medianet
Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm²

25.02.2014
Seite: ...
25.02.2014

medianet
Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm²

Seite:...
25.02.2014

medianet
Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm²

Seite:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kommunikation 2014 in Österreich - Medianet 25 02 2014

320 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gute Aussichten: Die österrechische PR-Branche ist optimistisch: Man freut sich über neue Kunden, stellt sich den wachsenden Herausforderungen der digitalen Kommunikation, arbeitet grenzüberschreitend und bildet sich laufend fort. Lesen Sie mehr ..

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
320
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
19
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kommunikation 2014 in Österreich - Medianet 25 02 2014

  1. 1. medianet Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm² 25.02.2014 Seite: 13, 14 1/3 Thema: Claudia Vlach Autor: BEATRIX MELTKE Anfragen für weitere Nutzungsrechte an den Verlag Auf ein Wort Gute Aussichten Die heimische PR-Branche ist für heuer durchaus optimistisch: Man freut sich über neue Kunden, stellt sich den wachsenden Herausforderungen der digitalen Kommunikation, arbeitet grenzüberschreitend und bildet sich laufend fort. Dies und noch mehr lesen Sie auf den Presseclipping erstellt am 25.02.2014 für Clever & Smart zum eigenen Gebrauch nach §42a UrhG. © CLIP Mediaservice 2014 - www.clip.at
  2. 2. 25.02.2014 medianet Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm² Seite: 13, 14 2/3 Thema: Claudia Vlach Autor: BEATRIX MELTKE Neue Markte Den Bereich Social Media wollen die PR-Agenturen nicht ausschlieBlich den Werbe- oder Social Media-Agenturen Oberlassen PR-Branche sieht viel Potenzial und zeigt sich optimistisch medianet hat Vertreter der heimischen PR-Branche gefragt: Was sind lhre Erwartungen an das Jahr 2014?" BEATNIK MELTKE Wien. Kontinuierliche Veranderungen der Medienlandschaft und der Kommunikationstechnologien bringen klarerweise auch Anderungen im PR-Bereich mit sich. medianet hat daher eine Umfrage unter den PR-Agenturen durchgefiihrt und gefragt, was man fiir heuer erwartet und wo die Schwerpunkte liegen. Jurgen H. Gango/y, The Skills Group: Kommunikationsbudgets und deren Einsatz werden auf Kundenseite immer starker hinterfragt. Effizienter Mitteleinsatz, strategische Planung und Messbarkeit der Ergebnisse von PR-Aktivitaten miissen daher an Bedeutung gewinnen. Wie PRVA und PR Quality Austria angekiindigt haben, wird es heuer auch Initiativen geben, um zu einem gemeinsamen Qualitats- und Ethik-Verstandnis in der PR-Branche zu kommen." Julia Guthan, Himmelhoch: 2014 hat viel Potenzial; in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten zahlt der ,Value for Money'. Daher werden auch heuer Agenturen, die punktgenaue und messbare Ergebnisse vorweisen konnen, die Nase vorn haben. Wir wollen mit crossmedialer Kommunikation die Vorteile von On- und Offline-Kom- munikationskanalen kombinieren - und auf Erfolgskurs bleiben." Mehr Effizienz Anfragen für weitere Nutzungsrechte an den Verlag Sabine Unterweger, comunica- tive: Mit langjahrigen Kunden wie dem Freeport Fashion Outlet, Knorr und Dorotheum Juwelier konnten wir erfolgreich ins Jahr 2014 starten und rechnen mit einer Umsatzsteierung im einstelligen Prozentbereich. Generell zeigt sich, dass Budgets knapper werden oder auf demselben Niveau bleiben, der Arbeitsaufwand filr Auftrage aber ansteigt." Sabine Lukas, Lukas PR: Der Motor brummt1 Von den zuversichtlichen Wirtschaftsprognosen wird heuer auch die PR-Branche profitieren. Wobei die crossmediale und zielgruppenorientierte Kommunikation weiter an Bedeutung gewinnt. Klassische Kommunikationskanale bilden eine Symbiose mit Social Media er Co. Zudem entdecken immer mehr KMUs die Vorteile und Moglichkeiten von PR in all ihren Facetten fiir sich." Die Zukunft ist crossmedial Peter Aigner, Aigner PR: Ich sehe grundsatzlich zwei