material 424 
5.4 Parket...
Inhalt 
14 
5.8 Musterung von Maschinenteppichen 477 
5.8.1 Garnmusterung 477 
5.8.2 Garndruck (Kettdruck) 477 
5.8.3 Scha...
Inhalt 
15 
6.7 Gerben 513 
6.7.1 Vegetabile Gerbung 513 
6.7.2 Animalische Gerbung 513 
6.7.3 Mineralische Gerbung 514 
6...
16 
8.4.3 Dispersionsklebstoffe 562 
8.4.4 Lösungsmittelhaltige Nassklebstoffe 563 
8.4.5 Kontaktklebstoffe 563 
8.4.6 Sch...
Polsterei | Allgemein Kapitel 1 
17 
1 Polsterei
Kapitel 1 
18 
Polsterei | Allgemein 
Polsterei 
Mitte des 16. Jahrhunderts entstand eine Vielzahl verschiedener 
Polster ...
Polsterei | Kissen Kapitel 1 
19 
1.1 Kissen 
Kissenarten nach Form und Herstellung 
– Spitzkissen 
– Kissen mit Boden 
– ...
Kapitel 1 
20 
Polsterei | Kissen 
Kissenarten nach Inhalt 
– Federkissen, Daunenkissen 
– Haarkissen (Inhalt: Rosshaare, ...
Polsterei | Kissen Kapitel 1 
21 
Aufbauvarianten von Polster-Schaumstoffkissen 
Bezugsstoff Bezugsstoff 
Polyätherkern Po...
Materialkunde für die Raumgestaltung
Materialkunde für die Raumgestaltung
Materialkunde für die Raumgestaltung
Materialkunde für die Raumgestaltung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Materialkunde für die Raumgestaltung

469 Aufrufe

Veröffentlicht am

„Materialkunde für die Raumgestaltung“ soll gestandenen Fachleuten als Informationsquelle in der Praxis dienen sowie Lernende bei ihrer Aus- und Weiterbildung unterstützend begleiten. Das Buch beinhaltet alle Materialien und Werkstoffe, die in der Einrichtungsbranche auftauchen. Die durchwegs farbigen Abbildungen und Illustrationen vervollständigen dieses attraktive Nachschlagewerk und machen es zu einem Muss für alle, die in der Einrichtungsbranche tätig sind.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
469
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Materialkunde für die Raumgestaltung

  1. 1. Materialkunde für die Raumgestaltung
  2. 2. 3., vollständig überarbeitete, aktualisierte und erweiterte Auflage 2012 Alle Rechte vorbehalten © 2012 by Cosmos Verlag AG, 3074 Muri bei Bern Umschlag: Atelier Otto Kunz, 3012 Bern Bild: Création Baumann AG, 4900 Langenthal Satz und Druck: Schlaefli & Maurer AG, 3661 Uetendorf Einband: Schumacher AG, 3185 Schmitten ISBN 978-3-85621-208-7 www.cosmosverlag.ch www.cosmosbusiness.ch 4
  3. 3. Vorwort 5 Der Verband hat 1989 das erste Materialkundebuch herausgebracht, für das Herr H. J. Knapheide verantwortlich zeichnete. Vorläufer die-ses Materialkundebuches gab es schon in früheren Zeiten, wobei die spezielle Ausgestaltung und Einteilung neu war. 1998 fand eine zweite Auflage statt, die von Herrn Knapheide bearbeitet wurde. Um ein bes-seres Layout zu garantieren, wurde dieses Materialkundebuch über den Cosmos Verlag abgewickelt, der sich freundlicherweise zur Verfü-gung stellte. Die «Materialkunde für die Innendekoration» ist aber in die Jahre gekommen. Dies betraf nicht nur die gestalterische Aufma-chung, sondern auch vom Inhalt her drängte sich eine Überarbeitung auf, die vor allem in Richtung einer Aktualisierung