– Semantic Technologies –
Dozent: Christoph Stollwerk
Linked Data
Übung, Wintersemester 2015/16
30. November 2015
1. Dezem...
Linked Data
Daten im Web
KLIPS
Datensilos
Daten im Web
KLIPS
APIs
?
Linked Data
Linked Data Prinzipien
(nach Tim Berners-Lee)
1. Benutze URIs um Dinge zu identifizieren.
2. Benutze HTTP-URIs, damit dies...
Linked Data Prinzipien
• Trennung von Ding und seiner
Repräsentation
• Beispiel:
http://example.org/people/thaller
http://...
Linked Data Prinzipien
• Trennung von Ding und seiner
Repräsentation
• Beispiel:
http://example.org/people/thaller
http://...
The Web of Data
Aufgaben
Aufgabe 1
• Bearbeiten Sie das Tutorial unter:
• http://www.xml.com/pub/a/2005/11/16/introducing-sparql-querying-semantic-...
Aufgabe 2
• Schreiben Sie SPARQL-Queries für die
folgenden Abfragen und führen Sie diese aus:
• Welchen Namen hat das Elem...
Aufgabe 3
• Informieren Sie sich im Netz über das
Schlüsselwort FILTER in SPARQL.
• Nutzen Sie dieses um folgende Queries ...
Aufgabe 4
• Nutzen sie den SPARQL-Explorer der DBPedia
(http://dbpedia.org/snorql/) um folgende Fragen zu
beantworten:
• W...
Aufgabe 5
• Suchen Sie sich zwei der folgenden Ontologien aus und
untersuchen Sie diese auf die folgende Fragestellung hin...
Fragen?!Fragen?!
??
??
??
? ?? ?
Herzlichen Dank!Herzlichen Dank!
06.Sitzung
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

06.Sitzung

531 Aufrufe

Veröffentlicht am

Semantic Technologies

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
531
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
174
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

06.Sitzung

  1. 1. – Semantic Technologies – Dozent: Christoph Stollwerk Linked Data Übung, Wintersemester 2015/16 30. November 2015 1. Dezember 2015
  2. 2. Linked Data
  3. 3. Daten im Web KLIPS Datensilos
  4. 4. Daten im Web KLIPS
  5. 5. APIs ?
  6. 6. Linked Data
  7. 7. Linked Data Prinzipien (nach Tim Berners-Lee) 1. Benutze URIs um Dinge zu identifizieren. 2. Benutze HTTP-URIs, damit diese Dinge von Personen und Maschinen referenziert und nachgeschaut („dereferenziert“) werden können. 3. Gib sinnvolle Informationen in einem Standardformat (z.B. RDF/XML) über das Ding zurück, wenn sein URI dereferenziert wird. 4. Verweise auf URIs anderer Dinge, die mit dem Ding in Beziehung stehen, um das Auffinden verwandter Informationen im Web zu erleichtern.
  8. 8. Linked Data Prinzipien • Trennung von Ding und seiner Repräsentation • Beispiel: http://example.org/people/thaller http://example.org/pages/thaller http://example.org/data/thaller
  9. 9. Linked Data Prinzipien • Trennung von Ding und seiner Repräsentation • Beispiel: http://example.org/people/thaller http://example.org/people/thaller.html http://example.org/people/thaller.rdf
  10. 10. The Web of Data
  11. 11. Aufgaben
  12. 12. Aufgabe 1 • Bearbeiten Sie das Tutorial unter: • http://www.xml.com/pub/a/2005/11/16/introducing-sparql-querying-semantic- web-tutorial.html • Nutzen Sie dafür den SPARQL-Prozessor unter: – http://www.sparql.org/sparql.html oder http://gt.uni-koeln.de/sparql – Tipp: ggf. Sponging: “Try do to download all ….”
  13. 13. Aufgabe 2 • Schreiben Sie SPARQL-Queries für die folgenden Abfragen und führen Sie diese aus: • Welchen Namen hat das Element mit der Ordnungszahl 110? • Zeige die Symbole aller Elemente, die als Metallisch klassifiziert sind. • Welche Gewichte haben die Elemente aus Periode 1 und Periode 2?
  14. 14. Aufgabe 3 • Informieren Sie sich im Netz über das Schlüsselwort FILTER in SPARQL. • Nutzen Sie dieses um folgende Queries zu formulieren. • Zeige die Namen und Gewichte aller Elemente, deren Masse höher ist als 20 Mol. • Zeige die Namen und Symbole aller Elemente, die zur 4. Periode gehören und deren Name auf „ium“ endet, absteigend nach deren Masse sortiert.
  15. 15. Aufgabe 4 • Nutzen sie den SPARQL-Explorer der DBPedia (http://dbpedia.org/snorql/) um folgende Fragen zu beantworten: • Wann wurde der Kölner Dom (http://dbpedia.org/resource/Cologne_Cathedral) fertiggestellt (http://dbpedia.org/property/completionDate)? • Zeige die Namen (foaf:name) und Geburtsdaten (http://dbpedia.org/ontology/birthDate) aller Mitglieder (http://dbpedia.org/ontology/bandMember) der Beatles (http://dbpedia.org/resource/The_Beatles).
  16. 16. Aufgabe 5 • Suchen Sie sich zwei der folgenden Ontologien aus und untersuchen Sie diese auf die folgende Fragestellung hin: • Welches Konzept von Zeit verwendet die vorliegende Ontologie und wie hängen diese mit den folgenden Fragestellungen zusammen: • Wie wird Zeit strukturiert ? (z.B. periodisch, zyklisch, Vergangenheit/Zukunft, Fortlaufend, etc.) • Wie kann mit Zeit interagiert werden? (investierend, verlierend, verschwendend, sichernd, darstellend, etc.) • Ontologien: – FOAF => http://xmlns.com/foaf/spec/ – SKOS => http://www.w3.org/TR/2009/NOTE-skos-primer-20090818/ – CIDOC-CRM => http://cidoc-crm.gnm.de/wiki/CIDOC-CRM:Portal – SIOC => http://sioc-project.org/ – Dublin Core => http://dublincore.org/ Abgabe: Freitext
  17. 17. Fragen?!Fragen?! ?? ?? ?? ? ?? ?
  18. 18. Herzlichen Dank!Herzlichen Dank!

×