Einsatz von Apps als (mobiles) Instrument des Employer Brandings – Worauf kommt es an? CYQUEST GmbH 24. März 2011 Einsatzg...
Über  CYQUEST <ul><li>Die CYQUEST GmbH wurde Anfang 2000 gegründet. CYQUEST ist unter dem Oberbegriff Recrutainment spezia...
Entwicklung des mobilen Internets Quelle: Statistisches Bundesamt ( www.destatis.de ) 2010    Insgesamt Steigerung um 78%...
Quelle: Statistisches Bundesamt ( www.destatis.de ) 2010    Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Ni...
Quelle: Innofact (www.innofact.de)    Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau    In jüngeren A...
Quelle: Comscore (www.comscore.com)    Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau    In jüngeren ...
Quelle: BITKOM (www.bitkom.de)    Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau    In jüngeren Alter...
   Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau    In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höher...
   Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau    In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höher...
Mobile Web vs. Apps – Worüber sprechen wir eigentlich? Mobiles Internet <ul><li>Nutzung von WWW- Inhalten über einen mobil...
Mobile Web vs. Apps – Worüber sprechen wir eigentlich? Mobiles Internet <ul><li>Nutzung von WWW- Inhalten über einen mobil...
Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet    Verlängerung von Offline-Inhalten ins (Mobile...
Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet <ul><li>Verteilung von Inhalten auf das Mobiltele...
Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet <ul><li>Verknüpfung von „lokaler Ortung“ mit Recr...
Mobile… Wofür denn eigentlich genau? <ul><li>Bevor man loslegt, sollte man sich zwei Fragen beantworten: </li></ul><ul><li...
Mobile Web vs. Apps – Was, wofür? Mobiles Internet <ul><li>In erster Linie für „bedarfsabhängige“ Nutzungsanlässe (ich bra...
Mobile Website – das Beispiel Beiersdorf http://www.mobile.beiersdorf.de/
Mobile Website – das Beispiel Beiersdorf http://www.mobile.beiersdorf.de/
Mobile Apps – das Beispiel Jobs & More (Deutsche Telekom) http://itunes.apple.com/de/app/jobs-more/id355347701?mt=8
Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355...
Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355...
Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355...
Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355...
CYQUEST GmbH Joachim Diercks Lokstedter Steindamm 61a 22529 Hamburg Postfach 605552 22250 Hamburg Tel. +49 (0)40 85407-130...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?

2.430 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation wurde anlässlich der Personalinform-Veranstaltung Employer Branding 2.0 am 24.03.11 in Neuss gehalten. Sie geht auf den Status Quo im mobilen Employer Branding ein.

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.430
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
689
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mobile Employer Branding. Wo stehen wir? Worauf kommt es an?