ging. Andere und auch mehr Materialien mussten aufgenommen werden und es drängte sich natürlich auch ein farbiges Werk auf. Als Bearbeiter und Verfasser dieses neuen Werks konnte Daniel Zaugg, Berufsschullehrer an der Berufsschule Bern, gewonnen werden. In einer vierjährigen Arbeit hat er das Werk neu ausgearbeitet, aufgelegt, die entsprechenden Bil-der ausgesucht und integriert. Eine Fleissarbeit, die sich nur jemand vorstellen kann, der selbst einmal ein Buch herausgegeben hat. Der Cosmos Verlag hat sich wiederum freundlicherweise zur Verfügung gestellt, dieses Werk herauszubringen, da der Verband hier an gewisse Grenzen gestossen wäre. Die «Materialkunde für die Raumgestaltung» beinhaltet alle Materia-lien und Werkstoffe, die in der Einrichtungsbranche auftauchen. Das Werk unterstützt den Lernenden wie auch den Fachkursteilnehmer bei ihren Aus- und Weiterbildungsmassnahmen, dient der Diplomvorberei-tung und unterstützt den Gutachter bei Begriffserklärungen in schrift-lichen Gutachten. Aber auch alle Fachleute aus der Branche können dieses Materialkundebuch als Nachschlagewerk und Hilfsmittel bes-tens gebrauchen. Im Laufe der Zeit ist man doch immer wieder froh, wenn man auf schriftliche Unterlagen zurückgreifen kann. Es handelt sich um ein Muss für jeden, der in der Einrichtungsbranche tätig ist. Allen Lesern sei damit viel Vergnügen beim Gebrauch des Materialkun-debuchs und dem Werk eine gute Aufnahme in Fachkreisen gewünscht. Solothurn, im Juli 2012 Claude A. Fuchs Präsident interieursuisse Vorwort interieursuisse
  4. 4. Vorwort 7 Vorwort des Autors Dieses Buch soll gestandenen Fachleuten als Informationsquelle in der Praxis dienen sowie Lernende der Raumgestaltungsbranche bei ihrem Einstieg in das Berufsleben unterstützend begleiten. Mit der Ansamm-lung vieler spannender Materialien, deren Entstehung, Herstellung, Verarbeitung und Verwendung ist es für die professionelle Arbeit, aber auch für Wiedereinsteiger ein wertvolles Nachschlagewerk. Ich hoffe, mit diesem Buch ein für die Ausbildung nützliches, attrakti-ves und berufsnahes Werk geschaffen zu haben, welches im Unterricht gerne eingesetzt wird. Es ist mir bewusst, dass es kein Lehrmittel im klassischen Sinne ist. Das war auch nicht das Ziel. Indem das Buch ohne Abfolge von fertigen Arbeitsblättern auskommt, wird erreicht, dass im Unterricht mit eigenen, für die Lehrperson sowie die Lernen-den authentischen Unterlagen gearbeitet wird. Aufgrund meiner Tätigkeit als Berufsschullehrer arbeitete ich an die-sem Buch in meiner Freizeit. Deshalb dauerte der Entstehungsprozess vier Jahre! Ich danke allen welche mich dabei unterstützt haben. Ganz besonders danke ich meiner Familie für die Geduld, welche sie wäh-rend dieser Zeit für mich aufbringen musste. Daniel Zaugg Berufsschullehrer für Innendekorationsberufe an der Gewerblich Industriellen Berufsschule Bern
  5. 5. 8
