› Kommunen in der digitalen Gesellschaft  - Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen› Vitako, Dipl.-Pol. Christine Sie...
Über uns› Vitako ist …      das Netzwerk der öffentlich-rechtlichen IT-Dienstleister in Deutschland, als Berater und      ...
Agenda    › Wie entwickelt sich Stadtgesellschaft?    › Trends, Rahmenbedingungen und Treiber für die Entwicklung des Geme...
Wie entwickelt sich Stadtgesellschaft?                                                          Fragen, auf die wir eine  ...
Trends und Perspektiven für ein zukunftsfähiges Gemeinwesen Trends, Rahmen-                     Informationstechnik:      ...
Politische Rahmebedingungen: Open GovernmentDeutschland: Regierungsprogramm vernetzte und transparente Verwaltung (2010)› ...
Social Media    › Twitter, Facebook, Blogs, Podcasts, Youtube, Livestreams, Wikis, Foren,         Communities: Social Medi...
Social Media in Politik und VerwaltungWer nutzt Social Media?› Mitarbeiter der Verwaltung fordern die Nutzung im Arbeitsal...
Vorteile für die Stadtgesellschaft durch Social Media?› Sichtbarkeit im Netz› Demonstration von Transparenz und Offenheit ...
Open DataOffene Daten sind sämtliche Datenbestände,› die im Interesse der Allgemeinheit› der Gesellschaft ohne jedwede Ein...
Open Data     Nutzen     › Mehr Transparenz durch freien Zugang zu Daten und Infos     › Transparenz schafft Vertrauen    ...
Open Data ProjekteProjekte weltweit unter http://wiki.opendata-network.org/Initiativen_%26_Netzwerke 12
Die sind schon da – in Gemeinwesen und Verwaltung!                                                          Strategiezirke...
Erwartungen der Digital Natives               Handlungs- und Erwartungsmuster der               Generation Internet       ...
Verwaltungsarbeit und Politik – Eigenschaften und neue Werte›    Transparenz                                       ›   Ver...
Fragen ans Personalmanagement     › Welche Mitarbeiter benötigt die künftige Verwaltung, und in welchem Mix?     › Wie geh...
Verwaltung und Politik der Zukunft › Weg von der Technik- oder IT-Diskussion! Die Frage lautet nicht mehr: Wie kann       ...
Gemeinwesen neu gedacht                                                             Open                                  ...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!      Fragen?20
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft

795 Aufrufe

Veröffentlicht am

Stadt und Netz 2012 - Tina Siegfried (Vitako) Kommunen in der digitalen Gesellschaft

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
795
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
231
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SuN12 - Vitako - Tina Siegfried - Kommunen in der digitalen Gesellschaft

