Ferienfreizeit 2013 Sayda im Erzgebirge             03.08. bis 17.08.2013        Für 50 Kinder im Alter von              8...
Jugendfreizeiteinrichtung CasablancaFerienfreizeit 2013Tel.: 02151 / 3290490Hauptstraße 2447809 Krefeld                   ...
Vorstellung Team:Wir sind ein 15-köpfiges Team aus verschiedenen Spezialisten (Sozialpädagogen,Erziehern, Freizeitsportler...
Reiseziel:Unsere Reise führt uns dieses Jahr in die Erzgebirgsstadt Sayda (680 m über NN), 60km südlich von Dresden. Dort ...
Ausflüge und Programm:In jedem Jahr veranstalten wir zwei Wochen lang ein umfangreiches Programm,welches wir ganzheitlich ...
Preise:Unsere Preise sind wie in den letzten Jahren gestaffelt. Bis zum 31. Januar bieten wireinen besonders günstigen Frü...
AnmeldebogenWir erklären als Erziehungsberechtigte, dass wir die Reisebedingungen derJugendfreizeiteinrichtung Casablanca ...
Anmeldebogen Ferienfreizeit 2013Mit dem Ausfüllen dieser Anmeldung bin ich mit den Reisebedingungen derFerienfreizeit 2013...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ausschreibung Ferienfreizeit 2013

996 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
996
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
103
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ausschreibung Ferienfreizeit 2013

  1. 1. Ferienfreizeit 2013 Sayda im Erzgebirge 03.08. bis 17.08.2013 Für 50 Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren Frühbucherrabatt: 390 € bis 31. Januar 2013(nähere Informationen siehe „Preise“ in diesem Flyer)
  2. 2. Jugendfreizeiteinrichtung CasablancaFerienfreizeit 2013Tel.: 02151 / 3290490Hauptstraße 2447809 Krefeld Ferienfreizeit 2013 – Sayda im ErzgebirgeLiebe Eltern und Kinder,in dieser Broschüre möchten wir euch über die anstehende Ferienfreizeit 2013informieren. Auf den folgenden Seiten werden wir Details zu unserer Unterkunft,unserem Programm, unserem Team und unseren Preismodalitäten beschreiben.Neben einem tollen und ausgewogenen Programm mit vielfältigen Aktivitäten werdenwir wieder viele Ausflüge in der Umgebung durchführen, denn bei unseren zweiWochen Urlaub legen wir größten Wert auf erholungs-, abenteuerreiche undspannende Ferienwochen.Alle weiteren Informationen zu unseren letzten Aktivitäten und aktuellenAnschaffungen veröffentlichen wir unregelmäßig auf unserer Internetpräsenzhttp://www.ffz-oppum.de. Des Weiteren findet ihr dort ergänzende Informationenund Fotos über unsere bevorstehende Reise ins Erzgebirge.Familien, die zum ersten Mal an unserer Ferienfreizeit teilnehmen, bieten wir nebendem obligatorischen Elternabend, an, ein persönliches Informationsgespräch vorab zuführen. Bei diesem können dann alle Fragen im Detail geklärt werden. Ihr könnt unsaber auch gerne auf dem Oppumer Weihnachtsmarkt am 24. November besuchen.Wir wünschen euch beim Durchstöbern unserer Ausschreibung viel Spaß. Bei weiterenFragen, Anregungen oder Kritik könnt ihr euch jederzeit während der Öffnungszeitendes Casablanca an Frau Katrin Born oder nach 18 Uhr an Herrn Christoph Gorgswenden: Hauptleitung Ferienfreizeit Träger KOT Casablanca Christoph Gorgs Katrin Born Kuhleshütte 201 Hauptstr. 24 gorgs@oppum.net casablanca.oppum@gmx.de 47809 Krefeld 47809 Krefeld Tel.: 02151/3290490 Tel.: 02151/558520Für das Team der Ferienfreizeit,Jens Pauschert und Christoph GorgsInformationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 2