  6. 6. Inhalt 9 1 Polsterei 1.1 Kissen 19 1.2 Matratzen 22 1.3 Kopfkissen und Duvets 30 1.4 Polstermöbel 32 1.4.1 Geschichte 32 1.4.2 Arten von Polstermöbeln 34 1.4.3 Polsteraufbau 36 1.5 Polstergestelle 38 1.6 Art der Federung 39 1.7 Die Polsterhöhe 43 1.8 Kleinmaterial im Polstersektor 44 1.9 Polsterfüllmaterial 46 1.9.1 Pflanzliches Füllmaterial 47 1.9.2 Tierisches Füllmaterial 50 1.9.3 Watte 59 1.9.4 Schaumstoff (Polyurethanschaum, PUR) 60 1.9.5 Schaumgummi, Latex 70 1.10 Repetitionsfragen 73 2 Vorhänge 2.1 Vorhangarten 75 2.1.1 Vorhänge 75 2.1.2 Tüll, Voile, Gardinen, Storen 76 2.1.3 Vorhangsysteme, «technische Vorhänge» 77 2.1.4 Vitragen, Scheibengardinen 77 2.1.5 Querbehänge 77 2.1.6 Obere Abschlüsse bei Vorhängen 77 2.1.7 Die klassische Vorhangdekoration 79 2.1.8 Vorhangstoffe 79 2.1.9 Vitragenstoffe 79 2.2 Profile, Vorhangschienen und Zubehör 80 2.2.1 Création Baumann AG 81 2.2.2 Hinno AG 85 2.2.3 MHZ Hachtel & Co. AG 89 2.2.4 Silent Gliss AG 95
  7. 7. Inhalt 10 2.3 Diverse Bänder 99 2.4 Repetitionsfragen 101 3 Werkstoffe allgemein 3.1 Holz 104 3.1.1 Der Wald 104 3.1.2 Der Baum 107 3.1.3 Aufbau des Holzes 111 3.1.4 Holzeigenschaften 112 3.1.5 Arbeiten des Holzes 115 3.1.6 Wuchsfehler im Holz 116 3.1.7 Holzschädlinge 118 3.1.8 Holzgewinnung 120 3.1.9 Holzverarbeitung 121 3.1.10 Holzverbindungen 125 3.1.11 Oberflächenbehandlung 128 3.1.12 Erkennen und Bestimmen von Hölzern 134 3.1.13 Bäume extrem 135 3.1.14 FSC-Label 138 3.1.15 Holzarten 139 3.1.16 Repetitionsfragen 150 3.2 Metall 151 3.2.1 Aufbau der Metalle 151 3.2.2 Eigenschaften 152 3.2.3 Legierungen 152 3.2.4 Korrosion 153 3.2.5 Klassierung 153 3.2.6 Eisenmetalle 154 3.2.7 Stahl 157 3.2.8 Buntmetalle 161 3.2.9 Leichtmetalle 166 3.2.10 Edelmetalle 167 3.2.11 Repetitionsfragen 168 3.3 Kunststoff 169 3.3.1 Geschichte 170 3.3.2 Eigenschaften 171 3.3.3 Chemische Begriffe 171 3.3.4 Aufbau, Herstellung 174 3.3.5 Einteilung 178 3.3.6 Zusatz- und Hilfsstoffe 180 3.3.7 Verarbeitung 182 3.3.8 Bearbeitung 186 3.3.9 Kunststoffarten 187
  8. 8. Inhalt 11 3.3.10 Recycling 194 3.3.11 Repetitionsfragen 196 3.4 Steine und Mineralien 197 3.4.1 Begriffe 197 3.4.2 Entwicklungsgeschichte 198 3.4.3 Gesteine 200 3.4.4 Steine in der Innendekoration 203 3.4.5 Keramik 209 3.4.6 Beton 212 3.4.7 Zement 216 3.4.8 Repetitionsfragen 218 3.5 Glas 219 3.5.1 Rohstoffe 221 3.5.2 Herstellung 222 3.5.3 Eigenschaften 222 3.5.4 Einteilung 223 3.5.5 Glasarten (nach Herstellung) 223 3.5.6 Glas in der Innendekoration 228 3.5.7 Recycling 228 3.5.8 Repetitionsfragen 230 4 Textilien 4.1 Textile Rohstoffe 233 4.1.1 Baumwolle 237 4.1.2 Kapok 242 4.1.3 Bastfasern (Stängelfasern) 242 4.1.4 Hartfasern (Blatt- und Fruchtfasern) 255 4.1.5 Wolle 257 4.1.6 Seide 265 4.1.7 Mineralische und anorganische Fasern 271 4.1.8 Chemiefasern 274 4.1.9 Recycling 295 4.1.10 Repetitionsfragen 295 4.2 Entstehung des Fadens 297 4.2.1 Garn-Nummerierung 297 4.2.2 Garn 298 4.2.3 Zwirn 308 4.2.4 Repetitionsfragen 310
