Cosmos Verlag
Belletristik
Frühjahr 2013

Verlagsanschrift
Cosmos Verlag
Kräyigenweg 2
CH-3074 Muri bei Bern
Telefon 031 9...
Valentinstag: Stellt man eine rote Rose
in eine Bierflasche?

Pedro Lenz

Plötzlech hets di
am Füdle Banale Geschichten
Co...
3. Auflage

Pedro Lenz
Liebesgschichte

Pedro Lenz
Liebesgschichte
Cosmos Verlag

«Seine Sprache schwingt
metrisch, wenn s...
Achim Parterre

Im Chäsloch
Mundart
Cosmos Verlag

Achim Parterre erzählt
von trächtigen Kühen und
unheimlichem Käse, aber...
Ein Dorfkrimi

Achim Parterre
Tschüss zäme!

Auf dem Weg von Gäziwil
nach Konolfingen liegt er
im Strassengraben, der
alte...
Christian Schmid stuune

RT
Christian Schmid

stuune

Neue Wortgeschichten
Cosmos Verlag

Christian Sc
zu hören in
Nachmit...
75 Redensarten

Christian
Schmid
Blas mer
i d Schue

75 Redensarten –
Herkunft und Bedeutung
Cosmos Verlag

Christian Schm...
Andrea Weibel

Steinherz
Kriminalroman
Cosmos Verlag

Dominik Bernet
Das Gesicht

Yvonn Scherrer

Ernst Burren
Ernst Burre...
Gesamtverzeichnis

S u s y

S c h m i d

Die Bergwanderung
u n d a n d e r e
G r a u s a m k e i t e n
C o s m o s V e r l...
Müller Elisabeth: Wiehnachtsfreud! Fr. 10.–/€ 7.–
Müller Elisabeth: Wiehnachtsgschichte.

P
S et
Kr a er
im me H
i n än
Co...
von Tavel Rudolf: Der Frondeur. Zurzeit vergriffen
von Tavel Rudolf: D Frou Kätheli und ihri Buebe. Zurzeit vergriffen
von...
Cosmos Verlag
Belletristik
Frühjahr 2013

Verlagsanschrift
Cosmos Verlag
Kräyigenweg 2
CH-3074 Muri bei Bern
Telefon 031 9...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fruehjahr 2013

975 Aufrufe

Veröffentlicht am

Neuerscheinungen, Topseller und Longseller aus dem Cosmos Verlag, Frühling 2013.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
975
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fruehjahr 2013

