Foto: Marco Derksen (flickr)     Auswertung der Kurz-Analyse:     Planking in den Social Media     Beobachtungszeitraum: 0...
Was ist eigentlich Planking?  “Planking” ist ein aktueller Trend im Internet. Bei dem sogenannten „Planking“ legen sich Le...
Zeitverlauf der Berichterstattung  Planking in den Social Media (ausgenommen Twitter)        250                          ...
Anteile der Berichterstattung nach Medienarten  Verteilung bei der Diskussion über Planking                               ...
Anteile der Berichterstattung nach Region  Verteilung der deutschsprachigen Beiträge in den verschiedenen Ländern         ...
Tonalität der Berichterstattung  über Planking in 5 Abstufungen                                           Anzahl der      ...
Für weitere Informationen steht Ihnen         Infopaq Deutschland gerne zur Verfügung                                     ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Infopaq Kurz-Analyse - Planking in den Social Media (24.05.2011)

1.148 Aufrufe

Veröffentlicht am

Planking ist ein aktuelles Internet-Phänomen, bei dem sich Menschen an verschiedenen, teilweise ungewöhnlichen Orten stocksteif hinlegen. Steif wie ein Brett und mit dem Gesicht nach unten wird dann ein Foto geschossen und später ins Netz gestellt. Traurige Berühmtheit erlangte das Phänomen durch den Tod eines jungen Australiers, der beim Planking auf einem Balkongeländer abstürzte. Durch diesen und einen weiteren Unfall berichteten auch die klassischen Medien ausführlich über Planking und der Trend verbreitet sich nun auch in Europa.

Infopaq wertete für diese Analyse 942 Posts und Kommentare zwischen dem 01. und 23. Mai 2011 in allen deutschsprachigen Online-Medien und Social Media (außer Twitter) mit dem Social Media Monitoring Tool Radian6 aus.

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.148
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
22
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Infopaq Kurz-Analyse - Planking in den Social Media (24.05.2011)