  1. 1. › Kommunen in der digitalen Gesellschaft - Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen› Vitako, Dipl.-Pol. Christine Siegfried› Essen, 24. September 2012
  2. 2. Über uns› Vitako ist … das Netzwerk der öffentlich-rechtlichen IT-Dienstleister in Deutschland, als Berater und Betriebspartner für Kommunen tätig sowie der zentrale kompetente Ansprechpartner für Verbände und Entscheider aller Ebenen in allen Fragen des Einsatzes von Informationstechnik im kommunalen Sektor.› Vitako unterstützt und vertritt … derzeit 55 öffentlich-rechtliche IT-Dienstleister aus 14 Bundesländern, die rund 500.000 IT-Arbeitsplätze in mehr als 10.000 Kommunen betreuen.› Vitako bündelt … das Know-how der öffentlich-rechtlichen IT-Dienstleister und bringt es bei IT-relevanten Themen in die Diskussion um die Modernisierung der Verwaltung ein.2
  3. 3. Agenda › Wie entwickelt sich Stadtgesellschaft? › Trends, Rahmenbedingungen und Treiber für die Entwicklung des Gemeinwesens › „Neue“ Politik: Open Government › Social Media › Open Data › Menschen und ihre Fähigkeiten › Arbeiten in der vernetzten kollaborativen Verwaltung: was wir brauchen, ist ein Kulturwandel!3
  4. 4. Wie entwickelt sich Stadtgesellschaft? Fragen, auf die wir eine Antwort brauchen› Wirtschaftliche Entwicklung› Junge Erwachsene und Stadtpolitik / Stadtgesellschaft› Kommunikationsverhalten und Infrastruktur› Dienstleistungen und Einrichtungen der Stadt› Produktion öffentlicher Dienstleistungen› Veränderungen in der Arbeitswelt› Führung und Steuerung in Politik und Verwaltung… Nach G. Czisch, Stadt Ulm4
  5. 5. Trends und Perspektiven für ein zukunftsfähiges Gemeinwesen Trends, Rahmen- Informationstechnik: Konzentration auf Bedingungen Treiber, Impulsgeber Kernaufgaben und und Instrument Nachfrage- Demo- Die organisationspolitische Vision „kollaborative orientierung graphie Institutionelle Open und soziale Ganzheitliche, nachhaltige, zu- Netzwerkverwaltung“ Government Vernetzung: kunftsfähige Politik Kooperation und Fähigkeiten Networking der Wissensteilung Menschen Arbeitsweisen der Verwaltung Flexible Kooperationen Finanz- krise Verwaltung als Garant, Initiator, Steuerer, Partner, Europäische Erwartungen der Produzent undEntwicklungen Bürger/Unternehmen Networker 5
  6. 6. Politische Rahmebedingungen: Open GovernmentDeutschland: Regierungsprogramm vernetzte und transparente Verwaltung (2010)› Transparenz, Kooperation und Partizipation als tragende Säulen, um Politik und Verwaltung für Bürger und Wirtschaft zu öffnen und sie an staatlichen Entscheidungsprozessen zu beteiligen› Bereitwillige Öffnung: Impulse setzen, Diskurs anregen, Vernetzung fördern› Öffnung im Zeitalter von Web 2.0 und sozialen MedienUSA 2009: „Transparency and Open Government“: Transparenz, Partizipation undKollaboration6
  7. 7. Social Media › Twitter, Facebook, Blogs, Podcasts, Youtube, Livestreams, Wikis, Foren, Communities: Social Media sind Online-Technologien und -Methoden, die den gegenseitigen Austausch von Inhalten, Profilen, Emotionen, Meinungen, Eindrücken, Erfahrungen und Ideen zwischen Menschen unterstützen. › Fast jeder dritte Bundesbürger ist bereits Mitglied in mindestens einem sozialen Netzwerk wie Facebook, LinkedIn oder Xing. Bei den unter 30-Jährigen sind es gar mehr als drei Viertel. › Soziale Medien werden das Kommunikations- und Interaktionsverhalten dauerhaft beeinflussen.7 Dr. Marianne Wulff, Vitako, Januar 2012
  8. 8. Social Media in Politik und VerwaltungWer nutzt Social Media?› Mitarbeiter der Verwaltung fordern die Nutzung im Arbeitsalltag ein› Bürger treten in einen „anderen“ Dialog mit Politik und Verwaltung› Politiker haben begonnen, mit Social Media zu experimentieren› Führungskräfte der Verwaltung und Politiker erkennen die neuen Möglichkeiten für die Gestaltung von Arbeit und Politik› Privatwirtschaft diskutiert über die „kollaborative Organisation“ und lebt sie teilweise bereits8