  1. 1. Cosmos Verlag Belletristik Frühjahr 2013 Verlagsanschrift Cosmos Verlag Kräyigenweg 2 CH-3074 Muri bei Bern Telefon 031 950 64 64 Fax 031 950 64 60 info@cosmosverlag.ch www.cosmosverlag.ch Verlagsvertreter Sebastian Inhauser Alte Feldeggstrasse 16 c CH-8008 Zürich Telefon 044 420 10 55 Fax 044 420 10 56 Mobile 079 357 72 52 s.inhauser@hispeed.ch
  2. 2. Valentinstag: Stellt man eine rote Rose in eine Bierflasche? Pedro Lenz Plötzlech hets di am Füdle Banale Geschichten Cosmos Verlag Greppehugo will keinesfalls so werden wie sein Vater, der jeden Samstag das Auto schamponiert hat. Chantal träumt vom Fritschi, ihrem Arbeitskollegen, der immer so nett zu ihr ist, so anders als ihr Freund, mit dem sie unterwegs ist ins Tessin. Pedro Lenz Plötzlech hets di am Füdle Banale Geschichten 6. Auflage 144 Seiten, gebunden Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00425-6 9 783305 004256 Pedro Lenz Tanze wi ne Schmätterling Die Coiffeuse und der Boxer Cosmos Verlag 1971 kommt Muhammad Ali für einen Boxkampf nach Zürich. Regula Giger, Coiffeuse aus Madiswil, Oberaargau, soll dem weltberühmten Boxer aus Louisville, Kentucky, die Haare schneiden. In einer weiteren Hauptrolle: Löiebärger Pole, Abwart im Hallenstadion. Eine berührende Geschichte über kleine und grosse Träume. Pedro Lenz Tanze wi ne Schmätterling Die Coiffeuse u. der Boxer 101 Seiten, gebunden Fr. 25.– ISBN 978-3-305-00426-3 9 783305 004263 Pedro Lenz Tanze wi ne Schmätterling Am Piano: Patrik Neuhaus Cosmos Verlag Was haben Muhammad Ali und Frédéric Chopin gemeinsam? Im Bühnenprogramm «Tanze wi ne Schmätterling» von Pedro Lenz und dem Musiker Patrik Neuhaus («Hohe Stirnen») begegnet der Blues der Afroamerikaner dem Blues der Romantik. Pedro Lenz Tanze wi ne Schmätterling Am Piano: Patrik Neuhaus 1 CD, Dauer 74:45 Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00427-0 9 783305 004270 Pedro Lenz Liebesgschichte Cosmos Verlag Stellt man eine rote Rose in eine Bierflasche? In den Liebesgeschichten von Pedro Lenz ist Hollywood weit weg. Wo am Schluss des Films die Verliebten sich küssen und die Sonne untergeht, da fangen die Lenzgeschichten erst an. Nämlich im Leben. In der Grottebar in Rütschelen. Im Intercity Bern–Zürich. Im Facebook. An der Mustermesse Basel. Im Schilager Schönried. Pedro Lenz Liebesgschichte 1 CD, Dauer 77:47 Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00429-4 9 783305 004294
  3. 3. 3. Auflage Pedro Lenz Liebesgschichte Pedro Lenz Liebesgschichte Cosmos Verlag «Seine Sprache schwingt metrisch, wenn sie von den grossen Dingen des Lebens so einfach erzählt, als wäre alles nur so schnell dahingesagt. Gerade darin besteht aber das Poetische von Pedro Lenz’ Literatur: dass er seine Gedanken nicht in marmornes Deutsch meisselt, sondern dem Fluss der Mundart anvertraut.» Anna Kardos Aargauer Zeitung Foto: Peter Mosimann «Pedro Lenz, der Meister der kurzen Mundartform, navigiert seine Geschichten souverän durch Gewässer, wo überall Kitsch und Sentimentalität lauern. (…) Ein Buch, das so herzergreifend traurig und komisch zugleich vom weiten Feld der Liebe zu erzählen vermag.» Alexander Sury Der Bund «Pedro Lenz muss ein Menschenfreund