Management 2.0, braucht ein Enterprise 2.0 noch Manager?<br />
Die Hypothese ist<br />faszinierend!<br />
Wenn eine Revolution in einem Land wie Tunesien ohne Anführer, nur mit Facebook und Twitter funktioniert, <br />
dann sollte es doch für Unternehmen ein Leichtes sein, sich im Sinne von Social Media (=WEB 2.0) im Kollektiv zu organisie...
Soviel zur Hypothese, jetzt zur Praxis<br />
Der Einsatz von Social Media und das Aufwachsen der heutigen Generation mit Facebook&Co<br />
wird keine neuen Management-ansätzeund Führungsmethoden hervorbringen,<br />
jedoch die bestehenden und seit Jahrzehnten prolongierten Systeme aktivieren  <br />
und zu einem schnelleren Durchbruch verhelfen.<br />
Change 2.0<br />Change 2.0<br />
Die Industrierevolution ist vorbei, die Wissensgesellschaft hat begonnen.<br />
Der Mitarbeiter mit seinem Wissen und seiner Persönlichkeit steht im Vordergrund, nicht die Maschine. <br />
Social Media unterstützt den Wissensarbeiter, fördert und fordert die Zusammenarbeit.<br />
SOCIAL PROFILE<br />Netzwerke statt<br />Hierarchie<br />SOCIAL NETWORKS<br />Transparenz<br />SOCIAL BOOKMARKS<br />Vertr...
Selbstbestimmtes arbeiten, Schwarmintelligenz, virtuelle bzw. Netzwerkorganisation,…<br />
Produzent und Konsument – Chef und Mitarbeiter in einem?<br />
Die Antwort<br />„Braucht ein Enterprise 2.0 noch Manager?“<br />
JA<br />
Es sind Manager gefragt, die keine Angst vor Macht und Kontrollverlust durch<br />Offenheit und Transparenz haben.<br />
Vielmehr noch, sie müssen den Wissensaustausch fernab von Hierarchien fordern und SocialMedia fördern.<br />
Der Manager, der diese Veränderungen als Chance sieht, sie als Teil der Unternehmens-strategie betrachtet,<br />
wird heute und in Zukunft gefragter sein denn je.<br />
Er transformiert zum Manager 2.0.<br />Und das gerne auch mit uns.<br />www.ismo.at<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Management 2.0

575 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie Social Media Organisationen, Führung, Management und Unternehmenskultur verändert.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
575
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Management 2.0

  1. 1. Management 2.0, braucht ein Enterprise 2.0 noch Manager?<br />
  2. 2. Die Hypothese ist<br />faszinierend!<br />
  3. 3. Wenn eine Revolution in einem Land wie Tunesien ohne Anführer, nur mit Facebook und Twitter funktioniert, <br />
  4. 4. dann sollte es doch für Unternehmen ein Leichtes sein, sich im Sinne von Social Media (=WEB 2.0) im Kollektiv zu organisieren. <br />
  5. 5. Soviel zur Hypothese, jetzt zur Praxis<br />
  6. 6. Der Einsatz von Social Media und das Aufwachsen der heutigen Generation mit Facebook&Co<br />
  7. 7. wird keine neuen Management-ansätzeund Führungsmethoden hervorbringen,<br />
  8. 8. jedoch die bestehenden und seit Jahrzehnten prolongierten Systeme aktivieren  <br />
  9. 9. und zu einem schnelleren Durchbruch verhelfen.<br />
  10. 10. Change 2.0<br />Change 2.0<br />
  11. 11. Die Industrierevolution ist vorbei, die Wissensgesellschaft hat begonnen.<br />
  12. 12. Der Mitarbeiter mit seinem Wissen und seiner Persönlichkeit steht im Vordergrund, nicht die Maschine. <br />
  13. 13. Social Media unterstützt den Wissensarbeiter, fördert und fordert die Zusammenarbeit.<br />
  14. 14. SOCIAL PROFILE<br />Netzwerke statt<br />Hierarchie<br />SOCIAL NETWORKS<br />Transparenz<br />SOCIAL BOOKMARKS<br />Vertrauen<br />WIKIS<br />Selbstorganisation<br />TAG(GING)<br />Offenheit<br />BLOGS<br />MIKROBLOGS<br />Das Individuum zählt<br />and more….<br />Die Masse entscheidet<br />
  15. 15. Selbstbestimmtes arbeiten, Schwarmintelligenz, virtuelle bzw. Netzwerkorganisation,…<br />
  16. 16. Produzent und Konsument – Chef und Mitarbeiter in einem?<br />
  17. 17. Die Antwort<br />„Braucht ein Enterprise 2.0 noch Manager?“<br />
  18. 18. JA<br />
  19. 19. Es sind Manager gefragt, die keine Angst vor Macht und Kontrollverlust durch<br />Offenheit und Transparenz haben.<br />
  20. 20. Vielmehr noch, sie müssen den Wissensaustausch fernab von Hierarchien fordern und SocialMedia fördern.<br />
  21. 21. Der Manager, der diese Veränderungen als Chance sieht, sie als Teil der Unternehmens-strategie betrachtet,<br />
  22. 22. wird heute und in Zukunft gefragter sein denn je.<br />
  23. 23. Er transformiert zum Manager 2.0.<br />Und das gerne auch mit uns.<br />www.ismo.at<br />

×