  9. 9. Vorteile für die Stadtgesellschaft durch Social Media?› Sichtbarkeit im Netz› Demonstration von Transparenz und Offenheit Nachteil Kontroll-› Input von außen, Dialog aufnehmen verlust?› vereinfachte Gruppenkommunikation› Social Media Monitoring für Produkt- und Strategieentwicklung› enge Kunden- und Bürgerbindung
  10. 10. Open DataOffene Daten sind sämtliche Datenbestände,› die im Interesse der Allgemeinheit› der Gesellschaft ohne jedwede Einschränkung› zur freien Nutzung,› zur Weiterverbreitung und› zur freien Weiterverwendung› frei zugänglich gemacht werden 30. August 2012 vitako stuttgart - EBM Czisch, Ulm
  11. 11. Open Data Nutzen › Mehr Transparenz durch freien Zugang zu Daten und Infos › Transparenz schafft Vertrauen › Transparenz fördert Beteiligung › Transparenz eröffnet Chancen zur demokratische Willensbildung › Transparenz ermöglicht Leistungsvergleiche, damit sind Effizienzgewinne möglich › Visualisierung von Datenverknüpfungen tragen zu besserem Verständnis und damit zu besseren Entscheidungen bei › neue Anwendungen und Dienstleistungen führen zu Innovationsförderung und Wirtschaftswachstum11
  12. 12. Open Data ProjekteProjekte weltweit unter http://wiki.opendata-network.org/Initiativen_%26_Netzwerke 12
  13. 13. Die sind schon da – in Gemeinwesen und Verwaltung! Strategiezirkel E-Government13
  14. 14. Erwartungen der Digital Natives Handlungs- und Erwartungsmuster der Generation Internet Handlungsmuster Erwartungen Bewerbungen/Fortbildung online Elektronische HR Prozesse Viel Zeit wird Online verbracht Umfassender Online Zugang Work-Life Balance Collaborationstechnologien anbieten, die Arbeiten jederzeit und überall möglich machen Hochgradige Vernetzung und Akzeptanz und Förderung sozialer kollaboratives Arbeiten Netzwerke Aktive Gestalter digitaler multimedialer Technologiewerkzeuge um sich aktiv Inhalte einzubringen. Schwerpunkt: Video Ausgeprägte Kultur des (Wissens-) Teilens Einsatz von Wikis, Blogs etc. mit persönlicher Vernetzung und Bewertung Spaß und digitale Spiele Herausforderungen um digitale Spielsituationen schaffen Orientierung an kurzfristigen Ergebnissen Projektarbeit und kurzfristiges Feedback Cisco Confidential Copyright © 2009 Cisco Systems, Inc. All rights reserved. Internet Business Solutions Group 6 Quelle: Cisco 200914
  15. 15. Verwaltungsarbeit und Politik – Eigenschaften und neue Werte› Transparenz › Vertrauen› Partizipation › Wertschätzung› Kollaboration erfordern › Offenheit› Ergebnisse und › Fairness Leistung › Toleranz› Prozesshandeln › Verantwortung 16
  16. 16. Fragen ans Personalmanagement › Welche Mitarbeiter benötigt die künftige Verwaltung, und in welchem Mix? › Wie geht die Verwaltung mit den „Digital Natives“ um, deren Wertegerüst zum aktuellen Verwaltungssystem noch nicht so ganz passen will? › Wie unterstützt man Führungskräfte dabei, ihre Rollen zu überdenken und in Teilen neu zu definieren? › Wie kann man den mentalen Wandel (Einstellungen, Werte) unterstützen? › Welche Anforderungsprofile (Rollen) müssen besetzt werden? › Wie gewinnt man die entsprechenden Beschäftigten? › Welche Personalentwicklungsmaßnahmen braucht es, wenn Verwaltung sich zu einem offenen, kollaborativen System entwickeln will? › Alle Beschäftigten incl. Führungskräfte brauchen Medien- und IT-Kompetenz, die über die „Bedienung“ einer Anwendung hinausgeht!17
  17. 17. Verwaltung und Politik der Zukunft › Weg von der Technik- oder IT-Diskussion! Die Frage lautet nicht mehr: Wie kann man eine Technik optimal nutzen? › Die Frage ist: Wie kann in Netzwerken denkende und arbeitende Verwaltung und Politik durch Technik optimal unterstützt werden? › Wir brauchen einen Kulturwandel, der diese Veränderungen trägt!18
  18. 18. Gemeinwesen neu gedacht Open Verwal- Digital Natives Government tung Soziale Open Data Netzwerke Bürger und Politische Vertretung Gemein- Bürgerinnen wesen Kollaboration Örtliche/ regionale Transparenz und Vernetzung Wirt- schaft Technische Entwicklung: Web 2.0, Breitband, Mobile19
  19. 19. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen?20

×