Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH 
Digitale Schule ...
Qualität der IT-Ausstattung hat sich deutlich verschlechtert 
Wie beurteilen Sie den Zustand der Computertechnik an Ihrer ...
Digitale Tafeln haben sich durchgesetzt 
Welche der folgenden und Geräte und Medien werden in Ihrer Schule im Unterricht e...
Potenzial digitaler Medien wird längst nicht ausgeschöpft 
Für welche Zwecke werden digitale Medien im Unterricht eingeset...
75% 
71% 
65% 
55% 
Die Lernmaterialien für digitale Medien reichen 
nicht aus oder müssen verbessert werden. 
Jeder Schül...
Zwei Drittel der Schüler lernen privat mit digitalen Medien 
Welche der folgenden Möglichkeiten nutzen Sie, um in Ihrer Fr...
70% 
90% 
72% 
44% 
41% 
Digitale Medien sollten 
verstärkt eingesetzt werden. 
Digitale Medien machen 
den Unterricht int...
Schüler wünschen sich eine bessere Ausbildung der Lehrer 
Welchen der folgenden Aussagen stimmen Sie zu? 
Basis: Alle befr...
Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH 
Digitale Schule ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bitkom-Umfrage unter Schülern: IT-Ausstattung der Schulen wird immer schlechter

4.843 Aufrufe

Veröffentlicht am

Schüler geben der IT-Ausstattung an ihren Schulen von Jahr zu Jahr schlechtere Noten und wünschen sich einen stärkeren Einsatz von digitalen Medien im Unterricht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 512 Schülern weiterführender Schulen im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM und der LEARNTEC, der Messe für digitales Lernen. Mehr als jeder zweite Schüler (54 Prozent) bezeichnet den Zustand der Computertechnik an seiner Schule als mittelmäßig oder schlecht. Die Kritik der Schüler an der mangelhaften IT-Ausstattung der Schulen wird damit immer schärfer. Im Jahr 2010 waren nur 40 Prozent der Schüler so unzufrieden, 2007 lediglich 38 Prozent. Jeder dritte Schüler (35 Prozent) bringt daher sein eigenes Notebook mit in den Unterricht, jeder fünfte (19 Prozent) einen Tablet Computer. „Wenn die Ausstattung nicht stimmt, sind die Bemühungen zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht zum Scheitern verurteilt“, sagte BITKOM-Vizepräsident Achim Berg. „Die Schüler helfen sich selbst. Ihre Smartphones und Tablets haben nicht selten ein Vielfaches der Rechenleistung der in die Jahre gekommenen ,Computerkabinette‘ unserer Schulen. Die Schere zwischen der privaten IT-Ausstattung und dem Gerätepark der Schulen öffnet sich immer weiter. Wir brauchen eine Digitale Agenda für die Schulen.“

Hinweis zur Methodik: Bitkom Research hat in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Aris im Auftrag des BITKOM bundesweit 512 Schüler ab 14 Jahren an weiterführenden Schulen befragt. Die Befragung ist repräsentativ.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.843
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3.886
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bitkom-Umfrage unter Schülern: IT-Ausstattung der Schulen wird immer schlechter