  9. 9. Inhalt 12 4.3 Herstellung von Textilien 311 4.3.1 Gewebe 311 4.3.2 Webmaschinen 311 4.3.3 Gewebebindungen 316 4.3.4 Pol-/Florgewebe 326 4.3.5 Maschenware 330 4.3.6 Transparente Stoffe 334 4.3.7 Textil-Verbundstoffe 340 4.3.8 Repetitionsfragen 348 4.4 Ausrüstung und Veredelung 349 4.4.1 Vorbereitende Massnahmen 349 4.4.2 Materialspezifische Ausrüstung 350 4.4.3 Allgemeine Ausrüstung 353 4.4.4 Repetitionsfragen 365 4.5 Stoffbezeichnungen 366 4.6 Posamenten 392 4.6.1 Bänder 395 4.6.2 Fransen 398 4.6.3 Schnüre 399 4.6.4 Diverses 400 4.6.5 Repetitionsfragen 402 4.7 Ermitteln des Rohmaterials bei Textilien 403 5 Bodenbelag 5.1 Unterböden 407 5.1.1 Deckenkonstruktion 407 5.1.2 Estriche 407 5.1.3 Konstruktionsaufbauten 408 5.1.4 Estriche nach Bindemittel 410 5.1.5 Fliessestriche 414 5.1.6 Restfeuchte und Belegreife 414 5.1.7 Maximalwerte nach SIA-Norm 253 415 5.1.8 Die Prüfungspflicht bei Bodenbelagsarbeiten und Parkettarbeiten 415 5.2 Anforderungen an die Bodenbeläge 419 5.2.1 Einsatzbereiche 419 5.2.2 Einteilung 420
  10. 10. Inhalt 13 5.3 Elastische Bodenbeläge 421 5.3.1 Schichtaufbau 422 5.3.2 Herstellung 423 5.3.3 Material 424 5.4 Parkett und Holzbodenbeläge 435 5.4.1 Allgemeines zu Holzböden 435 5.4.2 Massiv- oder Einschichtparkett 435 5.4.3 Massivholzböden 437 5.4.4 Massivholzdielen 437 5.4.5 Tafelparkett 438 5.4.6 Fertig- oder Mehrschichtparkett 438 5.4.7 Verlegemuster 440 5.4.8 Oberflächenbehandlung von Parkett 442 5.4.9 Reinigung und Pflege 445 5.4.10 Holzarten 446 5.5 Laminat 447 5.5.1 Pflege von Laminatböden 448 5.6 Teppiche 449 5.6.1 Geschichte des Teppichs 449 5.6.2 Bedürfnis, warum Teppich? 450 5.6.3 Herstellungsarten 452 5.6.4 Echte Teppiche 452 5.6.5 Berberteppiche 460 5.6.6 Gobelins 461 5.6.7 Handgetuftete Teppiche 462 5.6.8 Pflege und Reinigung 463 5.7 Maschinenteppiche 465 5.7.1 Ruten-Noppen-Teppiche 466 5.7.2 Ruten-Flor-Teppiche 466 5.7.3 Doppelteppiche 467 5.7.4 Axminsterteppiche 468 5.7.5 Shaggy- oder Hochflorteppiche 469 5.7.6 Tuftingteppiche 470 5.7.7 Nadelfilze 471 5.7.8 Kugelgarn® 472 5.7.9 Beflockte Bodenbeläge 472 5.7.10 Klebeteppiche 473 5.7.11 Malipol-Wirkteppiche 473
  11. 11. Inhalt 14 5.8 Musterung von Maschinenteppichen 477 5.8.1 Garnmusterung 477 5.8.2 Garndruck (Kettdruck) 477 5.8.3 Schaftmusterung 477 5.8.4 Jacquardmusterung 477 5.8.5 Reliefmuster 478 5.9 Ausrüstung von Teppichen 478 5.10 Rückenausrüstung 479 5.11 Teppichbodenprüfung und Gebrauchsverhalten 481 5.11.1 Die Prüfmethoden 481 5.11.2 CE-Kennzeichnung für Bodenbeläge 483 5.12 Teppich-Verlegearten 488 5.12.1 Die Verlegung vorbereiten 489 5.13 Unterlagen 492 5.13.1 Elastische Unterlagen 492 5.13.2 Feste Unterlagen 493 5.14 Voranstriche 495 5.14.1 Grundierungen (Tiefengrund) 495 5.14.2 Haftvermittler (Haftbrücke) 495 5.14.3 Voranstriche für Spezialzwecke 495 5.15 Spachtelmassen 497 5.15.1 Verfahrensbegriffe 497 5.15.2 Anforderungen an Spachtelmassen 498 5.16 Profile und Sockelleisten 499 5.16.1 Profile 499 5.16.2 Sockelleisten (Fussleisten) 502 5.17 Repetitionsfragen 504 6 Leder 6.1 Was ist Leder? 507 6.2 Geschichte des Leders 507 6.3 Was wird aus Leder gemacht? 507 6.4 Welche Tiere liefern Leder? 508 6.5 Möbelleder 508 6.6 Vorbereiten der Haut zum Gerben 509