  1. 1. Einsatz von Apps als (mobiles) Instrument des Employer Brandings – Worauf kommt es an? CYQUEST GmbH 24. März 2011 Einsatzgebiete, Erfolgsfaktoren, Erfahrungsberichte
  2. 2. Über CYQUEST <ul><li>Die CYQUEST GmbH wurde Anfang 2000 gegründet. CYQUEST ist unter dem Oberbegriff Recrutainment spezialisiert auf die unternehmens- und hochschul-spezifische Erstellung sowie Anpassung von Lösungen aus den folgenden Bereichen: </li></ul><ul><ul><li>eAssessment </li></ul></ul><ul><ul><li>SelfAssessment </li></ul></ul><ul><ul><li>Berufsorientierungsverfahren </li></ul></ul><ul><ul><li>Studierendenauswahl- und Studienorientierungsverfahren </li></ul></ul><ul><ul><li>Online-Employer Branding </li></ul></ul><ul><li>Ferner bietet CYQUEST Agenturdienstleistungen in den Bereichen Employer Branding und Online-Marketing an (u.a. Keyword-Advertising, Affiliate-Marketing, E-Mail Marketing, Social-Media etc.). </li></ul><ul><li>CYQUEST kombiniert dabei fundiertes psychologisches Know-How mit State-of-the-Art Webdesign und Programmierung. </li></ul>
  3. 3. Entwicklung des mobilen Internets Quelle: Statistisches Bundesamt ( www.destatis.de ) 2010  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau
  4. 4. Quelle: Statistisches Bundesamt ( www.destatis.de ) 2010  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung Entwicklung des mobilen Internets
  5. 5. Quelle: Innofact (www.innofact.de)  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung  Es dominieren noch „gezielte“ oder „private“ Nutzungsmotive Entwicklung des mobilen Internets
  6. 6. Quelle: Comscore (www.comscore.com)  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung  Es dominieren noch „gezielte“ oder „private“ Nutzungsmotive Entwicklung des mobilen Internets  Etwa ein Viertel des Marktes entfällt inzwischen auf Smartphones (Tendenz stark steigend)
  7. 7. Quelle: BITKOM (www.bitkom.de)  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung  Es dominieren noch „gezielte“ oder „private“ Nutzungsmotive Entwicklung des mobilen Internets  Etwa ein Viertel des Marktes entfällt inzwischen auf Smartphones (Tendenz stark steigend)
  8. 8.  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung  Es dominieren noch „gezielte“ oder „private“ Nutzungsmotive Entwicklung des mobilen Internets  Etwa ein Viertel des Marktes entfällt inzwischen auf Smartphones (Tendenz stark steigend)  Stark wachsende Bedeutung anderer webfähiger mobiler Endgeräte (Notebooks, Tablets, Netbooks) Quelle: BITKOM (www.bitkom.de)
  9. 9.  Insgesamt Steigerung um 78%, allerdings auf noch niedrigem Niveau  In jüngeren Altersgruppen bereits deutlich höhere Verbreitung  Es dominieren noch „gezielte“ oder „private“ Nutzungsmotive Entwicklung des mobilen Internets  Etwa ein Viertel des Marktes entfällt inzwischen auf Smartphones (Tendenz stark steigend)  Stark wachsende Bedeutung anderer webfähiger mobiler Endgeräte (Notebooks, Tablets, Netbooks) Quelle: Comscore (www.comscore.com)  Starker Wettbewerb der mobilen Betriebssysteme
  10. 10. Mobile Web vs. Apps – Worüber sprechen wir eigentlich? Mobiles Internet <ul><li>Nutzung von WWW- Inhalten über einen mobilen Browser </li></ul><ul><li>Oftmals über speziell auf kleine Datenmengen und Bildschirmgrößen optimierte Darstellungen (z.B. mobile.xing.com) </li></ul><ul><li>Speziell für entsprechende Endgeräte programmierte „proprietäre“ Applikationen </li></ul><ul><li>Müssen über spezielle Plattformen herunter geladen und installiert werden (z.B. Apple App Store, Android Market, Ovi Store, Blackberry App World oder Windows Marketplace) </li></ul>Mobile Web Apps
  11. 11. Mobile Web vs. Apps – Worüber sprechen wir eigentlich? Mobiles Internet <ul><li>Nutzung von WWW- Inhalten über einen mobilen Browser </li></ul><ul><li>Oftmals über speziell auf kleine Datenmengen und Bildschirmgrößen optimierte Darstellungen (z.B. mobile.xing.com) </li></ul><ul><li>Speziell für entsprechende Endgeräte programmierte „proprietäre“ Applikationen </li></ul><ul><li>Müssen über spezielle Plattformen herunter geladen und installiert werden (z.B. Apple App Store, Android Market, Ovi Store, Blackberry App World oder Windows Marketplace) </li></ul>Mobile Web Apps
  12. 12. Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet  Verlängerung von Offline-Inhalten ins (Mobile) Web QR-Codes (Beispiel: Deutsche Bahn)
  13. 13. Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet <ul><li>Verteilung von Inhalten auf das Mobiltelefon </li></ul><ul><li>z.B. zur „virtuellen Vergrößerung“ der Werbeflächen auf Messen etc. </li></ul>Bluetooth (Beispiel: Deutsche Bahn)
  14. 14. Was fällt einem zu „Mobile Employer Branding“ noch ein? Mobiles Internet <ul><li>Verknüpfung von „lokaler Ortung“ mit Recruiting-relevanter Information </li></ul>Location Based Services (Beispiel: Deutsche Bahn) Der „Azubi-Lehrpfad“ im Berliner Hbf
  15. 15. Mobile… Wofür denn eigentlich genau? <ul><li>Bevor man loslegt, sollte man sich zwei Fragen beantworten: </li></ul><ul><li>Was wollen wir erreichen? </li></ul><ul><li>Wen wollen wir erreichen? </li></ul>Praktikanten Studierende Azubis Mitarbeiter Young Professionals Experienced Hires 50+ Viralität Orientierung Employer Branding Personalmarketing Recruiting Bewerbermanagement Talent-Relationship Management Recrutainment Realistic Job Preview
  16. 16. Mobile Web vs. Apps – Was, wofür? Mobiles Internet <ul><li>In erster Linie für „bedarfsabhängige“ Nutzungsanlässe (ich brauche eine Information“…) </li></ul><ul><li>Möglichkeit, eine Mobile-Page zu bauen, die auf allen gängigen mobilen Browsern läuft </li></ul><ul><li>Beispiel: www.mobile.beiersdorf.de </li></ul><ul><li>Apps bieten sich in erster Linie an für „häufig wiederkehrende“ oder „sehr spezielle“ Nutzungsanlässe </li></ul><ul><li>Problem: Jede App läuft nur in einem Betriebssystem (z.B. iOS, android, Windows Phone 7 etc.) </li></ul><ul><li>Beispiel: Jobs & More (Deutsche Telekom) </li></ul><ul><li>Beispiel: Study Advisor (Media-Saturn) </li></ul>Mobile Web Apps
  17. 17. Mobile Website – das Beispiel Beiersdorf http://www.mobile.beiersdorf.de/
  18. 18. Mobile Website – das Beispiel Beiersdorf http://www.mobile.beiersdorf.de/
  19. 19. Mobile Apps – das Beispiel Jobs & More (Deutsche Telekom) http://itunes.apple.com/de/app/jobs-more/id355347701?mt=8
  20. 20. Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355688479?mt=8
  21. 21. Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355688479?mt=8
  22. 22. Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355688479?mt=8
  23. 23. Mobile Apps – das Beispiel Study Advisor (Media-Saturn) http://itunes.apple.com/de/app/studyadvisor-in-international/id355688479?mt=8
  24. 24. CYQUEST GmbH Joachim Diercks Lokstedter Steindamm 61a 22529 Hamburg Postfach 605552 22250 Hamburg Tel. +49 (0)40 85407-130 Fax. +49 (0)40 85407-111 Mail. j.diercks@cyquest.net Web. www.cyquest.net , www.cyquest.de , http://blog.recrutainment.de , http://twitter.com/recrutainment , http://www.facebook.com/CYQUEST http://www.youtube.com/recrutainment Contact Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×