User Experience Optimierung

954 Aufrufe

Veröffentlicht am

Webchance 2013
Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet: User Experience Optimierung am Beispiel von naschlabor
Siegfried Vögele Institut
Internationale Gesellschaft für Dialogmarketing mbH
Laura Lamieri
Senior Consultant
Das Blog der Messe Frankfurt zur Digitalisierung des Geschäftslebens:
http://connected.messefrankfurt.com/de/

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
954
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

User Experience Optimierung

  1. 1. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet: User Experience Optimierung am Beispiel von Laura Lamieri Webchance, Frankfurt, 25. August 2013 SVI Dialog Research & Consulting Forschung, Training und Beratung für Ihren Kunden-Dialog
  2. 2. Das Siegfried Vögele Institut ■ Gegründet 2002 ■ 100 %-Tochter der Deutschen Post AG ■ Das Beratungsunternehmen für Dialogmarketing und -kommunikation
  3. 3. Das SVI bietet umfassende Trainings- und Consulting- Leistungen an Training & Management Center Dialog Research & Consulting Zwei Kernleistungsfelder des Siegfried Vögele Instituts Königstein Fort- und Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte Researchgestützte Beratung und Coaching zu Zielgruppe, Medien und Gestaltung Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  4. 4. Kundenstimmen „Vielen Dank an das Siegfried Vögele Institutfür die sehrprofessionelle Beratung,wir setzen die Erkenntnisse aktuell an kaufentscheidenden Stellen aufunserem Online-Marktplatzum.“ Christian Metzner, Leiter MeinPaket.de „Wir sind durch die sorgfältige und gutstrukturierte AnalyseunsererWebsite sehrgutberaten worden.Das Preis-/Leistungsverhältnisistwirklich gut." Thomas Nünning, Leiter Marketing und Vertrieb, Niessing Manufaktur GmbH & Co. KG Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  5. 5. Inhalt Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013  Einleitung: Der Case  Handlungsfelder aus dem Usability-Test  Das Ziel stets im Blick  Ein guter Lotse sein  Das Re-Design: Next Steps  Ihre Fragen
  6. 6. Wieso das Ganze? Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Vertrauen aufbauen Studie: 87% höhere Conversion-Rate durch Usability- Optimierung* Abbruchrisiken erkennen! Warenkorb- Wert erhöhen! Kommen meine User auf der Seite zurecht? Image Relaunch Agentur- Konzepte vergleichen *Quelle: Nielsen (2008)
  7. 7. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Ein Website-Test liefert Optimierungs-Empfehlungen zu Design und Usability des Webshops Website-Test für die Seite www.naschlabor.de Freies Surfen und Lösen von Aufgaben  Wie wird der Webshop wahrgenommen und beurteilt?  Wie funktionieren Produktsuche, -auswahl und -bestellung?  Wie können Gestaltung und Usability optimiert werden? 1. 2. Bewertung: Wirkung und Bedienungsfreundlichkeit  20 Probanden  25 bis 55 Jahre alt Face-to-Face-Interviews Lösung: SVI Website-Test zur Optimierung der UX Eye Tracking
  8. 8. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Bild:Microsoft 1. Das Ziel stets im Blick Bild: Digitalstock
  9. 9. Der Erstkontakt entscheidet: Bleiben oder gehen? Eine gewohnte Seitenstruktur vermittelt Sicherheit Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  10. 10. Mischlabor (n=6) Unsere Besten (n=10) Das Laborteam (n=4) Home (n=20) Gehen die User dorthin, wo Sie es von Ihnen erwarten? Erste Surf-Pfade nach Erstbesuch der Startseite Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  11. 11. Den User gezielt an denjenigen Stellen aktivieren, an denen sein Interesse geweckt wird Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Empfehlungen:  Textnoch stärkerstrukturierendurch Fettdruck und Aufzählungszeichen  Gezielte Verlinkung  ZusätzlicheAktivierung und gezielte Userführung durchCall-to-Action-Buttons im Content-Bereich
  12. 12. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 2. Ein guter Lotse sein Bild: Digitalstock
  13. 13. Die Userführung im Bestellprozess sollte klarer sein Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 „Unnötige“ Klicks, ohne Funktion im aktuellen Prozess- Schritt „Korrekte“ Klicks zum Fortfahren im Bestell-Prozess „Korrekte“ Klicks, zur Auswahl der Glasgröße   
  14. 14. Empfehlung: Prozess-Schritteoptisch deutlicher kennzeichnen  Kennzeichnungdes aktuellenSchrittes,z. B. mittels Reiter-Design  Abschwächungdes sehrdominantenSchrittes „In den Warenkorb“  Klare Handlungs-Anweisung  Optional:Pfeile zurVerdeutlichung derProzess-Schritte Bestellprozess Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Empfehlungen:
  15. 15. Der Produktauswahl-Mechanismus erschließt sich nicht intuitiv Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  16. 16. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  17. 17. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  18. 18. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  19. 19. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  20. 20. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  21. 21. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  22. 22. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  23. 23. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  24. 24. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  25. 25. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  26. 26. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  27. 27. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  28. 28. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  29. 29. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  30. 30. Optisch stärkere Auswahl-Buttons ermöglichen eine einfachere Produktauswahl Produktauswahl Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013  Deutliche Platzierungder„+“ und „-“ Buttons beim Produktnamen und/oder unterdem Produktbild  Stärkung derMengen-Felder Empfehlung:
  31. 31. Zusammenfassung und Praxis-Tipps Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Bilder: Digitalstock  Was ist die wichtigste Botschaft (Angebot) der Website? Diese sollte nicht mit anderen Botschaften (Angeboten) konkurrieren.  Dem Auge Halt über Absätze, Icons, Bullet Points geben.  Auffällige Call-for-Action-Elemente dort platzieren, wo das Interesse des Users geweckt wird  Den User-Flow der Zielgruppe kennenlernen und adäquat unterstützen.  Gut sichtbare Hilfe anbieten, um Abbruchraten zu verringern.  Reihenfolge-Effekte bei der Platzierung von Produkten und Angeboten berücksichtigen und nutzen.
  32. 32. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 3. Das Redesign Bild: Microsoft
  33. 33. Call-to-Action-Buttons im Content-Bereich ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und aktivieren die User Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013  Text-Strukturierung für bessere Lesbarkeit  Auffällige Buttons im Content-Bereich animieren zum Einkauf Entwurf
  34. 34. Die Stufen im Bestellprozess sind eindeutig als Abfolge erkennbar, Hinweise führen den User zusätzlich Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013  Deutliche Standort-Anzeige  Hinweis-Text zur erforderlichen Handlung  Pfeile machen Prozesscharakter deutlich  Stufe „In den Warenkorb“ ist optisch abgeschwächt Entwurf
  35. 35. Die Auswahl-Buttons sind optisch hervorgehoben und entsprechen durch ihre Platzierung dem Blickverlauf Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013  Auffällige Auswahl-Buttons sind leicht erkennbar  Blickregie optimiert: Überschrift – Bild – Auswahl-Button  Mengen-Feld in der Mitte im thematischen Context der Auswahl-Buttons platziert Entwurf
  36. 36. Ihre Fragen Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013
  37. 37. Ihr Webshop mit den Augen des Kunden betrachtet | Frankfurt | 25.08.2013 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ihre Ansprechpartnerin: Laura Lamieri Senior Consultant Dialog Research & Consulting Telefon: 06174-2017-51 Email: l.lamieri@sv-institut.de

×