  3. 3. Vorstellung Team:Wir sind ein 15-köpfiges Team aus verschiedenen Spezialisten (Sozialpädagogen,Erziehern, Freizeitsportlern, Allroundern,…). Ein Großteil des Teams verfügt über einelangjährige Ferienfreizeiterfahrung. In ähnlicher Konstellation fahren wir 2013 bereitszum siebten Mal. Unsere Teamer sind speziell für Ferienfreizeiten und derenVorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ausgebildet.Die gesamte Vorbereitung und Organisation liegt unter Begleitung von Katrin Born(Leitung Jugendfreizeiteinrichtung Casablanca) in unseren Händen.Das ehrenamtliche Team besteht aus:  Dominik Nauen (78)  Sebastian Brüser (85)  Thomas Käbisch (78)  Marcel Busche (94)  Chantal Oehlers (85)  Katrin Gorgs (87)  Jens Pauschert (90)  Stephanie Klering (86)  Christoph Gorgs (85)  Vanessa Oehlers (89)  Niklas Pauschert (92)  Andreas Thönnes (81)  Chantal Schenk (94)  Jaqueline Sieger (86)  Michael Görtzen (93)Zwölf unserer Teamer sind während der gesamten Zeit vor Ort und gestalten die Tageund Abende mit den Kindern.Informationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 3
  4. 4. Reiseziel:Unsere Reise führt uns dieses Jahr in die Erzgebirgsstadt Sayda (680 m über NN), 60km südlich von Dresden. Dort werden wir zwei erlebnisreiche Wochen im ForsthausSayda verbringen. In direkter Umgebung befindet sich der idyllische Forst, von demdas Haus weiträumig umgeben ist und in dem wir einiges entdecken können. VomHaus aus hat man einen schönen Blick in die wunderschöne Berglandschaft desErzgebirges. Es verfügt über insgesamt 14 Schlafzimmer mit jeweils drei bis zehnBetten. Alle Zimmer sind mit ausreichend Stauraum, Tisch und Stühlen sowie einemWaschbecken ausgestattet.Während des Tages können sich die Teilnehmer neben dem weitläufigenAußengelände in fünf Aufenthaltsräumen und dem großen Essenssaal bewegen. DerHöhepunkt sind dabei die Gaststuben mit der Wein- und Bauernstube. Diese Räumelassen eine besonders gemütliche Urlaubsatmosphäre entstehen und laden zumgemeinschaftlichen Klönen und Spielen ein. Dabei darf natürlich eine leckereZitronenlimonade am Schanktresen der Sayda-Gaststuben nicht fehlen.Das Außengelände bietet neben dem riesigen Wald noch einen Fußballplatz, einenVolleyballplatz und einen kleinen Spielplatz. Außerdem gibt es noch eine großeSonnenterasse mit ausreichend Sitzgelegenheit und einem großen Grill. Im direktenUmfeld gibt es noch Bäche zu entdecken, die darauf warten gestaut zu werden, sowieviele kleine Teiche und Biotope.In der Umgebung gibt es viele Wanderwege, auf denen man noch weitereinteressante Details des Erzgebirges erkunden kann. Gute Wanderer schaffen es auchsicherlich bis zum Freibad…Informationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 4
  5. 5. Ausflüge und Programm:In jedem Jahr veranstalten wir zwei Wochen lang ein umfangreiches Programm,welches wir ganzheitlich ausrichten. Vormittags und nachmittags gibt es je drei bisvier Programmpunkte zur Auswahl. Das Abendprogramm verbringt die ganze Gruppemeistens gemeinsam. Einen Eindruck von unserem Programm sollen die folgendenBeispiele vermitteln:  Bastelworkshops wie Lagerbanner, Basteln, Gipsmasken und -figuren, Batiken, Filzen, Bügelperlen, Postkarten usw.  Sportangebote wie Fußball, Basketball, Tischtennis, Wettkämpfe, Kicker- Turniere, Wasserrutsche, Wandern, Völkerball, Gruppenspiele usw.  Abenteuerprojekte wie Naturerforschung, Kistenklettern, Beautyworkshops, Selbst- und Grenzerfahrung, Slacklinen, Seilbrücken bauen, Geocaching  Abendprogramme deren Aufbau zum Teil ähnlich aktueller und älterer TV- Shows ist („Schlag das Team“, „Herzblatt“ und natürlich zahlreiche Mitmach- und Rateshows), aber auch Lagerfeuer, Nachtwanderungen und vieles mehr. Nach dem Abendprogramm und vor dem zu Bett gehen wird eine Gute-Nacht- Geschichte vorgelesen, die viele Kinder gerne nutzen, um den Tag ausklingen zu lassen.  