sein. Wie sonst könnte er seine Figuren so liebevoll charakterisieren? Ihre Stärken und Schwächen, ihre grossen und kleinen Sehnsüchte?» Jacqueline Lausch Oltner Tagblatt Der Autor Pedro Lenz, 1965 in Langenthal geboren, wohnt in Olten. Schriftsteller und Kolumnist. Bildet mit Patrik Neuhaus «Hohe Stirnen», mit Werner Aeschbacher «Längs & Breits». Mitglied von «Bern ist überall». Zuletzt erschienen «Plötzlech hets di am Füdle», «Der Goalie bin ig», «Tanze wi ne Schmätterling». Pedro Lenz Liebesgschichte 3. Auflage 144 Seiten, gebunden Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00428-7 9 783305 004287
  4. 4. Achim Parterre Im Chäsloch Mundart Cosmos Verlag Achim Parterre erzählt von trächtigen Kühen und unheimlichem Käse, aber vor allem von Menschen, von Marco zum Beispiel, der überzeugt ist, dass das Tea-Room Bambi ein Kraftort ist, von der Grossmutter, die am Fernsehen lieber Champions League als Tierfilme schaut, vom Schwingerkönig, der mit seinem Muni in einer Einzimmerwohnung lebt. Achim Parterre Im Chäsloch Mundart 123 Seiten, gebunden Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00445-4 9 783305 004454
  5. 5. Ein Dorfkrimi Achim Parterre Tschüss zäme! Auf dem Weg von Gäziwil nach Konolfingen liegt er im Strassengraben, der alte Ramseier, zwischen den Zähnen sein letzter Stumpen und im Schädel «es Loch so gross wi ne Härdöpfu». Bärnhard, der die Leiche gefunden hat, trinkt in der Dorfbeiz einen Härdöpfeler, derweil die 82-jährige Wirtin MarieClaire eine Select raucht und von den Kanarischen Inseln träumt. Achim Parterre Tschüss zäme! Foto: Barbara Haller Ein Dorfkrimi / Cosmos Verlag Der Autor Achim Parterre, 1970 in Biel geboren, wohnt in Langnau im Emmental. Hier arbeitet er als Schriftsteller und Leiter des Velokuriers. Er ist regelmässig zu hören auf Schweizer Radio DRS in der «Morgengeschichte» und ist Teil des SpokenWord-Trios «Die Gebirgspoeten». Im Herbst 2011 erschien sein Mundartdebüt «Im Chäsloch». Wer um Himmels willen hat den alten Ramseier, der in der Dorfbeiz so gern Geschichten erzählte, ins Jenseits befördert? Diesen Kriminalfall hat einer zu Papier gebracht, der selber fürs Leben gern Geschichten erzählt. Achim Parterre nimmt uns in seinem neuen Buch mit nach Gäziwil und zeigt uns liebevoll, aber schonungslos eine Idylle zwischen Kehrichtsammelstelle und Waldlehrpfad. Achim Parterre Tschüss zäme! Ein Dorfkrimi ca. 80 Seiten, gebunden ca. Fr. 25.– ISBN 978-3-305-00446-1 Erscheint im März 9 783305 004461
  6. 6. Christian Schmid stuune RT Christian Schmid stuune Neue Wortgeschichten Cosmos Verlag Christian Sc zu hören in Nachmittags Rocourt, leb im Cosmos V sen», «Durc zässin uf em sowie «Botz Durchs wilde Wortistan O Unterwegs in der Welt der Wörter www.cosmosverlag.ch W Cosmos Verlag Unterwegs in der Welt der Wörter Cosmos Verlag Cosmos Verlag Christian Schmid Durchs wilde Wortistan O W Christian Schmid RT Was hat eine Giraffe mit einem Affen zu tun? Was ist ein Halunggesalat? Ein Anketanz? Ein Treppenwitz? Christian Schmid, der brillante Erzähler und Sprachforscher, der Ernsthaftigkeit mit Humor verbindet, beweist stets von neuem, wie spannend die Welt der Wörter ist: in seinen Büchern – zuletzt im Bestseller «Botzheiterefaane» – oder in der Sendung «Schnabelweid» auf Schweizer Radio DRS 1, wo Hörerinnen und Hörer nach der Herkunft und Bedeutung von Wörtern und Ausdrücken aus den Mundarten und dem Hochdeutschen fragen. Cosmos US stuune V.indd 1 Die Welt von Les Bornes zuhinterst in der Ajoie Anfang der Fünfzigerjahre ist ein stilles, abseitiges Paradies ohne Ausweg – eine Welt «näbenuss». Hier erwacht ein Kind zur Sprache, zum Begreifen und zum Ahnen. Christian Schmid Nebenaussen Roman 229 Seiten, gebunden Fr. 35.– ISBN 978-3-305-00405-8 9 783305 004058 Auf dieser einzigartigen Reise in die Welt der Wörter beantwortet Christian Schmid nicht nur Fragen wie «Seit wann restaurieren wir uns im Restaurant?» oder «Wie kam die Milch auf die Milchstrasse?», wir erfahren auch, was «Flügeli fasse» heisst, wer zum «Hoselade chöje» verdammt ist oder wie man Zahnschmerzen vernagelt. Christian Schmid Durchs wilde Wortistan Unterwegs in der Welt der Wörter 2. Auflage 278 Seiten, gebunden Fr. 39.– ISBN 978-3-305-00406-5 9 783305 004065 Was hat eine Giraffe mit einem Affen zu tun? Was ist ein Halunggesalat? Christian Schmid, der brillante Erzähler und Sprachforscher, der Ernsthaftigkeit mit Humor verbindet, beweist stets von neuem, wie spannend die Welt der Wörter ist. Christian Schmid stuune Neue Wortgeschichten 222 Seiten, gebunden Fr. 35.– ISBN 978-3-305-00436-2 9 783305 004362
  7. 7. 75 Redensarten Christian Schmid Blas mer i d Schue 75 Redensarten – Herkunft und Bedeutung Cosmos Verlag Christian Schmid Blas mer i d Schue «Em Tüüfel ab em Chare gheit. Mit däm isch nid guet Chiirschi ässe. Das geit uf ke Chuehut. Suuffe win e Bürschtebinder. Es isch gnue Höi dunger.» Woher stammen diese Redensarten? Christian Schmid führt uns in seinem neuen Buch in die faszinierende Bildergalerie der Sprache. Er erläutert Herkunft und Bedeutung von 75 Redensarten und füllt damit eine Lücke im Büchergestell: Erstmals gibt es nun ein Werk, das mundartliche Redensarten nicht nur sammelt, sondern auch erklärt, woher sie kommen. Foto: Oscar Alessio Im Internet wird in Bezug auf Redewendungen viel behauptet, viel Falsches zumal, und nichts belegt. Christian Schmid hingegen belegt, was er erklärt, vom ersten ihm bekannten Beleg – viele Belege stammen aus dem späten Mittelalter – bis heute. Seine 75 Geschichten geben lustvoll Antworten auf viele Fragen und zeigen, wie packend das Abenteuer Sprache ist. Der Autor Christian Schmid, bis 2012 Redaktor bei Schweizer Radio DRS 1 und regelmässig zu hören in der «Schnabelweid», 1947 geboren in Rocourt, lebt in Schaffhausen. Bisher sind bei Cosmos erschienen der Roman «Nebenaussen», die Übertragung von sechzehn Andersen-Märchen ins Berndeutsche «D Prinzässin uf em Ärbsli» sowie die drei Bände mit Wortgeschichten «Durchs wilde Wortistan», «Botzheiterefaane» und «stuune». Christian Schmid Blas mer i d Schue 75 Redensarten – Herkunft und Bedeutung ca. 240 Seiten, gebunden ca. Fr. 36.– ISBN 978-3-305-00437-9 Erscheint im März 9 783305 004379