  1. 1. Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH Digitale Schule – vernetztes Lernen Berlin/Karlsruhe, 9. Dezember 2014 Jeder fünfte Schüler hält die IT-Ausstattung für unzureichend Wie schätzen Sie die technischen Voraussetzungen an ihrer Schule hinsichtlich Computer-Ausstattung und Internetzugang ein? Basis: Alle befragten Schüler bzw. Lehrer Quelle: Bitkom Research 2 21% 37% 36% 6% 0% Sehr gut Gut Mittelmäßig Schlecht Sehr schlecht 11% 42% 27% 14% 6% Einschätzung der Schüler Einschätzung der Lehrer
  2. 2. Qualität der IT-Ausstattung hat sich deutlich verschlechtert Wie beurteilen Sie den Zustand der Computertechnik an Ihrer Schule? Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren Quelle: Bitkom Research 3 19% 41% 38% Sehr gut gut mittelmäßig/ schlecht 2010 2014 2007 19% 40% 40% 11% 34% 54% 35% 19% 13% 4% 42% Jeder zweite Schüler nutzt private Geräte im Unterricht Welche der folgenden privaten Geräte bringen Sie für den Unterricht in die Schule mit?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich Quelle: Bitkom Research Notebook/Laptop Tablet Digitale Foto- /Video-Kamera Spielekonsole Keines davon 4
  3. 3. Digitale Tafeln haben sich durchgesetzt Welche der folgenden und Geräte und Medien werden in Ihrer Schule im Unterricht eingesetzt?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich ** Geräte wurden nicht abgefragt | Quelle: Bitkom Research 95% 94% 93% 82% 80% 62% 51% 29% 6% 95% 92% 32% 85% 12% Stationärer PC Notebook/Laptop Beamer Digitale Tafeln/ Whiteboards DVD-/Blu-ray-Player Digitale Foto- oder Video-Kameras Smartphone Tablet Computer E-Book-Reader 2010** 2014 5 85% 35% 34% 31% 28% 25% 7% 6% 6% 1% 0% Digitale Medien werden selten im Unterricht genutzt Welche Geräte und Medien werden in Ihrer Schule täglich im Unterricht eingesetzt?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich Quelle: Bitkom Research 6 Fotokopie Overhead- projektor Notebook/ Laptop Smartboards/ Whiteboards Beamer Stationärer PC DVD-/Blu-ray -Player Smartphone Tablet Computer Digitale Foto- /Videokamera E-Reader
  4. 4. Potenzial digitaler Medien wird längst nicht ausgeschöpft Für welche Zwecke werden digitale Medien im Unterricht eingesetzt?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich ** Zweck wurde nicht abgefragt | Quelle: Bitkom Research 7 97% 94% 88% 57% 56% 42% 27% 25% 23% 21% 65% 82% 88% 43% 32% 18% 23% Präsentation durch Lehrer Präsentation durch Schüler Internetrecherche Auflockerung des Unterrichts Protokollieren Spezielle Lernprogramme Programmieren Gestaltung einer Webseite Erstellen Videos/ Podcasts Individuelle Notizen von Schülern 2010** 2014 Lehrer gelten bei Schülern nicht als Technik-Muffel Einschätzung der Schüler Basis: Alle befragten Schüler bzw. Lehrer Quelle: Bitkom Research 13% 64% 16% 7% 8 Selbsteinschätzung der Lehrer 17% 73% 9% 1% Mein Lehrer ist/Ich bin ein Technik-Fan. Meine Lehrer stehen/ Ich stehe digitalen Medien eher positiv gegenüber. Meine Lehrer stehen/Ich stehe digitalen Medien eher skeptisch gegenüber. Meine Lehrer sehen/Ich sehe digitale Medien grundsätzlich sehr kritisch.
  5. 5. 75% 71% 65% 55% Die Lernmaterialien für digitale Medien reichen nicht aus oder müssen verbessert werden. Jeder Schüler sollte ein mobiles Endgerät z.B. ein Notebook/einen Tablet zur Verfügung gestellt bekommen. Die technischen Voraussetzungen für den Einsatz digitaler Medien an meiner Schule müssen verbessert werden. Es fehlt jemand, der sich um die Technik kümmert und bei Problemen schnell Abhilfe schafft. Schüler fordern eine bessere Ausstattung für das digitale Lernen Welchen der folgenden Aussagen zum Einsatz digitaler Medien an Ihrer Schule stimmen Sie zu? Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren Quelle: Bitkom Research 9 Nur jeder vierte Schüler nutzt täglich den PC für Hausaufgaben Wie häufig benutzen Sie einen Computer für Hausaufgaben oder die Unterrichtsvorbereitung? Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren Quelle: Bitkom Research 10 25% 48% 23% 4% 29% 46% 21% 5% 19% 44% 27% 10% Täglich Mindestens einmal pro Woche Seltener als einmal pro Woche gar nicht 2010 2014 2007
  6. 6. Zwei Drittel der Schüler lernen privat mit digitalen Medien Welche der folgenden Möglichkeiten nutzen Sie, um in Ihrer Freizeit zu lernen?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich Quelle: Bitkom Research 11 41% 15% 12% 7% 5% 3% 33% Lernvideos Lernprogramme/ -Apps Lernspiele Online-Kurse Virt. Klassenzimmer/ Chaträume Soziale Netzwerke Keine davon 89% 78% 61% 46% 46% 24% 10% Hobbies & Entertainment dominieren das digitales Lernen Und zu welchen Themen lernen Sie in Ihrer Freizeit mit digitalen Medien?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | *Mehrfachnennung möglich Quelle: Bitkom Research Hobby Kino/Filme, Stars, Musik Alltagswissen (z.B. Reparaturen) Wissen über Computerspiele Mathematik Sprachen Informatik 12
  7. 7. 70% 90% 72% 44% 41% Digitale Medien sollten verstärkt eingesetzt werden. Digitale Medien machen den Unterricht interessanter. Digitale Medien tragen zum besseren Verständnis der Lerninhalte bei. Ich lerne mit digitalen Medien schneller. Digitale Medien können Schulbücher ersetzen. Schüler wünschen sich mehr digitale Medien im Unterricht Stimmen Sie den folgenden Aussagen zu? Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren Quelle: Bitkom Research 13 Lernvideos sollten im Klassenzimmer häufiger genutzt werden Welche der folgenden Möglichkeiten würden Sie gerne im Unterricht nutzen?* Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren | * Mehrfachnennung möglich Quelle: Bitkom Research 14 71% 37% 32% 26% 20% 8% Lernvideos Lernprogramme/ -Apps Lernspiele Online-Kurse Virt. Klassenzimmer/ Chaträume Soziale Netzwerke
  8. 8. Schüler wünschen sich eine bessere Ausbildung der Lehrer Welchen der folgenden Aussagen stimmen Sie zu? Basis: Alle befragten Schüler zwischen 14 und 19 Jahren Quelle: Bitkom Research 15 80% 56% 35% 68% 44% 32% Die Lehrer sollten besser für den Einsatz digitaler Medien geschult werden. Viele Lehrer haben keine Lust, digitale Medien im Unterricht einzusetzen. Die Lehrer wissen nicht, wie sie digitale Medien sinnvoll im Unterricht einsetzen können. 2010 2014 16 27. – 29. Januar 2015: 220 Aussteller, davon über 40 Anbieter von digitalen Lösungen für Schule, Hochschule und Universitäten im Forum school@LEARNTEC drei Tage volles Programm für Schulleiter und -amtsleiter, Schulträger, Medienberater und interessierte Lehrer, über 30 Referenten informieren in Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden zu digitalen Lernmethoden, Didaktik und Technologie u. a. Themen im Programm: »Digitale Lernmittel – hat Qualität einen Preis?« »Medienintegrierter Unterricht – Profilmedienbildung« Parallele Veranstaltungen: AG Schulverwaltungsämter großer Städte Medienkompetenztag des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg
  9. 9. Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH Digitale Schule – vernetztes Lernen Berlin/Karlsruhe, 9. Dezember 2014

×