Training fürdie NaseRiechen lernen heißt,genießen lernen
Riechen bedeutet nicht nur das Wahrnehmen von Düften, sondern steuert auchVerhalten und Erleben. Mit Gerüche verbinden wir...
Riechen sollteein Unterrichts-fach werdenWussten Sie, dass der Mensch bis zu 100Millionen Nervenzellen für denGeruchssinn ...
Riechen lernen unddas eigeneErnährungsbewusst-sein stärkenDer Geruchssinn ist der emotionalste allerSinne. Düfte werden so...
Eine feine Nasewill gelernt sein Grundkurs: Wählen Sie ein Lebensmittel, welches Sie gerne mögen, zum Beispiel ein Apfel. ...
Versuchen Sie dabei das Bild desApfels vor Ihrem inneren Augezu sehen.Nehmen Sie sich Zeit dasgewählte Produkt anschließen...
Der Mensch kann bis zu 10.000 verschiedene Düfte riechen und auch lebenslangspeichern.Sie werden erstaunt sein, wie viele ...
Für Fortgeschrittene:Sie könnten versuchen, sich mitGerüchen zu konfrontieren, dieSie möglicherweise nichtbesonders mögen....
Möglicherweise entdecken Sie auch beim ungeliebten Ingwer, jeneblumige Note, die ihr Lebenspartner gerade schätzt.
Für Profis:Das vergleichende Riechenerfordert etwas Übung, kann dannaber durchaus zu großem Genussführen.Wenn wir lernen, v...
Lernen Sie bewusst Riechen.Und dadurch die Welt neu kennen!
www.coachinghausberlin.de info@coachinghausberlin.de VIELEN DANK!  Informationen  Bundesministerium für Bildung und Arbeit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Training für die Nase

2.317 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.317
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Training für die Nase

    1. 1. Training fürdie NaseRiechen lernen heißt,genießen lernen
    2. 2. Riechen bedeutet nicht nur das Wahrnehmen von Düften, sondern steuert auchVerhalten und Erleben. Mit Gerüche verbinden wir Erinnerungen und Emotionen.Jeden Duft registriert das Gehirn anhand der kurzfristigen Aktivität eines Verbundsvon Nervenzellen, die nur dann aktiv werden, wenn der dazugehörige Duftstoff inder Nase ankommt.
    3. 3. Riechen sollteein Unterrichts-fach werdenWussten Sie, dass der Mensch bis zu 100Millionen Nervenzellen für denGeruchssinn hat?Im normalen Alltag werden diese aber nurhalb genutzt und leiten Informationen nichtoptimal an das Gehirn weiter. Ähnlich wieeinen Muskel, können wir unserenGeruchssinn trainieren und dadurchFähigkeiten entwickeln, die ihreVorstellungskraft wahrscheinlich übersteigt.
    4. 4. Riechen lernen unddas eigeneErnährungsbewusst-sein stärkenDer Geruchssinn ist der emotionalste allerSinne. Düfte werden sowohl in das Riechhirnund als auch in übergeordnete Teile desGehirns weitergeleitet. Dort werdenSinneseindrücke direkt mit Emotionenverbunden und können so das Wohlbefindenenorm beeinflussen oder garmotivationssteigernd wirken.Menschen, die ihren Geruchssinn verlorenhaben, vermissen nicht nur den Geruch vonRosen oder ihres Partners, sondern auch einenTeil ihrer eigenen Identität.
    5. 5. Eine feine Nasewill gelernt sein Grundkurs: Wählen Sie ein Lebensmittel, welches Sie gerne mögen, zum Beispiel ein Apfel. Nehmen Sie sich zweimal täglich 2 Minuten Zeit, um mit geschlossenen Augen den Duft wahrzunehmen. Riechen Sie auch an der Schale und am Fruchtfleisch. Welche Unterschiede können Sie erkennen?
    6. 6. Versuchen Sie dabei das Bild desApfels vor Ihrem inneren Augezu sehen.Nehmen Sie sich Zeit dasgewählte Produkt anschließendgenüsslich zu verspeisen. Undversuchen Sie alle ihreSinneseindrücke darauf zukonzentrieren.
    7. 7. Der Mensch kann bis zu 10.000 verschiedene Düfte riechen und auch lebenslangspeichern.Sie werden erstaunt sein, wie viele Geruchs- und Geschmackseindrücke Sie wahrnehmenund unterscheiden können, wenn Sie sich die Zeit dazu nehmen!
    8. 8. Für Fortgeschrittene:Sie könnten versuchen, sich mitGerüchen zu konfrontieren, dieSie möglicherweise nichtbesonders mögen.Nehmen Sie sich Zeit, umverschiedene Duftnuancenwahrzunehmen und ihre Sinnedarauf zu konzentrieren.
    9. 9. Möglicherweise entdecken Sie auch beim ungeliebten Ingwer, jeneblumige Note, die ihr Lebenspartner gerade schätzt.
    10. 10. Für Profis:Das vergleichende Riechenerfordert etwas Übung, kann dannaber durchaus zu großem Genussführen.Wenn wir lernen, verschiedeneGerüche zu unterscheiden, hat dasebenso große Auswirkungen aufden Geschmack, da dieser direktan den Geruch gekoppelt ist.Dadurch lernen Sie den eigenenKörper besser kennen und dasLeben mehr zu genießen.
    11. 11. Lernen Sie bewusst Riechen.Und dadurch die Welt neu kennen!
    12. 12. www.coachinghausberlin.de info@coachinghausberlin.de VIELEN DANK! Informationen Bundesministerium für Bildung und Arbeit Bilder fotolia.de

    ×