  8. 8. Andrea Weibel Steinherz Kriminalroman Cosmos Verlag Dominik Bernet Das Gesicht Yvonn Scherrer Ernst Burren Ernst Burren Dr Troum vo Paris Roman Cosmos Verlag Nasbüechli Eine Duftreise Cosmos Verlag Mundartgeschichten Mundartgeschichten Cosmos Verlag Cosmos Verlag «Ernst Burren ist einer der grossen Autoren der Schweizer Gegenwartsliteratur. Er schreibt im Dialekt seines Dorfs. Aber in seinen Geschichten spiegelt sich eine ganze Welt.» Manfred Papst NZZ am Sonntag «Man steigt mit den Figuren dieses aufwühlenden Romans tief in die Schächte des Bösen im Ancien Régime hinunter und lernt die dunkelsten Seiten einer Stadt und ihrer Epoche kennen.» Beatrice EichmannLeutenegger, Der Bund Ernst Burren Dr Troum vo Paris Mundartgeschichten 143 Seiten, gebunden Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00416-4 Dominik Bernet Das Gesicht Roman 272 Seiten, gebunden Fr. 34.– ISBN 978-3-305-00422-5 9 9 «Ein wunderbares Geschenk für alle, die selber mit der Nase auf Reisen die Myriaden Orange, Blau und andere Töne entdecken. Aber auch für all diejenigen, die sich und vor allem uns Blinde verwundert fragen, was wir vom Reisen in die Ferne haben.» Petra Aldridge der Weg, Zeitschrift SBV «Ein tolles Buch, das nicht nur Krimi, sondern auch Drama ist. Völlig unblutig, aber dennoch unheimlich spannend erzählt Andrea Weibel von den Abgründen in den Seelen der Menschen, ihrer Gier nach Geld und ihrem angeborenen Egoismus.» Mareike Liedmann ekz. bibliotheksservice Andrea Weibel Steinherz Kriminalroman 224 Seiten, gebunden Fr. 34.– ISBN 978-3-305-00455-3 Yvonn Scherrer Nasbüechli Eine Duftreise 141 Seiten, gebunden Fr. 29.– ISBN 978-3-305-00460-7 783305 004164 783305 004225 9 9 783305 004607 783305 004553
  9. 9. Gesamtverzeichnis S u s y S c h m i d Die Bergwanderung u n d a n d e r e G r a u s a m k e i t e n C o s m o s V e r l a g Acrémann Eva: Der Rosenängel. Fr. 28.–/€ 19.50 Burren Ernst: Füürwärch. Fr. 34.–/€ 23.50 Adoptiert. Lebensgeschichten ohne Anfang. Hg. von Roland Schärer. Burren Ernst: Schnee schufle. Fr. 29.–/€ 20.–   Fr. 29.–/€ 20.– Burren Ernst: Dr Troum vo Paris. Fr. 29.–/€ 20.– Adrian Walter: Artos der Tiguriner. Fr. 23.–/€ 16.– Burren Ernst: Zirkusmusig. Fr. 29.–/€ 20.– Adrian Walter: Der Weg nach Bibrakte. Fr. 23.–/€ 16.– Deppeler Rolf: Nume nid gschprängt! Fr. 34.–/€ 23.50 Alpenkrokodile. Minutengeschichten. Hg. von Schweizer Radio DRS1. Fremd in der Schweiz. Texte von Ausländern. Hg. von Irmela Kummer,   Fr. 24.–/€ 16.50   Elisabeth Winiger, Kurt Fendt und Roland Schärer. Fr. 23.–/€ 16.– Arbeit und Alltag, Literaturpreis: Friedli Emanuel: Bärndütsch als Spiegel bernischen Volkstums.   Auf und davon. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 1: Lützelflüh. Fr. 198.–/€ 137.–   Menschen ohne Arbeit. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 2: Grindelwald. Zurzeit vergriffen   Nein! Texte gegen Rassismus. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 3: Guggisberg. Fr. 198.–/€ 137.–   Die Sitzung. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 4: Ins. Fr. 198.–/€ 137.–   Wo wohnen? Fr. 20.–/€ 14.–   Band 5: Twann. Fr. 198.–/€ 137.–   Zur Feier des Tages. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 6: Aarwangen. Fr. 198.–/€ 137.– Baumann Eric und Stefan Eiselin: Wie kam die Glace auf das Stängeli?   Band 7: Saanen. Zurzeit vergriffen   Fr. 34.