  1. 1. Foto: Marco Derksen (flickr) Auswertung der Kurz-Analyse: Planking in den Social Media Beobachtungszeitraum: 01. Mai – 23. Mai 201124-05-2011 Infopaq Deutschland
  2. 2. Was ist eigentlich Planking? “Planking” ist ein aktueller Trend im Internet. Bei dem sogenannten „Planking“ legen sich Leute steif mit dem Gesicht nach unten an ungewöhnliche Orte. Beispielsweise auf öffentliche Plätze, in Bücherregale, auf Rollentreppen, Laternenpfähle und vieles mehr. In dieser steifen Pose lassen sie sich dann fotografieren und stellen die Bilder anschließend ins Netz. In den Social Media hat sich das Phänomen schnell verbreitet und der Kreativität der Planker sind anscheinend kaum Grenzen gesetzt. Vor allem in Australien ist Planking sehr beliebt. Der Hype schwappte nur langsam nach Europa über. Doch der eigentlich harmlose Spass erlangte tragische Berühmtheit durch den Tod eines jungen Australiers, der beim Planking von einem Balkongeländer stürzte. Nach dem Todesfall berichteten auch die klassischen Medien über das Internet-Phänomen. Nur wenige Tage später verunglückte ein weiterer Australier beim Planking auf einem fahrenden Auto und verletzte sich schwer. Dennoch erfreut sich der Trend wachsender Beliebtheit.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 2
  3. 3. Zeitverlauf der Berichterstattung Planking in den Social Media (ausgenommen Twitter) 250 3 Anzahl der Posts: 942 200 150 2 100 50 1 0 1. Mai. 2. Mai. 3. Mai. 4. Mai. 5. Mai. 6. Mai. 7. Mai. 8. Mai. 9. Mai. 13. Mai. 10. Mai. 11. Mai. 12. Mai. 14. Mai. 15. Mai. 16. Mai. 17. Mai. 18. Mai. 19. Mai. 20. Mai. 21. Mai. 22. Mai. 23. Mai. Im Beobachtungszeitraum vom 01.-23. Mai 2011 wurden insgesamt 942 Posts und Kommentare in den deutschsprachigen Online-Medien und Social Media (ohne Twitter) geschrieben. Der erste kleine Peak war am 12. Mai (1). Hier wurde erstmals über den neuen Trend Planking berichtet. Am 15. Mai (2) ging die Berichterstattung stark nach oben. Auslöser war der Todesfall eines jungen Australiers, der beim planken auf einer Balkonbrüstung abgestürzt war. Am 18. Mai (3) erhöhte sich die Anzahl der Beiträge nochmal sehr, als ein zweiter junger Australier beim Planking-Versuch von einem fahrenden Auto fiel und sich schwer verletzte.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 3
  4. 4. Anteile der Berichterstattung nach Medienarten Verteilung bei der Diskussion über Planking Anzahl der Posts: 942 Sonstige 10% Blogs 30% klassische Online- Medien 26% Foren 34% Twitter wurde bei dieser Kurz-Analyse aufgrund der Vielzahl und zum Großteil nichtssagender Tweets hier nicht berücksichtigt. Von den untersuchten Kommunikationskanälen waren Foren mit 34 % die wichtigsten. Dicht gefolgt von Blogs, in denen 30 % der Beiträge gepostet wurden. Ein sehr großes Thema war Planking und die damit verbundenen Unfälle in Australien auch in den klassischen Online- Medien.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 4
  5. 5. Anteile der Berichterstattung nach Region Verteilung der deutschsprachigen Beiträge in den verschiedenen Ländern Anzahl der Posts: 942 andere Länder Schweiz Österreich Deutschland 0 100 200 300 400 500 600 700 Wie zu erwarten wird der überwiegende Teil der deutschsprachigen Posts in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfasst. Deutschland liegt dabei mit 593 Posts eindeutig an der Spitze. Aus Österreich kamen immerhin 203 Posts und aus der Schweiz wurden 82 Beiträge über Planking in den Social Media (ohne Twitter) und Online-Medien geschrieben.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 5
  6. 6. Tonalität der Berichterstattung über Planking in 5 Abstufungen Anzahl der Posts: 942 negativ positiv 9% 8% Top-Foren Top-Blogs 1. Geizhals Preisvergleich 1. JUST! STEVINHO http://forum.geizhals.at/t7 http://stevinho.justne eher positiv 52977,6438464.html#643 twork.eu/2011/05/17/ 22% 8464 er-starb-fur-ein- eher negativ 2. Audi A2 Club Deutschland doofes-foto/ 37% e.V. http://www.a2- 2. hornhochse.com freun.de/forum/showthrea http://www.hornoxe.c d.php?s=bcef4291cabe7db om/planking-neuer- neutral c3da1c20b3b7fb9ce&t=41 trend-aus-australien/ 24% 202 Der größte Anteil der Posts war von der Tonalität eher negativ. Dies ist vor allem auch auf die beiden schweren Unfälle in Australien zurück zu führen. Viele User fanden den neuen Trend aber auch einfach nur blöd. Trotz der Gefährlichkeit des neuen Trends finden immerhin fast ein Drittel der User Planking eher positiv oder sogar eindeutig positiv. Viele Nutzer möchten es selbst ausprobieren, weitere Bilder sehen oder teilen ihre eigenen Planking-Fotos. Etwa ein Viertel der Posts ist neutral, bzw. ausgewogen formuliert.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 6
  7. 7. Für weitere Informationen steht Ihnen Infopaq Deutschland gerne zur Verfügung Claudia Brösamle Infopaq Deutschland Marketing & Corporate Communication Stammheimer Straße 10 D – 70806 Kornwestheim Telefon +49 (0) 7154 9651 121 Für diese Analyse wurden 942 Posts E-Mail Claudia.Broesamle@infopaq.de und Kommentare zwischen dem 01. www.facebook.com/InfopaqDeutschland und 23. Mai 2011 in allen Twitter: Infopaq_DE deutschsprachigen Online-Medien und Social Media (außer Twitter) mit dem Social Media Monitoring Tool Radian6 ausgewertet.24-05-2011 Infopaq Deutschland Seite 7

×