Schwer- punkte, auf die wir uns - neben der klassischen PR- u. Medienarbeit - fokussieren. Das ist zum einen die Positionierungs- und Strategie- beratung - hier wollen wir unser Know-how bei der Markenfiihrung heuer auch in Form von Work- shops und Seminaren fiir Firmen anbieten. Zum anderen das Thema Social Media; jede PR-Agentur sollte hier firm sein und diesen Bereich nicht allein den Werbeagenturen oder spezialisierten Social Media-Agenturen iiberlassen, die im Gegensatz zu PRAgenturen nicht umfassend beraten konnen. Ab Marz werden wir für zwei Neukunden den Bereich Social Media mitiibernehmen, von der Beratung iiber StrategieErstenung und Konzeption his hin zur operativen Umsetzung. Immer noch sind viele Unternehmen iiber- fordert und allein gelassen, wenn es urn Social Media geht bzw. um die Frage, welche Karlale man fiir welche Botschaften nutzen sollte. Es ist ja nicht die Anzahl der Fans allein, die zahlt. Man muss all diese Phanomene im Kommunikationsmix richtig einordnen konnen; dazu braucht es PR-Experten mit umfassendem Know-how. Auch fiir den Bereich Social Media werden wir im Lauf des Friihjahrs Einfiihrungs- und Fortbildungs-Module Presseclipping erstellt am 25.02.2014 für Clever & Smart zum eigenen Gebrauch nach §42a UrhG. anbieten, von simplen, leicht anzuwenden Dos and Don'ts his hin zu komplexeren Media-Strategien im Online-Bereich." Barbara Lamb: PR gewinnt an Bedeutung - Unternehmen erkennen zunehmend, dass die Neuen Medien eine Veranderung des Medienverhaltens von End- und Ge- schaftskunden ausgelost haben. Diese fordern verstarkt eine dialog- orientierte Interaktion sowie eine transparente Kommunikation. Der PR kommt bei dieser Entwicklung beim Losen wichtiger kommunikativer Herausforderungen eine hohe Bedeutung zu. PR eignet sich bestens, die untersclaiedlichen Ziel- gruppen sowie wichtige Multiplikatoren zu erreichen und achtsam in Dialog zu treten. Bei hoher Budgeteffizienz leistet PR damit einen wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg." Claudia Vlach, Clever & Smart Marketing: Die Budgets werden zwar kleiner werden, aber der Bedarf nach erfolgreichen Kundengewinnungs- und -bindungsprogrammen steigt weiter. Einige Unternehmen werden starker in Employer Branding investieren. Denn nur ,attraktive' Arbeitgeber bekommen die besten Mitarbeiter, und fur Kunden gilt dasselbe wie fiir Agenturen: Die Markte sind transparent und der Endkunde kliiger bzw. vorinformierter denn je. Das bedeutet noch mehr Kreativitat in den Programmen, noch hohere Qualitat in der Ausfiihrung und für uns Agenturen das Andenken einer leistungsbezogenen Vergiitung." Top-Thema Social Media Sabine Pohacker, communicalions: Das Business ist generell volatiler, unberechenbarer und schneller geworden. Dennoch star- ten wir mit sechs neuen Kunden, erweiterten Fachkomuetenzen und © CLIP Mediaservice 2014 - www.clip.at
  3. 3. 25.02.2014 medianet Erscheinungsland: Österreich | Auflage: 32.000 | Reichweite: k.A. | Artikelumfang: 76.038 mm² Seite: 13, 14 3/3 Thema: Claudia Vlach Autor: BEATRIX MELTKE fokussiertem Angebot ins neue Jahr. Wir konzentrieren uns auf unsere Kernkompetenzen, also PR-Strategie und PR-Beratung sowie Klassische und Neue Medien. Das Portfolio haben wir um CEOCoaching, Reputation Management und Change Communications erweitert und stoSen damit auf hohe Akzeptanz." Saskia Wallner, Ketchum Publico: 20I4 sieht nach einem sehr guten Jahr aus. Wir bekommen laufend Anfragen fur ganz unterschiedliche interessante Bereiche und Projekte: Positionierung, Leitbild-Implementierung, Krisenkom- rnunikation, aber auch klassische Media- und Stakeholder-Relations von der Pharmabranche bis zur Industrie. Internationales Know- how und Kontakte, wie wir sie haben, werden dabei immer wich- Anfragen für weitere Nutzungsrechte an den Verlag tiger." Peter Aigner blickt optimistisch in die Zukunft der heimischen PR-Agenturen. Presseclipping erstellt am 25.02.2014 für Clever & Smart zum eigenen Gebrauch nach §42a UrhG. © CLIP Mediaservice 2014 - www.clip.at

×