–/€ 23.50 Gfeller Walter: Vergil bärndütsch: Aeneis. Fr. 39.–/€ 27.– Beck Alfred: Der Batzechlemmer. Fr. 29.–/€ 20.– Gotthelf-Wort für jeden Tag. Hg. von Helene Keller. Fr. 15.–/€ 10.50 Beck Alfred: Der Brunneputzer. Fr. 29.–/€ 20.– Gotthelf-Worte. Hg. von Helene Keller. Fr. 15.–/€ 10.50 Beck Alfred: Der Bschyscheib. Fr. 23.–/€ 16.– Haegler Jupe und Reto Meienberg: Müssen Behinderte immer Beck Alfred: Käthi u Philipp. Fr. 28.–/€ 19.50   auffallen? Fr. 29.–/€ 20.– Berndeutsches Wörterbuch. Von Otto von Greyerz u. Ruth Bietenhard. Hänni Peter: Freitod, der 13. Fr. 34.–/€ 23.50   Fr. 59.–/€ 41.– Hänni Peter: Samenspende. Fr. 34.–/€ 23.50 Bernet Dominik: Das Gesicht. Fr. 34.–/€ 23.50 Heimann Alexander: Dezemberföhn. Fr. 34.–/€ 23.50 Bernet Dominik: Der grosse Durst. Fr. 29.–/€ 20.– Heimann Alexander: Honolulu. Fr. 33.–/€ 23.– Bernet Dominik: Marmorera. Fr. 37.–/€ 25.50 Heimann Alexander: Wolfszeit. Fr. 35.–/€ 24.– Bietenhard Ruth: Wörter wandere dür d Jahrhundert. Fr. 39.–/€ 27.– Heimann Erwin: Wätterluft. Fr. 28.–/€ 19.50 Bowler Arthur: Das Leben ist kein Toaster. Fr. 25.–/€ 17.– Heizmann Gertrud: Munggi. Fr. 23.–/€ 16.– Bowler Arthur: Ein Schweizer ohne Ordner ist wie ein Cowboy ohne Hut. Heizmann Gertrud: Mutter Jolie. Fr. 23.–/€ 16.–   Fr. 25.–/€ 17.– Heizmann Gertrud: E Spatz flügt i Himmel. Fr. 20.–/€ 14.– Burren Ernst: Blaui Blueme. Fr. 29.–/€ 20.– Heizmann Gertrud: Unter der Brücke. Fr. 25.–/€ 17.– Burren Ernst: Chrüzfahrte. Fr. 29.–/€ 20.– Heizmann Gertrud: Xandi und das Wunderkraut. Fr. 23.–/€ 16.–
  10. 10. Müller Elisabeth: Wiehnachtsfreud! Fr. 10.–/€ 7.– Müller Elisabeth: Wiehnachtsgschichte. P S et Kr a er im me H i n än Co na s ni sm lr p os om en a Ve n de rl ag   Band 2: Chrüz und Chrippli. Fr. 20.–/€ 14.–   Band 3: O du fröhliche! Fr. 20.–/€ 14.–   Band 4: We d Liechtli brönne. Fr. 20.–/€ 14.– Muschg Elsa: Piccolina. Fr. 25.–/€ 17.– Naglis Stefan: Geld und Gier. Fr. 36.–/€ 25.– Ostfeld Jona: Der Seidenlaubenvogel. Fr. 29.–/€ 20.– Parterre Achim: Im Chäsloch. Fr. 29.–/€ 20.– Parterre Achim: Tschüss zäme! ca. Fr. 25.–/€ 17.– Ramseier Markus: Das Land der letzten Meter. Fr. 39.–/€ 27.– Ramseier Markus: Licht. Fr. 29.–/€ 20.– Ramseier Markus: Mäandertal. Fr. 37.–/€ 25.50 Ramseier Markus: Wie küsst man einen Engel? Fr. 34.–/€ 23.50 Reber Sabine: Unter dem Kissen. Fr. 29.–/€ 20.– Röthlisberger Thomas: Die Eiswanderung. Fr. 34.–/€ 23.50 Holst Ellen: Auf irgendeine Weise bin ich sehr glücklich. Röthlisberger Thomas: Das Lotsenhaus. Fr. 29.–/€ 20.–   Tagebuch einer Krebspatientin. Fr. 34.–/€ 23.50 Röthlisberger Thomas: Zuckerglück. Fr. 29.–/€ 20.– Jaun Sam: Fliegender Sommer. Fr. 39.–/€ 27.– Ryter Anita: 1796. Eine Frau wird enthauptet. Fr. 29.–/€ 20.– Jaun Sam: Tagpfauenauge. Fr. 34.–/€ 23.50 Salvisberg Hanni: Bach- u Wöschtag. Fr. 25.–/€ 17.– Jaun Sam: Die Zeit hat kein Rad. Fr. 35.–/€ 24.– Schädelin Klaus: Zeitlupe Zytlupe. Zurzeit vergriffen Keller Markus und Barbara Luginbühl: Eini vo dene. Fr. 17.–/€ 12.– Scherrer Yvonn: Nasbüechli. Buch. Fr. 29.–/€ 20.– Keller Markus und Barbara Luginbühl: Feuer und Flamme. Füür und Scherrer Yvonn: Nasbüechli. Hörbuch. Fr. 34.–/€ 23.50   Flamme. Fr. 25.–/€ 17.