Kleinere Ausflüge bei denen kein Reisebus notwendig ist, wie zum Beispiel Spaziergang, Wanderung, Schwimmbad, Umgebungserkundung usw.Für Wünsche der Teilnehmer sind wir immer offen und versuchen diese umzusetzen.Zwischen den Programmen gibt es bei uns die Möglichkeit, Gesellschaftsspiele, Bälle,Badminton- und Tischtennisschläger und vieles mehr auszuleihen. Bei unseren vierAusflügen werden wir früh morgens von einem Reisebus abgeholt und zumWunschziel gebracht. Zum einen wollen wir den Freizeitpark Plohn mit „der bestenHolzachterbahn 2011“ und vielen Attraktionen für Groß und Klein besuchen. DesWeiteren werden wir zwei sonnige Tage in verschiedenen Schwimm- undErlebnisfreibädern verbringen. Neben den bereits erwähnten Ausflugszielen werdenwir noch einen vierten großen Ausflug in einen Hochseilgarten an der Talsperre Maltermachen und anschließend dort das kühle Nass genießen.Informationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 5
  6. 6. Preise:Unsere Preise sind wie in den letzten Jahren gestaffelt. Bis zum 31. Januar bieten wireinen besonders günstigen Frühbuchertarif an. Für Geschwisterkinder geltenverminderte Reisepreise (begrenztes Kontingent). Einen Aufschlag von 10 € pro Kindmüssen wir leider für alle Teilnehmer erheben, die nicht aus Krefeld kommen, dadiese Plätze von der Stadt Krefeld nicht gefördert werden.Die Teilnehmerbeiträge sind zweckgebundene Mittel für die Ferienfreizeit und werdennicht anderweitig verwendet. Darin enthalten sind alle Kosten für Ausflüge, Transfers,Materialien, Übernachtungen und die Verpflegung. Zu dem Teilnehmerbeitrag hinzukommt noch das Taschengeld und ein Obolus für das Lager T-Shirt.Bei Anmeldung und Anzahlung bis zum 31. Januar gilt folgende Preisstaffel:  390 € für das erste Kind  345 € für das erste Geschwisterkind  300 € für jedes weitere GeschwisterkindFür Anmeldungen nach dem 31. Januar gelten folgende Preise:  430 € für das erste Kind  385 € für das erste Geschwisterkind  340 € für jedes weitere GeschwisterkindFamilien, die ein geringes Einkommen haben, können durch unsere engeZusammenarbeit mit der Stadt Krefeld, Stiftungen und Einrichtungen gesondertePreise angeboten werden. Bitte sprechen Sie uns frühzeitig an, damit wir prüfenkönnen, ob Sie die Voraussetzungen für einen der Förderplätze erfüllen.Anmeldung:Um Ihr Kind oder Ihre Kinder zur Ferienfreizeit anzumelden, bitten wir Sie, den indieser Broschüre beiliegenden Anmeldebogen auszufüllen und an dieJugendfreizeiteinrichtung Casablanca zu senden. Nach dem Erhalt der Anzahlung von150 € erhalten Sie eine Buchungsbestätigung per Post. Sollten nicht genügend freiePlätze vorhanden sein, so werden die Anmeldungen nach demZahlungseingangsdatum auf unserem Girokonto vergeben. Die aktuelle Auslastungder Ferienfreizeit können Sie auf unserer Internetseite http://www.ffz-oppum.deeinsehen.Informationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 6
  7. 7. AnmeldebogenWir erklären als Erziehungsberechtigte, dass wir die Reisebedingungen derJugendfreizeiteinrichtung Casablanca (Träger: Pfarre Zu den Heiligen Schutzengeln)in Krefeld-Oppum, Hauptstraße 24, 47809 Krefeld (Veranstalter) akzeptieren. • Der Reisepreis beinhaltet die Kosten für Busfahrt, Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Materialien und Eintrittsgelder. • Für Schäden, die durch Dritte (Busunternehmen, Hauseigentümer, u. a.) entstehen, haftet der Veranstalter nicht. Ansprüche sind direkt an den Verursacher zu richten. • Eine Reisegepäckversicherung besteht nicht. • Wir geben die Erlaubnis, dass unser Kind an folgenden Aktivitäten teilnehmen darf: Ruder- und Tretbootfahren, Klettern, (Nacht-) Wanderungen, Schwimmen