  12. 12. Inhalt 15 6.7 Gerben 513 6.7.1 Vegetabile Gerbung 513 6.7.2 Animalische Gerbung 513 6.7.3 Mineralische Gerbung 514 6.7.4 Synthetische Gerbung 514 6.7.5 Kombinierte Gerbung 514 6.8 Zurichten des Leders 515 6.9 Ledertypen 519 6.10 Lederhandel 522 6.11 Lederpflege 522 6.12 Die gebräuchlichsten Lederarten 523 6.13 Kunstleder 527 6.14 Repetitionsfragen 532 7 Tapeten 7.1 Geschichte 533 7.2 Papier 537 7.3 Tapetenarten 540 7.4 Kennzeichnung und Symbole 543 7.5 Bedarfsermittlung 546 7.6 Kleister und Kleber 547 7.7 Optische Regeln beim Tapezieren 548 7.8 Repetitionsfragen 551 8 Klebstoffe 8.1 Geschichte 554 8.2 Warum klebt Klebstoff? 557 8.3 Haltbarkeit von Klebeverbindungen 559 8.3.1 Die Adhäsion und die Kohäsion 559 8.3.2 Oberflächenbehandlung 560 8.4 Klebstoffarten 561 8.4.1 Natürliche Klebstoffe 561 8.4.2 Synthetische Klebstoffe 561
  13. 13. 16 8.4.3 Dispersionsklebstoffe 562 8.4.4 Lösungsmittelhaltige Nassklebstoffe 563 8.4.5 Kontaktklebstoffe 563 8.4.6 Schmelzklebstoffe 564 8.4.7 Haftklebstoffe (Permanentklebstoffe) 564 8.4.8 Reaktionsklebstoffe 565 8.5 Klebstoffe und Umwelt 567 8.6 Repetitionsfragen 569 Stichwortverzeichnis 570 Quellennachweis 575 Inhalt
  14. 14. Polsterei | Allgemein Kapitel 1 17 1 Polsterei
  15. 15. Kapitel 1 18 Polsterei | Allgemein Polsterei Mitte des 16. Jahrhunderts entstand eine Vielzahl verschiedener Polster möbelformen. Die Möbel wurden erstmals mit festen Polstern aus Naturmaterial und Stoffen versehen. Im Laufe der Zeit wandelten sich die Stile je nach Epochen. Mit Beginn des 19. Jahrhunderts kamen erstmals Sprungfedern zum Einsatz. Ein neues Zeitalter der Polstermöbel begann. Durch den Einbau der Federn veränderte sich das Aussehen der Möbel grundlegend. Die Gestell-masse und Polsterhöhen mussten verändert werden.
  16. 16. Polsterei | Kissen Kapitel 1 19 1.1 Kissen Kissenarten nach Form und Herstellung – Spitzkissen – Kissen mit Boden – Kissen mit Boden und Keder (Passepoile) – Zellenkissen – Rundkissen – Spezialformen: Keil-, Bananen- und andere Kissen Spitzkissen Zellenkissen Rundkissen Kissenarten nach Funktion – Sitzkissen – Kopfkissen – Nackenkissen – Zierkissen (Dekokissen) – Bankkissen – Bodenkissen (Sitzsack) – Spezialfunktionen: Reise-, Lagerungs- und andere Kissen Nackenkissen Bodenkissen Reisekissen
  17. 17. Kapitel 1 20 Polsterei | Kissen Kissenarten nach Inhalt – Federkissen, Daunenkissen – Haarkissen (Inhalt: Rosshaare, Schweifhaare) – Wollkissen – Federkernkissen – Schaumstoffkissen – Latexkissen – Dinkelspreu-, Hirsespreukissen – Wattekissen – Spezialinhalte: Kirschensteine, Styropor, Wolle etc. Haarkissen Wollkissen Federkernkissen Schaumstoffkissen Latexkissen Dinkelspreukissen
  18. 18. Polsterei | Kissen Kapitel 1 21 Aufbauvarianten von Polster-Schaumstoffkissen Bezugsstoff Bezugsstoff Polyätherkern Polyätherkern Watte Watte Weiche oder mittlere Mittelzone mit festerer Polyätherqualität Federn-Daunen-Gemisch als Auflage Polyätherkern Bezugsstoff Baumwolltuch/Nessel Bezugsstoff Polyätherkern Mitte und Rand verstärkt Rand mit festerer Polyätherqualität Polyätherqualität

×