– Schlup Theresa: Ds grosse Gwitter. Fr. 29.–/€ 20.– Krneta Guy: Umkehrti Täler. Fr. 29.–/€ 20.– Schlup Theresa: La vie de rêve. Fr. 34.–/€ 23.50 Lenz Pedro: Liebesgschichte. Buch. Fr. 29.–/€ 20.– Schlup Theresa: Was würde o d Lüt säge? Fr. 25.–/€ 17.– Lenz Pedro: Liebesgschichte. CD. Fr. 29.–/€ 20.– Schmid Christian: Blas mer i d Schue. ca. Fr. 36.–/€ 25.– Lenz Pedro: Plötzlech hets di am Füdle. Fr. 29.–/€ 20.– Schmid Christian: Botzheiterefaane. Zurzeit vergriffen Lenz Pedro: Tanze wi ne Schmätterling. Buch. Fr. 25.–/€ 17.– Schmid Christian: Durchs wilde Wortistan. Fr. 39.–/€ 27.– Lenz Pedro: Tanze wi ne Schmätterling. CD. Fr. 29.–/€ 20.– Schmid Christian: Ds Meerjümpferli. CD. Fr. 25.–/€ 17.– Linsmayer Charles: Schlaglichter. Fr. 39.–/€ 27.– Schmid Christian: Nebenaussen. Fr. 35.–/€ 24.– Marrer Natalie: Die Traumkarten. Fr. 29.–/€ 20.– Schmid Christian: D Prinzässin uf em Ärbsli. Fr. 34.–/€ 23.50 Marti Hugo: Rudolf von Tavel. Leben und Werk. Fr. 29.–/€ 20.– Schmid Christian: stuune. Fr. 35.–/€ 24.– Marti Werner: Berndeutsch-Grammatik. Fr. 49.–/€ 34.– Schmid Susy: Die Bergwanderung. Fr. 29.–/€ 20.– Maurer-Arn Trudi: E du auso! Fr. 23.–/€ 16.– Schmid Susy: Himmelskönigin. Fr. 29.–/€ 20.– Maurer-Arn Trudi: Murks und Scherbe. Fr. 23.–/€ 16.– Schmid Susy: Oktoberblau. Fr. 29.–/€ 20.– Meier Carlo: Das Buch Müller. Fr. 34.–/€ 23.50 Schmid Susy: Das Wüste lebt. Fr. 35.–/€ 24.– Meier Carlo: Horu. Fr. 34.–/€ 23.50 Schmidli Werner: Bergfest. Fr. 34.–/€ 23.50 Meier Carlo: Keine Leiche in Damaskus. Fr. 34.80/€ 24.– Schmidli Werner: Oswalds Kater. Zurzeit vergriffen Meier Raeto: Ein anständiger Bürger hat einen Briefkasten. Schmidli Werner: Schabernack. Fr. 29.–/€ 20.–   Fr. 34.–/€ 23.50 Schmidli Werner: Teufel und Beelzebub. Fr. 35.–/€ 24.– Meier Raeto: Mein Leben als Versager. Fr. 29.–/€ 20.– Schorre Angelica und Margrit Staub-Hadorn: Anna und Johanna. Müller Elisabeth: Die beiden B. Fr. 25.–/€ 17.–   Fr. 29.–/€ 20.– Müller Elisabeth: Die Quelle. Fr. 28.–/€ 19.50 Schürch Béatrice: Porridge, Pudding… Fr. 20.–/€ 14.– Müller Elisabeth: Das Schweizerfähnchen. Fr. 25.–/€ 17.– Schürch Béatrice: Samichlous, was hesch im Sack? Fr. 17.–/€ 12.– Müller Elisabeth: Theresli. Fr. 25.–/€ 17.– Schürch Béatrice: So mängs isch mängisch anders. Fr. 20.–/€ 14.– Müller Elisabeth: Was in der Stille wächst. Fr. 25.–/€ 17.– Schürch Béatrice: Wüsst dihr, wär znacht… Fr. 10.–/€ 7.–
  11. 11. von Tavel Rudolf: Der Frondeur. Zurzeit vergriffen von Tavel Rudolf: D Frou Kätheli und ihri Buebe. Zurzeit vergriffen von Tavel Rudolf: Gedanken. Hg. Adele von Tavel. Fr. 17.–/€ 12.– von Tavel Rudolf: Geschichten aus dem Bernerland. Fr. 38.–/€ 26.– von Tavel Rudolf: Götti und Gotteli. Zurzeit vergriffen von Tavel Rudolf: Gueti Gschpane. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: D Haselmuus. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Die heilige Flamme. Zurzeit vergriffen von Tavel Rudolf: Heinz Tillmann. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Der Houpme Lombach. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Jä gäll, so geit’s! Fr. 29.–/€ 20.– von Tavel Rudolf: Jä gäll, so geit’s! Faksimile. Fr. 50.–/€ 34.50 von Tavel Rudolf: Der Läbchueche. CD. Fr. 29.