· Die Mehtzahl der in 11VW-8cene I ntern~tional" vorge:stel I- netsind,. Christian Hauser aus B~sel ist Eigentomer ei nes
...
14
gruppe nach bewahrter Metode: Enft:osten - lackie-
rem - versiegeln. Danach brach einengFoBe Zeit" fi.ir ·
Handwinkelsc...
15
Dank der vschlauchvertraglichen" Bereifung 175/70/
15 vorn und 185/70/15 hinten, ergeben sich aber im
Zusammenhang rnit...
Private Kleinanzeigen mit Foto kostenlos !!
VW Beatle 'Swallow', custom car featured in VW Scene 1991'06
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

VW Beatle 'Swallow', custom car featured in VW Scene 1991'06

234 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
234
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

VW Beatle 'Swallow', custom car featured in VW Scene 1991'06

  1. 1. · Die Mehtzahl der in 11VW-8cene I ntern~tional" vorge:stel I- netsind,. Christian Hauser aus B~sel ist Eigentomer ei nes ten Fahrieuge, verdartk~ti die Geneh~igung, im6ffen.t- selchen Vcrbild-Kafers, ci,eF,,.laBt man .N(!)tor und Felgen , lichen S~ra~enverkelir teilzunehrnen, einer deutschen ,, einmal a1;J&er Acht, al1fh I~ Deutscfifand jederz:eft f~r BelJorde. Andeite Lander biefen .ohne jed¢r'i Zweifel eine TOY-P-lakette gut ware. S,choi:l einige Zeit bevor a-ridere Moglichkeiten zu·r tndividualisierung van F(!l<ir- Christian seinen FiJhrerschein et~-a:rb, bekam w einen : _-zeugen. Wrrkliche "TO~:.;Paradise" glBtes kaum n@Eh in Kafer g'eschenkt. Ausgeredine'r er, der fUr_Autos rein gar· ·,Europa. Daher sind -~ommentare ·wie "keine Kunst - nichts Obrig h<itte, sie soga{elier vera,chtete. Dach Cfafl-~ irgendwo im Ausland" wenig amgebracht. irn~lbegenteil,. st.ian konnte ~.er Verlo~kuMg, sich ein weni:g naher mit unterschledliche rechtllche. Voraussetzungen inspirie- diesern znfallig bei ihm gelandeten, technischen Gerat reri auch zu unferschledllchen ldeen, di~ zumindest flfS auseiriaMderzusettln; nicht wicl~rstehen. So wu~te er Anregung: iueigenen C::~st0m-Projekten bestens geeig- bereits, als der'Fuhrerscheirt .endlich ins Haus flatterte,
  2. 2. 14 gruppe nach bewahrter Metode: Enft:osten - lackie- rem - versiegeln. Danach brach einengFoBe Zeit" fi.ir · Handwinkelschleifer und Schweilsgerat. an, nicht w~il das Basisfalirzeug so rostig war; sondern weil U:3-Vorbilder Anderwngen an der·Karossei-ie zwin- gend notwendig erscheinen liegen. Dieser Aktion fielen unter anderem die A-Saulenfalze zum Opfer, .Anschliefsend wurde gezinnt, gespachtelt, gefi}lle.(t ·. und geschliffen, bevorman sich Gedanken uber die farbe rnachte. Vo.n vornherein standjedoch fest, dag Schwarz dabeisein mufste. Alleweiteren Farb- und Design-Fragen loste Christians Freund in Nicole. Den sie denn uberhaupt nitht, wodurch Einfli.iJSe beider Stilrichtungen au.f gelungene Art und Weise mitein- ander verschrnolzen. Wahrend Christian selrrenOri- gtnalteilebedarf bei einem auBerst hilfsbeteitenVAG- Handler decken konnte, lieB er die erforderlichen Spezialteile aus Amerika einfliegen. Siestarnrnen in. der Hauptsache von "Car-Custom". Lediglich das Getriebe muBte von "Trans-Form" bezogen werden. Laut Handlerangabe befinden sich in~ "Rhino-Ge- l1ii.use11 verstarkte Zahnrader rnit langerer Uberset- zung. Als Christian endlich zur Tat schritt, schrieb m.an Juni 1988. Zunachst renovierte er die Boden- DIE··scHWALBE
  3. 3. 15 Dank der vschlauchvertraglichen" Bereifung 175/70/ 15 vorn und 185/70/15 hinten, ergeben sich aber im Zusammenhang rnit dem fehlenden "Hump" in den "Ceradeausfahrfelgen" keine Probleme. Christian, der ehernalige Auto-Felnd, hat also deutlich "Blut geleckt". In seinem Kopf und auf einigen Papierbo- gen entstehtbereltsein Citterrohrehmen-Dragser mit Typ-14 Karosserie. Im Moment fehlt es zwar am notigen Kleingeld, aber nicht an Geduld und Zuver- sicht: "Dann flieBt eben noch eine riesige Menge Spritdurcn die Kraftstoffleitung rneines Kafers bis es soweft i'sL."' ,ii entsprechenden Farbauftrag nmden drei Liter Klar- lack ab. Das serienrnalsige 1300er-Fahrwerk hat unter einem Custom-Kafer naturlich nichts verloren. Scheibenbremsen mit Tvp-SvSatteln an der Vorde- rachse sind hier wohl das Mindeste. Erganzt durch verstel Ibare Vorderachse mit KYB-Gasdruckdarnpfern und 19mm-Chrom-Stabi, sowie Tieferlegung hinten mittels verdrehter, barterer Federstabe.und Oldruck- Dampfern mit verstellbarer Spiralfeder, sorgen sie dafOr, daB (fast) nichts mehr passieren kann. In den . Augen des TOV gabe es. jedoch einen sicherheits- technischen Schwachpunkt, die Centerline-Felgen. DIE SCHWALBE.,
  4. 4. Private Kleinanzeigen mit Foto kostenlos !!

×