und andere sportliche Aktivitäten. Ebenfalls geben wir die Erlaubnis, dass unser Kind sich in Dreiergruppen frei bewegen darf. Falls unser Kind aus gesundheitlichen oder anderen Gründen an irgendwelchen Aktivitäten nicht teilnehmen kann, fügen wir dieser Anmeldung bis spätestens 01.06.2013 eine entsprechende Erklärung bei. • Wir verpflichten uns, einen Gesundheitsbogen, der uns noch ausgehändigt wird, dem Veranstalter bis spätestens 01.06.2013 zurückzusenden. • Wir akzeptieren, dass unser Kind bei groben Verstößen gegen die vom Leitungspersonal aufgestellte Ordnung (u. a. Hausordnung des Hauseigentümers), nach wiederholter Ermahnung auf unsere Kosten nach Hause geschickt werden kann. Deshalb und weil unser Kind aus Gesundheitsgründen den Urlaub abbrechen könnte, geben wir bis spätestens 01.06.2013 dem Veranstalter unsere Urlaubsadresse an. Falls wir nicht erreichbar sein sollten, geben wir eine entsprechende Ersatzadresse an. Im Fall eines Abbruchs der Reise aus o.g. oder anderen Gründen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Reisepreises. • Es ist uns bekannt, dass unserem Kind untersagt ist Alkohol, Tabakwaren und Waffen oder waffenähnliche Gegenstände mitzuführen. • Wir haben unser Kind über die allgemeinen Verhaltensregeln im Straßenverkehr und in der Gruppe, sowie über die Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes belehrt. • Uns ist bewusst, dass während der Ferienfreizeit Fotos von unserem Kind erstellt werden, die anschließend auf einer CD allen Teilnehmern ausgehändigt werden. Weiterhin können einzelne Fotos auf der Webseite der Ferienfreizeit und für die Berichterstattung in der lokalen Presse benutzt werden. Ich kann dieser Verwendung im Voraus widersprechen. • Diese Anmeldung wird erst mit der vollständigen Zahlung des Reisepreises wirksam. • Mit der Anmeldung ist ein Betrag in Höhe von 150 € als Anzahlung auf das Konto der Ferienfreizeit, Nr. 239889 bei der Sparkasse Krefeld, BLZ 320 500 00 zu leisten. Der Restbetrag ist bis spätestens 01.05.2013 zu überweisen. Sollte dieser bis zum 01.05.2013 nicht entrichtet sein, besteht kein Anspruch auf die Teilnahme. • Bei einem Rücktritt von der Reise hat der Veranstalter die Möglichkeit den folgenden Anteil des Reisepreises einzubehalten:  Rücktritt bis 31 Tage vor Reisebeginn: 35% des Reisepreises  Rücktritt ab 30 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises  Rücktritt ab 22 Tage vor Reisebeginn: 60% des Reisepreises  Rücktritt ab 15 Tage vor Reisebeginn: 80% des ReisepreisesInformationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 7
  8. 8. Anmeldebogen Ferienfreizeit 2013Mit dem Ausfüllen dieser Anmeldung bin ich mit den Reisebedingungen derFerienfreizeit 2013 (siehe Rückseite) einverstanden. Nach dem Erhalt derAnmeldebestätigung werde ich eine Anzahlung in Höhe von 150 € pro teilnehmendemKind auf das Konto der Ferienfreizeit überweisen.Vor- und Nachname der Erziehungsberechtigten:………………………………………………………………………………………………………….Vorname, Nachname und Geburtsdatum des Kindes/der Kinder:1.Kind:….…………………………………………………………………………………………….2.Kind:.……………………………………………………………………………………………….3.Kind:……………………………………………………………………………………………….4.Kind:……………………………………………………………………………………………….Anschrift:………………………………………………………………………………………………………….………………………………………………………………………………………………………….Telefonnummer:………………………………………………………………………………………………………….E-Mailadresse:………………………………………………………………………………………………………….Ich habe die Reisebedingungen gelesen und akzeptiere sie durch meine Unterschrift.………………………………………………………………………………………………………….Unterschrift(en) des/der ErziehungsberechtigtenInformationen zur Ferienfreizeit 2013 Seite 8

×