–/€ 20.– von Tavel Rudolf: Meischter und Ritter. Fr. 38.–/€ 26.– von Tavel Rudolf: Ring i der Chetti. Fr. 38.–/€ 26.– von Tavel Rudolf: Schweizer daheim und draussen. Fr. 35.–/€ 24.– Sommer Hans: Am Wellenspiel der Aare. Fr. 18.–/€ 12.50 von Tavel Rudolf: Simeon und Eisi. Fr. 35.–/€ 24.– Sommer Hans: Ein alter Berner erzählt. Fr. 33.–/€ 23.– von Tavel Rudolf: Der Stärn vo Buebebärg. Fr. 35.–/€ 24.– Sommer Hans: s git nume eis Bärn. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Uf d Liebi chunnt’s alleini a. Fr. 59.–/€ 41.– Sommer Hans: Uf Bärnerbode. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Unspunne. Zurzeit vergriffen Sommer Hans: Volk und Dichtung der Region Burgdorf. von Tavel Rudolf: Ds verlorne Lied. Fr. 35.–/€ 24.–   Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Veteranezyt. Zurzeit vergriffen Sommer Hans: Volk und Dichtung des Berner Oberlandes. von Tavel Rudolf 1866–1934. Zum 50. Todestag. Fr. 23.–/€ 16.–   Fr. 35.–/€ 24.– Thaulov Pia: Kleiner König Magnus. Fr. 24.–/€ 16.50 Staub-Hadorn Margrit: Aues für d Chatz. Fr. 34.–/€ 23.50 Traber Barbara: Meine Tochter will tanzen. Fr. 34.–/€ 23.50 Staub-Hadorn Margrit: Churz u guet. Fr. 29.–/€ 20.– Tromsig Trischtan: Max u Moritz bärndütsch. Fr. 24.–/€ 16.50 Staub-Hadorn Margrit: Die gelbe Ottomane. Fr. 34.–/€ 23.50 Die verbotenen Bilder 1939–1945. Hg. vom Photoforum Pasquart. Staub-Hadorn Margrit: Masch o ne Schnitz? Fr. 34.–/€ 23.50   Fr. 33.–/€ 23.– Staub-Hadorn Margrit: Zäme schnure. Fr. 34.–/€ 23.50 Weibel Andrea: Steinherz. Fr. 34.–/€ 23.50 Staub-Hadorn Margrit: Zum letschte Mau. Fr. 34.–/€ 23.50 Weibel Jürg: Ein Kind von Madonna. Fr. 34.–/€ 23.50 Stauffer Heinz: Itz oder geng. Fr. 34.–/€ 23.50 Wenger Lisa: Hüt isch wider Fasenacht. Fr. 18.–/€ 12.50 Stauffer Heinz: ’s geit mi ja nüt a ... Fr. 17.–/€ 12.– Wenger Lisa: Joggeli söll ga Birli schüttle! Fr. 19.–/€ 13.– Stauffer Heinz:  ... u dr Dechel druuf. Fr. 17.–/€ 12.– Widmann Josef Viktor: «Verehrte Leser, sagen Sie nicht: Nein!» Stauffer Heinz: Vo nüt chunnt eifach nüt. Fr. 23.–/€ 16.–   Hg. von Elisabeth Müller und Roland Schärer. Fr. 23.–/€ 16.– Stauffer Heinz: Warum seisch nüt? Fr. 25.–/€ 17.– Widmer Fritz: Wo geit das hi, wo me vergisst? Fr. 29.–/€ 20.– Stauffer Heinz: We si nid gschtorbe si, de schtärbe si no ... Zulliger Hans: Unghüürig. Fr. 29.–/€ 20.–   Fr. 17.–/€ 12.– Stauffer Heinz: Wienachte sueche. Fr. 29.–/€ 20.– Stauffer Heinz: Zwätschgibele. Fr. 23.–/€ 16.– Stein Franca: Amazone. Krüppel. Weib.   Steinwürfe gegen den Krebs. Fr. 29.–/€ 20.– Streich Albert: Gesammelte Werke.   Band 2: Fehnn. Fr. 27.–/€ 18.50   Band 3: Brienzer Sagen. Tschuri. Gedichte. Fr. 29.–/€ 20.– von Tavel Rudolf: Am Kaminfüür. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Bernbiet. Fr. 35.–/€ 24.– von Tavel Rudolf: Der Donnergueg. Fr. 29.–/€ 20.–
  12. 12. Cosmos Verlag Belletristik Frühjahr 2013 Verlagsanschrift Cosmos Verlag Kräyigenweg 2 CH-3074 Muri bei Bern Telefon 031 950 64 64 Fax 031 950 64 60 info@cosmosverlag.ch www.cosmosverlag.ch Verlagsvertreter Sebastian Inhauser Alte Feldeggstrasse 16 c CH-8008 Zürich Telefon 044 420 10 55 Fax 044 420 10 56 Mobile 079 357 72 52 s.inhauser@hispeed.ch

×